Gänseblümchen im Garten vermehren

Gänseblümchen pflanzen

In diesem Artikel lesen Sie, wie man Gänseblümchen in einem Bauerngarten pflanzt und vermehrt. Es handelt sich um eine einfache, trockenheitstolerante Staude, die es in vielen Formen, Größen und Ausprägungen gibt. Es gibt Gänseblümchen für jeden Garten!

Gänseblümchen gibt es in allen Formen und Größen. Obwohl man bei dem Begriff Gänseblümchen meistens an die Farbe weiß denke, gibt es sie in vielen Farben und Arten.

In diesem Artikel werden wir uns auf das Shasta-Gänseblümchen beschränken, weil wir die meisten davon angebaut haben.

Arten von Gänseblümchen

Das Shasta-Gänseblümchen ist eine klassische Staude, hier in unserem Garten, verbreiten sie sich fröhlich durch Samen aus eigenem Antrieb. Aber es ist nicht schwer, sie auszugraben, wenn sie dort sprießen, wo wir sie nicht haben wollen.

Eine Packung Samen kann Pflanzen hervorbringen, die ein bisschen anders aussehen als die anderen. Shasta-Gänseblümchen neigen dazu, in Büscheln zu blühen. Unsere Lieblingsblumen sind großartig für Schnittblumen und Sommersträuße.

So halten Sie Gänsebümchen am blühen

Regelmäßiges Schneiden und Stutzen sorgt dafür, dass die Blumen blühen. In der ersten Zeit blühen die Gänseblümchen in Hülle und Fülle. Später blühen sie in Schüben und nicht mehr so zahlreich wie am Anfang, aber sie blühen weiter.

Ein weiteres Plus im Garten ist, dass die Rehe sie nicht zu mögen scheinen.

Ein guter Boden ist der Schlüssel zum schnellen Wachsen.

Gänseblümchen pflanzen und züchten

Pflanzen Sie Ihre Gänseblümchen in voller Sonne. Eine gute Bodendrainage ist ebenfalls erforderlich. Gänseblümchen mögen keine nassen Füße.

Sie können Gänseblümchen im Herbst direkt aussäen.

Sie können die Blümchen auch im Winter aussäen oder Sie können Pflanzen in Ihrem örtlichen Gartencenter kaufen.

Setzen Sie Ihre Setzlinge oder Pflanzen in einem Abstand von 30-60 cm voneinander. Graben Sie ein Loch, das etwa doppelt so groß ist wie der Durchmesser des Behälters, in dem es wächst.

Setzen Sie die Pflanze in das Pflanzloch und achten Sie darauf, dass die Oberseite des Wurzelballens eben mit der Erdoberfläche ist. Verdichten Sie die Erde dann um den Wurzelballen. Und nun gründlich wässern.

Nicht zu viel gießen, sonst werden die Pflanzen zu groß und schlaksig und müssen gestützt werden. Außerdem neigen sie dazu, nach der Sonne zu greifen, wenn sie an einem schattigen Platz stehen.

Der Wasserbedarf

Gießen Sie in den Sommermonaten nur, wenn Sie weniger als einen Zentimeter Regen pro Woche bekommen. Sobald sie gut angewachsen sind, sind Gänseblümchen viel trockenheitstoleranter und können trockenere Bedingungen aushalten.

Wenn Sie Ihre Gänseblümchen entblättern oder für Sträuße schneiden, schneiden Sie sie bis zu einer sich neu bildenden Knospe zurück. Dies ist in der Regel an einem Blattansatz.

Einen guten Wassertank finden Sie in einem unsere anderen Beiträge.

Nach dem ersten Frost können Sie die Gänseblümchen den Vögeln überlassen, um die Samen zu pflücken, oder Sie können die Stiele etwa einen Zentimeter über dem Boden abschneiden.

Ich mag es, sie den Vögeln zu überlassen, obwohl es unordentlich aussehen kann. Und seien Sie gewarnt, dass sie sich leicht wieder aussäen werden.

Geben Sie im zeitigen Frühjahr Kompost um die Gänseblümchen herum als Mulch, um Unkraut zu verhindern. Alle 3 bis 4 Jahre sollten Sie die Gänseblümchen teilen, um eine Überfüllung zu vermeiden.

Gänseblümchen vermehren

Viele Gänseblümchen sind Hybriden, die sich nicht aus Samen vermehren lassen, aber Sie werden einige interessante Blümchen erhalten, wenn Sie die Samen sich ausbreiten lassen.

Graben Sie die Pflanze im Herbst oder frühen Frühjahr aus und achten Sie darauf, dass Sie den Wurzelballen gut umgraben.

Halten Sie einen halb mit Wasser gefüllten Eimer bereit, in den Sie den gesamten Wurzelballen eintauchen. Wenn das Wasser die Erde sanft abwäscht, können Sie die einzelnen Pflanzen sehen und sie auseinanderziehen oder abschneiden.

Pflanzen Sie die Teilstücke in Töpfe oder an Ihren neuen Standort um.

Gänseblümchengrößen, die Sie anbauen können

Je nach Sorte gibt es eine Vielzahl von Höhen. Bevor Sie also in Ihre Beete oder in den Garten pflanzen, prüfen Sie, welche Höhe Sie von der Sorte, die Sie anbauen wollen, erwarten können.

Es gibt kürzere Sorten für den vorderen Teil der Beete und höhere für die Mitte oder den hinteren Teil.

Bei den meisten Sorten bekommt man einen ersten Blütenschwall und dann sporadisches Blühen, wenn man regelmäßig den Kopf abschneidet.

Es ist kein Geheimnis, warum Gänseblümchen ein Favorit im Bauerngarten sind. Einfach zu züchtende Blümchen füllen sich schnell und sorgen für große weiße Schwaden, die Ihre anderen Blumen im Landhausgarten bereichern.

Legen Sie los und pflanzen Sie noch heute ein paar Samen oder finden Sie einen Nachbarn, der seine Samen teilen möchte. Gartencenter sollten auch die Hybriden führen, die genauso viel Spaß machen.

Blumenfrisch – Blumendünger für die Vase

blumendünger für die vase

Nicht nur im Garten, sondern auch in den eigenen vier Wänden wollen Bio-Gärtner sich an dem Charme von blühenden Blumen erfreuen. Und damit Blumensträuße lange frisch bleiben, empfiehlt es sich auch in die Vase eine Art Dünger beizugeben: das sogenannte Blumenfrisch. So wird verhindert, dass die Schnittblumen nach wenigen Tagen die Köpfe hängen lassen. Denn ohne Schnittblumenfrisch fehlt die Nährstoffquelle.
1. Blumenfrisch – Blumenstrauß Dünger
a. Worauf sollte man bei der Wahl des Blumenfrisch achten?
b. Bio Schnittblumennahrung kaufen, welche Optionen gibt es?
c. Wie wendet man Blumenfrisch richtig an?

Worauf sollte man bei der Wahl des Blumenfrisch achten?

Auch ein Blumenstrauß will gut gedüngt sein. Doch was macht ein gutes Blumenfrisch eigentlich aus? Für uns Bio-Gärtner muss die Schnittblumennahrung aus ökologischem Anbau stammen. Mit der richtigen Mischung aus natürlichen Inhaltsstoffen können nachhaltig die gleichen Ergebnisse erzielt werden wie mit vergleichbaren Produkten auf Chemiebasis. Die Nahrung für Blumen in der Vase wird bei Bio-Blumenfrisch möglichst originalgetreu den Nährstoffen nachempfunden, die die Blumen auch in der Natur erhalten. Gute Blumenstrauß Nahrung sollte also biologisch abbaubar sein.

Bio Schnittblumennahrung kaufen, welche Optionen gibt es?

Bezüglich Schnittblumennahrung für die Vase gibt es verschiedene Optionen. Leider kommen dabei oftmals chemische Mittel, darunter Pestizide und Insektizide, zum Einsatz. Doch dem Bio-Gärtner ist bewusst, dass es auch anders geht. Es gibt biologische Alternativen.
Wer Blumen aus dem Garten verwendet kann wunderbar auf ein Hausmittel als Schnittblumennahrung zurückgreifen. Besonders gut funktionieren gebrauchte Teebeutel mit schwarzem oder grünem Tee. Damit die Blumen länger frisch bleiben, wird der Teebeutel für ein paar Stunden in die Gießkanne gehängt. Die Gerbstoffe verhindern die Bildung von Bakterien und der Tee liefert außerdem zwar wenige, aber wichtige Nährstoffe. Nebenbei ein Tipp: Teeblätter eignen sich hervorragend als Bio-Mulchmaterial im Rosenbeet.
Bei einem Kauf im Blumenladen können Sie ein Päckchen Blumenfrisch erfragen. Jeder Florist Vorort hat für gewöhnlich Päckchen Blumennahrung zum Mitnehmen. Leider handelt es sich dabei oftmals nicht um Bio Produkte. Doch alle Bio-Gärtner können im Zweifelsfall immer noch auf das oben beschriebene Hausmittel zurückgreifen.
Perfekt als Geschenk: Online Blumen bestellen und verschicken. Nicht alle Blumenversender geben Schnittblumennahrung bei und noch weniger nutzen Bio Blumenfrisch. Empfehlenswert ist beispielsweise der Blumenversand blumenshop.de. Bei Blumenshop.de enthält jede Blumenlieferung einen kompostierbaren Nährstoffbeutel, der zusammen mit Gartenabfällen und organischen Abfällen weggeworfen werden kann. Das umweltfreundliche Blumenfrisch ist nach der Entsorgung wie eine Banane oder Orangenschale in nur 12 Wochen biologisch abgebaut und zerfallen.

Wie wendet man Blumenfrisch richtig an?

Die Nährstoffe für Schnittblumen werden ganz normal im Wasser verrührt. Solltet Ihr das Hausmittel Teeblätter nutzen, reicht es einen gebrauchten Teebeutel für mehrere Stunden in das Vasenwasser zu hängen. Bei der Verwendung von Blumenfrisch wird der Inhalt des Päckchens ganz einfach mit dem Wasser in der Vase vermischt. Wichtig ist die Vorbereitung der Schnittblumen:
1. Die Stielenden der Blumen sollten mit einer Gartenschere abgeschnitten werden. So kann jede Blume die Nährstoffe im Wasser optimal aufnehmen.
2. Alle Blätter, die in das Wasser getaucht würden, bitte entfernen. Damit vermeidet man die Bildung von Bakterien. Außerdem sieht eine Vase mit klarem Wasser und ohne Grün darin einfach schöner aus.
3. Jetzt kommt die Schnittblumennahrung zum Einsatz: Durch die Zugabe der natürlichen Nährstoffe im Wasser halten die Blumen nach Erfahrungswerten mindestens eine Woche. Stelle den Blumenstrauß zuletzt in das gut mit Nährstoffen angereicherte Wasser.
Erfahre mehr über das Bio Blumenfrisch bei blumenshop.de.

Wie kann ich Gabionen im Garten einsetzen?

Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten den eigenen Garten zu dekorieren. Sei es durch Pflanzen, Kies auf dem Boden oder auch durch Gabionen. Gabionen erfreuen sich besonders in letzter Zeit an sehr hoher Beliebtheit. Die Wände, bestehend meist aus Metall, sind einfach ein Hingucker im eigenen Garten. In diesem Beitrag erklären wir dir, wie du Gabionen in deinem Garten einsetzen kannst und wie diese dir weiterhelfen können. Wir wünschen dir beim Lesen viel Spaß und hoffentlich können wir dir damit weiterhelfen!

Gabionen, auch Steinkörbe genannt, sind im Garten sehr flexibel einsetzbar. Ob Böschungs- oder Uferbefestigung, Lärm- und Sichtschutzwand, Stützwand oder ganz klassisch als ein dekoratives Stück im Garten, Gabionen sind wirklich erstklassige Allrounder und können deinen Garten in vielen Ebenen auf ein ganz anderes Level heben. Gabionen sieht man aber auch außerhalb von Gärten, beispielsweise sind auf Autobahnen sehr viele Gabionen zu finden.

Verschiedene Funktionen von Gabionen

Gabionen werden in der Regel als Sichtschutzwand im Garten verwendet. So sollen neugierige Blicke der Nachbarn und anderen Passanten in Schach gehalten werden. Darüber hinaus eignet sich ein solcher Drahtschotterkasten hervorragend als Lärmschutz. Dieses kann sehr von Vorteil sein, wenn man an einer starkbefahrenen Straße wohnt. Doch neben den ganzen Funktionen, sollen Gabionen den Garten einfach schöner machen. Hier ist jedem freigestellt, wie er das Ganze gestalten möchte. Besonders beliebt sind natürlich Natursteine in Gabionen. Welcher Inhalt für den Kasten geeignet ist, liegt auch an dem Umfeld. Die Gabionen müssen passend zum gegebenen Umfeld sein und keinen großen Kontrast aufweisen. Schlicht und sauber sind hier die Schlüsselbegriffe.

Was kann man in eine Gabione füllen?

Die klassische Füllung von Gabionen sind Steine. Welche Arten von Steinen man nutzt, hängt natürlich vom eigenen Interesse ab. Beliebt sind hierbei Kalksandsteine, Schotter, Granit Flusskiesel und Basalt. Bei der Befüllung ist es wichtig zu beachten, dass die Körnung des Füllmaterials immer deutlich größer als die Maschenweite ist. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann würde das Material durch die Maschen fallen. Darüber hinaus sollte die Füllung so gut wie es nur geht frostsicher sein, damit man auch in der kalten Jahreszeit nichts zu befürchten hat.

Pflege einer Gabione

Anders als Holzzäune benötigen Gabionen keine großartige Pflege. Einmal aufgebaut und befüllt, muss man nichts mehr unternehmen. Es reicht bei Verschmutzungen die Gabionen einfach mit einem Hochdruckreiniger zu reinigen. Man muss weder die Steine herausnehmen noch einzeln säubern. Natürlich kann es passieren, dass der Steinkorb mit Laub und Staub bedeckt wird, doch genau aus diesem Grund sollte man zu Beginn die Steine sehr dicht aneinander reihen, damit sowas nicht passieren kann.

Welche Gabionen Arten gibt es?

Spiral Gabione

Es gibt eine Vielfalt von Gabionen. Besonders beliebt sind Spiral Gabionen. Diese sind in verschiedene Großformaten verfügbar. Diese Gabionen sind sehr leicht aufzubauen und darüber hinaus sehr pflegeleicht. Die typischen Dimensionen von Spiral Gabionen sind 100x50x100 Zentimeter.

Steck Gabione

Steck Gabionen sind sehr ähnlich zu den Spiral Gabionen, die typischen Dimensionen sind 150x150x50cm. Diese Gabionen sind sehr einfach aufzubauen und ebenfalls wie die Spiralversion einfach zu reinigen.

S-Gabione

S steht hierbei für die Form und für Sicherheit. Bei vielen anderen Gabionen ist die Konstruktion so, dass das Ende des Drahtes nach außen neigt. Daher ist es auch nicht weiter überraschend, dass viele Gabionen nicht so gut für öffentliche Bereiche geeignet sind. Diese Variante von Gabionen weisen eine deutlich höhere Sicherheit auf, denn die Drahtenden der S-Gabionen sind nicht nach außen gerichtet, sondern sie sind abgerundet und glatt.

Letztendlich entscheidet man selbst welche Variante am besten in den eigenen Garten passt.

Wir hoffen wir konnten dir mit unserem Beitrag über Gabionen weiterhelfen!

6 Tipps für Pflanzen, die im Wintergarten wunderbar gedeihen

pflanzen im wintergarten

Ein Wintergarten ist ein herrlicher Ort, um zu entspannen: Drinnen und doch irgendwie draußen ist man in diesem gläsernen Zimmer. Damit man sich im Wintergarten der Natur noch näher fühlt, sollten passende Pflanzen nicht fehlen. Welche Pflanzen sich im gerahmten Garten so richtig wohlfühlen, erfährst du hier.

Welche Arten von Wintergärten gibt es?

Bei den Wintergärten kann je nach Temperatur- und Heizungsverhältnissen zwischen drei Arten unterschieden werden:

  • Kalter Wintergarten
  • Temperierter Wintergarten
  • Warmer Wintergarten

Nicht alle drei Arten eignen sich auch für alle Pflanzen. Schließlich gibt es Pflanzen, die es lieber warm mögen, und andere, die durchaus Kälte vertragen. Doch worin unterscheiden sich nun die drei Arten des Wintergartens?

  • In einem kalten Wintergarten wird nicht geheizt. Hier reguliert sich die Temperatur selbst – das heißt, es ist immer so warm oder kalt wie draußen. Im Winter kann es hier zu Minusgraden kommen, im Sommer durchaus zu tropischen Temperaturen von 40 bis 50 °C. Als Unterkategorie des kalten Wintergartens gilt der frostfreie Wintergarten: Hier sorgt ein sogenannter Frostwächter dafür, dass die Temperaturen nie unter den Gefrierpunkt fallen.
  • In einem temperierten Wintergarten wird mäßig geheizt, anregende Infrarotstrahlung kann hier punktuell für zusätzliche Wärme sorgen. Außerdem werden Beschattungselemente und Wärmeschutzglas eingebaut. Die Temperaturen hier drin können durchaus als gemäßigt bezeichnet werden: Im Winter herrschen um die 10 °C, im Sommer zwischen 25 und 30 °C.
  • Der warme Wintergarten bietet, wie der Name schon verrät, stets angenehm warme Temperaturen. Es wird rund ums Jahr geheizt. Im Zusammenspiel mit Schattierungen und Wärmeschutzglas können hier immer konstante Temperaturen gewährleistet werden.

Welche Pflanzen eignen sich für welchen Wintergarten?

Da stellt sich nur die Frage, welche Pflanzen denn in welchen Wintergarten passen. Schließlich könnten Pflanzen in ihren Anforderungen an Temperatur und Luftfeuchtigkeit unterschiedlicher nicht sein. Wir stellen dir nun jeweils zwei Pflanzenarten für jeden Wintergarten-Typen vor. So findest du bestimmt die passende Begrünung, egal, welche Art von Wintergarten du hast.

#1 Zitronenbaum

Zitrusgewächse wie der Zitronenbaum sehen nicht nur besonders hübsch aus. Sie liefern auch köstliche Früchte und gedeihen an kühlen bis kalten Orten bestens – sie sind also wie gemacht für den kalten Wintergarten. Wichtig ist nur, dass kein Frost aufkommt. Dafür solltest du einen elektrischen Frostwächter einsetzen, der deinen kalten zu einem frostfreien Wintergarten macht.

Alternativ kannst du auch auf Infrarotstrahlung setzen, die deine Pflanzen im Wintergarten zusätzlich vor Frost schützt.

Abbildung: Was ist Infrarotstrahlung? (Quelle: heatness.de)

Ein wenig Schattierung tut dem Zitronenbäumchen ebenfalls gut. So kannst du übermäßigen Blattverlust vermeiden. Regelmäßiges Gießen beugt Austrocknung der Wurzeln vor – diese sollten nie ganz trocken sein.

#2 Kaktus

Der Kaktus ist ein besonders genügsamer Gast im Wintergarten. Er braucht lediglich Schutz vor Regen und Nässe – den er im Wintergarten ohnehin genießt. Ansonsten kannst du den Kaktus in deinem kalten Wintergarten ruhig Kaktus sein lassen – er kommt, sofern es sich um eine winterharte Sorte handelt, mit Kälte und Minusgraden sehr gut zurecht.

#3 Eukalyptus

Eukalyptus ist ein Genuss auf allen Ebenen: Er sieht dank seiner silbrig-grünen Blätter nicht nur schön aus, sondern verströmt außerdem einen wunderbaren Duft. In einem temperierten Wintergarten mit Temperaturen zwischen 5 und 10 °C fühlt er sich besonders wohl. Er mag helle Standorte und sollte regelmäßig bewässert werden.

#4 Passionsblume

Die Passionsblume sorgt für den künstlerischen Touch in deinem temperierten Wintergarten: Die verspielten Blüten in verschiedenen Farbtönen von Weiß bis Rot bezaubern dich ganz bestimmt. Wenn du ihr einen hellen Standort sicherst und sie mit einer Rankhilfe unterstützt, blüht und gedeiht die Passionsblume prächtig in deinem Wintergarten. Im Sommer sollte sie täglich, im Winter nur sehr sparsam gegossen werden.

Tipp: Die Passionsblume als Heilmittel kann gegen diverse Beschwerden eingesetzt werden.

#5 Tomate

Die Tomate ist eine Übergangssorte, die sich sowohl im temperierten als auch im warmen Wintergarten wohlfühlt. Noch besser fühlt sich die Tomate aber im warmen Wintergarten: Hier herrschen kuschelige 25°C, was die Tomate besonders gern mag. Die Pflanze, die eigentlich einjährig ist, kann indoor überwintern und somit länger als ein Jahr halten. Ein heller Standort sowie viel Wasser im Sommer und wenig im Winter machen der Tomate ihren Aufenthalt im Wintergarten besonders angenehm.

#6 Orchidee

Die Orchidee ist sicherlich eine der beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Das erscheint angesichts ihrer hohen Ansprüche fast erstaunlich. Doch ihre Schönheit rechtfertigt das Mehr an Arbeit. Das Tolle an der Orchidee: Im warmen Wintergarten fühlt sich die anmutige Blume genauso wohl wie in jedem „richtigen“ Zimmer. Wichtig sind ein heller, nicht zu sonniger Standort sowie ausreichend Wasser. Am besten wird die Pflanze einmal pro Woche gegossen.

Den Wintergarten mit Pflanzen aufhübschen leicht gemacht

Wie gut, dass es so viele verschiedene Pflanzenarten gibt, die alle jeweils unterschiedliche Temperatur-, Licht- und Bewässerungsverhältnisse brauchen. So ist für jede Art von Wintergarten garantiert die richtige Pflanzensorte dabei. Lass dich von unseren Tipps inspirieren und begrüne deinen Indoor-Garten mit der passenden Vegetation.

Der barrierefreie Garten. Der große Ratgeber

barrierefreier garten

Es gibt kaum etwas Schöneres als die Gartenarbeit und auch ältere Menschen oder körperlich eingeschränkte Gartenbesitzer möchten das Werkeln im Grünen oft nicht missen. Wer im Rollstuhl sitzt oder sich nicht gut bücken kann, muss dennoch nicht auf den Garten verzichten. Hochbeete etwa sind ein probates Mittel, um die Gartenarbeit zu erleichtern, aber dies ist bei weitem nicht die einzige Möglichkeit. Hier nun unsere Tipps und alle Antworten auf die Frage, wie man denn die Zugänglichkeit des Gartens verbessern kann.

Die Zugänglichkeit des Gartens optimieren

Um älteren Menschen oder Menschen mit Handycap die Freude am Garten zu erhalten, genügend oft einige Maßnahmen. Es gilt den Garten umzugestalten. Nicht zuletzt wer im Rollstuhl sitzt, muss hier besonders auf die Details achten, damit Pflanzen, Beete, Gemüse und Obst gut erreichbar sind.

Achtung: Bei der Rollstuhlrampe machen viele den Fehler, dass es mit der Steigung übertrieben wird oder der Weg nicht breit genug ist. Auch wird oft auf Kies oder Sand bei den Gartenwegen gesetzt, was später zum Problem wird. Die bessere Alternative für Rollstuhlfahrer sind hier Fliesen.

Schritt 1: Pflanzen und Beete gut zugänglich machen

Eine Seite der Beet und pflanzen sollte stets gut erreichbar sein. In diesem Sinne kann man auch die Wände eines Hochbeets absenken lassen, um leichter an die sich darin befindenden Pflanzen zu gelangen. Im besten Fall lässt sich somit das Hochbeet direkt im Rollstuhl pflegen. Wichtig ist abseits der Hochbeete aber auch, dass man eicht an die Pflanzen gelangt. Die Bewässerung von schwerer erreichbaren Pflanzen mit einer Bewässerungsanlage erleichtert die Gartenarbeit mit Handicap ebenfalls.

Weitere Infos zum Thema Rollstuhlrampen gibt es im Ratgeber von Barrierefrei.de

Der zweite Schritt: Die Rampe

Befinden sich Bereiche des Gartens auf unterschiedlichen Ebenen, so erleichtern Rollstuhlrampen den Zugang zu eben diesen. Auch Personen, bei denen es sich nicht um Rollstuhlfahrer handelt, werden Rampen anstelle von Stufen oftbevorzugen. An diesen Rampen sollten in jedem Fall an den Seiten Handläufe angebracht werden.

Breite für leichtere Gartenarbeit

Breite Wege, die im besten Fall gepflastert sind, machen wenige Arbeit. Auch asphaltierte Wege sind eine gute Option, um die Pflege dieser zu minimieren. Auch die Fugen verdienen etwas Aufmerksamkeit. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass diese eben sind und somit den Weg gut passierbar machen. Unkraut kann hier auf Dauer zum Problem für Rollstuhlfahrer werden. Rollstühle sollten ohne Probleme manövrieren können und auch das Wenden muss gut vonstatten gehen. Wege mit gemütlichen Kurven erleichtern das Navigieren. Mehrere Wege durch den ermöglichen es dem Rollstuhlfahrer eventuelle Hindernisse besser umfahren zu können. Vor allem nach einem Unwetter, wenn Geäst herumliegt, kann dies hilfreich sein.

Unser Fazit zum barrierefreien Garten

Dies sind natürlich nur einige Tipps, die beim Anlegen eines barrierefreien Gartens hilfreich sein. Wer später großes Umgestalten und damit erheblichen Aufwand sparen möchte, sollte beim Anlegen des Gartens frühzeitig auch an das Alter und die Pflege des Gartens unter erschwerten Bedingungen denken. Wer hier frühzeitig plant und den Garten von Anfang an barrierefrei gestaltet, erspart sich später viel Arbeit und gewiss auch Kosten.

Das passende Holz Gerätehaus finden – der Kauf-Ratgeber

gartenhaus

Immer mehr Menschen wünschen sich neben einem schönen Gemüsebeet, bunten Zierpflanzen ein Gartenhaus aus Holz in ihrem Garten. Das hat nicht nur praktische Vorteile, sondern kann zudem ein wahrer Hingucker sein. Wer sich für dieses Thema interessiert und schon seit Langem mit dem Kauf eines Gartenhauses liebäugelt, der kann sich die Tipps durchlesen.

Wozu braucht es ein Gartenhaus?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da es viele Möglichkeiten gibt, es sinnvoll zu nutzen. Es hängt auch immer davon ab, welches Gartenhaus man sich kauft. So gibt es mittlerweile verschiedene Varianten, die diverse Nutzungen ermöglichen. Während die einen klein sind und nur wenig Raum bieten, sorgen größere Modelle für ein Gefühl, ein zweites Haus im Garten stehen zu haben.

In erster Linie kann der Raum im Gartenschuppen dafür genutzt werden, um seine Geräte zu verstauen. Dazu gehören beispielsweise der Mähroboter, die Utensilien für die Gartenbeete, Werkzeuge, Gartenmöbel, Spielzeug für die Kinder oder sonstige Dinge, die man gerne im Freien benutzt, aber nicht herumliegen lassen möchte. Wie Sie sehen können, ist der Nutzen eines Gartenhauses sehr groß. Mehr zum Thema Stauraum im Garten erfahren Neugierige in unserem Artikel: https://bio-im-garten.de/auflagenbox-jede-menge-stauraum/.

Welche Punkte müssen beachtet werden, wenn Sie ein Gartenhaus kaufen möchten?

Dadurch, dass der Kauf eines Gartenhauses häufig eine größere Investition ist, sollten sich Interessierte vorher ein paar Informationen dazu einholen.

a) Brauchen Sie eine Baugenehmigung für das Gerätehaus?

Je nachdem, in welchem Bundesland Sie leben und wie groß das Holzgartenhaus sein soll, ist es gut, sich an die öffentlichen Behörden zu wenden. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen dazu, sodass Sie am Ende wirklich wissen, was alles berücksichtig werden muss. Die Richtlinien sind von Wohnort zu Wohnort ein bisschen unterschiedlich. So spielt beispielsweise neben dem Bundesland auch die Größe des Schuppen, die Lage, wo man die Gartenhäuser in Holz gerne aufstellen möchte sowie auch der Verwendungszweck eine Rolle.

Im Normalfall gehen Experten davon aus, dass Sie keine Genehmigung brauchen. Dennoch ist es gut, sich das vorher bestätigen zu lassen. Ein Gartenhaus wird in dem Zusammenhang anders behandelt wie beispielsweise ein Tiny-House oder Holzhäuser, die ganzjährig bewohnt werden können. Für diese benötigt man eine Genehmigung. Falls Sie sich zum Thema Holzhäuser weiter informieren möchten, dann könnte Ihnen dieser Artikel gefallen: https://www.pineca.de/isolierte-holzhauser/.

Falls in Ihrem Fall für den Schuppen eine Genehmigung eingeholt werden muss, stellt dies aber kein Problem dar. Diese erhalten Sie ganz einfach von der zuständigen Behörde.

b) Die richtige Lage vom Gerätehaus in Holz finden

Oftmals ist es so, dass der Geräteschuppen nur innerhalb der Baugrenzen aufgestellt werden kann. Wenn Sie keine Baugenehmigung benötigen oder diese bereits eingeholt haben, dann sollten Sie sich informieren, wo das Gerätehaus im Garten stehen kann. Das hängt natürlich davon ab, wie groß Ihr Garten ist, und was der Hauptnutzen sein soll. Lagern Sie dort beispielsweise viele Geräte, die Sie für die Pflege der Beete benötigen, dann ist es gut, wenn das Häuschen in deren Nähe aufgestellt wird. Nutzen die Kinder das Holzgartenhaus, um zu spielen, dann kann es auch ein bisschen abseits des Gemüsebeets stehen und wo Sie beispielsweise vom Inneren des Hauses eine gute Sicht auf Ihren Nachwuchs haben.

Zudem sollte das Haus nicht so aufgestellt werden, sodass es ungünstige Schatten wirft. Viele Menschen bevorzugen sonnige Plätzchen, die auch windstill sind. Gerade, wenn man sich ein Gerätehaus mit kleiner Veranda kauft.

c) Fertiges Modell oder selber bauen

Der Fantasie liegen keine Grenzen zugrunde – beim Bauen kann sich jeder austoben. Wenn Sie es gerne selbst erstellen, dann können Sie das Holz im Fachmarkt kaufen und dann nach Anleitungen aus dem Internet beginnen. Wer handwerklich nicht so geschickt ist, der kann sich auch eine fertige Holzhütte kaufen. Hier muss man zumeist ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, aber am Ende braucht man sich um nichts kümmern.

Falls Sie den Schuppen selber bauen, ist es gut, das richtige Holz zu kaufen. Experten raten hierbei zu Fichte oder auch Lärche. Diese Hölzer kommen in den deutschen Wäldern sehr häufig vor und sind demnach auch witterungsbeständig. Daneben spielt natürlich auch die richtige Lackierung eine Rolle, damit es sich lange hält.

Beeteinfassung – stilvolle Elemente für Ihre Beete

beet

Beeteinfassung

Beeteinfassung – vielfältige Möglichkeiten zur Umrandung der Beete und Rabatten

Mit einer außergewöhnlichen Beeteinfassung setzen Sie die Beete in Ihrem Garten eindrucksvoll in Szene und bringen dabei auch Ihren individuellen Stil klar zum Ausdruck. Der Rahmen gestattet Ihnen eine perfekte Gliederung der Flächen und verleiht Ihren Rabatten eine attraktive und optisch ansprechende Struktur. Vor allem die Vielzahl an unterschiedlichen Materialien für Ihre Beeteinfassung erlaubt Ihnen jede Menge Flexibilität und bietet Ihnen eine großzügige Gestaltungsfreiheit.

In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die verschiedenen Materialien, die Sie für die Einfassung Ihrer Beete verwenden können. Wir gehen auf die Vor- und Nachteile der jeweiligen Möglichkeiten ein und beantworten häufig gestellte Frage zu diesem Themenkomplex. Daneben haben wir für Sie nützliche Tipps zusammengestellt, die Sie bei Ihren Planungen mit einbeziehen können. Sie erfahren, wo Sie eine Beeteinfassung kaufen können und welche Kriterien Sie dabei beachten sollten.

Für wen eignet sich eine Beeteinfassung?

Legen Sie Wert auf eine gepflegte, attraktive Bepflanzung und möchten Ihre Gewächse deutlich zu Wegen oder zum Rasen abgrenzen, so ist eine schicke Beeteinfassung die ideale Lösung. Doch nicht nur die rein optische Betrachtungsweise gilt es zu berücksichtigen. Die Abtrennung verhindert zudem das ungestörte Wachstum von Unkraut in diesen Bereichen und sorgt dafür, dass sich die Wurzeln Ihrer Pflanzen nicht über den gesamten Garten ausbreiten.

Je tiefer Sie Ihren Rahmen für die Rabatten ins Erdreich einlassen, desto schwieriger wird es für die unliebsamen Beikräuter und Wurzelgeflechte, sich ungehindert auszubreiten. Auch den Rasenmäher halten Sie mit einer Beeteinfassung auf Distanz zu Ihren Blumen, denn der Abschluss der Einfassung verhindert das versehentliche Abmähen der schmückenden Pracht.

Sofern die Kante Ihrer Beeteinfassung zu hoch ist, stoßen konventionelle Rasenmäher an ihre Grenzen. Für den knappen Abstand zur Umrandung ist deren Funktionsweise nicht ausgelegt. An diesen Stellen müssen Sie wohl oder übel mit der Gartenschere oder dem Rasentrimmer nacharbeiten.

Welche Materialien kann ich verwenden?

Bevor Sie sich nun voller Tatendrang ans Werk machen und Ihre Beete mit einem Abschlussrahmen ausstatten, sollten Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinandersetzen. Alle Einfassungen haben das Ziel, eine sichtbare Trennung zu erzeugen und Ihre Rabatte in einen echten Eyecatcher zu verwandeln. Für Sie steht hier eine breit gefächerte Materialvielfalt bereit, die Ihnen umfangreiche Gelegenheiten für eine kreative Gestaltung eröffnet.

  • Metall
  • Edelstahl
  • Holz
  • Kunststoff
  • Weide

Beeteinfassung aus Metall

Beeteinfassungen aus Metall zählen zu den beliebtesten Umrandungen in heimischen Gärten. Nicht nur rein optisch setzen Sie damit zauberhaften Glanzpunkte – auch in puncto Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit wissen derartige Ausführungen zu überzeugen. Stoßen Sie beim Einsetzen nicht gerade auf ein Wurzelgeflecht oder steinige Hindernisse, lässt sich die Installation zumeist durch das Zusammensetzen einzelner Elemente unkompliziert durchführen. Inwieweit Sie sich nun für eine runde, ovale oder eckige Lösung entscheiden, bleibt natürlich Ihren persönlichen Vorlieben überlassen.

Sobald Sie sich für ein reines Stecksystem entscheiden besteht die Gefahr, dass dieses sich in der Erde nach einiger Zeit auseinander zieht. Daher ist es für Sie essenziel, auf ein hochwertiges Produkt zu achten. Ansonsten erzielen Sie keine gute Wurzelsperre und Ihre Pflanzen verbreiten sich im gesamten Garten. Eine noch stabilere Lösung erhalten Sie mit Beeteinfassungen, die Sie kombiniert stecken und verschrauben können.

Metall ist ein moderner Werkstoff, der sicherlich nicht zu jeder Garteneinrichtung passt. Daher sollten Sie rechtzeitig darüber nachdenken, ob Sie eine derartige Beeteinfassung in den bereits bestehenden Einrichtungsstil Ihrer grünen Oase integrieren können. Oft reichen aber auch schon ein paar Dekoelemente in einem Metalldesign aus, um ein harmonisches und attraktives Ensemble zu erschaffen.

Die meisten metallenen Beeteinfassungen sind aus Eisen oder Aluminium gefertigt. Darüber hinaus erhalten Sie aber auch Begrenzungen aus verzinktem Stahl, Cortenstahl, Gusseisen und Edelstahl. Alle dieser Untergruppen des Metalls sind robust und zeichnen sich durch eine gute Witterungs- sowie Korrosionsbeständigkeit aus.

Extra-Tipp: Bevorzugen Sie ein rustikal-antikes Ambiente in Ihrer kleinen Oase, informieren Sie sich über Beeteinfassungen aus Cortenstahl. Charakteristisch für dieses Metall ist eine rostrote Patina, die sich nach einiger Zeit bildet. Dadurch heben sich derartige Begrenzungen klar von den anderen metallenen Exemplaren ab. Einen weiteren Pluspunkt halten diese Ausführungen zudem auch noch bereit: Cortenstahl enthält Kupfer, der Schnecken und andere Schädlinge von Ihren Pflanzen auf eine natürliche Weise abhält.

Vorteile

  • Unkomplizierte Installation
  • Edler Look
  • Robust und widerstandsfähig
  • Hohes Maß an Langlebigkeit

Nachteile

  • Im Vergleich zu anderen Materialien höherer Anschaffungspreis
  • In bevorzugt natürlich angelegten Gärten eher ungeeignet

Wenn Sie eine Beeteinfassung aus Metall über Eck installieren müssen, denken Sie daran, entsprechende Eckverbindungen zu besorgen. Diese sorgen für einen guten Halt der einzelnen Elemente und verleihen dem gesamten Konstrukt die erforderliche Stabilität.

Beeteinfassung aus Edelstahl

Eine Beetbegrenzung aus Edelstahl bringt jede Menge Eleganz und Ästhetik in Ihr schmuckes Freiluftidyll mit Hochteich. Fehlt der modernen Einfassung jedoch ein metallenes Pendant in seiner Umgebung oder planen Sie, die Einfassung in einen reinen Naturgarten zu setzen, wirken die glänzenden Elemente oftmals ein wenig deplatziert. Daher ist es ratsam, mit zusätzlichem Dekor des gleichen Werkstoffs ein exzellentes Arrangement rund um Ihre Rabatten zu zaubern.

Edelstahl ist ein Stahl von besonders hohem Reinheitsgrad und daher bei vielen Gartenfreunden hinsichtlich der phänomenalen Robustheit das bevorzugte Metall. Diese Beeteinfassung ist absolut rostfrei und trotzt allen widrigen Witterungsbedingungen. Sie profitieren daher von einem langlebigen Produkt, das auch nach vielen Jahren nichts von seinem einzigartigen Charme verliert.

Vorteile

  • Robust und widerstandsfähig
  • Vollkommen rostfrei
  • Langlebig
  • Edle Optik
  • Unkomplizierte Installation
  • Hochwertiges Material

Nachteile

  • Teuer in der Anschaffung
  • In reinen Naturgärten eher unvorteilhaft

Wie montiere ich eine Beeteinfassung aus Metall?

tulpenbeet

Alle Modelle aus Metall bereiten Ihnen bei der Montage recht wenig Arbeit. Mit einigen wenigen Handgriffen installieren Sie Ihre Beeteinfassung. Stecken Sie zunächst die ausgewählte Fläche für die Beetbegrenzung mit Holz ab und verbinden diese mit einer Richtschnur. Diese markiert sowohl die Länge als auch die Höhe, sodass Sie hier unbedingt exakt messen und arbeiten müssen.

Ziehen Sie nun mit einem Spaten einen Graben entlang der Markierung und bedenken Sie, Ihre Beeteinfassung nicht vollständig ins Erdreich einzulassen – der Überstand sollte 1 bis 2 Zentimeter betragen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Ihre Gewächse die Umrandung überwuchern. Nachdem Sie die Elemente auf die richtige Länge geschnitten haben, verbinden Sie die einzelnen Teile. Um eine stabile Eckverbindung zu erzielen Sie, biegen Sie den Falz am Ende einfach um. Nun positionieren Sie Ihre vormontierte Beeteinfassung und schlagen diese mittels eines Gummihammers ein. Es ist durchaus vorteilhaft, beim Einschlagen ein Kantholz unterzulegen. So verhindern Sie Beschädigungen an der Oberkante der Profile sowie an Ihrem Werkzeug. Harken Sie den Aushub ein und stampfen diesen rund um die Beetbegrenzung fest.

Achtung: Tragen Sie bei der Arbeit in jedem Fall eine Schutzbrille sowie hochwertige Arbeitshandschuhe. Dieses ist unabdingbar, denn Sie müssen das Metall mit einer Eisensäge oder einem Trennjäger auf das passende Maß zuschneiden. Zum anderen sollten Sie bedenken, dass durch die scharfen Kanten ein erhöhtes Verletzungsrisiko an Armen und Händen besteht.

Wie pflege ich eine Beeteinfassung aus Metall?

Bei Beeteinfassungen aus Metall oder Edelstahl müssen Sie keine aufwendige betreiben. Sie entfernen Verschmutzungen einfach mit einem feuchten, weichen Schwamm oder Tuch.

Haben Sie sich für eine Umrandung aus Cortenstahl entschieden, müssen Sie sich auch bei einer möglichen Schürffläche keine Sorgen hinsichtlich der schicken Rostoptik machen. Die Patina bildet sich bereits nach kurzer Zeit wieder neu.

Beeteinfassung aus Holz

Holz ist ein natürliches Material, das auch als Begrenzung für Ihre Beete eine perfekte Lösung darstellt. Hier spielt die Einfassung schnell ihre optischen Vorzüge aus und Sie setzen damit außergewöhnliche Akzente in Ihrer gemütlichen Freiluftoase. Die rustikalen Elemente zählen zu den preisgünstigen Umrandungen, die sich vorzüglich in jeden Garten einfügen. Auch dann, wenn Sie einen modernen Stil bevorzugen, wirkt eine Beeteinfassung aus Holz keineswegs störend. Vielmehr erzeugen die Objekte einen reizvollen Kontrast, der Ihr Outdoor-Idyll noch einmal aufwertet.

Aufgrund der Sperrigkeit von Holz gestaltet sich die Installation etwas zeitaufwendiger als beispielsweise bei einer Beeteinfassung aus Metall. Sie können das Material nicht ohne Weiteres in den Boden drücken, sondern müssen dieses in das zuvor aufgelockerte Erdreich einschlagen. Planen Sie eine Holzbegrenzung zu installieren, sollten Sie ein wenig mehr Zeit beim Rasenmähen kalkulieren. Die Mäher reichen nicht ausreichend nahe an die Einfriedung heran, sodass Sie sich in nahezu allen Fällen mit einem Kantenschneider oder Rasentrimmer noch einmal an die Arbeit machen müssen.

Beeteinfassungen aus Holz fehlt es vielfach an einer guten Witterungsbeständigkeit, die daher für Sie ebenfalls ein entscheidendes Kriterium sein sollte. Wählen Sie vorzugsweise eine Holzart, die den klimatischen Ansprüchen der Region Ihres Gartens genügt. Hinsichtlich der Optik müssen Sie sich bei diesen Hölzern keinerlei Abstriche machen und dürfen einen attraktiven Rahmen Ihrer Rabatte erwarten. Nachfolgende Arten von Holz vereinen Wetterfestigkeit und ein bestechendes Aussehen:

  • Eiche
  • Robinie
  • Lärche
  • Douglasie
  • Kiefer

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst für wetterbeständiges Holz zu entscheiden. Zwar müssen Sie dafür einige Euros mehr investieren, profitieren jedoch von der Langlebigkeit Ihrer Beeteinfassung. Bei einer preisgünstigeren Variante sollten Sie ein werksseitig imprägnierte Begrenzungen vorziehen oder diese bei der Montage selbst mit einem wirksamen Schutz versehen. Da das Holz das gesamte Jahr über mehr oder weniger günstigen Wettereinflüssen ausgesetzt ist und zu einem großen Teil im Boden steht, bauen Sie durch eine entsprechende Behandlung einer vorzeitigen Fäulnisbildung vor.

Vorteile

  • Exzellente Optik in Ihrem Garten
  • Umfangreiche Auswahlmöglichkeiten an unterschiedlichen Holzarten
  • Günstig in der Anschaffung
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Oftmals nicht als Wurzelsperren geeignet
  • Regelmäßige Behandlung als Wetterschutz erforderlich
  • Aufwendige Installation im Vergleich zu anderen Materialien
stiefmütterchen

Wie montiere ich eine Beeteinfassung aus Holz?

Für die Installation Ihrer hölzernen Beetbegrenzung stehen Ihnen umfangreiche Varianten zur Verfügung, die Sie nach Ihren persönlichen Vorstellungen und den jeweiligen Gegebenheiten in Ihrem Garten realisieren können.

Dicke Holzstämme oder Äste, die Sie ohne Aufwand um die Rabatten legen, betonen die Natürlichkeit ihres kleinen Outdoor-Reiches. Hier erzielen Sie eine rustikale Optik, dürfen jedoch keinen Schutz gegen übermäßigen Wurzelwuchs erwarten. Alternativ verwenden Sie Holzstücke mit einem runden oder eckigen Querschnitt, die Sie in der Regel rund um das Beet in den Boden einschlagen.

Eine weitere Option ist das Einsetzen von Rundhölzern, den so genannten Palisaden. Das natürliche Material erhalten Sie in Baumärkten, Gartencentern oder in den bekannten Online-Shops. Verwenden Sie das runde Gehölz auf einer ebenen Fläche, wirken die Elemente wie ein kleiner Zaun. Sobald Ihr Boden ausreichend fest ist und die Palisaden eher niedrig sind, benötigen Sie kein Fundament, sondern können die Hölzer in das Erdreich einschlagen. Wie schon zuvor erwähnt, markieren Sie den geplanten Verlauf mittels einigen kleineren Pfählen sowie einer Richtschnur. Entlang dieser Markierung heben Sie einen Graben aus, der in etwa ein Drittel der Länge der Palisaden entspricht. Rechnen Sie dabei jedoch rund 15 Zentimeter für eine Drainage hinzu.

Befüllen Sie nach dem Aushub den Graben mit einer 15 Zentimeter dicken Schicht aus Kies oder Split, sodass sich in diesem Bereich keine Staunässe bildet. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die eingelassenen Palisaden durch die Feuchtigkeit vorzeitig faulen. Zur Stabilisierung befestigen Sie im Inneren des Grabens an die Elemente eine Dachlatte, um die Beeteinfassung zu fixieren. Nachfolgend geben Sie eine dünne Lage Granulat und Erde hinzu und verdichten den Boden durch leichtes Antreten.

Tipp: Wählen Sie beim Kauf Palisaden, die an einem Ende angespitzt sind. So lassen sich die Hölzer mühelos mit einem Gummihammer in die Erde einschlagen.

Daneben besteht die Option, so bezeichnete Rollboarder zu verwenden. Hierbei handelt es sich Beetbegrenzungen, deren einzelnen Komponenten mit einem Draht verbunden sind. Der Ablauf für das Einsetzen ist mit der Montage der Palisaden nahezu identisch. Benötigen Sie kürzere Stücke, durchtrennen Sie an der gewünschten Stelle unkompliziert den Draht und führen die Arbeit danach weiter fort.

Prüfen Sie abschließend mit einer Wasserwaage, ob eine gleichmäßige Ausrichtung erfolgt ist. Stellen Sie vereinzelt überstehende Elemente fest, versenken Sie diese mit einem Gummihammer.

Falls Sie keinen Gummihammer zur Hand haben, nutzen Sie zu einem herkömmlichen Hammer ein Holzbrett als Unterlage. So verhindern Sie eine Beschädigung der Oberfläche.

Wie pflege ich eine Beeteinfassung aus Holz?

Tragen Sie einen wirksamen Schutz auf, damit Ihre natürliche Beetumrandung gut gegen äußere Einflüsse geschützt ist. Dazu können Sie eine spezielle Lasur oder auch eine Flüssigkeit zur Imprägnierung verwenden. Verwenden Sie jedoch unbedingt hochwertige Substanzen. So erhöhen Sie die Langlebigkeit der Objekte und erfreuen sich über einen langen Zeitraum an den optischen Hinguckern.

Gut zu wissen: Bis zum Ende der 1980-jahre waren gebrauchte Bahnschwellen in vielen Gärten die Beeteinfassung schlechthin. Diese waren aufgrund des massiven Rückbaus durch die Bahn besonders günstig. Doch ab dem Jahr 1992 wurde die Nutzung der schicken Objekte durch den Gesetzgeber untersagt. Die Bohlen wurden mit toxischen, krebserregenden Substanzen behandelt, um deren Lebensdauer zu erhöhen. Im Handel erhalten Sie jedoch Formate in einem ähnlichen Look, die Sie für die Gestaltung Ihrer Beete verwenden können. Allerdings sind diese deutlich teurer als konventionelle Einfassungen aus Holz.

Beeteinfassung aus Kunststoff

Beeteinfassungen aus Kunststoff zählen zu den günstigsten Lösungen überhaupt. Sie finden ein üppiges Produktsortiment in vielfältigen Formen, Farben und Größen und sind somit bei dem Einsatz der Begrenzungen recht flexibel. Zudem bieten die Varianten aus PVC, PET und PE einen guten Schutz gegen übermäßig wuchernde Wurzeln und Unkräuter, sodass die Exemplare prinzipiell für jedes Beet in Ihrem Garten geeignet sind. Vorteilhaft ist auch die recht mühelose Installation, die Sie ohne einen großen Aufwand erledigen. Einen weiteren Pluspunkt hält der Handel hinsichtlich der verschiedenen Höhen für Sie bereit. So finden Sie im Fachhandel oder Internet bevorzugt nachfolgende Größen:

  • 30 Zentimeter
  • 40 Zentimeter
  • 50 Zentimeter
  • 60 Zentimeter

Allerdings möchten wir Ihnen an dieser Stelle auch die weniger positiven Aspekte nicht verschweigen. UV-Strahlen und Frost machen die künstlichen Einfassungen für Ihre Beete nach einiger Zeit spröde, sodass Sie lediglich eine begrenzte Lebensdauer erwarten dürfen. Aufgrund dieser Bedingungen leidet auch die Optik, sodass vor allem minderwertige Produkte schnell unansehnlich daherkommen. Auch wenn Sie bei Ihrer Gartenarbeit noch so umsichtig vorgehen, können Sie die Kunststoffbegrenzung schnell beschädigen. Sie müssen dann auch die kleinsten Teile entsorgen, um eine Ansammlung von Mikroplastik in Ihrer grünen Freiluftoase zu vermeiden.

Empfehlung: Wenn Sie sich letztlich für eine derartige Ausführung entscheiden sollten, raten wir Ihnen zum Kauf aus recycelten Plastik. So tragen Sie ein wenig zur Reduzierung der Umweltbelastung bei. Die Farbvielfalt erlaubt es Ihnen, die Umrandungen den dominierenden Farben in Ihren Beeten anzupassen. Darüber hinaus erhalten Sie Beeteinfassungen aus Kunststoff in einer Holz- oder Steinoptik. So entsteht zumindest visuell ein harmonisches Gesamtbild.

Vorteile

  • Preisgünstigste Einfassungsart
  • Umfangreiche Auswahl an Farben, Größen und Formen
  • Flexible Verwendungsmöglichkeiten
  • Unkomplizierte Montage

Nachteile

  • Geringere Langlebigkeit
  • Verliert schnell eine ansprechende Optik
  • Häufig umweltbelastend
  • Wenig Stabilität
  • Künstliches Aussehen

Wie setze ich eine Beeteinfassung aus Kunststoff in den Boden ein?

stiefmütterchen 2

Ihnen stehen zumeist zwei unterschiedliche Versionen zur Verfügung:

  • Kunststoffeinfassungen mit integrierten Erdspießen
  • Begrenzungen als Rolle

Beide Optionen können Sie einfach und ohne große Vorarbeiten in den Boden einsetzen. Stecken Sie die Umrandungen unkompliziert ins Erdreich; sofern der Untergrund sehr hart ist oder sich darin ein üppiges Wurzelgeflecht entwickelt hat, stechen Sie die Fläche mit einem Spaten aus. Soll Ihre Beeteinfassung aus Kunststoff auch als Wurzelsperre fungieren, sollte diese konsequenterweise recht hoch sein, damit Sie sie entsprechend tief in die Erde einlassen können.

Wie pflege ich eine Beeteinfassung aus Kunststoff?

Kunststoffeinfassungen sind sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu Holz müssen Sie diese nicht imprägnieren oder einen anderweitigen Schutz auftragen. Verschmutzungen beseitigen Sie schnell mit einem feuchten Tuch, Schwamm oder einer Bürste. Aufgrund der relativ hohen Instabilität können durch spielende Kinder oder bei Gartenarbeiten leicht Beschädigungen entstehen. Dann müssen Sie einzelne Elemente oder sogar die gesamte Umrandung austauschen.

Beeteinfassung aus Weide

Gärten mit einem ländlichen Charakter verleihen Sie mit einer Beeteinfassung aus Weide einen besonders dekorativen Charme. Sie können das Geflecht aus den Zweigen des ökologisch wertvollen Gewächses selber herstellen oder im Handel fertige Weidenelemente erwerben. Hier stehen Ihnen Umrandungen in unterschiedlichen Maßen zur Verfügung, sodass Sie für die Begrenzung Ihrer Rabatten flexible Lösungen erhalten. Die Elastizität der Zweige gestattet Ihnen eckige, rund oder ovale Formen für die Gestaltung Ihrer Pflanzreihen. So entsteht ein natürlicher und attraktiver kleiner Flechtzaun, der Ihre Beete in eindrucksvoller Form von der Umgebung trennt.

Vorteile

  • Natürlicher Ursprung verleiht der Einfassung eine besonders ansprechende Optik
  • Warmes und gemütliches Ambiente
  • Langlebig und widerstandsfähig
  • Einfach zu installieren
  • Keine Pflege erforderlich
  • Guter Schutz vor Windeinfall für Jungpflanzen
  • Fügt sich perfekt in jeden Gartenstil ein
  • Nachwachsender Rohstoff

Nachteile

  • Als Wurzelsperre nicht geeignet
lavendelfeld

Wie installiere ich eine Beeteinfassung aus Weide?

Das Geäst der Weide ist extrem biegsam, witterungsresistent und punktet durch eine lange Lebensdauer. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und ein paar kreativen Ideen flechten Sie Ihre neue Beeteinfassung selbst. Folgende Vorgehensweise ist dabei zu empfehlen:

  • Weidenzweige auf eine Länge von 2,0 bis 2,50 Metern mit der Astschere zuschneiden
  • Die ideale Stärke der Zweige liegt bei rund 2,0 Zentimetern
  • 3 bis 5 Pflöcke in den Boden einschlagen
  • Zur Bestimmung des Verlaufs entlang der Pfähle eine Richtschnur befestigen
  • Beim Flechten jeweils an einem Pfosten starten und enden
  • Die ersten Reihen mit einem Holzhammer einschlagen, Brett als Unterlage verwenden, damit sich die Pflöcke nicht spalten

Frisch geschnittene Weidenzweige eigenen sich für die sofortige Verarbeitung. Getrocknetes Geäst stellen Sie einige Tage ist Wasser, denn dort werden die Zweige wieder elastisch. Als Grenzpflöcke eignen sich bevorzugt noch lebende Weidenstämme, die nach dem Einsetzen weiter wachsen und im Frühjahr austreiben.

Alternativ können Sie die einzelnen Elemente des Kunstwerks auch bequem an einem Tisch zusammenfügen. Dadurch bleiben Sie von möglichen Rückenbeschwerden verschont. Wenn Sie keine Lust auf die DIY-Methode verspüren, bieten Ihnen Gartengeschäfte sowie Online-Shops fertige Beeteinfassungen aus Weide preisgünstig an.

Wie pflege ich eine Beeteinfassung aus Weide?

Die kleinen Flechtzäune benötigen grundsätzlich keine Pflege. Möchten Sie die Langlebigkeit erhöhen, imprägnieren Sie die Weide und beugen somit einer potenziellen Verwitterung vor.

Gibt es noch weitere Alternativen für meine Beeteinfassung?

Neben den baulichen Versionen können Sie Ihre Beete auch mit lebenden Pflanzen, Kräutern oder Steinen einfassen. In der Beliebtheitsskala steht bei vielen Gartenfreunden der Buchsbaum weit oben. Der Klassiker zählt schon seit mehr als 100 Jahren zu den beliebtesten Beetbegrenzungen. Sie erhalten die kleinen Hecken in diversen Wuchsformen- und höhen, sodass Sie Ihre persönlichen Vorlieben beim Anlegen einbringen können.

Attraktive Kräuter wie Lavendel, Eberraute oder Zwerg-Johanniskraut bilden schnell eine hübsche und dichte Hecke, die zugleich ein wohliges Aroma versprüht. Mediterrane Kräuter bevorzugen naturgemäß einen sonnigen Standort und lockere bis sandige Böden. Bedenken Sie jedoch, dass nicht alle natürlichen Begrenzungspflanzen winterhart sind. Zu den wichtigsten Kriterien zählen zudem der kompakte Wuchs, ein Wurzelballen, der von angrenzenden Pflanzen nicht leicht überwunden werden kann sowie eine ausgezeichnete Schnittverträglichkeit.

Einen außergewöhnlichen Rahmen für Ihre Beete erschaffen Sie mit Steinen, insbesondere mit Natursteinen. Auch wenn Sie diese nicht mit Mörtel verbinden, erzeugen Sie eine reizvolle Optik. Das Aufschichten zu einer niedrigen Begrenzung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, zumal Sie für einen festen Untergrund sorgen müssen. Dafür werden Sie nach der Fertigstellung mit einem dauerhaft schönen Anblick belohnt.

Welche Hersteller bieten eine gute Beeteinfassung an?

Haben Sie sich für die Anschaffung einer Beeteinfassung entschieden, sollten Sie sich vorab über die verschiedenartigen Materialien und das Einsatzgebiet der Produkte Gedanken machen. Viele Hersteller haben sich auf die Fertigung unterschiedlicher Begrenzungen spezialisiert, sodass Ihnen eine umfangreiche Produktpalette zur Verfügung steht. Wir präsentieren Ihnen nachfolgend diverse Anbieter und Marken, die auch andere Käufer bereits überzeugen konnten:

  • Gardena
  • Forest-Style
  • Luna
  • Cellfast
  • Connex
  • Beckmann
  • BooGardi
  • Florancia
  • Der Naturstein Garten
  • IRKA
  • ROG Garden Line

Darüber hinaus produzieren noch weitere Hersteller gute Beeteinfassungen. Wir empfehlen Ihnen, sich auf den Websites der Anbieter zu informieren und authentische Kundenmeinungen zu lesen. Dadurch erfahren Sie reale Meinungen zu der Qualität der jeweiligen Produkte und können im Bedarfsfall rechtzeitig von einem Kauf absehen.

Wo kann ich eine Beeteinfassung kaufen?

Beeteinfassungen finden Sie in Gartenfachgeschäften, in Baumärkten wie Obi oder Hornbach, vereinzelt bei Discountern und auf den bekannten Verkaufsportalen wie Amazon oder Ebay im Internet. Im lokalen Handel vor Ort können Sie die Begrenzungen persönlich anfassen und in Augenschein nehmen. So erhalten Sie bereits den ersten Eindruck hinsichtlich der Verarbeitung und Optik. Zudem profitieren Sie vielfach von einer sachkundigen Beratung kompetenter Mitarbeiter.

Das Angebot im Internet ist naturgemäß deutlich größer, sodass Sie die umfangreichen Produkte optimal auf das Preis- Leistungsverhältnis hin vergleichen können. Zwar verfügen Sie nicht über die Option, die Beeteinfassungen in die Hand zu nehmen. Dazu stehen jedoch verifizierte Kundenaussagen sowie Testberichte der Stiftung Warentest oder von Öko Test bereit, die Sie mit aussagekräftigen Informationen versorgen. Per Klick ordern Sie Ihren Favoriten, der Ihnen bequem nach Hause geliefert wird.

Was kostet eine Beeteinfassung?

Die Preise variieren je nach Material und Funktionalität, sodass Sie unterschiedliche Kosten einplanen sollten. Während Sie Kunststoffeinfassungen besonders preisgünstig für 0,3 bis 1,0 Euro pro Meter bezahlen müssen, kostet 1 Meter Holz zwischen 2,5 und 8,0 Euro. Den laufenden Meter Edelstahl erhalten Sie ab 10 Euro und für eine einfache Metallbegrenzung müssen Sie ca. 8,0 Euro investieren. Natursteine schlagen mit einem Preis zwischen 15 und 35 Euro zu Buche. Bei einer Weideneinfassung kalkulieren Sie zwischen 5,0 und 9,0 Euro pro Meter.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Die Frage des Materials ist die wichtigste, die Sie sich bei der Planung einer Beeteinfassung stellen müssen. Daneben zählen aber auch die nachfolgenden Kriterien zu den Aspekten, die Sie beim Kauf einer bedarfsgerechten und funktionellen Begrenzung Ihrer Rabatten beachten sollten:

  • Die Höhe
  • Der Aufwand
  • Der Wurzelschutz
  • Die Kosten

Die Höhe

Die Höhe sollten Sie nach der Größe der jeweiligen Pflanzen in Ihrem Beet festlegen, um ein gleichmäßiges Bild zu erzielen. Im Handel stehen Ihnen unterschiedliche Abmessungen bereit, die sich zwischen 30 und 60 Zentimetern bewegen. Dadurch sind Sie in der Lage, eine geeignete Auswahl zu treffen.

Der Aufwand

Der Aufwand richtet sich auch nach den Materialien, die Sie für das Anlegen einer Beeteinfassung verwenden möchten. Während Sie für Umrandungen aus Edelstahl, Metall, Weide und Kunststoff keine aufwendigen Arbeiten einplanen müssen, erfordert die Errichtung aus Stein oder Holz deutlich mehr Zeit. Hinsichtlich der Pflege stellen Sie metallene Produkte ebenso vor keine besonderen Herausforderungen. Holzbegrenzungen sollten regelmäßig imprägniert werden, um das natürliche Material vor einer frühzeitigen Verrottung zu schützen. Zwar ist Kunststoff pflegeleicht, dennoch müssen Sie mit der Zeit mit Ausbesserungsarbeiten rechnen.

Der Wurzelschutz

Ihre Neuanschaffung soll verhindern, dass sich die Wurzeln Ihrer Pflanzen in der gesamten grünen Oase verteilen. Bedenken Sie daher, dass eine oberflächliche Installation der Beeteinfassung nicht ausreicht. Idealerweise setzen Sie diese tief in den Boden, um das übermäßige Wuchern des Wurzelgeflechts sowie das Wachstum der Unkräuter deutlich einzuschränken. Ein Geflecht aus Weide ist in dieser Hinsicht eher nicht geeignet. Sofern Sie lediglich die Rasenkante schützen möchten, sind Sie in der Wahl der Materialien allerdings vollkommen frei.

Die Kosten

Die Preise für die unterschiedlichen Materialien haben wir Ihnen bereits erläutert. Des Weiteren sollten Sie durchaus einige zusätzliche Kosten für den Transport, das Zubehör oder das Pflegematerial einplanen. Überlegen Sie sich daher rechtzeitig, welche Art der Beeteinfassung Sie letztlich bevorzugen.

Beeteinfassung kaufen

Bestseller Nr. 1
Floranica® Flexibler Beetzaun 203 cm (kürzbar) aus Holz | als Steckzaun Rollborder | Beeteinfassung | Kanteneinfassung |Rasenkante oder Palisade | Imprägniert, Höhe:10 cm, Farbe:braun
  • FLEXIBLE FORM - flexibel formiert, verbunden durch zwei, verzinkte Stahldrähte (1,8-2,0 mm), doppelt getackert
  • EINFACHES AUFSTELLEN - 5 Einschlaglatten 1,6 cm stark, ca. 20 cm lang (10 cm Variante), 35 cm lang (20 cm Variante), 45 cm (30 cm Variante) oder 60 cm (40 cm Variante), angespitzt, zum Einschlagen
  • KÜRZBAR - die Bindungsdrähte z.B. mit einem Seitenschneider an der gewünschte Länge einfach abschneiden
  • NATÜRLICHE OPTIK - kein grünlicher Farbton wie bei handelsüblichen Kesseldruckimprägnierung
  • WIR SIND HERSTELLER - mehrere Artikel oder größere Mengen möglich, EU Produkt, keine Lagerware.
Bestseller Nr. 2
Cellfast Beeteinfassung, ECO-Rasenkante geeignet für einfache Zusammenstellung verschiedener Formen 17cm x 2,4m, 34-031
  • INNOVATIV UND DEKORATIV: Präzise Trennung zwischen Rasen und Gemüsegarten und Blumenbegrenzungen. Das Material besteht aus hochwertigem Kunststoff die perfekt zu Ihrem Garten passt.
  • EINFACHE MONTAGE : Die Montage des Produkts ist sehr einfach, fahren Sie einfach die Palisade in den Boden und gestalten Sie die Grenze zwischen z.B. Rasen und Blumen.
  • AUSGEZEICHNET: MAXI Gartenpalisade benötigt keine Konservieren. Es ist beständig gegen UV-Strahlung, was die Farbbeständigkeit garantiert und frostbeständig ist. Sie müssen es nicht für den Winter demontieren!
  • BEQUEM : der Aufbau der Palisade ist für eine einfache Zusammenstellung von mehreren Formen geeignet damit Ihr Garten elegant und stilvoll ist.
  • ABMESSUNGEN: Farbe : braun, Höhe: 17 cm, Länge: 2,4m ACHTUNG (wenn die Palisade in den Boden eingefahren wird, beträgt die Höhe 85mm.)
Bestseller Nr. 3
BooGardi Beetbegrenzung aus Weide · Beeteinfassung in Vielen Größen (20 x 120 cm 10er Set) · Weidenzaun zur Beet-Umrandung oder Weg-Abgrenzung
  • EU-Qualitätsprodukt aus gedämpfter brauner Weide
  • Biegsamer Beetzaun - Geschwungene oder Kreisförmige Beeteinfassung, Rasenkante oder Wegabgrenzung möglich
  • Weide-Steckzaun mit robusten, angespitzten Einschlagpfosten aus haltbarem Haselnussholz
  • Garten-Weidenzaun in vielen Größen erhältlich · Höhe: 10, 20 und 30 cm · Länge: 60, 100, 120 und 150 cm
  • Einfache und Schnelle Umrandung und Abgrenzung von Blumenbeet, Kräuterbeet, Weg und Rasenfläche
Bestseller Nr. 4
BOGATECO 10 x Beeteinfassung aus Weide | 100 cm Lang & 10 cm Hoch | Holz-Zaun Rasenkante | Weiden-Zaun Steckzaun Perfekt für den Garten als Weg-Abgrenzung
  • MULTIFUNKTIONAL – Der Weidenzaun kann als Abschirmung für Ruhezonen, als Umzäunung der Blumen und Pflanzen im Garten und der Abgrenzung von Teichen dienen. Er wirkt auch als Schutz gegen neugierige Nachbarn, Wind, Staub oder Laub.
  • EINFACH AUFZUBAUEN - Weidenzäune sind sehr einfach zu montieren. Sie werden in vielen Größen hergestellt, so dass sie perfekt an den Gartenkomfort angepasst werden können. Sie können das ganze Jahr über eine schöne Atmosphäre genießen.
  • BESTÄNDIG - Eine Gartenumzäunung aus Weidenholz bietet viele Vorteile, unter anderem, dass der Zaun das ganze Jahr über vorhanden ist und den ständig wechselnden Witterungsbedingungen standhält. Er ist auch leicht zu montieren.
  • NATURPRODUKT - Der Gartenzaun ist nicht nur zu 100% Naturgetreu, sondern hat auch ein individuelles Design. Jede Einfriedung aus Weidenholz, ist eine Investition für eine ungestörte Privatsphäre im Hinterhof. Ein ökologisches Produkt, welches vollständig biologisch abbaubar ist.
  • 30-TAGE GELD ZURÜCK GARANTIE – Wir glauben daran, dass unsere Produkte von der besten Qualität auf dem Markt profitieren. Deshalb erhalten Sie zu unseren Produkten eine 30-Tage Geld zurück Garantie, wodurch wir zeigen möchten, dass wir uns sicher sind, dass Sie zu 100% zufrieden sein werden.
Bestseller Nr. 5
Rasenkante 5m 10m 15m 20m 30m 40m 50m 100x14cm oder 100x18cm verzinkt Beeteinfassung Beetumrandung Mähkante Metall Palisade (Länge 5m - Höhe 14cm)
  • Rasenkante aus Metall 100 x 18 cm
  • Länge 15m
  • verzinkte Qualität » lange Haltbarkeit
  • unendliche Erweiterung möglich
  • einfache Verlegung in vielen Formvarianten
Bestseller Nr. 6
Deuba Rasenkante 3,8m Grau Beeteinfassung Beetumrandung Mähkante Randstein Optik 1 Element (LxH): 15,89 x 11,5 cm
  • GARTEN MIT STIL: Mit unserer Rasenkante kann man schnell und einfach den Rasen oder Beete abgrenzen.
  • BESTÄNDIGKEIT: Damit Sie lange Freude an den Beeteinfassungen haben sind diese witterungsbeständig, UV-beständig, wasserfest, pflanzenfreundlich, schlagfest, elastisch, frostfest.
  • EINE KURVE IM GARTEN: Es muss nicht immer der gerade Weg sein im Garten. Durch die praktische Bauweise der Rasenkante, können Sie dekorative Kurven gestalten.
  • EINFACHE MONTAGE: Durch das praktische Stecksystem der Beeteinfassung sind Sie im Nu, mit der Dekoration Ihres Gartens fertig.
  • TECHNISCHE DATEN: Länge: 15,2m (Einzelmodul: 15,89 x 11,5 cm) // Material: Kunststoff // Farbe: Grau
Bestseller Nr. 7
Oskar-Store Rasenband Rasenkante Beeteinfassung Beetumrandung 14cm hoch stabile Mähkante (25 Meter)
  • Unser Rasenband aus 100 % recyceltem Kunststoff ist besonders robust und langlebig.
  • Die praktischen Rasenbänder benötigen keinen Wartungsaufwand, sie sind wasser- und feuchtigkeitsbeständig und haben eine extrem lange Lebensdauer.
  • Die Gesamtmaße betragen 100 / 250 x 14 cm (LxH) auf Rolle, mit einer Materialstärke vom 0,7 cm.
  • Im Lieferumfang enthalten ist das aufgerollte Rasenband.
  • Sie sind besonders Ökologisch, denn sie werden aus Kunststoffabfällen hergestellt und können am Ende ihres Lebenskreislaufes recycelt werden.
Bestseller Nr. 8
GARDENIX 3,2m Rattan Beeteinfassung Beetumrandung Rasenkante Gartenpalisade Beetzaun (Anthrazit)
  • Mit der Rasenkante kann man schnell und einfach den Rasen oder Beete abgrenzen.Aufgrund der flexiblen Verbindungen sind Ecken und Abwinkelungen kein Problem.
  • Palisade wurde aus einem elastischen und wetterbeständigen Kunststoff hergestellt. Die Palisade ist biegbar und kann nach Belieben gerade, bogen- oder kreisförmig gestaltet werden. Dank der 95 mm hohen Palisade, die Naturrattan imitiert kann sowohl ein kleiner als auch ein großer Garten geschmackvoll arrangiert werden. Die Palisade wird in mehreren Farben angeboten, so kann die Farbe der Palisade an die Umgebung, wie z.B. die Hausfassade, den Zaun oder Gartenmöbel einfach angepasst werden
  • Die Palisade stellt einen Kompromiss zwischen interessantem Design, guter Qualität und geringem Preis dar. Aufgrund der guten Präsenz weicht diese Palisade von anderen Kunststoffpalisaden aus und präsentiert sich sehr gut mit Naturstein und Pflanzen
  • Ein Artikel enthält 4 Module, die zu einem Zaun von 3,2m Länge aufgebaut werden können ( unendliche Erweiterung möglich)
  • Maße - ein Element (L x H): 80 cm x 20 cm
Bestseller Nr. 9
IRKA Rasenkantenband 20 cm x 10m x 1mm Flexible Beeteinfassung Alu | Rasenkante Metall verzinkt 20cm mit Versteifungskante | Rasenkante Metall flexibel | Wurzelsperre Metall Garten Randbegrenzung
  • Einzigartige Optik durch eine durchgehende Rasenkante von der Rolle, auch in den Höhen 15 und 25 cm erhältlich
  • Versteifungskante an der Unterseite für den leichten und problemlosen Einbau – kein Verbiegen beim Verlegen
  • Oberseite mit patentiertem Kantenschutz + reichhaltiges Zubehörprogramm
  • Hochwertiges AluZink Galvalume AZ Metall - dreifacher Korrosionsschutz in einer Materialstärke von 1 mm – stabil und langlebig
  • Leichte Montage von der Rolle – abrollen, abschneiden und verlegen, fertig ist die perfekte Beeteinfassung wie vom Profi
Bestseller Nr. 10
Zaun Rasenkante Beeteinfassung Palisade 10 m in braun
  • Gesamtlänge: 10 m
  • Bestehend aus 20 Modulen
  • Länge je Modul: 50 cm
  • Höhe inkl. Erdspieß: 17 cm

Alle weiteren Informationen zum Thema Bio Erde:

Rankhilfe – Pflanzen eine Hilfe beim Wachsen bieten

rankhilfe beitragsbild

Rankhilfe

Rankhilfe – für ein schönes Wachstum

Wenn Sie Pflanzen stützen wollen, so gibt es je nach Wunsch eine Rankhilfe Rosen, eine Rankhilfe Gurken und ebenso Rankgitter für Bohnen und Erbsen. Auch fragen sich zahlreiche Personen, welche Rankhilfe für Clematis besonders gut geeignet ist. Weiterhin sollte Ihnen klar sein, ob Sie die Rankhilfe für Himbeeren, Brombeeren, Weintrauben oder Kletterrosen verwenden möchten.

Für all diese Pflanzen und manche mehr gibt es sicherlich geeignete Rankgitter. Doch was ist eine Rankhilfe eigentlich genau? Wie funktioniert diese? Welche Varianten der Rankhilfe gibt es? Und worauf sollten Sie beim Kauf achten? Auf all diese Fragen finden Sie in diesem Artikel Antworten und dadurch können Sie Ihre ideale Rankhilfe einfacher finden.

Was ist eine Rankhilfe?

Rankhilfen können das natürliche Wachstum von allen Kletterpflanzen unterstützen, wenn in Ihrem Garten keine andere Möglichkeit vorliegt, damit diese Pflanzen sich beim Wuchs in Breite und Höhe festsetzen und hangeln können. Gleichzeitig schaffen Sie im Garten harmonische Formen, indem Sie ein ausuferndes Ausbreiten kontrollieren.

Es gibt im Gartenbau zahlreiche verschiedene Rankhilfen, die in der Lage sind, eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen. Damit setzen Sie Ihren Garten besonders prachtvoll in Szene. Zudem lassen sich einige Varianten perfekt als natürlich wirkende Raumaufteilung oder als Sichtschutz inszenieren. Dabei haben Sie bei Rankgittern die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Formen und Materialien als freistehende Modelle oder für die Wandmontage.

Wie funktioniert sie?

Rankgitter bestehen aus Latten, Stäben, Seilen oder Drähten. Diese unterstützen den Pflanzenwuchs in die Höhe. Je nach Bauart sind Rankhilfen flächig, in Säulen-, Obelisken- oder Pyramidenform angeordnet. Dabei eignen sich diese für die Installation an die Hauswand oder für das freistehende Platzieren. Darüber hinaus gibt es je nach Pflanzenart verschiedene Gitterweiten und/oder Quer- und Längsstreben. An diesen können sich die Pflanzen entlanghangeln.

Was sind die Vorteile?

Im Wesentlichen besitzen Rankgitter nur Vorteile: Rankhilfen unterstützen die Kletterpflanzen in ihrem Wachstum, falls keine natürliche Kletterhilfe vorliegt. Dabei gibt es zahlreiche verschiedene Materialien und Ausführungen, sodass Sie für Ihr individuelles Gestaltungskonzept mit Sicherheit eine ideale Lösung finden können.

Ferner lassen sich Rankhilfen vielseitig als kunstvoll gestaltete Durchgänge oder als Sichtschutz einsetzen. Damit tragen Rankgitter im Garten zu einer atmosphärischen Gestaltung bei. Für jedes Budget ist dank verschiedener Qualitäts- und Preisklassen ein geeignetes Modell dabei.

Der einzige Nachteil ist, dass natürliche Materialen, die für Rankhilfen genutzt werden, nicht immer langlebig sind. Ein Rankgitter Holz kann imprägniert werden, sodass dieser länger haltbar ist und witterungsbeständiger wird. Doch Materialien wie Bambus oder Weide sollten Sie regelmäßig durch neue ersetzen, da die Witterung diesen mit der Zeit zusetzen kann. Eine Rankhilfe Metall und dabei vor allem eine Rankhilfe Edelstahl sind äußerst langlebig.

Die verschiedenen Arten der Rankhilfen

Bei Rankgittern gibt es sehr verschiedene Varianten, sodass Sie schnell einer großen Auswahl gegenüberstehen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, stellen wir Ihnen in diesem Abschnitt die verschiedenen Typen der Rankhilfen vor.

Unterscheidung nach Art

  • Klassisch
  • Rankhilfe mit Rahmen
  • Freistehend
  • Rankhilfe mit Pflanzkasten

Unterscheidung nach Material

  • Metall
  • Holz
  • Kunststoff
  • Bambus
  • Weide

Die verschiedenen Arten der Rankhilfe

Klassische Rankhilfe

Damit Sie bestimmten Pflanzen eine Gelegenheit geben können, damit diese in die Höhe wachsen, bietet sich ein klassisches Rankgitter an. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um die einfachste Variante. Diese Gitter gibt es häufig in gut sortierten Gartenmärkten zu kaufen. Verschiedene Materialen stehen für diese Modelle zur Verfügung. Die einfachen Rankhilfen lassen sich nahezu an allen Stellen des Gartens installieren. Vorteilhaft an den klassischen Rankgittern ist außerdem der Umstand, dass Sie diese einfach und schnell aufbauen können.

Rankhilfe mit Rahmen

rankhilfe rahmenRankgitter mit Rahmen sind besonders praktisch. Im Handel könne Sie diese als kleine „Wände“ erhalten. Diese Gitter lassen sich aufgrund ihrer Konstruktion zum Beispiel als eine Art Raumteiler oder als Zaun einsetzen.

Rankhilfen mit Rahmen bestehen aus unterschiedlichen Materialien und bilden immer eine Einheit. Daher können Sie mehrere Gitter nebeneinander montieren, damit die Fläche größer ausfällt. Auf diese Weise können Sie eine naturnahe und schöne Abgrenzung schaffen. Die Installation gestaltet sich auch hier einfach und diese Gitter sind besonders langlebig und stabil.

Freistehende Rankhilfe

Es gibt neben den Rankhilfen, die man an bestimmten Gegenständen befestigen muss, ebenfalls vollständig freistehende Modelle. Diese können Sie an einem bestimmten Platz einfach aufstellen. Freistehende Rankgitter bestehen oftmals aus langlebigen und festen Materialien, wie zum Beispiel Metall.

Somit können Sie auch die Sitzecke oder die Terrasse mit schönen Rankpflanzen verzieren. Rankhilfen werden in den meisten Fällen direkt fertig angeboten. Dadurch entfällt ein umständlicher Aufbau. Diese Modelle sind in der Regel robust und langlebig.

Rankhilfe mit Pflanzkasten

Rankgitter mit Pflanzkasten sind auch eine interessante Variante, die zahlreiche Hobbygärtner ebenso gerne verwenden. Die Pflanzen lassen sich in diesem Fall geradewegs in den Pflanzkasten setzen. Ein Erdboden oder weitere Blumentöpfe sind nicht notwendig. Auf diese Weise haben die Pflanzen die Möglichkeit, das Rankgitter direkt zum Wachsen zu nutzen.

Diese Modelle sind häufig ein wenig sperriger und größer. Deshalb sollten Sie im Voraus einen passenden Ort dafür auswählen. Somit erhalten Sie mit einer Rankhilfe mit Pflanzkasten eine gute Gelegenheit, schöne Rankpflanzen im Garten oder auf der Terrasse aufzustellen.

Die verschiedenen Materialien der Rankhilfe

Rankhilfe aus Metall

Metall ist für Rankgitter ein besonders langlebiger und stabiler Rohstoff. Dieses Material ist besonders witterungsbeständig und leicht. Eine Rankhilfe Metall bietet der Handel in unterschiedlichen Varianten an. Besonders langlebig, robust und solide ist dabei eine Rankhilfe Edelstahl.

Der Vorteil von einer Rankhilfe Metall ist, dass dieses leicht ist und sich daher fast überall schnell und einfach einsetzen lässt. Zudem können Sie eine Rankhilfe Metall freistehend und ebenso an einer Hauswand aufstellen. Dabei gibt es im Handel verschiedene Formen von einer Rankhilfe Metall oder einer Rankhilfe Edelstahl.

Rankhilfe aus Holz

Das Material Holz ist ein natürlicher Rohstoff, aus dem sich gute und solide Rankhilfen bauen lassen. Holz ist besonders stabil und damit kann man recht aufwendige Gitter erstellen. Rankgitter Holz können Sie direkt freistehend stellen und brauchen nicht unbedingt eine Hauswand oder einen anderen festen Hintergrund.

Ein Rankgitter Holz sollten Sie dennoch gut verankern, damit ein starker Wind oder Gewitter dieses nicht umweht. Außerdem sollten Sie das Holz imprägnieren, damit es witterungsbeständiger wird und Sie diesen länger nutzen können.

Rankhilfe aus Kunststoff

Das Material Kunststoff ist bei Rankhilfen sehr beliebt. Rankgitter mit Pflanzkasten bestehen oftmals aus diesem Material. Dabei sind die eingesetzten Kunststoffe widerstandsfähig und robust. Außerdem ist Kunststoff stabil und witterungsbeständig.

Von Vorteil ist dieses Material vor allem für größere Rankhilfen, da Kunststoff keine weitere Behandlung oder Pflege benötigt. Falls ein Schaden entstehen sollte, kann ein Rankgitter aus Kunststoff obendrein vergleichsweise günstig ersetzt werden.

Rankhilfe aus Bambus

Aus dem natürlichen Rohstoff Bambus lassen sich auch Rankgitter herstellen. Dieser Baustoff ist mittlerweile günstig erhältlich. Dabei ist Bambus ein natürlicher Rohstoff, der nachwächst. Je nach Einsatzzweck können Sie diesen einfach bearbeiten.

Darüber hinaus ist Bambus langlebig, leicht und wetterfest. Zudem eignet es sich gut, um für Pflanzen eine ganz individuelle Rankhilfe zu bauen. Die Bambusstäbe müssen Sie jedoch fixieren. Eine Hauswand eignet sich hierfür besonders gut.

Rankhilfe aus Weide

Bei Weide handelt es sich um einen natürlichen Rohstoff. Dieser wächst in der Natur nach. Dieses Produkt ist für ein Rankgitter daher sehr gut geeignet. Weide ist ein eher elastischer und weicher Rohstoff. Deshalb können Sie diesen entsprechend zu einer Rankhilfe flechten oder anderweitig verarbeiten.

Mit diesem Rohstoff können Sie ganz individuelle Rankhilfen herstellen. Allerdings sollten Sie die Rankhilfe an einem geeigneten Platz befestigen. Das Konstrukt wird mit wachsender Höhe instabiler.

Kaufkriterien – Worauf müssen man beim Kauf von Rankhilfen achten?

Es gibt einige Aspekte, auf die Sie achten sollten. Dadurch wird es Ihnen einfacher fallen, ein optimales Produkt zu entdecken. Die Kaufkriterien können Sie im Folgenden einsehen.

Nutzen

Eine Rankhilfe kann in Ihrem Garten Nutz- und Zierpflanzen die notwendige Stütze geben. Eine Rankhilfe rund eignet sich dabei eher für niedrig wachsende Pflanzen. Ein Rankgitter macht es demnach Rankpflanzen möglich, gerade und gesund in die Höhe zu wachsen.

Haltbarkeit

Ein Rankgitter Holz sollte imprägniert sein, damit dieses witterungsbeständiger ist und möglichst lange hält. Eine Rankhilfe Metall ist meist besonders langlebig. Insbesondere eine Rankhilfe Edelstahl ist äußerst robust und solide und überdauert lange Jahre im Garten.

Auch ein Rankgitter aus Kunststoff ist sehr witterungsbeständig. Der Vorteil an Kunststoff ist, dass dieser nicht behandelt werden muss und besonders preiswert ist. Andere Rankgitter aus natürlichen Materialien wie Bambus oder Weide sind nicht sehr lange haltbar und sollten regelmäßig gegen neue ausgetauscht werden. Der große Vorteil ist jedoch, dass es sich um natürliche Rohstoffe handelt, die wieder nachwachsen.

Preis

Der Preis kann je nach Marke, Material, Größe und Art sehr unterschiedlich ausfallen. Falls Sie eine bestimmte Rankhilfe suchen, ist es daher immer empfehlenswert, vorher einen Preisvergleich durchzuführen.

Marken

Eine gute Rankhilfe finden Sie vor Ort zum Beispiel bei Obi oder Baumarkt. Dort gibt es eine Rankhilfe Rosen, eine für Gurken oder auch für Clematis. Ebenfalls Rankgitter für Bohnen, Erbsen, Weintrauben, Himbeeren oder Brombeeren stehen zur Verfügung.

Doch diese finden Sie im Internet in noch größerer Anzahl und Vielfalt, sodass Sie noch einfacher gezielt die ideale Variante ausfindig machen können. Marken, die sich einer besonders großen Beliebtheit erfreuen und sehr hochwertige Rankgitter anbieten, sind beispielsweise Siena Garden, Classic Garden oder Gärtner Pötschke.

Rankhilfen kaufen

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Rankobelisk beschichtetes Metall 190 cm, witterungsbeständige Garten Rankhilfe für Rosen und Blumen, grün
  • Originelle Gartengestaltung: Der freistehende Rankobelisk setzt Blumen und Kletterrosen in Szene - Die 190 cm hohe Ranksäule aus grünem Metall wird von einer dekorativen Spitze gekrönt
  • Stabiles Rosengestell: Die Ranksäule besteht aus pulverbeschichtetem Stahl - Die Stahlrohre werden fest miteinander verschraubt - Metallringe geben dem Obelisk Stabilität und den Pflanzen Halt
  • Ideal für Zier- und Nutzpflanzen: Zieren Sie Ihren Garten mit Rosen, wildem Wein oder Clematis - Die dekorative Rosensäule unterstützt auch Nutzpflanzen beim Ranken
  • Für Rasen und Beet: Setzen Sie den witterungsbeständigen Rankturm überall ein - Als freistehende Blumensäule verschönert er jeden Garten - Im Kübel bringt der Obelisk Blumen auf den Balkon
  • Kurze Montage, lange Freude: Der Rankobelisk kommt in Einzelteilen mit Aufbauanleitung - Zusammenbauen, eingraben und genießen - Der wetterfeste Obelisk sorgt für anhaltende Blumenpracht
Bestseller Nr. 2
Relaxdays Rankhilfe Obelisk Metall 190 cm, Ranksäule witterungsbeständig freistehend f. Kletterpflanzen u. Rosen, braun
  • Individuelle Gartengestaltung: Die freistehende Rankhilfe Obelisk setzt Rosen und Kletterpflanzen in Szene - Die 190 cm hohe Ranksäule aus braunem Metall wird von einer Spitze aus Kunststoff gekrönt
  • Robuste Rankhilfe: Der Rankobelisk besteht aus pulverbeschichtetem Metall - Spitz zulaufende Füße sorgen für festen Stand im Boden - Metallringe geben dem Obelisk Stabilität und den Pflanzen Halt
  • Ideal für Kletter- und Nutzpflanzen: Schmücken Sie Ihren Garten mit Kletterrosen, Weinreben oder Clematis - Die dekorative Ranksäule unterstützt auch Nutzpflanzen beim Wachsen
  • Für Garten und Balkon: Setzen Sie die witterungsbeständige Rankhilfe überall ein - Als freistehende Blumensäule ziert sie jeden Garten - Im Kübel bringt das Rankgerüst auf Balkon Blumen zum Blühen
  • Kurze Montage für lange Freude: Die Rankhilfe Obelisk wird in Einzelteilen mit Aufbauanleitung geliefert - Einfach zusammenbauen und genießen - Robustes Metall für lange Freude an der Blumenpracht
Bestseller Nr. 3
Relaxdays Rankturm 2er Set, freistehend, Rankhilfe für Rosen, Kletterpflanzen, wetterfest, H: 139 cm & 149 cm, schwarz
  • Gartenaccessoire: Dekorativer Rankobelsik setzt Blumen und Kletterrosen gekonnt in Szene und gibt Halt
  • Set: 2 Rankgitter aus wetterfestem Eisen in einem praktischen Set - Höhe je ca. 139 bzw. 149 cm
  • Pflanzzubehör: Ziehen Sie an der Rankhilfe in Ihrem Garten Rosen, Wein, Tomaten, Beerensträucher etc.
  • Freistehend: Platzieren Sie die Spaliere nebeneinander oder getrennt - Einfach in den Boden stecken
  • Vielseitig: Kletterhilfe ideal auf dem Rasen im Garten - Oder im Blumenkübel auf dem Balkon verwenden
AngebotBestseller Nr. 4
Relaxdays Rankhilfe Tomaten, 2er Set, Höhenverstellbare Ringe, Pflanzstäbe, Balkon, Beet, Kunststoff, 76 cm lang, Grün
  • Lecker: Genießen Sie selbst gezogene Tomaten - Rankhilfen im 2er Set für Balkon oder Garten
  • Dekorativ: Die in die Höhe wachsenden Tomatenstauden fügen sich auch optisch erstklassig ein
  • Höhenverstellbar: Die Höhe der 3 Ringe variabel festlegen - An Größe der Pflanzen anpassen
  • Einfach: Die Rankstütze einfach im Topf oder Beet eingraben - Stauden wachsen entlang der Stäbe
  • Praktisch: Anbau in die Höhe ideal bei wenig verfügbarer Fläche - Tomaten bequem pflücken
AngebotBestseller Nr. 5
GARDELI Rankhilfe aus Edelstahl für Kletterpflanzen, Profi-System als Komplettset mit Wandhaltern und 3mm Stahlseil (8 Halter, 10m Seil)
  • ✅ SPITZENQUALITÄT: Alle Teile der Wandhalter sind aus hochwertigem rostfreiem Edelstahl (V2A) gefertigt. Das Edelstahlseil überzeugt mit ausgezeichneter Korrosionsbeständigkeit (V4A / AISI316).
  • ✅ BELASTBAR: Da machen die dünnen Seile der Konkurrenz schon schlapp: Unser 3 mm starkes Edelstahlseil (Zugfestigkeit: 1570 N/mm2) trägt auch größere Lasten - die schnell durch Rankpflanzen entstehen - ohne Probleme. Die Kletterpflanzen finden mehr Halt. Dennoch ist das Seil dank der 7x7 Litzen flexibel.
  • ✅ MULTITALENT: Ob Ranker, Schlinger oder Spreizklimmer: Pflanzen haben unterschiedliche Ansprüche was die Kletterhilfe angeht: Das GARDELI-Rankseilsystem wird allen gerecht. Durch weitere Sets kann die Rankhilfe erweitert werden.
  • ✅ UNSICHTBAR: Das System von GARDELI verschmilzt mit der Pflanze und wird somit nahezu unsichtbar. Durch den optimalen Wandabstand von fünf Zentimetern hat das Grün die benötige Hinterlüftung.
  • ✅ LIEFERUMFANG: 8 Wandhalter, 8 Allzweckdübel, 10 Meter Drahtseil, 12 Endkappen aus PVC und 1 Montageanleitung
Bestseller Nr. 6
Ruesious Rankhilfe Drahtseil 304-Edelstahl Stahlseil, Nylon-ummantelt 2mm 7x7, 5x Spannschloss M4 Haken Öse, 12x Kausche, 20x Drahtseilklemmen, 10x Ösenschraube, 3x Karabiner, 3x Ausdehnungshaken
  • ★ Hardware und Beschläge - inklusive 30 m Nylon-beschichtetem Drahtseil, 5 Stück M4 304 Edelstahl Spannschloss Siebhaken, 3 Stück M6 304 Edelstahl Ausdehnungshaken, 10 Stück M4 304 Edelstahl Schraubösen, 12 Stück M2 304 Edelstahl Drahtseil Fingerhüte, 3 Stück 304 Karabinerhaken, 20 Stück Aluminium Crimpschlingen Hülsen.
  • ★ Praktisches Montagedesign - jedes Teil ist durch Gewinde verbunden, sehr einfach zu installieren und zu entfernen. Isolierte Nylon-beschichtete Kabel mit glatter Oberfläche verhindern, dass das Drahtseil rostet, hält lange und sicher.
  • ★ Produktmaterial - Hergestellt aus 304-Edelstahl, bietet gute Korrosionsbeständigkeit und Rostbeständigkeit; Crimpschlinge sind aus Aluminium, hart und stabil, damit Sie lange Zeit verwenden können.
  • ★ Einfache Installation - Crimpen Sie nur Aluminium-Hülsen-Werkzeug und Kabelschneider, um die Deck-Kabelschiene zu fertigen. Die Verbindung zwischen der Holzschraube und dem Spannschloss ist verstellbar.
  • ★ Anwendung - Geeignet für Outdoor-Anwendungen von Zeltseil, Wäscheleinen, Hängeleuchten für Außenbereiche, Deck-Kabel-Reling und etc.
AngebotBestseller Nr. 7
Relaxdays, dunkelgrün Rankhilfe, rund, freistehend, Rosen, Tomaten, Wein, Garten, wetterfest, XL Rankobelisk, H: 200 cm
  • Garten Deko: Dekorativer Rankobelisk setzt Blumen und Kletterpflanzen gekonnt in Szene und gibt Halt
  • Hoch: Rundes XL Rankgitter mit drei Ebenen und verzierter dekorativer Spitze - HxD: ca. 200 x 40 cm
  • Aus Metall: Kletterhilfe aus pulverbeschichtetem Stahl - Stabil, robust und wetterfest - In Dunkelgrün
  • Freistehend: Platzieren Sie den Rankturm auf dem Rasen oder im Blumenbeet - In den Boden steckbar
  • Vielseitig: Große Kletterhilfe ideal für blühende Kletterrosen, Efeu, Clematis oder Gemüsepflanzen uvm.
Bestseller Nr. 8
Lemecima 2 Stück 41CM Moosstab Rankhilfe Pflanzstab mit 10 Pflanzschilder für Pflanzenname Pflanzzeit Rankhilfe Monstera aus Kokosfaser für Haus Garten Pflanzenunterstützung Kokosstab Verlängerung
  • 🎄【Unterstützung von Zimmerpflanzen】 Der Rankstab aus natürlicher Kokosnussschale hat unten einen scharfen Holzstab. Daher kann der Blumenstab leicht in den Boden eingeführt werden, was die Pflanze während des Wachstumsprozesses stark unterstützt und der Pflanze hilft, Wasser und Nährstoffe zurückzuhalten.
  • 🎄【Schöne und nützliche Holzanhänger】Mit 10 Holzetiketten können Datum, Sorte und andere wichtige Informationen über die Pflanze aufgezeichnet werden. Sie sind alle aus massivem Holz gefertigt und in 2 süße Formen geschnitten. Sie lassen sich sehr einfach in den Boden einführen. Außerdem können Sie mit jedem Stift darauf schreiben.
  • 🎄【Verlängerbar】 Jeder Pflanzstab ist 41 cm lang und hat einen Durchmesser von 4.5 cm. Setzen Sie sie mit einer Gesamthöhe von 70 cm ineinander. Daher kann die Rattanstange die Anforderungen des Pflanzenwachstums erfüllen und eignet sich sehr gut zum Klettern von Pflanzen.
  • 🎄【Weite Verbreitung】Kokosstäbe sind die perfekte Unterstützung für Kletterpflanzen wie Weinreben, Kriechpflanzen, Geldpflanzen, Monster usw.
  • 🎄【Pflanzstäbe】 41 cm langer Pflanzstab Kokos * 2 10 * Holzetikett
Bestseller Nr. 9
Windhager Blumenstütze, Rankhilfe, Gitterspalier, Rankgitter für Topfpflanzen, Metall, 77 x 34 cm, 05709
  • Klassische Rankhilfe für alle Topfpflanzen
  • Aus pulverbeschichtetem Stahldraht für garantierten Rostschutz
  • Offene Gitterform
AngebotBestseller Nr. 10
Novatool 10 Tomatenstäbe | 5 mm x 1100 mm | Tomatenspiralstäbe verzinkt | Rankstäbe Rankhilfe Blumenhalter Pflanzstäbe
  • Lieferumfang: Sie erhalten 10x Tomatenspiralstäbe der Marke Novatool
  • Maße: 5 mm ⌀ x 110 cm Höhe, Material: verzinkter Stahl, damit korrosionsbeständig und auch nicht rostend
  • Die Rankhilfe ist wetterfest und für den Innen- sowie auch den Außenbereich geeignet und ganzjährig einsetzbar
  • Die Spiralform der Rankstäbe dient dem Anschmiegen der Pflanzen beim Wachstum und lässt ein natürliches Wachstum zu
  • Damit sind die Novaliv Rankstäbe die Ideale Stütze für Ihre Nutzpflanzen zum Beispiel Sträucher, langstielige Blumen, Zierblumen, Hochstämme, Hecken oder zur Kletterhilfe für Ihr Gemüse wie Bohnen oder Beerenobst.

Wasserpumpe – für den schnellen Wassertransport im Garten

wasserpumpe beitragsbild

wasserpumpe titel

Wasserpumpe

Wasserpumpe – vielfältige und flexible Möglichkeiten zu Ent- und Bewässerung im Outdoorbereich

Die Bewässerung der Pflanzen in einem Garten zählt zu den wichtigsten Aufgaben überhaupt, denn ohne das kostbare Nass ist ein Überleben der Gewächse nahezu unmöglich. Die Wassergabe können Sie mühsam und zeitaufwendig mittels einer Gießkanne vornehmen – oder sich für die Installation einer Wasserpumpe entscheiden. Die Geräte lassen sich komfortabel bedienen und fördern das Wasser aus der Tiefe des Bodens, einem Brunnen oder einer Zisterne. Doch nicht nur das Wässern erledigen Sie mit einer Wasserpumpe bequem. Ebenso unkompliziert befüllen Sie Ihren Gartenteich oder saugen das Wasser aus Ihrem Pool.

Insbesondere in den Sommermonaten mit langen Trockenperioden, ist eine Wasserpumpe eine ideale Lösung. Der Einsatz von Leitungswasser zur Bewässerung wird unter diesen Umständen von den örtlichen Behörden sogar untersagt. Alternativ empfehlen die Ämter die Nutzung einer Wasserpumpe für die Aufgaben im Garten, sodass Ihre Pflanze auf eine regelmäßige Versorgung nicht verzichten müssen.

In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die unterschiedlichen Arten von Wasserpumpen und haben einige nützliche Tipps für Sie zusammengestellt. Wir erklären Ihnen die Funktionsweise der Geräte und verraten Ihnen alles über den richtigen Umgang mit den praktischen Gartenhelfern. Sie erhalten die Antworten auf häufig gestellte Fragen und erfahren, wo Sie eine geeignete Wasserpumpe kaufen können. Abschließend nennen wir Ihnen wichtige Kaufkriterien, damit Sie ein leistungsstarkes Produkt kaufen können, das perfekt auf Ihre Ansprüche zugeschnitten ist.

Wie funktioniert eine Wasserpumpe für den Garten?

Wasserpumpen für Ihren Garten benötigen zunächst einmal eine Energieversorgung, damit überhaupt ein Wassertransport möglich wird. Zu den gängigsten Antriebsarten zählen

  • Elektrisch betriebene Wasserpumpe
  • Benzin Wasserpumpe
  • Solar Wasserpumpe

Daneben finden Sie auch Pumpen, so bezeichnete Schwengelpumpen, die Sie manuell betreiben können. Allerdings sind diese aufgrund der fortschreitenden Technik in den heimischen Gärten eher selten anzutreffen und dienen bevorzugt dekorativen Zwecken.

Generell lassen sich Wasserpumpen für den Garten in zwei Kategorien unterteilen:

  • Saugpumpe
  • Tauchpumpe

Saugpumpe

Saugpumpen kommen nur an der Oberfläche zum Einsatz und werden auf einem ebenen Untergrund positioniert. Das Funktionsprinzip ist bei nahezu allen Pumpen dieses Typs identisch. Die Geräte arbeiten mit einem Unterdruck, der das Ansaugen des Wassers ermöglicht und dieses an die die gewünschte Entnahmestelle befördert. Um diesen Druckaufbau zu erzeugen, gibt es unterschiedliche Methoden. Wie dieses konkret vonstatten geht, ist abhängig von der jeweiligen Art einer Wasserpumpe. Für die Bewältigung der Aufgaben in Ihrem Garten sind vor allem die nachstehenden Ausführungen von Saugpumpen für Sie interessant:

  • Kreiselpumpe
  • Jet Pumpe
  • Kolbenpumpe
  • Hauswasserautomat
  • Hauswasserwerk

Extra-Tipp: Wasserpumpen dienen nicht nur zur Bewässerung Ihres Gartens. Auch für die Entwässerung, beispielsweise von Teichen, Swimming-Pools oder anderen Wasserbehältern sind derartige Modelle bestens geeignet.

Was ist eine Kreiselpumpe – und wie funktioniert diese?

wasserpumpe strahlDie Kreiselpumpe ist eine weitverbreitete Pumpenart. Sie nutzt die Fliehkraft für den Druckaufbau und wird daher auch als Zentrifugalpumpe bezeichnet. Im Inneren erzeugen rotierende Laufräder, die über einen Motor angetrieben werden, einen Unterdruck. Bei diesem Vorgang entsteht eine Sogwirkung, durch die das Wasser über ein Rohr in das Pumpengehäuse geleitet wird. Die Zentrifugalkraft beschleunigt die Flüssigkeit und presst diese spiralförmig durch die Austrittsöffnung, an der Sie einen Gartenschlauch oder einen anderen Beregner anschließen können.

Während dieses Prozederes verringert sich die Geschwindigkeit des Wassers permanent, während der Druck in Richtung Gehäuserand stetig zunimmt. Die Kreiselpumpe steht, im Gegensatz zu einer Tauchpumpe, nicht im Wasser. Vielmehr handelt es sich um eine Oberflächenpumpe, die Sie außerhalb auf einen festen Untergrund dort aufstellen, wo Sie sie gerade benötigen.

Da eine Kreiselpumpe nicht zu den selbstansaugenden Ausführungen zählt, müssen Sie das Pumpengehäuse zumeist vor der Inbetriebnahme mit Wasser befüllen. Ansonsten aktivieren sich die Geräte nicht, da sich statt der Flüssigkeit ein zu hoher Luftanteil im Korpus befindet und die Wassersäule abgerissen ist. Sobald Ihre Kreiselpumpe nicht ordnungsgemäß funktioniert, sollten Sie diese zunächst entlüften. Dazu steht Ihnen eine entsprechende Vorrichtung am Gehäuse zur Verfügung. Arbeitet die Pumpe dennoch nicht, müssen Sie wahrscheinlich Wasser nachfüllen.

Vorteile

  • Robust und widerstandsfähig
  • Konstante und zuverlässige Wasserförderung
  • Einfaches Anschließen und Bedienen
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Selbstkühlend
  • Variabel und mobil einsetzbar
  • Unterschiedliche Größen
  • Langlebigkeit

Nachteile

  • Nicht selbstansaugend
  • Manuelle Befüllung und Entlüftung oftmals erforderlich
  • Hohe Lärmentwicklung während des Pumpvorgangs
  • Schaltet sich zumeist nicht ab, wenn die Quelle versiegt

Was ist eine Jet Pumpe – und wie funktioniert diese?

Bei einer Jet Pumpe handelt es sich im Prinzip um eine Unterkategorie einer herkömmlichen Kreiselpumpe. Bei den meisten Produkten müssen Sie zuvor Wasser einfüllen und für eine regelmäßige Entlüftung sorgen, damit die Pumpe funktioniert. Sie finden in diesem Segment jedoch auch hochwertige, selbstansaugende Ausführungen, bei denen dieses Prozedere nicht erforderlich ist. Die Geräte sind werksseitig bereits mit einer Vorrichtung (Zulaufschlauch) ausgestattet, die Sie mit Ihrem Wasserreservoir verbinden. Sobald der Kontakt hergestellt ist, saugt diese Variante das Wasser nach dem Einschalten an. Jedoch verfügt die Pumpenart nicht über eine automatische Steuerung, sondern Sie bedienen sie über einen konventionellen Ein- und Ausschalter.

Im Inneren ist nur eine geringe Anzahl an beweglichen Teilen verbaut, sodass die Jet Pumpe nahezu verschleißfrei werkelt. Die robusten und kleinen Modelle sind schnell einsatzklar und lassen sich aufgrund der geringen Größe schnell an einen neuen Standort platzieren.

Tipp: Wenn Sie Ihre Wasserpumpe über einen längeren Zeitraum nicht benutzt haben, läuft der Ansaugschlauch möglicherweise leer. Dieses hat zur Folge, dass Ihre Pumpe zumeist kein Wasser mehr fördert. Eine simple, jedoch äußert wirksame Lösung ist der Einbau eines Rückschlagventils. Dieses verhindert den Rücklauf des Wassers zur Quelle, sodass stets eine ausreichende Menge in der Leitung verbleibt. Leider zählt diese Vorrichtung selten zum Lieferumfang der Hersteller, sodass Sie das Ventil separat im Baumarkt oder Gartenfachhandel erwerben müssen.

Vorteile

  • Robuste und kompakte Modelle
  • Auch selbstansaugende Ausführungen erhältlich
  • Geringer Verschleiß
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten

Nachteile

  • Relativ hohe Geräuschemission
  • Teils geringerer Wirkungsgrad als bei anderen Pumpentypen

Was ist eine Kolbenpumpe – und wie funktioniert sie?

In modernen Kolbenpumpen erfolgt die Steuerung elektronisch. Im Korpus befindet sich ein Kolben, der sich axial in einem Zylinder auf und ab bewegt. Durch diese Bewegung wird das Wasser von innen heraus durch einen kontinuierlichen Förderprozess verdrängt und nach außen gedrückt. Damit dieses Prinzip funktioniert, ist die Kolbenpumpe mit je einem Einlass- und Auslassventil ausgestattet. Zieht der Kolben nach oben, wird das Einlassventil durch den erzeugten Unterdruck geöffnet und das Wasser angesaugt. Kehrt der Kolben zurück, schließt dieses Ventil, während das Auslassventil sich öffnet. Das Wasser wird herausgepumpt. Dieser Ablauf wiederholt sich bei jedem Hub des Kolbens. Je schneller dieser sich bewegt, desto höher steigt der Druck des Wassers.

Daneben finden Sie vereinzelt auch manuell betriebene Kolbenpumpen, die als Schwengelpumpe bezeichnet werden. Das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei einer elektronisch betriebenen Pumpe – nur, dass Sie hier mit eigener Körperkraft die Aktivierung vornehmen müssen. Auch wenn diese Ausführungen durchaus funktionsfähig sind, dienen sie zumeist eher als dekorative Elemente in heimischen Gärten. Viele Gartenfreunde möchten jedoch keinesfalls auf dem Komfort einer elektronischen Kolbenpumpe verzichten.

Vorteile

  • Robust
  • Langlebig
  • Äußerst wartungsarm
  • Selbstansaugend
  • Kontinuierlicher Förderprozess

Nachteile

  • Höherer Anschaffungspreis

Hauswasserautomat

Der Hauswasserautomat werkelt mit einem Druckschalter. wasserpumpe brunnen2Sie schließen das Gerät unkompliziert an Ihr Bewässerungssystem im Garten an. Sie müssen dazu, im Gegensatz zur konventionellen Wasser- oder Tauchpumpe, keinen Schalter betätigen, um die Funktion des Modells zu aktivieren. Sobald ein Wasserbedarf besteht, öffnen Sie lediglich den Wasserhahn und der Hauswasserautomat beginnt mit dem Pumpvorgang. Sie können beispielsweise einen Gartenschlauch, einen Rasensprenger oder andere Systeme damit verbinden und so die gesamte Bewässerung Ihrer Blumen, Beete und Gewächse komfortabel erledigen.

Um eine ordentliche Leistung erzielen zu können, benötigt dieser Wasserpumpentyp viel Strom. Zudem verursacht der Automat eine beachtliche Lärmkulisse. Daneben empfehlen wir Ihnen, das Gerät nicht für die Anbindung an Ihre Hauswasserversorgung zu verwenden. Der hier benötigte Druck wird von diesen Pumpen nicht erreicht.

Vorteile

  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Relativ unempfindlich gegen Schmutz und andere Partikel
  • Kontinuierliche Wasserversorgung durch Druckschalter

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Erhöhte Lautstärke
  • Hoher Stromverbrauch

Hauswasserwerk

Das Hauswasserwerk ist vor allem für die Brauchwassernutzung konzipiert. Mit Hilfe dieser Wasserpumpenart ersetzen Sie kostengünstig, beispielsweise durch gesammeltes Regen- oder Brunnenwasser, die teure häusliche Wasserversorgung, wie bei der Nutzung der Waschmaschine oder der Toilettenspülung. Durch die vielfach serienmäßige Ausstattung mit einem Druckschalter aktiviert sich das Gerät, sobald der Wasserstand in dem integrierten Wasserspeicher auf ein niedriges Level absinkt.

Neben der Pumpe verfügt das Hauswasserwerk über zwei Kammern. Eine davon ist mit Wasser, die andere mit Luft befüllt. Sobald durch das Ansaugen des Wassers ein ausreichender Druck erzeugt wird und die Flüssigkeit gefördert wird, schaltet sich die Pumpe ab. Für Sie ist es vorteilhaft, dass Ihnen aufgrund des internen Speichers immer Wasser zur Verfügung steht.

Ein Hauswasserwerk ist hinsichtlich der Bauart sowie der Funktionsweise recht groß und nicht gerade günstig in der Anschaffung. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt einen Filter einsetzen, sodass Schmutzpartikel nicht in die Kammern eindringen können. Andernfalls müssen Sie frühzeitig mit einem gravierenden Verschleiß rechnen und betroffene Teile austauschen.

Vorteile

  • Wasser steht im Bedarfsfall durch integrierten Druckschalter immer zur Verfügung
  • Einfache Bedienung
  • Häusliche Wasserversorgung kostengünstig ersetzen

Nachteile

  • Nicht für die ausschließliche Bewässerung des Gartens geeignet
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Lautstark
  • Zusätzlich Kosten durch Ausstattung mit einem Filter
  • Geringe Flexibilität

Nur für die Bewässerung Ihres Gartens ist ein Hauswasserwerk eher nicht geeignet. Wählen Sie für diese Aufgaben eine andere Wasserpumpen-Variante wie beispielsweise eine Jet- oder Kreiselpumpe.

Tauchpumpe

Neben den verschiedenen Arten von Saugpumpen gibt es eine Vielzahl von Tauchpumpen, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Hierbei handelt es sich um Exemplare, die ausschließlich Unterwasser funktionieren. Sämtliche Versionen sind mit einem Motor ausgerüstet und werden mit Seilen oder einer ähnlichen Verbindung in Brunnen oder Drainageschächte abgelassen. Sobald Sie die Wasserpumpe hinabgelassen haben und diese in die Flüssigkeit eintaucht, ist das Gerät auch schon startklar.

Zwar dient eine Tauchpumpe vorrangig der Bewässerung – dennoch können Sie einige Ausführungen auch zur Gartenbewässerung verwenden. Folgende Tauchpumpen-Varianten finden Sie im Handel:

  • Tauchdruckpumpe
  • Klarwassertauchpumpe
  • Schmutzwassertauchpumpe
  • Tiefbrunnenpumpe

Da Tauchpumpen Unterwasser arbeiten, sind alle elektronischen Bauteile sowie der Motor besonders geschützt. Der Korpus hochwertiger Geräte ist zumeist aus Edelstahl und robustem Kunststoff gefertigt, sodass Sie auch bei einer längerfristigen Verwendung keine Korrosion oder Risiken hinsichtlich der Strom-Wasserverbindung befürchten müssen. Daneben verfügen Qualitätsprodukte auch über einen Schwimmer, der einen Trockenlaufschutz gewährt. Sobald sich der Wasserstand auf einem niedrigen Niveau befindet, schaltet die Pumpe automatisch ab.

Für die Wassergaben Ihrer Beete und Rabatten sollten Sie sich für eine Tauchdruckpumpe entscheiden. Einfache Tauchpumpen erbringen in der Regel derartige Förderungsleistungen nicht. Für das Umpumpen des gesammelten Regenwassers aus der Zisterne in eine Regentonne oder das Leerpumpen Ihres Pools ist eine einfache Tauchpumpe jedoch vollkommen ausreichend.

Sobald Sie die Tauchdruckpumpe über einen Schalter aktiviert haben, folgt diese dem Prinzip der Jet Pumpe – und arbeitet mit der Zentrifugalkraft. Das zu fördernde Wasser wird über ein Saugrohr in den Korpus geleitet und das rotierende Pumpenrad trägt die Flüssigkeit spiralförmig nach außen. Dabei erfolgt ein Druckaufbau, der das Wasser über das Druckrohr in die Höhe befördert.

Möchten Sie Ihre Baugrube im Garten von Wasser befreien, ist eine Schmutzwassertauchpumpe eine perfekte Lösung. Diese Modelle finden im Übrigen auch beim Katastrophenschutz und der Feuerwehr Verwendung, beispielsweise bei Hochwasser oder vollgelaufenen Kellern.

Gut zu wissen: Da Tauchpumpen für den Unterwassereinsatz konzipiert sind, müssen sie über eine besondere Schutzart (IP) verfügen. Achten Sie unbedingt beim Kauf darauf, dass dieser Wert in jedem Fall nicht unter 68 liegt. Die -6- steht für einen vollständigen Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern. Die -8- besagt, dass eine optimale Sicherheit bei einem permanenten Untertauchen im Wasser gegeben ist.

Was ist eine Benzin Wasserpumpe für den Garten?

Hier beschreibt der Name bereits die Antriebsart einer Wasserpumpe in Ihrem Garten. Diese Wasserpumpen sind mit einem benzinbetriebenen Motor ausgestattet, der das Laufrad im Korpus der Geräte antreibt. Das Wasser wird über einen Schlauch angesaugt und dorthin befördert, wo Sie es benötigen. Hochwertige Benzin Wasserpumpen überwinden dabei Förderhöhen zwischen 15 und 35 Metern. Je nach Ausführung saugen die Geräte das Wasser aus einer Tiefe zwischen 4 und 8 Metern an. Ein integrierter Ventilator sorgt für die Kühlung des Motors, sodass dieser auch bei einer längeren Laufzeit nicht überhitzen wird.

Die Benzin Wasserpumpe ist robust und widerstandsfähig; auch das Ansaugen von Schmutz bereitet den Exemplaren in den meisten Fällen keine Probleme. Da die Pumpe keinen Stromanschluss benötigt und leicht zu transportieren ist, sind Sie hinsichtlich der Standortwahl sehr flexibel. Zudem profitieren Sie bei den meisten Geräten von einer massiven Bauweise, die einen sicheren Stand gewährt. Allerdings ist die Arbeitszeit der Pumpen begrenzt, denn spätestens nach rund einer Stunde müssen Sie neuen Kraftstoff nachfüllen. Außerdem entwickeln die Modelle eine nicht unerhebliche Lautstärke, die oftmals in der Nachbarschaft als störend empfunden wird. Wie auch bei den meisten Kreisel- und Jet Pumpen müssen Sie den Behälter vor dem ersten Einsatz mit Wasser befüllen, um die Aktivierung einzuleiten.

Achtung: Um die Lebensdauer des Motors zu erhalten, müssen Sie, ähnlich wie bei einem Auto, regelmäßig den Ölstand kontrollieren und das Schmiermittel nötigenfalls nachfüllen. Dazu empfehlen wir Ihnen, die Bedienungsanleitung sorgfältig zu lesen. Sofern Sie sich beim Befüllen von Benzin, Wasser und Öl unsicher sind, ziehen Sie besser einen Fachmann hinzu.

Was ist eine Solar Wasserpumpe?

Die Solar Wasserpumpe wird über ein Solarpanel betrieben, das entweder bereits integriert oder via Kabel mit dem Gerät verbunden ist. Die Solarzellen benötigen im Idealfall einen sonnigen Standort, an dem sie mit ausreichend Energie versorgt werden. Daher müssen Sie bei der Installation unbedingt auf optimale Lichtbedingungen achten – ansonsten fördert die Pumpe nur wenig oder gar kein Wasser. Hinsichtlich der Positionierung Ihrer ökologischen und energieeffizienten Wasserpumpe genießen Sie jede Menge Flexibilität, da sich keine Steckdose für den Betrieb in der Nähe befinden muss. Aufgrund der Funktionsweise entfallen natürlich auch Kosten für Strom oder Kraftstoff, die Sie bei anderen Pumpenarten einberechnen müssen.

Darüber hinaus profitieren Sie von den zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten. Neben der Förderung des kostbaren Nasses aus einem Brunnen, können Sie eine Solar Wasserpumpe beispielsweise auch zur Inszenierung eines Bachlaufes, Teiches oder Springbrunnens einsetzen.

Tipp: Sie finden auch Solar Wasserpumpen mit einem integrierten Akku. Dieser speichert die Energie und gibt diese an Tagen mit geringer oder keiner Sonnenstrahlung ab. Sie verfügen hier jedoch über die Möglichkeit, die Funktion zu deaktivieren. Es ist wenig sinnvoll, wenn die Fontäne in Ihrem Springbrunnen sprudelt – und Sie dieses Schauspiel aufgrund einer Abwesenheit gar nicht genießen können.

Wie schließe ich eine Wasserpumpe im Garten richtig an?

Entschließen Sie sich für den Kauf einer Saugpumpe, die ausschließlich an der Oberfläche platziert wird, müssen Sie einen geeigneten Standort bestimmen. Bevor das Wasser letztlich sprudelt, ist nachfolgend eine sachgerechte Verbindung der einzelnen Elemente erforderlich. Das Anschließen gestaltet sich in der Regel unkompliziert und dürfte Ihnen daher auch keine Probleme bereiten. Zudem zählt eine leicht verständliche und oftmals bebilderte Montageanleitung bei den meisten Herstellern zum Lieferumfang, in der Ihnen Schritt für Schritt die Installation erklärt wird.

Der geeignete Standortwasserpumpe brunnen

Nicht jeder Untergrund in Ihrem Outdoor-Bereich ist als Standort für Ihre Wasserpumpe prädestiniert. Auch hier finden Sie nützliche Informationen in der Bedienungsanleitung. Wir raten Ihnen, folgende Aspekte zu beachten:

  • Ebener und fester Untergrund für eine gute Standfestigkeit
  • Vor ungünstigen Witterungen und Schmutzeinwirkung geschützter Standort
  • Mindestabstand zu einer Wand von 5 Zentimetern für eine gute Belüftung einhalten

Sind diese Bedingungen erfüllt, können Sie mit dem Anschließen der Wasserpumpe starten.

Wie schließe ich eine Wasserpumpe richtig an?

Sie finden an Ihrer Oberflächenpumpe eine Saugleitung sowie eine Förderleitung. Die Standardmaße Ihrer Wasserpumpe betragen 1 Zoll. Sie können den Durchmesser bei Bedarf auch reduzieren – die Verjüngung sollte jedoch nicht kleiner als ¾ Zoll ausfallen. Andernfalls wird ein zu hoher Gegendruck erzeugt, sodass sich die Pumpleistung deutlich reduziert.

Koppeln Sie nun den Saugschlauch mit der entsprechenden Saugleitung und achten darauf, dass die Verbindung absolut luftdicht ist. Sobald sich Luft in der Leitung befindet, ist eine ordnungsgemäße Wasserförderung nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen, die Leitung mit einem Rücklaufventil sowie einem Filter versehen. So läuft das angesaugte Wasser nicht zurück zur Quelle und Schmutzpartikel gelangen nicht in die Wasserpumpe. Bei der Verbindung zur Förderleitung verfahren Sie ebenso.

Empfehlung: Es ist ratsam, die Anschlüsse mit Teflonband zu umwickeln sowie den Schlauch mit einer Schelle zu sichern. Dieses sorgt für eine deutlich bessere Dichtheit des Systems. Daneben empfehlen wir Ihnen, den Saugschlauch vor der Inbetriebnahme der Pumpe mit Wasser zu befüllen. Dadurch verhindern Sie beim ersten Anlaufen eine Hohlraumbildung (Kavitation), sodass einer störungsfreien Förderung nichts im Wege steht.

Der Anschluss von Tauchpumpen erfolgt ebenfalls nach dem vorbeschriebenen Prinzip. Haben Sie die Verbindungen auf Dichtheit überprüft, können Sie die Geräte umgehend für den individuellen Bedarf einsetzen.

Was muss ich bei meiner Wasserpumpe im Winter beachten?

Wenn der Herbst so langsam Einzug in Ihr kleines Freiluftidyll hält, stehen nicht nur die letzten Gartenarbeiten an. Auch Ihre Wasserpumpe müssen Sie spätestens vor dem ersten Frost auf den bevorstehenden Winter vorbereiten. Trennen Sie das Gerät von den Schläuchen und entleeren alle Komponenten vollständig. Ansonsten gefriert das Wasser im Korpus oder den Leitungen, richtet irreparable Schäden an und Sie müssen sich mit der Anschaffung einer neuen Pumpe befassen.

Nach Sie die Entleerung sichergestellt haben, müssen Sie die Gartenpumpe frostsicher einlagern. Dabei sollten Sie auch Garten- oder Pumpenhäuschen kritisch betrachten, denn darin ist zumeist keine absolute Frostsicherheit gewährt.

Bei Tauchpumpen, die in einem Brunnen- oder Drainageschacht eingelassen sind, müssen Sie keine besonderen Frostschutzmaßnahmen ergreifen. Zumeist werkeln diese Wasserpumpenarten in einer Tiefe zwischen 4 und 8 Metern. In diesen Bereichen sind die Geräte auch bei hohen Minustemperaturen ausreichend geschützt.

Welche Hersteller bieten gute Wasserpumpen für den Garten an?

Diverse Hersteller von Gartenequipment haben sich auf die Produktion von Wasserpumpen spezialisiert. Darüber hinaus finden Sie auch Ausführungen von Unternehmen, die seit vielen Jahren hochwertige Geräte für den industriellen Bedarf oder den Katastrophenschutz herstellen. Nachfolgende Hersteller und Marken stellten bereits eine Vielzahl von Kunden zufrieden:

  • Gardena
  • Einhell
  • Metabo
  • T.I.P.
  • Güde
  • Al-Ko
  • Kärcher
  • Oase

Des Weiteren gibt es noch zahlreiche weitere Anbieter, die gute Wasserpumpen in ihrem Sortiment führen. Sobald Sie sich noch nicht für ein bestimmtes Modell entschieden haben, sollten Sie sich sorgfältig mit dem Produkt auseinandersetzen. Nutzen Sie dazu authentische Kundenrezensionen oder eine kompetente Fachberatung im Handel.

Wo kann ich eine Wasserpumpe für den Garten kaufen?

Wasserpumpen kaufen Sie im Fachhandel oder im Internet. Im Gartencenter, Baumarkt oder in entsprechenden Abteilungen einiger Supermärkte verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck über die Funktion der Geräte. Sie profitieren von einer persönlichen und fachkundigen Beratung und lernen die Möglichkeiten der jeweiligen Gartenpumpen kennen.

Alternativ finden Sie Ihre Wasserpumpe im Internet auf Verkaufsplattformen wie Ebay oder Amazon. Des Weiteren werden Sie auf den Websites der Hersteller und Vertriebe mit allen wichtigen Informationen rund um das favorisierte Produkt versorgt. Beim Online Kauf steht Ihnen ein üppiges Sortiment zur Verfügung, sodass Sie die Pumpen perfekt auf das Preis- Leistungsverhältnis hin vergleichen können. Hilfreich sind zudem Kundenmeinungen, die Ihnen wichtige Erkenntnisse über die Qualität der Wasserpumpe liefern. Sagt Ihnen ein Modell zu, erfolgt die Lieferung schnell und bequem zu Ihnen nach Hause.

Was kostet eine Wasserpumpe?

Die Anschaffungskosten einer Wasserpumpe sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Neben Qualität und Verarbeitung sind auch die Art der Geräte sowie der Einsatzbereich für den Preis entscheidend. Für eine Jet Pumpe, eine der gängigsten Varianten, müssen Sie Kosten zwischen 50 und 300 Euro kalkulieren. Rund 100 bis 450 Euro sollten Sie für den Kauf einer Tauchdruckpumpe einplanen. Während sich der Preis für einen Hauswasserautomaten zwischen etwa 100 bis 800 Euro bewegt, werden für eine Tiefbrunnenpumpe bis zu 1.200 Euro fällig.

Entscheiden Sie sich keinesfalls für besonders günstige Wasserpumpen. Sie müssen oftmals von minderwertigen Produkten ausgehen, die hinsichtlich der Leistung sowie Langlebigkeit nicht überzeugen. Zudem stehen Ihnen kaum Ersatzteile zur Verfügung, sodass Sie sich im Schadensfall um ein neues Gerät umschauen müssen.

Anhand welcher Kriterien finde ich die passende Wasserpumpe für den Garten?

Nun haben Sie bereits einiges über die unterschiedlichen Arten von Wasserpumpen sowie deren Funktionalität erfahren. Damit Sie sich für ein bedarfsgerechtes Gerät entscheiden können, präsentieren wir Ihnen wichtige Kriterien, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten:

  • Pumpenart
  • Fördermenge
  • Nennleistung
  • Lautstärke
  • Förderhöhe
  • Ansaughöhe
  • Druck
  • Sicherheitsaspekte
  • Komfort
  • Ersatzteile

Pumpenart

Wie wir Ihnen bereits detailliert erläutert haben, ist die Pumpenart essenziel für den Einsatzbereich in Ihrem Garten. Für die Bewässerung der Pflanzen sind Modelle wie eine Jet- oder Tauchdruckpumpe sowie ein Hauswasserautomat eine vortreffliche Wahl. Tauchpumpen eignen sich bevorzugt zum Entleeren von Sammelbehältnissen von Regenwasser, Teichen oder Pools und können auch beim Abpumpen des Wassers eines überschwemmten Kellers wertvolle Dienste leisten.

Fördermenge

Anhand der Fördermenge können Sie erkennen, welche Menge an Wasser Ihre Pumpe in 1 Stunde maximal fördert. Der optimale Wert ist jedoch zusätzlich abhängig von der Länge der Leitung sowie der Förderhöhe. Je länger der Weg von der Quelle bis hin zum Abnehmer (Schlauch, etc.) ist, desto geringer die Fördermenge.

wasserpumpe bewässerungNennleistung

Zwar bedeutet die vom Hersteller angegebene Nennleistung nicht zwangsläufig, dass Sie eine besonders leistungsstarke Wasserpumpe erhalten. Dennoch ist es für Sie ein erster Hinweis darauf, wie leistungsfähig Ihre Neuanschaffung ist. Legen Sie daher den Fokus auf die Fördermenge und nicht zuerst auf die elektrische Power, die in Watt angegeben wird.

Lautstärke

Einige Wasserpumpen werkeln mit einer durchaus beachtlichen Lautstärke. Zwar ist dieses ein individuelles Empfinden, dennoch können Sie sich durch eine übermäßige Geräuschemission den Zorn Ihrer Umgebung zuziehen. Beachten Sie daher, dass sich das Betriebsgeräusch in verträglichen Grenzen bewegt.

Förderhöhe

Hierbei handelt es sich um die gesamte Strecke, die das Wasser von der Pumpe bis zur Entnahmestelle zurücklegt. Die Ansaughöhe fließt bei der Berechnung der Förderhöhe mit ein. Anhand eines Beispiels wird dieses deutlich: Die Quelle liegt in einer Tiefe von 5 Metern und soll über einen 10 Meter langen Schlauch zum Endpunkt gefördert werden. Ihre Wasserpumpe muss also über eine Strecke von insgesamt 15 Metern das Wasser pumpen. Stellen Sie vor dem Kauf eine entsprechende Berechnung an und wählen ein Modell, die diese Förderhöhe problemlos bewältigen kann.

Ansaughöhe

Unter der Ansaughöhe versteht man die maximale Höhendifferenz, die zwischen der Quelle und der Pumpe zu überwinden ist. Für die meisten Wasserpumpen mit Saugfunktion liegt die Höchstgrenze bei 8 Metern. Sobald Sie den Wert überschreiten, fördert die Pumpe kein Wasser mehr.

Tauch- oder Tauchdruckpumpen unterliegen diesen Kriterien nicht. Sie wurden speziell entwickelt, um Wasser aus sehr großen Tiefen nutzbar zu machen. Die Ansaughöhe ist bei dieser Version nicht relevant.

wasserpumpe gartenDruck

Zur Bewässerung Ihres Rasens oder der Beete benötigen Sie beispielsweise einen Flächenregner oder einen Wassersprenger. Diese funktionieren bei einem Druck von etwa 2 bis 3 Bar, um eine Wassermenge von rund 600 Litern pro Stunde zu verarbeiten. Achten Sie beim Erwerb Ihrer neuen Wasserpumpe darauf, dass diese die Voraussetzungen erfüllt. Liegt der Druck darunter, verringert sich die Reichweite. Ein deutlich zu hoher Druck kann jedoch zu Beschädigungen an der Mechanik Ihrer Regner führen.

Sicherheitsaspekte

Bei einer Wasserpumpe gibt es einige Sicherheitsvorkehrungen, die Sie vor dem Kauf kennen sollten. Von besonderer Bedeutung ist eine integrierte Trockenlaufsicherung, die Beschädigungen an dem Gerät verhindert, sobald die Wasserversorgung ausbleibt. Die Pumpe schaltet sich dank dieser Funktion umgehend ab. Des Weiteren sollte Ihre Gartenpumpe mit einem Überlastungsschutz, dem sogenannten Thermoschutzschalter, ausgerüstet sein. Bevor es zu einer Überhitzung kommt, schaltet sich die Wasserpumpe ebenfalls automatisch ab.

Beide Komponenten können Sie bei einer potenziellen Beschädigung nicht als separates Zubehörteil erwerben.

Neben diesen Schutzmechanismen ist es ratsam, sofern nicht bereits verbaut, Ihre Pumpe mit einem Rückschlagventil sowie einem Druckschalter nachzurüsten.

Komfort

Zwar hat der Komfort keinen Einfluss auf die Leistungsstärke Ihrer Wasserpumpe, dennoch sollten Sie auf einige Punkte achten:

  • Geringes Gewicht
  • Tragegriff
  • Sicherer Stand

Insbesondere beim Transport oder Umsetzen an einen neuen Standort profitieren Sie durch ein niedriges Gewicht sowie von einem Tragegriff an Ihrer Pumpe. Beide Komponenten erleichtern Ihnen die Handhabung deutlich.

Ersatzteile

Auch wenn dieser Punkt sicherlich bei der Anschaffung einer neuen Wasserpumpe eher in den Hintergrund rückt, sollten Sie diesen Aspekt nicht vernachlässigen. Bei hochwertigen Markenprodukten sind Ersatzteile sicherlich auch nach einigen Jahren erhältlich. Bei minderwertigen Produkten gestaltet sich der Nachkauf von Verschleißteilen wie Dichtungen, Filter oder Befestigungselementen schwieriger.

Rasengitter – trotz starker Bodenbeanspruchung eine schöne Rasenfläche

rasengitter beitragsbild

Rasengitter

Rasengitter – Rasenwuchs auf beanspruchten Böden ermöglichen

In jedem Garten bestehen Flächen, die häufig mit dem Auto oder zu Fuß überquert werden. Beispielsweise trifft das auf die Autoeinfahrt zu, doch ebenfalls Abstellflächen für Fahrzeuge oder Fußwege werden stark beansprucht. Den Graspflanzen ist es in solchen Bereichen nicht möglich, ein gesundes Wachstum zu erbringen.

Der Boden wird aufgrund der ständigen Beanspruchung sehr hart und dadurch wächst bereits nach kurzer Zeit kein Rasen mehr. Stattdessen entsteht ein karger Untergrund. Sie haben generell zwei Möglichkeiten, um dem entgegenzuwirken: An den entsprechenden stellen können Sie aus Beton oder Pflastersteinen einen Weg anlegen oder aber Sie verlegen Rasengitter.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von einem Rasengitter achten sollten, welche verschiedenen Typen es gibt und erhalten weitere sinnvolle Informationen.

Was sind die Vorteile von Rasengittern?

Ein Rasengitter, das im Boden verlegt ist, gibt dem Erdreich die Möglichkeit, weiter zu atmen. Zudem wirkt eine grüne Oberfläche aus Gras deutlich ansehnlicher als Asphalt oder grauer Beton. Ein Rasenschutzgitter hat außerdem den Vorteil, dass das Gitter nach der Verlegung aufgrund des gleichmäßigen Wachstums von Gras schon bald überdeckt wird. In der Regel wird ein Rasenwaben flächendeckend verlegt und damit wird eine hohe statische Belastbarkeit garantiert.

Rasengitter weisen eine offene Konstruktion auf. Dieser Umstand ermöglicht, dass sich das Gras mit dem Erdreich fest verbindet. Darüber hinaus hält das Rasengitter den Rasen fest, was eine gute Standfestigkeit und Stabilität gewährleistet. Sie können ein Rasenschutzgitter auch dazu verwenden, auf dem eigenen Areal Steilhänge oder Böschungen zu fixieren.

Der ökologische Gesichtspunkt spielt bereits bei der Herstellung von Rasengittern eine entscheidende Rolle. In Deutschland und in zahlreichen europäischen Ländern werden Rasenwaben bezüglich Fertigungsstandard und Qualität unter strenger Kontrolle hergestellt. Alle Werkstoffe des Rasengitters sind dabei mit Sicherheit ökologisch und gesundheitlich unbedenklich und diese kann man zu 100 Prozent recyceln.
RasenAllgemeine Vorteile:

  • UV-bearbeiteter Werkstoff bietet eine lange Lebensdauer
  • Zahlreiche unterschiedliche Ausführungen liegen vor
  • Nach dem Begrünen der Rasenschutzgitter sind diese gänzlich abgedeckt und überwachsen
  • Bis 60° C witterungsbeständig
  • Ebenfalls beständig gegenüber Frost
  • Rasenwaben lassen sich einfach verlegen und daher auch machbar für handwerklich Unbegabte
  • Rasenschutzgitter, die in Deutschland hergestellt werden, sind qualitativ hochwertig und TÜV-geprüft

Ökologische Vorteile:

  • Natürliche, dezentrale Wasserversickerung
  • Erosionsschutz
  • Mikroklima und Lebensraum von Kleinstlebewesen bleiben erhalten
  • Optimaler Baumscheibenschutz und befahrbar
  • Nahezu 100 Prozent flächendeckender Bewuchs

Technische Vorteile:

  • Sehr stabil, daher auch für Schwerlast geeignet
  • Aufgrund besonders stabiler Materialzusammensetzung und durch Form der Zellen ebenfalls mit LKW befahrbar
  • Dank Sicherheitsverbindung vertikal und horizontal, Vormontage und Stapelhilfe und leichtem Transport schnell und einfach verlegbar
  • Dank einer Rutschsicherheit mithilfe von Noppen besteht eine gute Begehbarkeit
  • Optimale Wachstumsbedingungen dank großer Kammervolumen mit Wurzel- und Wasserkanälen und einer großen Bodenöffnung für einen hohen Versickerungsgrad
  • Spurrillenbildung liegt nicht vor aufgrund kräfteübertragend verbundener, geschlossener Flächenstrukturen
  • Rasengitter liegen angepasst an Geländeunebenheiten vor aufgrund einer besonderen Bodenauflagekonstruktion

Wie wird ein Rasengitter verlegt?

Wenn Sie Rasengitter verlegen wollen, können Sie das auch selbst durchführen. Das ist allerdings mit Aufwand verbunden.

  • Damit das Rasengitter stabil und eben vorliegt, müssen Sie zunächst 50 Zentimeter Grund abtragen und eine Tragschicht aus grobem Schotter, dem Rasengitter Füllstein, mit 35 Zentimeter dicke einbringen.
  • Den Rasengitter Füllstein verdichten Sie gut mit einem Rüttler und tragen danach noch eine weitere Schicht mit feinem Edelsplit auf. Ungefähr 5 Zentimeter dick sollte diese Schotterschicht sein und sollte sauber abgezogen vorliegen.
  • Die Ränder müssen sich in einem Betonbett befinden, damit an den Rändern sich die Fläche nicht absenkt.
  • Mit einem feinen Sand-Erde-Gemisch können Sie die Rasenwaben füllen. Achten Sie hierbei darauf, dass dieses Gemisch wasserdurchlässig ist.
  • Das Gras können Sie anschließend aussäen. Wählen Sie hierbei eine anspruchslose und robuste Sorte.

Die verschiedenen Arten der Rasengitter

Bei Rasengittern gibt es verschiedene Varianten. Diese werden Ihnen in diesem Abschnitt näher vorgestellt.

  • Rasengitter aus Beton
  • Rasengitter aus Kunststoff

Rasengitter aus Beton

In der Regel besteht die Betonvariante aus Normalbeton. Dabei besitzt jedes Element acht eckige Löcher. Ferner ist das Material frostsicher und sehr hart. Jahrelang hält es der Witterung stand und eine rutschhemmende Wirkung liegt vor. Es eignet sich somit nicht nur auf eine ideale Weise zur Stabilisierung von durchgehend bewitterten Böden, Rasengitter aus Beton erzeugen ebenso eine sicher begehbare Fläche.

Beton-Rasengitterflächen werden auch gerne als „Ökopflaster“ bezeichnet. Auf diesen können Fahrzeuge ebenfalls fahren, weshalb sich die Autoauffahrt auch zur Pflasterung eignet. Für Regenwasser sind Gullis oder Rinnen nicht notwendig.

Bei einem Rasenschutzgitter aus Beton gibt es ebenfalls verschiedene Typen:

  • Dicke Rasengitter aus Beton: Wenn Sie einen Parkplatz oder befahrbaren Weg schaffen wollen, sollten Sie bei dem Material eine besonders massive Variante auswählen, bei denen das Beton etwa 12 Zentimeter dick ist.
  • Dünne Rasengitter aus Beton: Dünner Beton ist preiswerter. Allerdings sollten Sie diesen lediglich für Bereiche verwenden, die weniger Druckbelastung ausgesetzt sind.
  • Große Löcher: Rasenwaben mit großen Löchern bieten dem Rasen mehr Platz zum Wachsen. Zudem fließt das Regenwasser schneller ab.
  • Gefärbte Rasengitter aus Beton: Mit Rasenschutzgittern in Sonderfarben wird es richtig bunt: Aus dem typischen Grau-Grün von durchschnittlichen Ökopflastern wird somit ein farbenfrohes Potpourri.
  • Kleine Löcher: Kleine Löcher bei einem Rasenwaben hingegen sind angenehmer zu begehen und diese tragen zu mehr Stabilität bei.

Rasengitter aus Kunststoff

Grundsätzlich sind Rasengitter Kunststoff weicher als Beton-Rasenwaben und unter Umständen ist die Haltbarkeit auch reduziert. Für diese Art von Rasengitter gibt es mit Sicherheit spezielle Verwendungsmöglichkeiten:

  • Paddockplatten: Rasengitterplatten aus Kunststoff nutzt man besonders häufig, um den Boden von Pferdestellplätzen zu befestigen. Sonst neigen solche Bereiche schnell zu einer Verschlammung.
  • Reine Fußwege: Mit Rasengitter Kunststoff lassen sich nur von Fußgängern benutzte Wege gut befestigen.
  • Befestigung von Hängen: Der Einsatz von Rasengitter Kunststoff lohnt sich ebenfalls an Hanggrundstücken. Dabei schützen diese vor Wühltiertätigkeit und Bodenerosion.

Kaufkriterien – Worauf müssen Sie beim Kauf von Rasengitter achten?

Bei einem Rasenschutzgitter gibt es einige Aspekte, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Im Anschluss können Sie eine ideale Variante auswählen. Diese Kaufkriterien können Sie im Folgenden einsehen.
Kaufkriterien Rasengitter aus Beton

  • Verwendung
  • Ökologisch
  • Preis

Kaufkriterien Rasengitter aus Kunststoff

  • Verwendung
  • Formgebung
  • Preis

Kaufkriterien Rasengitter aus Beton

Verwendung

rasengitter betonWenn Sie auf einer Bodenfläche Rasenwaben aus Beton befestigen, liegen mehrere Vorteile vor. An den offenen Löchern der Rasenschutzgitter befindet sich eine Grünfläche mit einem Anteil von etwa 30 bis 40 Prozent. Daher ist es möglich, dass dort viel Regenwasser versickert.

Der Boden wird gleichmäßig durchwässert und benetzt. Das hilft Kleinstlebewesen und der Bodenqualität, die gesunde und natürliche Balance zu bewahren. Auch das Grundwasser speist die Art der Versickerung, wodurch der Grundwasserspiegel leichter gehalten wird.

Zudem gelten Rasengitter aus Beton als unversiegelte Bodenflächen. Somit werden für Ihr Grundstück die Menge von den anfallenden Abwassergebühren nicht pauschal aufgeschlagen.

Ökologisch

Beim Erstellen verschiedener Bauvorhaben berücksichtigen immer mehr Architekten und Bauherren ökologische Aspekte. Nahezu alle Hersteller unterschiedlicher Pflastersteine aus Beton führen daher ebenfalls Produktlinien, die in besonderem Maße insbesondere ökologischen Ansprüchen genügen.

Betonpflastersteine gehören in diese Gruppe. Diese bestehen aus besonderen Betonmischungen und diese ermöglichen durch den ganzen Stein das Versickern. Auch Rasengitter aus Beton sind ökologisch. Bei Voll- oder Ganzsteinen müssen teure und aufwendige Betonspezialarten hergestellt werden.

Ein Rasenschutzgitter aus Beton entfaltet hingegen aufgrund seiner Öffnungen die Versickerungsfähigkeit. Die ökologisch erwünschte Versickerungsfähigkeit erfüllt auch einfacher Gießbeton, der recht günstig ist.

Preis

Je nach Variante und Größe kosten Rasengitter aus Beton pro Stück 0,30 bis 4,50 Euro. Für einen Quadratmeter Fläche zahlen Sie für ein durchschnittliches Rasengitter in grauer Farbe und mit 8 Zentimeter Dicke 6 bis 7 Euro.

Die Arbeitsstunden und zudem das Geld für die Rasensamen kommen außerdem hinzu. Ein Belag mit 12 Zentimeter dicke kostet insgesamt ein wenig mehr als ein Belag mit 8 Zentimetern. Für mehr Festigkeit des Bodens kann sich die geringe Mehrinvestition lohnen.

Kaufkriterien Rasengitter aus Kunststoff

Verwendung

Ein Rasengitter Kunststoff eignet sich in erster Linie dafür, rasengitter kunststoffum eine Rasenfläche zu stabilisieren. Die Rasenfläche kann bei aufsteigenden oder abfallenden Neigungen bei starken Niederschlägen gegen Auswaschungen geschützt werden.

Der Schutz der Rasenfläche gegen Kleintiere ist ein weiterer Aspekt und das reicht von verhinderten Maulwurfshügeln bis zu der wühlfreudigen Hauskatze. Falls kleine Gitterlöcher vorliegen, ist eine ausreichende Belastungsstabilität für Fußwege oder für das gelegentliche Befahren und Parken mit einem Fahrzeug vorhanden.

Sie sollten überprüfen, ob zu einem späteren Zeitpunkt nicht eine häufigere Verwendung erforderlich wird. Dieser Umstand kann schnell eine Abnutzung verursachen. Weitere Einsatzorte sind Uferbefestigungen, Fest-, Spiel- und Golfplätze, Rettungswege und Landwirtschaften.

Formgebung

Bei Rasengittern aus Kunststoff ist die Formgebung sehr vielfältig. Dabei entwickeln die Hersteller Produkte, die eine Wabenform aufweisen können oder komplexe dreidimensionale Versickerungskonstruktionen darstellen. Aufgrund der Form von dem Rasenschutzgitter soll eine ideale Belastbarkeit und Stabilität mit einem guten Bewuchsverhalten und einer leichten Bearbeitbarkeit ermöglicht werden.

Die meisten Rasengitter können Sie in handlichen Plattenformen kaufen, die über Seitenmaße von etwa 50 Zentimeter verfügen. Diese können modulartig mit einfachen Stecksystemen verbunden werden.

Preis

Preislich liegen Rasengitter aus Kunststoff im Vergleich zu den Varianten aus Beton in einem höheren Bereich. Eine schwarze Paddockplatte, die 3 Zentimeter stark ist und 0,25 Quadratmeter Fläche aufweist, kostet ein wenig mehr als 2 Euro.

Für eine Platte, die ungefähr 5 Zentimeter dick ist, zahlen Sie schon etwa 4 Euro. Der Quadratmeterpreis beträgt somit ungefähr 8 bis 15 Euro. Dabei sind preisliche Ausreißer nach unten und nach oben durchaus möglich.