Skip to main content

Natürliche Schädlingsbekämpfung bei Blattläusen

Sowohl bei Zimmerpflanzen, Nutzpflanzen oder im Gewächshaus kann der Befall der Pflanzen durch Blattläuse großen Schaden anrichten. Sobald man den Befall der Pflanzen durch Blattläuse bemerkt, sollte gehandelt werden. Denn gerade, wenn die Tiere sich noch nicht besonders stark vermehrt haben, können eine Vielzahl an biologischen Mitteln zur Schädlingsbekämpfung das Problem schnell wieder in den Griff kriegen. In diesem Fall ist der Einsatz von gesundheitsschädlichen chemischen Mitteln dann nicht nötig.

Blattläuse an Pflanzen biologisch bekämpfen

Blattläuse an Pflanzen biologisch bekämpfen

Bekämpfung der Blattläuse mit unterschiedlichen Hausmitteln

Bevor man zu giftigen chemischen Pestiziden greift, hat jeder Pflanzenzüchter eine breite Palette an natürlichen und unschädlichen Hausmitteln zur Verfügung, welche oft sowieso im Haushalt vorhanden sind oder sehr günstig besorgt werden können.

Bemerkt man den Befall der Läuse im Anfangsstadium kann es ausreichend sein, die Pflanze einfach mit Leistungswasser abzuspülen und die Blattläuse und ihre Eier einfach wegzuspülen. Hierbei sollte der Topf in eine Plastiktüte gesteckt werden, sodass das Wasser nicht in den Topf läuft und die Pflanze überwässert. Man muss bei der Schädlingsbekämpfung der sorgfältig sein und das Wasser auch in alle versteckten Ecken und auf die Blattunterseiten giessen. Sollte dies auch nach mehrmaliger Wiederholung nicht ausreichen, gibt es diverse Mittel, welche dem Wasser hinzugefügt werden können, welche die Läuse abtöten.

Eine Möglichkeit ist ein Essig-Wasser-Gemisch zu verwenden, wobei auf fünf Liter Wasser ein halber Liter 5%-iger Essig hinzugefügt wird. Mit diesem Gemisch kann man die Pflanze dann sorgfältig mit einer Sprühflasche bearbeiten und in den nächsten Tagen nachprüfen, ob der Blattlausbefall weiterhin besteht.

Angebot
Naturen Bio Schädlingsfrei Obst- & Gemüse, Natürliches Mittel gegen Schädlinge an Pflanzen, 750 ml Flasche
196 Bewertungen
Naturen Bio Schädlingsfrei Obst- & Gemüse, Natürliches Mittel gegen Schädlinge an Pflanzen, 750 ml Flasche
  • Natürliches, anwendungsfertiges Mittel aus nachwachsenden Rohstoffen mit breiter und schneller Kontaktwirkung gegen saugende Schädlinge an Obst,- Gemüse-& Zierpflanzen
  • Wirksam gegen saugende Schädlinge in allen Stadien wie Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliegen, Gallmilben und Schildlausarten sowie Schmierläuse und Wollläuse
  • Bekämpft alle Schädlingsstadien: Eigelege, Larven und erwachsene Tiere - Keine Wartezeiten - Ernte sofort möglich
  • Nach eigenen Erfahrungen auch sehr gut wirksam gegen Herbst- und Grasmilben
  • Nicht bienengefährlich, schont Nützlinge - Verwendbar im ökologischen Landbau

Ansonsten kann ein Gemisch aus 5 Liter Wasser, ca. 100 ml Rapsöl und etwas Spülmittel auf die Pflanzen gesprüht werden. Das Rapsöl-Gemisch ist auch hilfreich bei einem gleichzeitigen Befall von Schildläusen.

Es gibt darüber hinaus noch die Möglichkeit verschiedene Pflanzensude anzufertigen, welche ebenfalls eine abtötende Wirkung auf Blattläuse haben.

Hierbei hat sich zum Beispiel Brennesselsud bewährt, welcher hergestellt wird, indem man einen 5-Liter-Eimer ungefähr zu einem Viertel mit Brenneselblättern füllt, darauf Wasser kippt und das Ganze 2 Tage an einem schattigen Platz im Freien ziehen lässt.

Anschließend kann man die Blätter aus dem Sud heraus sieben und den Sud in eine Sprühflasche füllen und die Pflanze bearbeiten.

Da Läuse den Geruch von manchen ätherischen Ölen nicht vertragen, kann man bei geringem Befall auch eine Knoblauchzehe zur Hälfte neben den Stamm der Pflanze in die Erde stecken und ein paar Tage warten. Im Idealfall sollten sich die Blattläuse nun von der Pflanze entfernt haben und absterben, da sie keine Nahrung mehr finden.

Bei der Zucht größerer Mengen von Pflanzen im Garten oder Gewächshaus kann es auch sinnvoll sein um den Befall durch Blattläuse zu verhindern oder diesen zu beheben, wenn man Lavendelpflanzen zwischen die gezüchteten Pflanzen stellt, da auch die ätherischen Öle des Lavendel die Tiere verjagt.

Naturen Bio Schädlingsfrei Neem, Konzentrat gegen saugende und beißende Schädlinge an Gemüse- und Zierpflanzen, 75 ml
72 Bewertungen
Naturen Bio Schädlingsfrei Neem, Konzentrat gegen saugende und beißende Schädlinge an Gemüse- und Zierpflanzen, 75 ml
  • Naturen Bio Schädlingsfrei Neem ist ein Mittel zur Bekämpfung von saugenden, beißenden und blattminierenden Insekten sowie Trauermücken und Kartoffelkäfern
  • Wirksam gegen Blattläuse, Schildläuse, Spinnmilben, Weiße Fliege, Zikaden, Frostspanner, Buchsbaumzünsler, Kartoffelkäfer, Buchsbaumzünsler, Schwammspinner, Eichenprozessionsspinner, uvm
  • Enthält ein hochwertiges Azadirachtin-Extrakt aus den Neem-Kernen als Wirkstoff mit sehr guter Pflanzenverträglichkeit
  • Der Wirkstoff hat eine teilsystemische Wirkung und dringt tief ins Blattgewebe ein, dadurch bis zu 10 Tage Schutzwirkung
  • Verwendet im ökologischen Landbau - Nicht bienengefährlich

Weitere Tipps zum Fernhalten von Blattläusen

Sämtliche Prozeduren der natürlichen Bekämpfung von Blattläusen sind darauf angewiesen, dass die Pflanzen sehr sorgfältig abgesprüht werden und, dass man in den folgenden Tagen die Pflanzen immer wieder nach übrig gebliebenen Blattläusen absucht und die Behandlung gegebenenfalls wiederholt.

Zudem sind gesunde Pflanzen viel resistenter gegen einen Blattlausbefall, weshalb man immer darauf achten sollte, dass die Pflanze so aufgestellt und gepflegt wird, dass sie optimal wachsen kann. Für Pflanzen, welche im Freien stehen ist es sinnvoll, wenn man darauf achtet, dass Marienkäfer und Meisen günstige Lebensbedingungen vorfinden, da Blattläuse deren natürliche Beute sind.

Schädlinge im Garten - natürlich bekämpfen: Bio-Garten PRAXIS
  • 132 Seiten - 05.04.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Stocker, L (Herausgeber)