Wasserpumpe – für den schnellen Wassertransport im Garten

wasserpumpe beitragsbild

wasserpumpe titel

Wasserpumpe

Wasserpumpe – vielfältige und flexible Möglichkeiten zu Ent- und Bewässerung im Outdoorbereich

Die Bewässerung der Pflanzen in einem Garten zählt zu den wichtigsten Aufgaben überhaupt, denn ohne das kostbare Nass ist ein Überleben der Gewächse nahezu unmöglich. Die Wassergabe können Sie mühsam und zeitaufwendig mittels einer Gießkanne vornehmen – oder sich für die Installation einer Wasserpumpe entscheiden. Die Geräte lassen sich komfortabel bedienen und fördern das Wasser aus der Tiefe des Bodens, einem Brunnen oder einer Zisterne. Doch nicht nur das Wässern erledigen Sie mit einer Wasserpumpe bequem. Ebenso unkompliziert befüllen Sie Ihren Gartenteich oder saugen das Wasser aus Ihrem Pool.

Insbesondere in den Sommermonaten mit langen Trockenperioden, ist eine Wasserpumpe eine ideale Lösung. Der Einsatz von Leitungswasser zur Bewässerung wird unter diesen Umständen von den örtlichen Behörden sogar untersagt. Alternativ empfehlen die Ämter die Nutzung einer Wasserpumpe für die Aufgaben im Garten, sodass Ihre Pflanze auf eine regelmäßige Versorgung nicht verzichten müssen.

In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die unterschiedlichen Arten von Wasserpumpen und haben einige nützliche Tipps für Sie zusammengestellt. Wir erklären Ihnen die Funktionsweise der Geräte und verraten Ihnen alles über den richtigen Umgang mit den praktischen Gartenhelfern. Sie erhalten die Antworten auf häufig gestellte Fragen und erfahren, wo Sie eine geeignete Wasserpumpe kaufen können. Abschließend nennen wir Ihnen wichtige Kaufkriterien, damit Sie ein leistungsstarkes Produkt kaufen können, das perfekt auf Ihre Ansprüche zugeschnitten ist.

Wie funktioniert eine Wasserpumpe für den Garten?

Wasserpumpen für Ihren Garten benötigen zunächst einmal eine Energieversorgung, damit überhaupt ein Wassertransport möglich wird. Zu den gängigsten Antriebsarten zählen

  • Elektrisch betriebene Wasserpumpe
  • Benzin Wasserpumpe
  • Solar Wasserpumpe

Daneben finden Sie auch Pumpen, so bezeichnete Schwengelpumpen, die Sie manuell betreiben können. Allerdings sind diese aufgrund der fortschreitenden Technik in den heimischen Gärten eher selten anzutreffen und dienen bevorzugt dekorativen Zwecken.

Generell lassen sich Wasserpumpen für den Garten in zwei Kategorien unterteilen:

  • Saugpumpe
  • Tauchpumpe

Saugpumpe

Saugpumpen kommen nur an der Oberfläche zum Einsatz und werden auf einem ebenen Untergrund positioniert. Das Funktionsprinzip ist bei nahezu allen Pumpen dieses Typs identisch. Die Geräte arbeiten mit einem Unterdruck, der das Ansaugen des Wassers ermöglicht und dieses an die die gewünschte Entnahmestelle befördert. Um diesen Druckaufbau zu erzeugen, gibt es unterschiedliche Methoden. Wie dieses konkret vonstatten geht, ist abhängig von der jeweiligen Art einer Wasserpumpe. Für die Bewältigung der Aufgaben in Ihrem Garten sind vor allem die nachstehenden Ausführungen von Saugpumpen für Sie interessant:

  • Kreiselpumpe
  • Jet Pumpe
  • Kolbenpumpe
  • Hauswasserautomat
  • Hauswasserwerk

Extra-Tipp: Wasserpumpen dienen nicht nur zur Bewässerung Ihres Gartens. Auch für die Entwässerung, beispielsweise von Teichen, Swimming-Pools oder anderen Wasserbehältern sind derartige Modelle bestens geeignet.

Was ist eine Kreiselpumpe – und wie funktioniert diese?

wasserpumpe strahlDie Kreiselpumpe ist eine weitverbreitete Pumpenart. Sie nutzt die Fliehkraft für den Druckaufbau und wird daher auch als Zentrifugalpumpe bezeichnet. Im Inneren erzeugen rotierende Laufräder, die über einen Motor angetrieben werden, einen Unterdruck. Bei diesem Vorgang entsteht eine Sogwirkung, durch die das Wasser über ein Rohr in das Pumpengehäuse geleitet wird. Die Zentrifugalkraft beschleunigt die Flüssigkeit und presst diese spiralförmig durch die Austrittsöffnung, an der Sie einen Gartenschlauch oder einen anderen Beregner anschließen können.

Während dieses Prozederes verringert sich die Geschwindigkeit des Wassers permanent, während der Druck in Richtung Gehäuserand stetig zunimmt. Die Kreiselpumpe steht, im Gegensatz zu einer Tauchpumpe, nicht im Wasser. Vielmehr handelt es sich um eine Oberflächenpumpe, die Sie außerhalb auf einen festen Untergrund dort aufstellen, wo Sie sie gerade benötigen.

Da eine Kreiselpumpe nicht zu den selbstansaugenden Ausführungen zählt, müssen Sie das Pumpengehäuse zumeist vor der Inbetriebnahme mit Wasser befüllen. Ansonsten aktivieren sich die Geräte nicht, da sich statt der Flüssigkeit ein zu hoher Luftanteil im Korpus befindet und die Wassersäule abgerissen ist. Sobald Ihre Kreiselpumpe nicht ordnungsgemäß funktioniert, sollten Sie diese zunächst entlüften. Dazu steht Ihnen eine entsprechende Vorrichtung am Gehäuse zur Verfügung. Arbeitet die Pumpe dennoch nicht, müssen Sie wahrscheinlich Wasser nachfüllen.

Vorteile

  • Robust und widerstandsfähig
  • Konstante und zuverlässige Wasserförderung
  • Einfaches Anschließen und Bedienen
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Selbstkühlend
  • Variabel und mobil einsetzbar
  • Unterschiedliche Größen
  • Langlebigkeit

Nachteile

  • Nicht selbstansaugend
  • Manuelle Befüllung und Entlüftung oftmals erforderlich
  • Hohe Lärmentwicklung während des Pumpvorgangs
  • Schaltet sich zumeist nicht ab, wenn die Quelle versiegt

Was ist eine Jet Pumpe – und wie funktioniert diese?

Bei einer Jet Pumpe handelt es sich im Prinzip um eine Unterkategorie einer herkömmlichen Kreiselpumpe. Bei den meisten Produkten müssen Sie zuvor Wasser einfüllen und für eine regelmäßige Entlüftung sorgen, damit die Pumpe funktioniert. Sie finden in diesem Segment jedoch auch hochwertige, selbstansaugende Ausführungen, bei denen dieses Prozedere nicht erforderlich ist. Die Geräte sind werksseitig bereits mit einer Vorrichtung (Zulaufschlauch) ausgestattet, die Sie mit Ihrem Wasserreservoir verbinden. Sobald der Kontakt hergestellt ist, saugt diese Variante das Wasser nach dem Einschalten an. Jedoch verfügt die Pumpenart nicht über eine automatische Steuerung, sondern Sie bedienen sie über einen konventionellen Ein- und Ausschalter.

Im Inneren ist nur eine geringe Anzahl an beweglichen Teilen verbaut, sodass die Jet Pumpe nahezu verschleißfrei werkelt. Die robusten und kleinen Modelle sind schnell einsatzklar und lassen sich aufgrund der geringen Größe schnell an einen neuen Standort platzieren.

Tipp: Wenn Sie Ihre Wasserpumpe über einen längeren Zeitraum nicht benutzt haben, läuft der Ansaugschlauch möglicherweise leer. Dieses hat zur Folge, dass Ihre Pumpe zumeist kein Wasser mehr fördert. Eine simple, jedoch äußert wirksame Lösung ist der Einbau eines Rückschlagventils. Dieses verhindert den Rücklauf des Wassers zur Quelle, sodass stets eine ausreichende Menge in der Leitung verbleibt. Leider zählt diese Vorrichtung selten zum Lieferumfang der Hersteller, sodass Sie das Ventil separat im Baumarkt oder Gartenfachhandel erwerben müssen.

Vorteile

  • Robuste und kompakte Modelle
  • Auch selbstansaugende Ausführungen erhältlich
  • Geringer Verschleiß
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten

Nachteile

  • Relativ hohe Geräuschemission
  • Teils geringerer Wirkungsgrad als bei anderen Pumpentypen

Was ist eine Kolbenpumpe – und wie funktioniert sie?

In modernen Kolbenpumpen erfolgt die Steuerung elektronisch. Im Korpus befindet sich ein Kolben, der sich axial in einem Zylinder auf und ab bewegt. Durch diese Bewegung wird das Wasser von innen heraus durch einen kontinuierlichen Förderprozess verdrängt und nach außen gedrückt. Damit dieses Prinzip funktioniert, ist die Kolbenpumpe mit je einem Einlass- und Auslassventil ausgestattet. Zieht der Kolben nach oben, wird das Einlassventil durch den erzeugten Unterdruck geöffnet und das Wasser angesaugt. Kehrt der Kolben zurück, schließt dieses Ventil, während das Auslassventil sich öffnet. Das Wasser wird herausgepumpt. Dieser Ablauf wiederholt sich bei jedem Hub des Kolbens. Je schneller dieser sich bewegt, desto höher steigt der Druck des Wassers.

Daneben finden Sie vereinzelt auch manuell betriebene Kolbenpumpen, die als Schwengelpumpe bezeichnet werden. Das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei einer elektronisch betriebenen Pumpe – nur, dass Sie hier mit eigener Körperkraft die Aktivierung vornehmen müssen. Auch wenn diese Ausführungen durchaus funktionsfähig sind, dienen sie zumeist eher als dekorative Elemente in heimischen Gärten. Viele Gartenfreunde möchten jedoch keinesfalls auf dem Komfort einer elektronischen Kolbenpumpe verzichten.

Vorteile

  • Robust
  • Langlebig
  • Äußerst wartungsarm
  • Selbstansaugend
  • Kontinuierlicher Förderprozess

Nachteile

  • Höherer Anschaffungspreis

Hauswasserautomat

Der Hauswasserautomat werkelt mit einem Druckschalter. wasserpumpe brunnen2Sie schließen das Gerät unkompliziert an Ihr Bewässerungssystem im Garten an. Sie müssen dazu, im Gegensatz zur konventionellen Wasser- oder Tauchpumpe, keinen Schalter betätigen, um die Funktion des Modells zu aktivieren. Sobald ein Wasserbedarf besteht, öffnen Sie lediglich den Wasserhahn und der Hauswasserautomat beginnt mit dem Pumpvorgang. Sie können beispielsweise einen Gartenschlauch, einen Rasensprenger oder andere Systeme damit verbinden und so die gesamte Bewässerung Ihrer Blumen, Beete und Gewächse komfortabel erledigen.

Um eine ordentliche Leistung erzielen zu können, benötigt dieser Wasserpumpentyp viel Strom. Zudem verursacht der Automat eine beachtliche Lärmkulisse. Daneben empfehlen wir Ihnen, das Gerät nicht für die Anbindung an Ihre Hauswasserversorgung zu verwenden. Der hier benötigte Druck wird von diesen Pumpen nicht erreicht.

Vorteile

  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Relativ unempfindlich gegen Schmutz und andere Partikel
  • Kontinuierliche Wasserversorgung durch Druckschalter

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Erhöhte Lautstärke
  • Hoher Stromverbrauch

Hauswasserwerk

Das Hauswasserwerk ist vor allem für die Brauchwassernutzung konzipiert. Mit Hilfe dieser Wasserpumpenart ersetzen Sie kostengünstig, beispielsweise durch gesammeltes Regen- oder Brunnenwasser, die teure häusliche Wasserversorgung, wie bei der Nutzung der Waschmaschine oder der Toilettenspülung. Durch die vielfach serienmäßige Ausstattung mit einem Druckschalter aktiviert sich das Gerät, sobald der Wasserstand in dem integrierten Wasserspeicher auf ein niedriges Level absinkt.

Neben der Pumpe verfügt das Hauswasserwerk über zwei Kammern. Eine davon ist mit Wasser, die andere mit Luft befüllt. Sobald durch das Ansaugen des Wassers ein ausreichender Druck erzeugt wird und die Flüssigkeit gefördert wird, schaltet sich die Pumpe ab. Für Sie ist es vorteilhaft, dass Ihnen aufgrund des internen Speichers immer Wasser zur Verfügung steht.

Ein Hauswasserwerk ist hinsichtlich der Bauart sowie der Funktionsweise recht groß und nicht gerade günstig in der Anschaffung. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt einen Filter einsetzen, sodass Schmutzpartikel nicht in die Kammern eindringen können. Andernfalls müssen Sie frühzeitig mit einem gravierenden Verschleiß rechnen und betroffene Teile austauschen.

Vorteile

  • Wasser steht im Bedarfsfall durch integrierten Druckschalter immer zur Verfügung
  • Einfache Bedienung
  • Häusliche Wasserversorgung kostengünstig ersetzen

Nachteile

  • Nicht für die ausschließliche Bewässerung des Gartens geeignet
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Lautstark
  • Zusätzlich Kosten durch Ausstattung mit einem Filter
  • Geringe Flexibilität

Nur für die Bewässerung Ihres Gartens ist ein Hauswasserwerk eher nicht geeignet. Wählen Sie für diese Aufgaben eine andere Wasserpumpen-Variante wie beispielsweise eine Jet- oder Kreiselpumpe.

Tauchpumpe

Neben den verschiedenen Arten von Saugpumpen gibt es eine Vielzahl von Tauchpumpen, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Hierbei handelt es sich um Exemplare, die ausschließlich Unterwasser funktionieren. Sämtliche Versionen sind mit einem Motor ausgerüstet und werden mit Seilen oder einer ähnlichen Verbindung in Brunnen oder Drainageschächte abgelassen. Sobald Sie die Wasserpumpe hinabgelassen haben und diese in die Flüssigkeit eintaucht, ist das Gerät auch schon startklar.

Zwar dient eine Tauchpumpe vorrangig der Bewässerung – dennoch können Sie einige Ausführungen auch zur Gartenbewässerung verwenden. Folgende Tauchpumpen-Varianten finden Sie im Handel:

  • Tauchdruckpumpe
  • Klarwassertauchpumpe
  • Schmutzwassertauchpumpe
  • Tiefbrunnenpumpe

Da Tauchpumpen Unterwasser arbeiten, sind alle elektronischen Bauteile sowie der Motor besonders geschützt. Der Korpus hochwertiger Geräte ist zumeist aus Edelstahl und robustem Kunststoff gefertigt, sodass Sie auch bei einer längerfristigen Verwendung keine Korrosion oder Risiken hinsichtlich der Strom-Wasserverbindung befürchten müssen. Daneben verfügen Qualitätsprodukte auch über einen Schwimmer, der einen Trockenlaufschutz gewährt. Sobald sich der Wasserstand auf einem niedrigen Niveau befindet, schaltet die Pumpe automatisch ab.

Für die Wassergaben Ihrer Beete und Rabatten sollten Sie sich für eine Tauchdruckpumpe entscheiden. Einfache Tauchpumpen erbringen in der Regel derartige Förderungsleistungen nicht. Für das Umpumpen des gesammelten Regenwassers aus der Zisterne in eine Regentonne oder das Leerpumpen Ihres Pools ist eine einfache Tauchpumpe jedoch vollkommen ausreichend.

Sobald Sie die Tauchdruckpumpe über einen Schalter aktiviert haben, folgt diese dem Prinzip der Jet Pumpe – und arbeitet mit der Zentrifugalkraft. Das zu fördernde Wasser wird über ein Saugrohr in den Korpus geleitet und das rotierende Pumpenrad trägt die Flüssigkeit spiralförmig nach außen. Dabei erfolgt ein Druckaufbau, der das Wasser über das Druckrohr in die Höhe befördert.

Möchten Sie Ihre Baugrube im Garten von Wasser befreien, ist eine Schmutzwassertauchpumpe eine perfekte Lösung. Diese Modelle finden im Übrigen auch beim Katastrophenschutz und der Feuerwehr Verwendung, beispielsweise bei Hochwasser oder vollgelaufenen Kellern.

Gut zu wissen: Da Tauchpumpen für den Unterwassereinsatz konzipiert sind, müssen sie über eine besondere Schutzart (IP) verfügen. Achten Sie unbedingt beim Kauf darauf, dass dieser Wert in jedem Fall nicht unter 68 liegt. Die -6- steht für einen vollständigen Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern. Die -8- besagt, dass eine optimale Sicherheit bei einem permanenten Untertauchen im Wasser gegeben ist.

Was ist eine Benzin Wasserpumpe für den Garten?

Hier beschreibt der Name bereits die Antriebsart einer Wasserpumpe in Ihrem Garten. Diese Wasserpumpen sind mit einem benzinbetriebenen Motor ausgestattet, der das Laufrad im Korpus der Geräte antreibt. Das Wasser wird über einen Schlauch angesaugt und dorthin befördert, wo Sie es benötigen. Hochwertige Benzin Wasserpumpen überwinden dabei Förderhöhen zwischen 15 und 35 Metern. Je nach Ausführung saugen die Geräte das Wasser aus einer Tiefe zwischen 4 und 8 Metern an. Ein integrierter Ventilator sorgt für die Kühlung des Motors, sodass dieser auch bei einer längeren Laufzeit nicht überhitzen wird.

Die Benzin Wasserpumpe ist robust und widerstandsfähig; auch das Ansaugen von Schmutz bereitet den Exemplaren in den meisten Fällen keine Probleme. Da die Pumpe keinen Stromanschluss benötigt und leicht zu transportieren ist, sind Sie hinsichtlich der Standortwahl sehr flexibel. Zudem profitieren Sie bei den meisten Geräten von einer massiven Bauweise, die einen sicheren Stand gewährt. Allerdings ist die Arbeitszeit der Pumpen begrenzt, denn spätestens nach rund einer Stunde müssen Sie neuen Kraftstoff nachfüllen. Außerdem entwickeln die Modelle eine nicht unerhebliche Lautstärke, die oftmals in der Nachbarschaft als störend empfunden wird. Wie auch bei den meisten Kreisel- und Jet Pumpen müssen Sie den Behälter vor dem ersten Einsatz mit Wasser befüllen, um die Aktivierung einzuleiten.

Achtung: Um die Lebensdauer des Motors zu erhalten, müssen Sie, ähnlich wie bei einem Auto, regelmäßig den Ölstand kontrollieren und das Schmiermittel nötigenfalls nachfüllen. Dazu empfehlen wir Ihnen, die Bedienungsanleitung sorgfältig zu lesen. Sofern Sie sich beim Befüllen von Benzin, Wasser und Öl unsicher sind, ziehen Sie besser einen Fachmann hinzu.

Was ist eine Solar Wasserpumpe?

Die Solar Wasserpumpe wird über ein Solarpanel betrieben, das entweder bereits integriert oder via Kabel mit dem Gerät verbunden ist. Die Solarzellen benötigen im Idealfall einen sonnigen Standort, an dem sie mit ausreichend Energie versorgt werden. Daher müssen Sie bei der Installation unbedingt auf optimale Lichtbedingungen achten – ansonsten fördert die Pumpe nur wenig oder gar kein Wasser. Hinsichtlich der Positionierung Ihrer ökologischen und energieeffizienten Wasserpumpe genießen Sie jede Menge Flexibilität, da sich keine Steckdose für den Betrieb in der Nähe befinden muss. Aufgrund der Funktionsweise entfallen natürlich auch Kosten für Strom oder Kraftstoff, die Sie bei anderen Pumpenarten einberechnen müssen.

Darüber hinaus profitieren Sie von den zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten. Neben der Förderung des kostbaren Nasses aus einem Brunnen, können Sie eine Solar Wasserpumpe beispielsweise auch zur Inszenierung eines Bachlaufes, Teiches oder Springbrunnens einsetzen.

Tipp: Sie finden auch Solar Wasserpumpen mit einem integrierten Akku. Dieser speichert die Energie und gibt diese an Tagen mit geringer oder keiner Sonnenstrahlung ab. Sie verfügen hier jedoch über die Möglichkeit, die Funktion zu deaktivieren. Es ist wenig sinnvoll, wenn die Fontäne in Ihrem Springbrunnen sprudelt – und Sie dieses Schauspiel aufgrund einer Abwesenheit gar nicht genießen können.

Wie schließe ich eine Wasserpumpe im Garten richtig an?

Entschließen Sie sich für den Kauf einer Saugpumpe, die ausschließlich an der Oberfläche platziert wird, müssen Sie einen geeigneten Standort bestimmen. Bevor das Wasser letztlich sprudelt, ist nachfolgend eine sachgerechte Verbindung der einzelnen Elemente erforderlich. Das Anschließen gestaltet sich in der Regel unkompliziert und dürfte Ihnen daher auch keine Probleme bereiten. Zudem zählt eine leicht verständliche und oftmals bebilderte Montageanleitung bei den meisten Herstellern zum Lieferumfang, in der Ihnen Schritt für Schritt die Installation erklärt wird.

Der geeignete Standortwasserpumpe brunnen

Nicht jeder Untergrund in Ihrem Outdoor-Bereich ist als Standort für Ihre Wasserpumpe prädestiniert. Auch hier finden Sie nützliche Informationen in der Bedienungsanleitung. Wir raten Ihnen, folgende Aspekte zu beachten:

  • Ebener und fester Untergrund für eine gute Standfestigkeit
  • Vor ungünstigen Witterungen und Schmutzeinwirkung geschützter Standort
  • Mindestabstand zu einer Wand von 5 Zentimetern für eine gute Belüftung einhalten

Sind diese Bedingungen erfüllt, können Sie mit dem Anschließen der Wasserpumpe starten.

Wie schließe ich eine Wasserpumpe richtig an?

Sie finden an Ihrer Oberflächenpumpe eine Saugleitung sowie eine Förderleitung. Die Standardmaße Ihrer Wasserpumpe betragen 1 Zoll. Sie können den Durchmesser bei Bedarf auch reduzieren – die Verjüngung sollte jedoch nicht kleiner als ¾ Zoll ausfallen. Andernfalls wird ein zu hoher Gegendruck erzeugt, sodass sich die Pumpleistung deutlich reduziert.

Koppeln Sie nun den Saugschlauch mit der entsprechenden Saugleitung und achten darauf, dass die Verbindung absolut luftdicht ist. Sobald sich Luft in der Leitung befindet, ist eine ordnungsgemäße Wasserförderung nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen, die Leitung mit einem Rücklaufventil sowie einem Filter versehen. So läuft das angesaugte Wasser nicht zurück zur Quelle und Schmutzpartikel gelangen nicht in die Wasserpumpe. Bei der Verbindung zur Förderleitung verfahren Sie ebenso.

Empfehlung: Es ist ratsam, die Anschlüsse mit Teflonband zu umwickeln sowie den Schlauch mit einer Schelle zu sichern. Dieses sorgt für eine deutlich bessere Dichtheit des Systems. Daneben empfehlen wir Ihnen, den Saugschlauch vor der Inbetriebnahme der Pumpe mit Wasser zu befüllen. Dadurch verhindern Sie beim ersten Anlaufen eine Hohlraumbildung (Kavitation), sodass einer störungsfreien Förderung nichts im Wege steht.

Der Anschluss von Tauchpumpen erfolgt ebenfalls nach dem vorbeschriebenen Prinzip. Haben Sie die Verbindungen auf Dichtheit überprüft, können Sie die Geräte umgehend für den individuellen Bedarf einsetzen.

Was muss ich bei meiner Wasserpumpe im Winter beachten?

Wenn der Herbst so langsam Einzug in Ihr kleines Freiluftidyll hält, stehen nicht nur die letzten Gartenarbeiten an. Auch Ihre Wasserpumpe müssen Sie spätestens vor dem ersten Frost auf den bevorstehenden Winter vorbereiten. Trennen Sie das Gerät von den Schläuchen und entleeren alle Komponenten vollständig. Ansonsten gefriert das Wasser im Korpus oder den Leitungen, richtet irreparable Schäden an und Sie müssen sich mit der Anschaffung einer neuen Pumpe befassen.

Nach Sie die Entleerung sichergestellt haben, müssen Sie die Gartenpumpe frostsicher einlagern. Dabei sollten Sie auch Garten- oder Pumpenhäuschen kritisch betrachten, denn darin ist zumeist keine absolute Frostsicherheit gewährt.

Bei Tauchpumpen, die in einem Brunnen- oder Drainageschacht eingelassen sind, müssen Sie keine besonderen Frostschutzmaßnahmen ergreifen. Zumeist werkeln diese Wasserpumpenarten in einer Tiefe zwischen 4 und 8 Metern. In diesen Bereichen sind die Geräte auch bei hohen Minustemperaturen ausreichend geschützt.

Welche Hersteller bieten gute Wasserpumpen für den Garten an?

Diverse Hersteller von Gartenequipment haben sich auf die Produktion von Wasserpumpen spezialisiert. Darüber hinaus finden Sie auch Ausführungen von Unternehmen, die seit vielen Jahren hochwertige Geräte für den industriellen Bedarf oder den Katastrophenschutz herstellen. Nachfolgende Hersteller und Marken stellten bereits eine Vielzahl von Kunden zufrieden:

  • Gardena
  • Einhell
  • Metabo
  • T.I.P.
  • Güde
  • Al-Ko
  • Kärcher
  • Oase

Des Weiteren gibt es noch zahlreiche weitere Anbieter, die gute Wasserpumpen in ihrem Sortiment führen. Sobald Sie sich noch nicht für ein bestimmtes Modell entschieden haben, sollten Sie sich sorgfältig mit dem Produkt auseinandersetzen. Nutzen Sie dazu authentische Kundenrezensionen oder eine kompetente Fachberatung im Handel.

Wo kann ich eine Wasserpumpe für den Garten kaufen?

Wasserpumpen kaufen Sie im Fachhandel oder im Internet. Im Gartencenter, Baumarkt oder in entsprechenden Abteilungen einiger Supermärkte verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck über die Funktion der Geräte. Sie profitieren von einer persönlichen und fachkundigen Beratung und lernen die Möglichkeiten der jeweiligen Gartenpumpen kennen.

Alternativ finden Sie Ihre Wasserpumpe im Internet auf Verkaufsplattformen wie Ebay oder Amazon. Des Weiteren werden Sie auf den Websites der Hersteller und Vertriebe mit allen wichtigen Informationen rund um das favorisierte Produkt versorgt. Beim Online Kauf steht Ihnen ein üppiges Sortiment zur Verfügung, sodass Sie die Pumpen perfekt auf das Preis- Leistungsverhältnis hin vergleichen können. Hilfreich sind zudem Kundenmeinungen, die Ihnen wichtige Erkenntnisse über die Qualität der Wasserpumpe liefern. Sagt Ihnen ein Modell zu, erfolgt die Lieferung schnell und bequem zu Ihnen nach Hause.

Was kostet eine Wasserpumpe?

Die Anschaffungskosten einer Wasserpumpe sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Neben Qualität und Verarbeitung sind auch die Art der Geräte sowie der Einsatzbereich für den Preis entscheidend. Für eine Jet Pumpe, eine der gängigsten Varianten, müssen Sie Kosten zwischen 50 und 300 Euro kalkulieren. Rund 100 bis 450 Euro sollten Sie für den Kauf einer Tauchdruckpumpe einplanen. Während sich der Preis für einen Hauswasserautomaten zwischen etwa 100 bis 800 Euro bewegt, werden für eine Tiefbrunnenpumpe bis zu 1.200 Euro fällig.

Entscheiden Sie sich keinesfalls für besonders günstige Wasserpumpen. Sie müssen oftmals von minderwertigen Produkten ausgehen, die hinsichtlich der Leistung sowie Langlebigkeit nicht überzeugen. Zudem stehen Ihnen kaum Ersatzteile zur Verfügung, sodass Sie sich im Schadensfall um ein neues Gerät umschauen müssen.

Anhand welcher Kriterien finde ich die passende Wasserpumpe für den Garten?

Nun haben Sie bereits einiges über die unterschiedlichen Arten von Wasserpumpen sowie deren Funktionalität erfahren. Damit Sie sich für ein bedarfsgerechtes Gerät entscheiden können, präsentieren wir Ihnen wichtige Kriterien, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten:

  • Pumpenart
  • Fördermenge
  • Nennleistung
  • Lautstärke
  • Förderhöhe
  • Ansaughöhe
  • Druck
  • Sicherheitsaspekte
  • Komfort
  • Ersatzteile

Pumpenart

Wie wir Ihnen bereits detailliert erläutert haben, ist die Pumpenart essenziel für den Einsatzbereich in Ihrem Garten. Für die Bewässerung der Pflanzen sind Modelle wie eine Jet- oder Tauchdruckpumpe sowie ein Hauswasserautomat eine vortreffliche Wahl. Tauchpumpen eignen sich bevorzugt zum Entleeren von Sammelbehältnissen von Regenwasser, Teichen oder Pools und können auch beim Abpumpen des Wassers eines überschwemmten Kellers wertvolle Dienste leisten.

Fördermenge

Anhand der Fördermenge können Sie erkennen, welche Menge an Wasser Ihre Pumpe in 1 Stunde maximal fördert. Der optimale Wert ist jedoch zusätzlich abhängig von der Länge der Leitung sowie der Förderhöhe. Je länger der Weg von der Quelle bis hin zum Abnehmer (Schlauch, etc.) ist, desto geringer die Fördermenge.

wasserpumpe bewässerungNennleistung

Zwar bedeutet die vom Hersteller angegebene Nennleistung nicht zwangsläufig, dass Sie eine besonders leistungsstarke Wasserpumpe erhalten. Dennoch ist es für Sie ein erster Hinweis darauf, wie leistungsfähig Ihre Neuanschaffung ist. Legen Sie daher den Fokus auf die Fördermenge und nicht zuerst auf die elektrische Power, die in Watt angegeben wird.

Lautstärke

Einige Wasserpumpen werkeln mit einer durchaus beachtlichen Lautstärke. Zwar ist dieses ein individuelles Empfinden, dennoch können Sie sich durch eine übermäßige Geräuschemission den Zorn Ihrer Umgebung zuziehen. Beachten Sie daher, dass sich das Betriebsgeräusch in verträglichen Grenzen bewegt.

Förderhöhe

Hierbei handelt es sich um die gesamte Strecke, die das Wasser von der Pumpe bis zur Entnahmestelle zurücklegt. Die Ansaughöhe fließt bei der Berechnung der Förderhöhe mit ein. Anhand eines Beispiels wird dieses deutlich: Die Quelle liegt in einer Tiefe von 5 Metern und soll über einen 10 Meter langen Schlauch zum Endpunkt gefördert werden. Ihre Wasserpumpe muss also über eine Strecke von insgesamt 15 Metern das Wasser pumpen. Stellen Sie vor dem Kauf eine entsprechende Berechnung an und wählen ein Modell, die diese Förderhöhe problemlos bewältigen kann.

Ansaughöhe

Unter der Ansaughöhe versteht man die maximale Höhendifferenz, die zwischen der Quelle und der Pumpe zu überwinden ist. Für die meisten Wasserpumpen mit Saugfunktion liegt die Höchstgrenze bei 8 Metern. Sobald Sie den Wert überschreiten, fördert die Pumpe kein Wasser mehr.

Tauch- oder Tauchdruckpumpen unterliegen diesen Kriterien nicht. Sie wurden speziell entwickelt, um Wasser aus sehr großen Tiefen nutzbar zu machen. Die Ansaughöhe ist bei dieser Version nicht relevant.

wasserpumpe gartenDruck

Zur Bewässerung Ihres Rasens oder der Beete benötigen Sie beispielsweise einen Flächenregner oder einen Wassersprenger. Diese funktionieren bei einem Druck von etwa 2 bis 3 Bar, um eine Wassermenge von rund 600 Litern pro Stunde zu verarbeiten. Achten Sie beim Erwerb Ihrer neuen Wasserpumpe darauf, dass diese die Voraussetzungen erfüllt. Liegt der Druck darunter, verringert sich die Reichweite. Ein deutlich zu hoher Druck kann jedoch zu Beschädigungen an der Mechanik Ihrer Regner führen.

Sicherheitsaspekte

Bei einer Wasserpumpe gibt es einige Sicherheitsvorkehrungen, die Sie vor dem Kauf kennen sollten. Von besonderer Bedeutung ist eine integrierte Trockenlaufsicherung, die Beschädigungen an dem Gerät verhindert, sobald die Wasserversorgung ausbleibt. Die Pumpe schaltet sich dank dieser Funktion umgehend ab. Des Weiteren sollte Ihre Gartenpumpe mit einem Überlastungsschutz, dem sogenannten Thermoschutzschalter, ausgerüstet sein. Bevor es zu einer Überhitzung kommt, schaltet sich die Wasserpumpe ebenfalls automatisch ab.

Beide Komponenten können Sie bei einer potenziellen Beschädigung nicht als separates Zubehörteil erwerben.

Neben diesen Schutzmechanismen ist es ratsam, sofern nicht bereits verbaut, Ihre Pumpe mit einem Rückschlagventil sowie einem Druckschalter nachzurüsten.

Komfort

Zwar hat der Komfort keinen Einfluss auf die Leistungsstärke Ihrer Wasserpumpe, dennoch sollten Sie auf einige Punkte achten:

  • Geringes Gewicht
  • Tragegriff
  • Sicherer Stand

Insbesondere beim Transport oder Umsetzen an einen neuen Standort profitieren Sie durch ein niedriges Gewicht sowie von einem Tragegriff an Ihrer Pumpe. Beide Komponenten erleichtern Ihnen die Handhabung deutlich.

Ersatzteile

Auch wenn dieser Punkt sicherlich bei der Anschaffung einer neuen Wasserpumpe eher in den Hintergrund rückt, sollten Sie diesen Aspekt nicht vernachlässigen. Bei hochwertigen Markenprodukten sind Ersatzteile sicherlich auch nach einigen Jahren erhältlich. Bei minderwertigen Produkten gestaltet sich der Nachkauf von Verschleißteilen wie Dichtungen, Filter oder Befestigungselementen schwieriger.

Rasengitter – trotz starker Bodenbeanspruchung eine schöne Rasenfläche

rasengitter beitragsbild

Rasengitter

Rasengitter – Rasenwuchs auf beanspruchten Böden ermöglichen

In jedem Garten bestehen Flächen, die häufig mit dem Auto oder zu Fuß überquert werden. Beispielsweise trifft das auf die Autoeinfahrt zu, doch ebenfalls Abstellflächen für Fahrzeuge oder Fußwege werden stark beansprucht. Den Graspflanzen ist es in solchen Bereichen nicht möglich, ein gesundes Wachstum zu erbringen.

Der Boden wird aufgrund der ständigen Beanspruchung sehr hart und dadurch wächst bereits nach kurzer Zeit kein Rasen mehr. Stattdessen entsteht ein karger Untergrund. Sie haben generell zwei Möglichkeiten, um dem entgegenzuwirken: An den entsprechenden stellen können Sie aus Beton oder Pflastersteinen einen Weg anlegen oder aber Sie verlegen Rasengitter.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von einem Rasengitter achten sollten, welche verschiedenen Typen es gibt und erhalten weitere sinnvolle Informationen.

Was sind die Vorteile von Rasengittern?

Ein Rasengitter, das im Boden verlegt ist, gibt dem Erdreich die Möglichkeit, weiter zu atmen. Zudem wirkt eine grüne Oberfläche aus Gras deutlich ansehnlicher als Asphalt oder grauer Beton. Ein Rasenschutzgitter hat außerdem den Vorteil, dass das Gitter nach der Verlegung aufgrund des gleichmäßigen Wachstums von Gras schon bald überdeckt wird. In der Regel wird ein Rasenwaben flächendeckend verlegt und damit wird eine hohe statische Belastbarkeit garantiert.

Rasengitter weisen eine offene Konstruktion auf. Dieser Umstand ermöglicht, dass sich das Gras mit dem Erdreich fest verbindet. Darüber hinaus hält das Rasengitter den Rasen fest, was eine gute Standfestigkeit und Stabilität gewährleistet. Sie können ein Rasenschutzgitter auch dazu verwenden, auf dem eigenen Areal Steilhänge oder Böschungen zu fixieren.

Der ökologische Gesichtspunkt spielt bereits bei der Herstellung von Rasengittern eine entscheidende Rolle. In Deutschland und in zahlreichen europäischen Ländern werden Rasenwaben bezüglich Fertigungsstandard und Qualität unter strenger Kontrolle hergestellt. Alle Werkstoffe des Rasengitters sind dabei mit Sicherheit ökologisch und gesundheitlich unbedenklich und diese kann man zu 100 Prozent recyceln.
RasenAllgemeine Vorteile:

  • UV-bearbeiteter Werkstoff bietet eine lange Lebensdauer
  • Zahlreiche unterschiedliche Ausführungen liegen vor
  • Nach dem Begrünen der Rasenschutzgitter sind diese gänzlich abgedeckt und überwachsen
  • Bis 60° C witterungsbeständig
  • Ebenfalls beständig gegenüber Frost
  • Rasenwaben lassen sich einfach verlegen und daher auch machbar für handwerklich Unbegabte
  • Rasenschutzgitter, die in Deutschland hergestellt werden, sind qualitativ hochwertig und TÜV-geprüft

Ökologische Vorteile:

  • Natürliche, dezentrale Wasserversickerung
  • Erosionsschutz
  • Mikroklima und Lebensraum von Kleinstlebewesen bleiben erhalten
  • Optimaler Baumscheibenschutz und befahrbar
  • Nahezu 100 Prozent flächendeckender Bewuchs

Technische Vorteile:

  • Sehr stabil, daher auch für Schwerlast geeignet
  • Aufgrund besonders stabiler Materialzusammensetzung und durch Form der Zellen ebenfalls mit LKW befahrbar
  • Dank Sicherheitsverbindung vertikal und horizontal, Vormontage und Stapelhilfe und leichtem Transport schnell und einfach verlegbar
  • Dank einer Rutschsicherheit mithilfe von Noppen besteht eine gute Begehbarkeit
  • Optimale Wachstumsbedingungen dank großer Kammervolumen mit Wurzel- und Wasserkanälen und einer großen Bodenöffnung für einen hohen Versickerungsgrad
  • Spurrillenbildung liegt nicht vor aufgrund kräfteübertragend verbundener, geschlossener Flächenstrukturen
  • Rasengitter liegen angepasst an Geländeunebenheiten vor aufgrund einer besonderen Bodenauflagekonstruktion

Wie wird ein Rasengitter verlegt?

Wenn Sie Rasengitter verlegen wollen, können Sie das auch selbst durchführen. Das ist allerdings mit Aufwand verbunden.

  • Damit das Rasengitter stabil und eben vorliegt, müssen Sie zunächst 50 Zentimeter Grund abtragen und eine Tragschicht aus grobem Schotter, dem Rasengitter Füllstein, mit 35 Zentimeter dicke einbringen.
  • Den Rasengitter Füllstein verdichten Sie gut mit einem Rüttler und tragen danach noch eine weitere Schicht mit feinem Edelsplit auf. Ungefähr 5 Zentimeter dick sollte diese Schotterschicht sein und sollte sauber abgezogen vorliegen.
  • Die Ränder müssen sich in einem Betonbett befinden, damit an den Rändern sich die Fläche nicht absenkt.
  • Mit einem feinen Sand-Erde-Gemisch können Sie die Rasenwaben füllen. Achten Sie hierbei darauf, dass dieses Gemisch wasserdurchlässig ist.
  • Das Gras können Sie anschließend aussäen. Wählen Sie hierbei eine anspruchslose und robuste Sorte.

Die verschiedenen Arten der Rasengitter

Bei Rasengittern gibt es verschiedene Varianten. Diese werden Ihnen in diesem Abschnitt näher vorgestellt.

  • Rasengitter aus Beton
  • Rasengitter aus Kunststoff

Rasengitter aus Beton

In der Regel besteht die Betonvariante aus Normalbeton. Dabei besitzt jedes Element acht eckige Löcher. Ferner ist das Material frostsicher und sehr hart. Jahrelang hält es der Witterung stand und eine rutschhemmende Wirkung liegt vor. Es eignet sich somit nicht nur auf eine ideale Weise zur Stabilisierung von durchgehend bewitterten Böden, Rasengitter aus Beton erzeugen ebenso eine sicher begehbare Fläche.

Beton-Rasengitterflächen werden auch gerne als „Ökopflaster“ bezeichnet. Auf diesen können Fahrzeuge ebenfalls fahren, weshalb sich die Autoauffahrt auch zur Pflasterung eignet. Für Regenwasser sind Gullis oder Rinnen nicht notwendig.

Bei einem Rasenschutzgitter aus Beton gibt es ebenfalls verschiedene Typen:

  • Dicke Rasengitter aus Beton: Wenn Sie einen Parkplatz oder befahrbaren Weg schaffen wollen, sollten Sie bei dem Material eine besonders massive Variante auswählen, bei denen das Beton etwa 12 Zentimeter dick ist.
  • Dünne Rasengitter aus Beton: Dünner Beton ist preiswerter. Allerdings sollten Sie diesen lediglich für Bereiche verwenden, die weniger Druckbelastung ausgesetzt sind.
  • Große Löcher: Rasenwaben mit großen Löchern bieten dem Rasen mehr Platz zum Wachsen. Zudem fließt das Regenwasser schneller ab.
  • Gefärbte Rasengitter aus Beton: Mit Rasenschutzgittern in Sonderfarben wird es richtig bunt: Aus dem typischen Grau-Grün von durchschnittlichen Ökopflastern wird somit ein farbenfrohes Potpourri.
  • Kleine Löcher: Kleine Löcher bei einem Rasenwaben hingegen sind angenehmer zu begehen und diese tragen zu mehr Stabilität bei.

Rasengitter aus Kunststoff

Grundsätzlich sind Rasengitter Kunststoff weicher als Beton-Rasenwaben und unter Umständen ist die Haltbarkeit auch reduziert. Für diese Art von Rasengitter gibt es mit Sicherheit spezielle Verwendungsmöglichkeiten:

  • Paddockplatten: Rasengitterplatten aus Kunststoff nutzt man besonders häufig, um den Boden von Pferdestellplätzen zu befestigen. Sonst neigen solche Bereiche schnell zu einer Verschlammung.
  • Reine Fußwege: Mit Rasengitter Kunststoff lassen sich nur von Fußgängern benutzte Wege gut befestigen.
  • Befestigung von Hängen: Der Einsatz von Rasengitter Kunststoff lohnt sich ebenfalls an Hanggrundstücken. Dabei schützen diese vor Wühltiertätigkeit und Bodenerosion.

Kaufkriterien – Worauf müssen Sie beim Kauf von Rasengitter achten?

Bei einem Rasenschutzgitter gibt es einige Aspekte, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Im Anschluss können Sie eine ideale Variante auswählen. Diese Kaufkriterien können Sie im Folgenden einsehen.
Kaufkriterien Rasengitter aus Beton

  • Verwendung
  • Ökologisch
  • Preis

Kaufkriterien Rasengitter aus Kunststoff

  • Verwendung
  • Formgebung
  • Preis

Kaufkriterien Rasengitter aus Beton

Verwendung

rasengitter betonWenn Sie auf einer Bodenfläche Rasenwaben aus Beton befestigen, liegen mehrere Vorteile vor. An den offenen Löchern der Rasenschutzgitter befindet sich eine Grünfläche mit einem Anteil von etwa 30 bis 40 Prozent. Daher ist es möglich, dass dort viel Regenwasser versickert.

Der Boden wird gleichmäßig durchwässert und benetzt. Das hilft Kleinstlebewesen und der Bodenqualität, die gesunde und natürliche Balance zu bewahren. Auch das Grundwasser speist die Art der Versickerung, wodurch der Grundwasserspiegel leichter gehalten wird.

Zudem gelten Rasengitter aus Beton als unversiegelte Bodenflächen. Somit werden für Ihr Grundstück die Menge von den anfallenden Abwassergebühren nicht pauschal aufgeschlagen.

Ökologisch

Beim Erstellen verschiedener Bauvorhaben berücksichtigen immer mehr Architekten und Bauherren ökologische Aspekte. Nahezu alle Hersteller unterschiedlicher Pflastersteine aus Beton führen daher ebenfalls Produktlinien, die in besonderem Maße insbesondere ökologischen Ansprüchen genügen.

Betonpflastersteine gehören in diese Gruppe. Diese bestehen aus besonderen Betonmischungen und diese ermöglichen durch den ganzen Stein das Versickern. Auch Rasengitter aus Beton sind ökologisch. Bei Voll- oder Ganzsteinen müssen teure und aufwendige Betonspezialarten hergestellt werden.

Ein Rasenschutzgitter aus Beton entfaltet hingegen aufgrund seiner Öffnungen die Versickerungsfähigkeit. Die ökologisch erwünschte Versickerungsfähigkeit erfüllt auch einfacher Gießbeton, der recht günstig ist.

Preis

Je nach Variante und Größe kosten Rasengitter aus Beton pro Stück 0,30 bis 4,50 Euro. Für einen Quadratmeter Fläche zahlen Sie für ein durchschnittliches Rasengitter in grauer Farbe und mit 8 Zentimeter Dicke 6 bis 7 Euro.

Die Arbeitsstunden und zudem das Geld für die Rasensamen kommen außerdem hinzu. Ein Belag mit 12 Zentimeter dicke kostet insgesamt ein wenig mehr als ein Belag mit 8 Zentimetern. Für mehr Festigkeit des Bodens kann sich die geringe Mehrinvestition lohnen.

Kaufkriterien Rasengitter aus Kunststoff

Verwendung

Ein Rasengitter Kunststoff eignet sich in erster Linie dafür, rasengitter kunststoffum eine Rasenfläche zu stabilisieren. Die Rasenfläche kann bei aufsteigenden oder abfallenden Neigungen bei starken Niederschlägen gegen Auswaschungen geschützt werden.

Der Schutz der Rasenfläche gegen Kleintiere ist ein weiterer Aspekt und das reicht von verhinderten Maulwurfshügeln bis zu der wühlfreudigen Hauskatze. Falls kleine Gitterlöcher vorliegen, ist eine ausreichende Belastungsstabilität für Fußwege oder für das gelegentliche Befahren und Parken mit einem Fahrzeug vorhanden.

Sie sollten überprüfen, ob zu einem späteren Zeitpunkt nicht eine häufigere Verwendung erforderlich wird. Dieser Umstand kann schnell eine Abnutzung verursachen. Weitere Einsatzorte sind Uferbefestigungen, Fest-, Spiel- und Golfplätze, Rettungswege und Landwirtschaften.

Formgebung

Bei Rasengittern aus Kunststoff ist die Formgebung sehr vielfältig. Dabei entwickeln die Hersteller Produkte, die eine Wabenform aufweisen können oder komplexe dreidimensionale Versickerungskonstruktionen darstellen. Aufgrund der Form von dem Rasenschutzgitter soll eine ideale Belastbarkeit und Stabilität mit einem guten Bewuchsverhalten und einer leichten Bearbeitbarkeit ermöglicht werden.

Die meisten Rasengitter können Sie in handlichen Plattenformen kaufen, die über Seitenmaße von etwa 50 Zentimeter verfügen. Diese können modulartig mit einfachen Stecksystemen verbunden werden.

Preis

Preislich liegen Rasengitter aus Kunststoff im Vergleich zu den Varianten aus Beton in einem höheren Bereich. Eine schwarze Paddockplatte, die 3 Zentimeter stark ist und 0,25 Quadratmeter Fläche aufweist, kostet ein wenig mehr als 2 Euro.

Für eine Platte, die ungefähr 5 Zentimeter dick ist, zahlen Sie schon etwa 4 Euro. Der Quadratmeterpreis beträgt somit ungefähr 8 bis 15 Euro. Dabei sind preisliche Ausreißer nach unten und nach oben durchaus möglich.

Wiedehopfhacke – beliebtes Gartenwerkzeug für viele Gartenarbeiten

Wiedehopfhacke titelDie Wiedehopfhacke

Wiedehopfhacke – altes Werkezeug für zahlreiche Zwecke im Garten

Eine Wiedehopfhacke wird auch Wiedehopfhaue genannt. Es handelt sich dabei um ein altes Werkzeug, das sich zu vielen Zwecken verwenden lässt. Damit ist es möglich, im Garten ein Beet anzulegen, Wurzeln abzuhacken oder einen Baum zu fällen. Aufgrund des Aufbaus von diesem Werkzeug ist das möglich.

Schließlich heißt die Wiedehopfhacke nicht umsonst Doppelhacke. Demnach ist die eine Seite mit einer kleinen Axt (oder auch Hacke) ausgestattet und die andere Seite verfügt über einen sogenannten Schnabel.

Dabei stehen die Werkzeuge in einem Winkel von etwa 90 Grad zueinander versetzt. Daher kann eine Wiedehopfhaue eine Oberfläche ideal bearbeiten.

In diesem Artikel erfahren Sie einiges über eine Wiedehopfhacke. Worauf müssen Sie beim Kauf achten? Welche verschiedenen Typen gibt es? Antworten auf diese Fragen und einige wissenswerte Themen können Sie hier erfahren.

Was ist eine Wiedehopfhacke?

Unter den Gartenwerkzeugen ist die Wiedehopfhaue das Bindeglied zwischen Beil und Hacke. Außerdem ist sie dank ihrer außergewöhnlichen Kraft dem Spaten überlegen.

Die Wiedehopfhacke kommt immer dann zum Einsatz, wenn der Boden sehr hart oder stark durchwurzelt ist.

Das Werkzeug lockert den Gartenboden auf und entfernt Wurzeln, Unkraut, Pflanzenreste und ganze Baumstümpfe.

Vor allem eignen sich Wiedehopfhacken für das Vorbereiten von Beet- und Grasflächen, die Entfernung von Wurzeln und für Rodungsarbeiten. Zudem wird sie ebenfalls häufig zur Brennholzbereitung und zum Fällen von Bäumen genutzt.

Bei der Bearbeitung der Bodenflächen liegen jedoch ihre Stärken. Bei diesem Gartenwerkzeug ist der größte Vorteil, dass es sich vielfältig verwenden lässt und dass mit einem Hieb mehrere Arbeitsschritte erledigt werden können.

Dabei ist die Pflanzhacke in ihrer Effizienz unübertroffen.

Der Gärtner kann beim Entfernen der Wurzeln zum Beispiel Wurzeln mit der Beilseite durchtrennen und zusammen mit überschüssiger Erde durch eine 180° Drehung entfernen.

Es spart viel Zeit, wenn zwischen Graben und Hacken ein schneller Wechsel vorliegt. Dadurch müssen Sie nicht immer wieder zu einem anderen Werkzeug greifen.

Anwendungsbereiche für eine Wiedehopfhacke

  • Erdreich auflockern und umgraben
  • Rasenflächen vorbereiten
  • Blumenbeete vorbereiten
  • Rodungsarbeiten
  • Harte und dicke Wurzeln entfernen
  • Gräser und Unkraut entfernen
  • Sträucher auslösen
  • Bäume fällen
  • Holzhacken
  • Bambus schneiden
  • Winkelpflanzung
  • Gehölzpflanzung

Vor- und Nachteile von Wiedehopfhacken

Vorteile

  • Harte Böden können gelockert werden.
  • Tiefere Bodenbereiche werden ebenfalls erreicht.
  • Der Boden kann umgegraben und ebenfalls gerodet werden.
  • Aus dem Erdreich lassen sich Unkraut, Wurzeln, Wurzelstöcke und krautiger Wildwuchs entfernen.
  • Je nach Qualität von dem Material können Wiedehopfhauen nachgeschliffen werden. Daher sind diese besonders langlebig einsetzbar.

Nachteile

  • Der Einsatz der Wiedehopfhacke erfordert trotz guter Technik einiges an Kraft.
  • Insbesondere bezüglich der verwendeten Materialien liegt nicht immer eine hochwertige Qualität vor.

Welche Hersteller der Wiedehopfhacke gibt es?Wiedehopfhacke pfad

Nach wie vor erfreut sich die Wiedehopfhaue einer großen Beliebtheit, denn auch in heutiger Zeit haben sich einige Unternehmen der Herstellung dieses praktischen und sinnvollen Gartenwerkzeugs verschrieben. Zu diesen Herstellern gehören:

  • Fiskars
  • XClou
  • Ideal

Fiskars

In der Praxis erweist sich die Wiedehopfhacke von der Marke Fiskars als ein sehr gut verarbeitetes und insgesamt hochwertiges Gerät. Auf der einen Seite besitzt sie eine Spitzhacke.

Dadurch wird es dem Gärtner möglich, den Boden aufzulockern und in den zu bearbeitenden Boden sogar Löcher einzubringen.

Bei der Fiskars Wiedehopfhaue verfügt die andere Seite hingegen über eine klassische Breithacke. Hierbei handelt es sich um ein sehr angenehmes Werkzeug, womit steinige Böden aufgelockert werden können.

Die klassische Breithacke lässt sich ebenfalls in Ackerflächen zum Entfernen von Steinen im Allgemeinen gut verwenden.

Die Fiskars Wiedehopfhacke verfügt am Stiel über einen Antivibrationsgriff, der einen robusten Glasfaserkern aufweist.

Zudem gibt es auch eine Fiskars Kreuzhacke.

XClou

Durch den Hersteller ist dieses Gerät bewusst kantig dimensioniert worden.

Dabei ist das Blatt kantig und besitzt eine Größe von etwa 120 Millimeter. Dem Anwender garantieren die Kanten der Wiedehopfhacke von XClou stets einen sehr festen Angriffspunkt.

Schließlich sitzen kantige Werkzeuge besonders fest und somit gleiten sie nicht so schnell ab. Die XClou Wiedehopfhaue verfügt allerdings über keine Spitzhacke, mit der ein besonders fester Boden zuverlässig aufgelockert werden kann.

Ideal

Die Wiedehopfhacke verfügt in der Ausführung von Ideal über ein charakteristisches Breitblatt. Dadurch wird eine besonders große Arbeitsfläche ermöglicht.

Kombiniert wird das seitens des Herstellers mit einem äußerst robusten Stil.

Das Material von dem Stiel der Wiedehopfhaue besteht aus dem sehr harten Eschenholz, welches traditionell für Garten- und Arbeitsgeräte genutzt wird. Bei der Verwendung des Gartengerätes von Ideal entstehen somit beste Voraussetzungen, um angenehm arbeiten zu können und für ein schnell sichtbares Ergebnis der Arbeit.

Gekennzeichnet ist die Ideal Wiedehopfhacke durch eine kleine Axt (auch Beil genannt) auf der einen Seite und eine Breithacke auf der anderen Seite. Bei der Ideal Wiedehopfhaue sind Axt und Hacke besonders opulent und groß dimensioniert. Mit dem Gerät wird dadurch ein sehr zeitsparendes Arbeiten möglich.

Das Beil kann daher auch sehr zufriedenstellend zum Zerkleinern von Holz Einsatz finden.

Die verschiedenen Arten der Wiedehopfhacke

Es gibt verschiedene Typen der Wiedehopfhaue. Diese können Sie nachfolgend einsehen.

  • Wiedehopfhacke mit Breitblatt
  • Wiedehopfhacke mit Ovalblatt

Wiedehopfhacke mit Breitblatt

Im Vergleich zu einer Wiedehopfhacke mit Ovalblatt bietet ein Modell mit Breitblatt mehr Angriffsfläche.

Für den Hobby- oder Profigärtner bedeutet das, dass eine Variante mit Breitblatt größere Oberflächen oder Flächen bearbeiten kann.

Hierdurch bearbeitet die Wiedehopfhaue mehr Oberfläche an einem Gewächs oder mehr Erdreich. Vielleicht soll ebenfalls eine Hecke mit dem Gartenwerkzeug gepflanzt werden, weshalb die Wiedehopfhacke viel Erdreich bearbeiten soll.

Für den Hobbygärtner könnte die Arbeitsgeschwindigkeit oder die Härte des Bodens eine Rolle spielen.

Wiedehopfhacke mit Ovalblatt

Diese Variante verfügt über ein schmäleres Ovalblatt.

Das Werkzeug lässt sich eher spitz oder präzise verwenden. Daher wird es einfacher, auf eine bestimmte Stelle zu zielen, als vergleichsweise bei einem Modell mit Breitblatt, wo das Ziel breitere Flächen sind.

Daher ist eine Wiedehopfhaue mit Ovalblatt zum Aufwühlen des Erdreichs an einer bestimmten Stelle praktisch. Darüber hinaus eignet sich das Gartenwerkzeug besonders für sehr harte Böden.

Deshalb könnten mit diesem Produkt auch steinige Böden recht gut bearbeitet werden.

Kaufkriterien – Worauf müssen Sie beim Kauf einer Wiedehopfhacke achten?

Bei einer Wiedehopfhaue sollten Sie einige Aspekte beachten, damit Sie eine möglichst gute Kaufentscheidung durchführen können. Diese Kaufkriterien stellen wir Ihnen in diesem Abschnitt vor.

  • Ovales oder breites Blatt?
  • Material
  • Gewicht
  • Größe
  • Ersatzteile

Ovales oder breites Blatt?

Bei diesen beiden Varianten gilt: Die Hacke, also das Blatt, das längs geschäftet ist, kann ein Ovalblatt oder Breitblatt aufweisen. Das breite Blatt eignet sich eher für breite Flächen und das ovale Blatt für präzisere Arbeiten.

Wer auf der Seite statt einem Beil ein Pickel oder eine Spitze braucht, sollte eine Kreuzhacke auswählen. Wer ein gutes Modell sucht, kann eine Fiskars Kreuzhacke auswählen.

Material

Bei der Wiedehopfhacke besteht der Klassiker aus einem Stiel aus Holz und einem schmiedeeisernen Hackenteil und Beilteil. Hochwertige Doppelfunktionshacken werden aus einem Stück hergestellt.

Auf diese Weise ist das Produkt sicher, stabil und robust im Gebrauch. Keines der beiden Teile der Hacke kann sich durch diese Schmiedetechnik bei der Arbeit einfach lösen und somit zur Gefahr werden.

Wenn die Pflanzhacke weniger robust ist, bestehen Hacken- und Beilteil aus Edelstahl. Der Stiel hingegen weist dann nicht wie beim Klassiker das Material Eschenholz auf, sondern ein leichteres Holz, welches mitunter noch mit einem Metall ummantelt sein kann.

Bei diesen verschiedenen Materialien liegt nicht nur ein Qualitätsunterschied vor, sondern mit Sicherheit auch ein Preisunterschied.

Im Vergleich zu den Klassikern mit Eschenholz-Stil und schmiedeeisernem Werkzeug sind weniger robuste Wiedehopfhacken deutlich günstiger.

Bei den beiden Werkzeugteilen wird das Material Sonderstahl am häufigsten verwendet. Allerdings sollten Sie beachten, dass Sie mit einer Wiedehopfhaue, die ein schlechteres Metall aufweist, zum Beispiel auf Wurzeln nicht die Kräfte ausüben kann, die ein Klassiker mit Schmiedeeisen es vermag.

Gewicht

Wiedehopfhacke pflastersteine

Wenn das Klassiker-Gartenwerkzeug einen Stil von etwa 105 Zentimeter Länge und einen Beilteil von ungefähr 30 Zentimeter Länge aufweist, können Sie damit eine Wurzel von einem größeren Baum problemlos aus dem Gartenboden entfernen.

Schließlich ist das Gewicht von dem Schmiedeeisen und dem Holzstiel größer als beispielsweise der von Edelstahl. Denn es entwickelt sich ein größerer Hebel, wenn ein höhergewichtigeres Gartenwerkzeug vorliegt.

Der größere Hebel hingegen wird letztlich dafür benötigt, um aus dem Gartenboden eine Wurzel zu heben.

Größe

Falls Sie eine Wiedehopfhacke kaufen wollen, sollten Sie auch auf die Größe achten. Zunächst sollten Beilteil und Hackenteil möglichst groß sein. Ein schnelles Arbeiten wird dadurch ermöglicht.

Das bedeutet: Je größer der Teil der Hacke ist, umso schneller kommen Sie beim Umgraben des Gartenbodens voran.

Je größer der Teil des Beils wiederum ist, umso zügiger und effektiver können Sie die Wurzeln von Gestrüpp oder Wurzeln eines Baums entfernen. Demnach erfordert ein großer Hacken- und Beilteil weit weniger Kraft als ein kleineres Modell.

Zudem sollte das Blatt des Beils recht breit sein. Außerdem sollte das Hackenteil möglichst die Form einer Spitzhacke aufweisen. Auf diese Weise ist es dann auch problemlos möglich, steinige Böden aufzulockern.

Ersatzteile

Wenn Sie eine Wiedehopfhacke kaufen wollen, dann gibt es noch ein wichtiges Kriterium. Schließlich ist es von Bedeutung, ob Sie für dieses Gartenwerkzeug Ersatzteile beziehen und die Kanten der Werkzeuge nachschleifen können.

Die Gefahr ist gering, dass beim Klassiker der Eschenholz-Stiel unter einer großen Belastung brechen könnte.

Eschenholz gehört nämlich zu den stabilsten Hölzern. Eine Wiedehopfhaue, bei der ein Billigholz als Stiel vorliegt, kann eher brechen.

Und das Beil- und Hackenteil können bei einem schlechteren Metall sehr schnell verschleißen.

Wiedehopfhacke kaufen

Hier die beliebtesten zehn Angebote auf Amazon.

Bestseller Nr. 1
SHW-FIRE 59170 Wiedehopfhacke Gartenhacke Hacke Breitblatt mit Stiel Holzstiel Eschenholz 105cm
4 Bewertungen
SHW-FIRE 59170 Wiedehopfhacke Gartenhacke Hacke Breitblatt mit Stiel Holzstiel Eschenholz 105cm
  • LIEFERUMFANG: 1x Original SHW-FIRE Wiedehopfhacke mit Breitblatt
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Hochwertig geschmiedete Wiedehopfhacke; mit Breitblatt; mit Eschenholzstiel aus heimischen Wäldern; Rückenschonende Größe
  • PRAKTISCHES GARTENGERÄT: Doppelfunktionswerkzeug mit Breitblatt zum Roden, An- und Umpflanzen; universell für Gartenarbeiten vorgesehen; Sie wird zum Anlegen eines Beets ebenso eingesetzt, wie für allgemeine Grabearbeiten und zum Durchtrennen von Wurzeln; Mit dem soliden Eschenstiel ist die Hacke ein robuster Helfer im Garten
  • MAßE: Gewicht 1800g; Höhe Blatt 430 mm; Länge Stiel 1050 mm
  • MADE IN GERMANY: Per Hand geschmiedete stabile Wiedehopfhacke aus der Traditionsmanufaktur SHW Schmiedetechnik aus dem Schwarzwald; perfekt geeignet für leidenschaftliche Hobbygärtner
Bestseller Nr. 2
SHW-FIRE 59105 Wiedehopfhacke Gartenhacke Hacke Breitblatt mit Stiel Holzstiel Eschenholz 135cm kleine Ausführung
  • LIEFERUMFANG: 1x Original SHW-FIRE Wiedehopfhacke kleine Ausführung
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Hochwertig geschmiedete Wiedehopfhacke; kleine Ausführung; mit Breitblatt; mit Eschenholzstiel aus heimischen Wäldern; Handliche Größe
  • PRAKTISCHES WERKZEUG: Doppelfunktionswerkzeug mit Breitblatt zum Roden, An- und Umpflanzen; universell für Gartenarbeiten vorgesehen; Sie wird zum Anlegen eines Beets ebenso eingesetzt, wie für allgemeine Grabearbeiten und zum Durchtrennen von Wurzeln; mit dem soliden Eschenstiel ist die Hacke ein robuster Helfer im Garten
  • MAßE: Gewicht 1400g; Höhe Blatt 280mm; Länge Stiel 1350mm
  • MADE IN GERMANY: Per Hand geschmiedete Wiedehopfhacke aus der Traditionsmanufaktur SHW Schmiedetechnik aus dem Schwarzwald; perfekt geeignet für leidenschaftliche Hobbygärtner
AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
SHW-FIRE 59169 Wiedehopfhacke Gartenhacke Hacke Ovalblatt mit Stiel Holzstiel Eschenholz 105cm
  • LIEFERUMFANG: 1x Original SHW-FIRE Wiedehopfhacke mit Ovalblatt
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Hochwertig geschmiedete Wiedehopfhacke; mit Ovalblatt; mit Eschenholzstiel aus heimischen Wäldern; Rückenschonende Größe
  • PRAKTISCHES GARTENGERÄT: Doppelfunktionswerkzeug mit Ovalblatt zum Roden, An- und Umpflanzen; universell für Gartenarbeiten vorgesehen; Sie wird zum Anlegen eines Beets ebenso eingesetzt, wie für allgemeine Grabearbeiten und zum Durchtrennen von Wurzeln; Mit dem soliden Eschenstiel ist die Hacke ein robuster Helfer im Garten
  • MAßE: Gewicht 1800g; Höhe Blatt 455 mm; Länge Stiel 1050 mm
  • MADE IN GERMANY: Per Hand geschmiedete stabile Wiedehopfhacke aus der Traditionsmanufaktur SHW Schmiedetechnik aus dem Schwarzwald; perfekt geeignet für leidenschaftliche Hobbygärtner
Bestseller Nr. 5
Format 4011798364607 – wiedehopfhacke. Ovalblatt mit Eschenstiel 105 cm
  • KWF geprüft
  • Qualitätsarbeit von SHW Schmiedetechnik
  • Spezialstahl
  • Konisch gewalztes Blatt, das sich beim Benutzen selbst nachschleift
Bestseller Nr. 7
MM Spezial Shw Wiedehopfhacke | Gewicht (g): 1800
  • KWF geprüft
  • Qualitätsarbeit von SHW Schmiedetechnik
  • Spezialstahl
  • Konisch gewalztes Blatt, das sich beim Benutzen selbst nachschleift
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9
AngebotBestseller Nr. 10
Fiskars Spitz- und Breithacke, Länge: 90 cm, Gewicht 3 kg, Karbonstahl-Kopf/Glasfaserverstärkter Kunststoff-Griff, Schwarz/Orange, 1002209
  • Spitz- und Breithacke für grobe Arbeiten auf harten, steinigen Böden im Garten, Extra breite Hackseite: zum Graben oder Schneiden von Wurzeln, Spitze Seite: ideal zum Entfernen von Steinen oder Baumstümpfen
  • Geschärfte Vierkantspitze zum Beseitigen härterer Materialien, wie Baumstümpfe, Scharf geschliffene Hackseite für müheloses Durschlagen von Wurzeln
  • Fester Halt und Schonung der Handgelenke durch Antirutsch- und Antivibrationsgriff, Standhalten hoher Belastungen dank stabilem, glasfaserverstärktem Stiel, Perfekte Balance zwischen Kopf und Stiel für effizienten Schwung
  • Hohe Langlebigkeit des Karbonstahl-Kopfs sowie des glasfaserverstärkten Kunststoff-Griffs, Einfach Zusammenstecken des ovalen Kopfs auf den konisch geformten Stiel, Siegel "Sicherheit Geprüft", Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars Spitz- und Breithacke, Länge 90 cm, Gewicht 3 kg, Material: Karbonstahl/Glasfaserverstärkter Kunststoff, Farbe: Schwarz/Orange, 1002209

Weitere interessante Beiträge zum Thema Tiermist Dünger:

Mehr zum Thema Biodünger:

Hochteich – entspannendes Geplätscher auf der Terrasse

hochteich beitrag und titel

Hochteich

Hochteich – die perfekte Teichvariante für den kleinen Garten

Sie haben leider zu wenig Platz in Ihrem Garten für einen großen Gartenteich und möchten dennoch nicht auf das beruhigende Plätschern des Wassers verzichten? Mit einem Hochteich können Sie sich den Wunsch schnell erfüllen und setzen damit zugleich zauberhafte Akzente in Ihrem Freiluftidyll. Ihnen stehen umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass Sie Ihren Zierbrunnen mit ein wenig Kreativität zu einem schmucken Eyecatcher herausputzen können.

Der schnellste Weg zu einem Hochteich ist natürlich der Kauf in einem Gartencenter. Dort finden Sie im Übrigen auch Terrassenteiche, mit dem Sie das Element Wasser auf Ihren Balkon oder die Terrasse bringen. Bevorzugen Sie eine schnelle Lösung und möchten einen Hoch- oder Terrassenteich weder anlegen noch selbst bauen, können Sie sich natürlich auch für einen Fertigteich entscheiden.

Lernen Sie in unserem Ratgeber die unterschiedlichen Arten von Teichen kennen und erfahren wichtige Details über die Eigenschaften und Funktionen der jeweiligen Modelle. Wer erläutern Ihnen wie Sie einen Hoch- oder Terrassenteich selbst bauen oder anlegen können. Sie erhalten Antworten auf häufig gestellte Fragen und wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile der entsprechenden Produkte auf. Neben vielen nützliche Tipps verraten wir Ihnen auch, wo Sie das benötigte Zubehör oder die verschiedenen Teichmodelle kaufen können. Abschließend nennen wir Ihnen bedeutende Kaufkriterien, damit Sie sich für eine bedarfsgerechte Lösung entscheiden.

Was unterscheidet einen Hochteich von einem herkömmlichen Gartenteich?

Es gibt unterschiedliche Gründe, die viele Gartenbesitzer vom Anlegen eines Teichs in ihrer kleinen Wohlfühloase abhalten. Zumeist ist es der fehlende Platz, der einen herkömmlichen Gartenteich jedoch erst zu einem echten Hingucker macht. Daneben scheuen Hobbygärtner oftmals aber auch die durchaus aufwendigen und mühsamen Arbeiten, die bei der Erschaffung eines Biotops auszuführen sind. Sie müssen jedoch keinesfalls auf das belebende Element verzichten und können mit einem Hochteich eine exzellente Optik in Ihrem Garten erschaffen. Sie benötigen lediglich ein geringes Platzangebot, um den Teich an Ihrem Wunschort zu platzieren. Das Errichten eines Hochteichs ist zudem auch kein Hexenwerk und gestaltet sich recht unkompliziert.

Was ist ein Hochteich?

Bei einem Hochteich ist der Name Programm. Sie stellen das Wasserbecken komfortabel und dekorativ auf den Boden und müssen kein Erdreich ausheben. Aufgrund des zumeist geringen Platzbedarfs finden Sie sicherlich schnell ein geeignetes Plätzchen. Nun sind Ihre Kreativität und Vorstellungskraft gefragt. Ob Sie eien Gartenbeleuchtung aus LED für ein abwechslungsreiches Licht- und Schattenspiel in Ihrem Hochteich integrieren, mit einem Quellstein einen lebendigen Springbrunnen erschaffen oder mit einer schönen Bepflanzung eine perfekte Performance inszenieren – Ihrer Gestaltungsfreiheit sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Im Vergleich zu großen Gartenteichen müssen Sie in den meisten Fällen keinen großen Pflege- und Arbeitsaufwand betreiben. Zudem ist ein Hochteich eine recht günstige Alternative, sodass auch Ihr Budget nicht übermäßig belastet wird.

Während Sie nun einen lauen Sommerabend in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse verbringen, genießen Sie das sanfte Plätschern der kleinen Wasserstelle und profitieren von weiteren Vorteilen, die Ihnen Ihr neuer Hochteich bietet:

  • Kein aufwendiges Graben erforderlich
  • Perfekt für kleinere Gärten, Balkone und Terrassen geeignet
  • Dekorativ und stilvoll
  • Außergewöhnlicher Hingucker
  • Belebendes und entspannendes Element zugleich
  • Auch für Gärten mit Hanglage geeignet
  • Fertigbausätze oder selbst hergestellte Hochteiche lassen sich bei Bedarf individuell versetzen

Was muss ich beim Anlegen eines Hochteichs beachten?

Wenn Sie Ihren neuen Hochteich anlegen, sollte dieser auf einem tragfähigen und vor allem ebenen Untergrund errichtet werden. Nur dann ist eine ausreichende Standfestigkeit gewährt und der schicke Zierbrunnen kippt nicht schon beim ersten kleinen Stoß um. Unebene Flächen müssen sie daher unbedingt ausgleichen und abschüssiges Gelände begradigen. Bei weicheren Arealen schaffen Sie das vorzüglich mit einer Rüttelplatte oder einer Schaufel. Zudem können Sie zur Stabilisierung auch herkömmliche Gehwegplatten unter das Becken legen, dieses zu einem Teil ins Erdreich eingraben oder ein Fundament aus Beton gießen.

Je nach Bauart sollten Sie die Innenwände Ihres Hochteichs mit einer reißfesten Teichfolie auskleiden. Achten Sie beim Einlegen darauf, dass diese straff gespannt bleibt. Ansonsten bilden sich Falten, in denen sich häufig Schmutz ansammelt. Dieser lässt sich nur mühsam und mit einigem Aufwand entfernen.

Im Anschluss befüllen Sie Ihren Hochteich im besten Fall mit gesammeltem Regenwasser. Steht dieses nicht zur Verfügung, verwenden Sie herkömmliches Leitungswasser. Da dieses in der Regel kalkhaltig ist, wird sich nach einiger Zeit eine Maßnahme zur Entkalkung nicht vermeiden lassen.

Nun setzen Sie Teichpflanzen wie Zwergseerosen oder Wasser-Lobelien ein und verzieren Sie den Hochteich mit Accessoires Ihrer Wahl. Bedenken Sie, dass die meisten Wasserpflanzen eine Mindesttiefe von 30 bis 40 Zentimetern benötigen. Auf den Einbau eines Teichfilters können in der Regel Sie verzichten, da diese nur bei einem Fischbesatz sinnvoll sind, um den Kot herauszufiltern.

Idealerweise wählen Sie den Standort so, dass Sie rund um den Hochteich einige Sitzgelegenheiten über Outdoor Kissen platzieren können. So genießen Sie bei einem gemütlichen Zusammensein vergnügliche Stunden und erfreuen sich an dem Anblick Ihrer neuen Errungenschaft.

Planen Sie einen größeren Hochteich in Ihrem Garten anzulegen, so ist dieses Projekt mit umfangreichen Arbeiten verbunden. Sie müssen jede Menge Erdreich ausheben, ein stabiles Fundament erzeugen und nötigenfalls eine Umrandung mauern. Neben den erforderlichen Kenntnissen und Erfahrungen benötigen Sie das entsprechende Werkzeug sowie das nötige Zubehör. Sind Sie auf diesem Gebiet nicht sonderlich versiert, sollten Sie die aufwendigen Aufgaben unbedingt einem Landschafts- oder Gartenbauer übertragen.

Kann ich einen Hochteich auch selber bauen?

Mit ein wenig handwerklichem Geschick und hochwertigen Materialien wird es Ihnen sicherlich auch in Eigenregie gelingen, einen Hochteich selbst zu bauen. Der Mini-Teich schmückt wirklich jeden Garten und lässt sich mit Ihren Ideen perfekt in den aktuellen Stil Ihrer Gartenmöbel einbinden. Die Qualität des Materials, das die Basis Ihres Hochteichs bildet, sollte jedoch hochwertig und vor allem wasserdicht sein. Nur dann dürfen Sie auch von einem langlebigen Produkt ausgehen, das Ihnen über Jahre Freude bereiten wird.

Wir möchten Ihnen stellvertretend drei unterschiedliche Varianten vorstellen, wie Sie Ihren Hochteich nach der DIY-Methode ohne großen Aufwand selbst herstellen können.

Achtung! Beabsichtigen Sie einen kleinen Hochteich anzulegen, ist der Einsatz von Fischen tabu. Eine artgerechte Haltung ist in dem beschränkten Lebensraum nicht gegeben. Erst ab einer Wassertiefe von mindestens 80 Zentimetern schaffen Sie die entsprechenden Voraussetzungen.

Hochteich aus einem Weinfass herstellen

Bevorzugen Sie ein eher rustikales Ambiente, ist ein Hochteich in einem Weinfass eine ausgezeichnete Idee. Sofern Sie kein eigenes Exemplar zur Hand haben, fragen Sie vorzugsweise in einem Weinhandel danach. In vielen Fällen halten die Betreiber einige Fässer vorrätig, die Sie zu einem recht günstigen Preis erwerben können. Bevor Sie die Verwandlung in einen Hochteich vornehmen, reinigen Sie das Fass gründlich und streichen es mit einer wetterfesten Farbe. Abschließend verwenden Sie Teichfolie zur Auskleidung des Innenbereichs.

Tipp: Prüfen Sie das Fass sorgfältig auf mögliche Risse oder andere Beschädigungen. Stellen sie derartiges fest, ist das Equipment für Ihr Vorhaben nicht geeignet. Zudem sollten Sie wissen, dass Sie das Wasser bei Frostgefahr unbedingt ablassen müssen. Ansonsten gefriert der Inhalt, dehnt sich aus und bringt das Holz zum Bersten.

Stellen Sie nun den Hochteich im Weinfass bestenfalls so auf, dass es nicht durch größere Pflanzen und Gewächse verdeckt wird. Schließlich verdient diese Ausführung einen besonderen Platz, damit die außergewöhnliche Optik exzellent zur Geltung kommt. Mit ein paar kleinen Accessoires wie einer solarbetriebenen Pumpe oder verschnörkelten Wasserhähnen im Retro-Style verleihen Sie Ihrem neuen Hochteich einen außergewöhnlichen Look.

Hinsichtlich der geringen Abmessungen ist das Modell auch für den Balkon prädestiniert und verleiht diesem ein besonderes Flair.
Vorteile

  • Exzellente Optik
  • Auch für den Balkon geeignet
  • Einfach herzustellen
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Muss bei Frost unbedingt entleert werden
  • Wetterfester Anstrich erforderlich
  • Zusätzliche Kosten durch Anschaffung des benötigten Equipments

Empfehlung: Stellen Sie Ihren Hochteich im Weinfass idealerweise nicht direkt unter Bäumen auf. Herabfallende Blätter verunreinigen die kleine Wasseroberfläche schnell und schmälern die schicke Optik. Zudem müssen Sie das Laub zeitaufwendig wieder entfernen.

Hochteich in einer Zinkwanne bauen

hochteich pflanze

Eine Zinkwanne bietet im Vergleich zu einem Weinfass naturgemäß keinesfalls einen derart spektakulären Anblick. Dennoch eignen sich die Wannen durchaus zur Herstellung eines kleinen Hochteichs. Die Gefäße sind robust, korrosionsbeständig und wartungsarm. Eine umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Größen finden Sie preisgünstig in Baumärkten. Auch müssen Sie das Wasser bei frostigen Temperaturen nicht zwingend ablassen, da das Material dem Druck des gefrierenden Wassers problemlos standhält. Trotz einer guten Rostbeständigkeit raten wir Ihnen, die Innenwände der Zinkwanne mit Folie auszukleiden. So bleibt Ihr Hochteich auch bei möglichen Beschädigungen des Basiselements dicht.

Vorteile

  • Langlebig
  • Wartungsarm
  • Günstig in der Anschaffung
  • Problemlose und schnelle Herstellung
  • Umfangreiches Produktsortiment
  • Wasser muss auch im Winter nicht abgelassen werden

Nachteile

  • Keine spektakuläre Optik

Hochteich mit Gabionen bauen

Gabionen sind prinzipiell als Sichtschutz in Ihrem Garten konzipiert. Hierbei handelt es sich um ein mit Steinen gefülltes Drahtgeflecht, das Ihnen auch bei der Herstellung eines Hochteiches viele Gestaltungsmöglichkeiten erlaubt und für einen edlen Anblick sorgt. Die Einfassung der Gabionen reicht aufgrund ihrer Maschengeflechts jedoch nicht als Teichumrandung aus. Daher müssen Sie auch in diesem Fall eine Teichfolie oder eine auf die Form abgestimmte Schale einsetzen, um das Austreten des Wassers zu verhindern. Die Elemente fixieren Sie mit einem wasserfesten Klebeband. Wählen Sie in jedem Fall runde und keine scharfkantigen Steine für den Einsatz in Ihrem Hochteich aus, da diese die Folie beschädigen können. Nachdem Sie die Dichtheit des Behälters überprüft haben, füllen Sie Wasser ein und setzen Wasserpflanzen wie Wasserfeder, Armleuchteralge oder Hornblatt ein.

Bei einem Gabionen Hochteich müssen Sie jedoch einen etwas höheren Pflegeaufwand einplanen, da es zwischen den Steinen häufig zu einer Moosbildung kommt. Diese sollten Sie schnellstmöglich entfernen, um die äußerst attraktive Optik langfristig zu erhalten. Hochwertige Produkte sind langlebig und robust, sodass Sie von einer lohnenswerten Anschaffung ausgehen können.
Vorteile

  • Umfangreiche Größenauswahl
  • Edle Optik
  • Unkomplizierte Herstellung
  • Langlebig
  • Robust
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Zubehör erforderlich
  • Höherer Pflegeaufwand

Einige Hersteller bieten Ihnen auch Bausätze-Sets an, in denen alle benötigten Teile für Ihren Hochteich bereits enthalten sind. In diesen Fällen sind Sie jedoch in Ihrer Kreativität eingeschränkt und können nur begrenzt Ihre eigenen Ideen und Vorstellungen realisieren.

Kann ich einen Hochteich auch an der Terrasse verwenden?

Sobald Ihnen ein wenig Platz zur Verfügung steht, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, Ihr kleines Paradies mit einem Terrassenteich aufzuwerten. Auch hier können Sie Ihre persönlichen Vorlieben einbringen und kreativen Gedanken freien Lauf lassen, sodass Sie bei der Gestaltung sehr flexibel sind. Nutzen Sie, neben den bereits vorgestellten Möglichkeiten, verschiedenartige Gefäße wie beispielsweise einen schlichten Mörtelkübel, um Ihren Mini-Teich perfekt im Terrassenbereich in Szene zu setzen. Das Wasserbecken betten Sie in eine schicke Verkleidung aus Holz, Poly-Rattan oder Stein ein und erhalten so ein dekoratives Element. Die schicken Umrandungen erhalten Sie in Baumärkten, im Gartenfachhandel oder finden diese direkt bei vielen Online-Anbietern. Beachten Sie jedoch, dass Ihr neuer, freistehender Hochteich für die Terrasse vollkommen wasserdicht sein muss. Bevor Sie also mit dem Dekorieren und Einsetzen der Pflanzen beginnen, sollten Sie dieses unbedingt überprüfen.

Lassen es die räumlichen Gegebenheiten zu, können Sie Ihren Terrassenteich auch in den Boden einlassen. Allerdings ist dieses mit einigem Aufwand verbunden, denn Sie müssen das Erdreich ausheben und gegebenenfalls ein Fundament errichten.

Wichtig! Wenn kleine Kinder in Ihrem Garten oder auf der Terrasse ausgelassen herumtoben, müssen Sie unbedingt besonders aufmerksam sein. Zwar verfügen die meisten Hochteiche lediglich über ein recht geringes Fassungsvermögen mit niedriger Wassertiefe – dennoch birgt schon eine geringe Wassermenge eine beachtliches Gefahrenpotenzial für die Kleinen. Nicht selten ist es bereits zu schwerwiegenden Unfällen mit gravierendem Schadensverlauf gekommen. Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt in der Nähe Ihres Mini-Teichs spielen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Hochteich?

Wenn Sie keine große Lust verspüren, für das Anlegen eines Hochteichs umfangreiche Erdarbeiten durchzuführen und die kleinen Teiche auch nicht selbst herstellen möchten, sollten Sie über die Anschaffung eines Fertigteiches nachdenken. Die praktischen Becken bestehen aus witterungsbeständigem, robustem Kunststoff und lassen sich in nur wenigen Schritten in ein künstliches Gewässer verwandeln:

  • Eine kleine Mulde ausheben
  • Fertigteich einsetzen
  • Wasser einfüllen
  • Mit attraktiven Pflanzen schmücken

Was zeichnet einen Fertigteich aus?

Wenn Sie zum Beispiel einen Ubbink Fertigteich kaufen, erwartet Sie ein Becken, das dem natürlichen Lauf eines Gewässers nachempfunden ist. Am Rand finden Sie mehrere Bereiche, in denen Sie Ihre Pflanzen individuell arrangieren können. Haben Sie Ihren fertigen Teich entsprechend der Angaben der Hersteller ins Erdreich eingebettet, entsteht ein vollkommen natürlicher Wasserlauf. Selbst gute Freunde und Gäste, die Sie häufig besuchen, werden erst bei wiederholtem Hinsehen erkennen, dass Sie einen künstlichen Teich angelegt haben. Neben der imposanten Optik profitieren Sie beim Kauf eines Fertigteichs nachhaltig von weiteren Vorzügen:

  • Große Auswahl an Formen und Größen
  • Geringes Gewicht
  • Hoher UV-Schutz
  • Frost- und Hitzebeständig
  • Robust und widerstandsfähig
  • Langlebig

Worauf muss ich bei der Reinigung eines Hochteichs achten?

Der Pflegeaufwand eines Hochteichs hält sich durchaus in Grenzen. Dennoch sollten Sie Ihrem Mini-Teich eine regelmäßige und gründliche Reinigung gönnen. Sobald Sie einen üblen Geruch bemerken, der Ihrem Hochteich entsteigt, müssen Sie aktiv werden. Starten Sie die Aktion zu Beginn des Frühjahrs, bevor sich neue Bewohner wie Insektenlarven ansiedeln. Ursächlich ist zumeist eine Schlammablagerung auf dem Teichboden. Setzen Sie nun Pflanzen und Steine in ein Gefäß (kleines Planschbecken) und lassen das Wasser Ihres Mini-Teichs vollständig ab. So können Sie den Boden von Schlick und Algen bequem befreien. Dazu benötigen Sie lediglich eine weiche Bürste oder ein Tuch. Prüfen Sie, ob die Folie möglicherweise Beschädigungen aufweist und tauschen diese gegebenenfalls aus.

Extra-Tipp: Sobald Sie eine kleine Pumpe in Ihren Hochteich einbauen, sorgt diese für eine entsprechende Bewegung des Wassers. Dadurch ist eine gute Durchlüftung gewährt, die eine übermäßige Algenbildung verhindert. Zeigt sich dennoch ein üppiger Algenbewuchs, tragen Sie diesen mit einem Kescher ab. Als hilfreich kann sich auch der Einsatz bestimmter Wasserpflanzen wie Hornkraut oder Wasserpest erweisen, die Sie in tieferen Regionen Ihres Mini-Teichs anpflanzen. Die Gewächse wirken der Bildung von Algen entgegen.

Welche Pflanzen eignen sich für einen Hochteich?

Teichpflanzen haben unterschiedliche Anforderungen und Ansprüche an die Wassertiefe Ihres Hochteichs. Daher lässt sich eine pauschale Antwort darauf nicht geben. Manche Wasserpflanzen gedeihen in einer Tiefe von 30 Zentimetern prächtig, andere benötigen jedoch 80 oder 100 Zentimeter. Sofern Sie selbst Ihren Hochteich bauen, sind Sie auch in diesem Bereich flexibel. Bevor Sie sich also mit einer dekorativen Bepflanzung befassen, sollten Sie also die Wassertiefe Ihrer neuen Errungenschaft kennen. Je nach individuellen Möglichkeiten können Sie folgende Pflanzen in Ihren Teich einsetzen:

  • Mini-Seerosen
  • Tausendblatt
  • Hechtkraut
  • Rohrkolben
  • Muschelblume
  • Wasserhyazinthe
  • Wasser-Lobelie

Worauf muss ich bei den Teichpflanzen im Winter achten?

Bei frostigen Temperaturen gefriert das Wasser in den meisten Mini-Teichen komplett ein. Dieses kann nicht nur zu Beschädigungen der Gefäße führen, sondern auch die Teichpflanzen werden in Mitleidenschaft gezogen. Selbst die als winterhart bekannten kleinen Seerosen, Schwanenblumen oder die Sumpflilien überleben eine längere Frostperiode nicht.

Um Pflanzen und Gefäße auf den Winter vorzubereiten, lassen Sie das Wasser vollständig ab und stellen Sie den Hochteich in einen frostfreien Raum. Hier sollten konstant Temperaturen zwischen 1 und 10 Grad Celsius herrschen. Die Pflanzen platzieren Sie, möglichst in ihren Körbchen, in einen Eimer mit Wasser und verbringen sie ebenfalls in ein kühles, frostsicheres Zimmer. Achten Sie darauf, dass die Pflanzkörbe bis zur Oberkante mit Wasser bedeckt sind.

Überprüfen Sie die Gefäße der Pflanzen regelmäßig und füllen verdunstetes Wasser umgehend nach. Teichpflanzen benötigen einen entsprechenden Wasserstand auch zur Winterzeit.

Wie kann ich eine Mückenplage vermeiden?

In der Tat stellen brütende Mücken vielfach ein nennenswertes Problem dar, denn die Insekten bevorzugen vor allem stehende Gewässer für die Ablage ihrer Eier. Weder im Garten noch in der Wohnung sind die surrenden Plagegeister wirklich willkommen. Bringen Sie also durch eine Pumpe oder einen Quellstein Bewegung in Ihren Hochteich. Die stechenden Tiere können sich dann nicht mehr auf der Wasseroberfläche des Mini-Teichs halten, sinken und ertrinken.

Wo kann ich einen Hochteich kaufen?

Sie können einen Hochteich in Baumärkten, Gartencentern und Fachgeschäften oder im Internet erwerben. Auch finden Sie gelegentlich bei einigen Discountern derartige Produkte, wobei die Auswahl erfahrungsgemäß deutlich eingeschränkt ist.

Im lokalen Handel können Sie sich die unterschiedlichen Modelle persönlich ansehen und profitieren vielfach von einer sachkundigen Beratung der Mitarbeiter. Möglicherweise wissen Sie dann schon, ob Sie Ihren Hochteich selbst bauen, ein komplettes Set erwerben möchten oder einen Fertigteich bevorzugen. Ein großer Nachteil bei einem Kauf in den Geschäften vor Ort ist jedoch die begrenzte Auswahl an Mini-Teichen.

Ratsam ist daher ein Kauf im Internet. Auf Verkaufsplattformen wie Amazon und Ebay, aber auch auf den Websites der Hersteller, steht Ihnen ein großes Sortiment verschiedener Ausführungen zur Verfügung. Sie ersparen sich die Anfahrt zu den Fachgeschäften und wählen bequem per Klick Ihren Favoriten aus. Zumeist erhalten Sie einen Hochteich in vielen Online-Shops deutlich günstiger und können Ihre Bestellungen rund um die Uhr vornehmen.

Zwar können Sie die Produkte persönlich nicht in Augenschein nehmen. Doch authentische Kundenrezensionen und Testresultate der Stiftung Warentest oder von Öko Test zu den Mini-Teichen helfen Ihnen dabei zu erkennen, welche Hochteiche empfehlenswert sind oder welche Schwachstellen aufweisen. Sollte die Neuanschaffung dennoch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, nutzen Sie Ihr Rückgaberecht und senden die Lieferung retour.

Welche Hersteller bieten gute Hochteiche an?

Diverse Hersteller von Gartenequipment führen auch gute Hoch- und Fertigteiche in Ihrem Sortiment. Aufgrund der Angebotsvielfalt ist es nicht immer einfach, ein bedarfsgerechtes und hochwertiges Modell auszuwählen. Zu Ihrer Orientierung stellen wir Ihnen daher einige Anbieter vor, von denen auch andere Käufer überzeugt waren:

  • Ubbink
  • Beckmann
  • CL Garden
  • Bellissa
  • Heissner
  • Temesso
  • Promadino
  • Clear View Garden
  • Grasekamp
  • Oase
  • Blackdon
  • Velda
  • Color Your Own

Daneben gibt es zahlreiche weitere Hersteller, die hochwertige Hochteiche produzieren. Sammeln Sie benötigte Informationen über die Anbieter sowie deren Produkte und lesen Sie echte Kundenrezensionen. Dadurch machen Sie sich ein Bild von der Qualität und der Funktionalität der Teiche, sodass nichts mehr gegen einen Kauf spricht.

Wie teuer ist ein Hochteich?

Der Preis von Hochteichen ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Eine übergeordnete Rolle spielen dabei das Material, die Eigenschaften sowie die Größe. Daneben können auch bekannte Herstellernamen die Kosten ein wenig in die Höhe treiben. Wählen Sie einen Fertigteich, müssen Sie, je nach Anbieter, zwischen 10 und 230 Euro einplanen. Für ein Komplettset sollten Sie zwischen 45 und 400 Euro einkalkulieren. Entscheiden Sie sich für den Kauf einzelner Elemente, wie beispielhaft eine Gabione, liegen Sie bei 100 bis 150 Euro.

Gut zu wissen

Zubehörteile wie eine Pumpe, die Folie oder die Bepflanzung zählen bei vielen Anbietern nicht zum Lieferumfang. Die entsprechenden Kosten kommen dann noch hinzu. Achten Sie darauf, ob diese Extras möglicherweise inkludiert sind. So sparen Sie einige Euros und müssen sich nicht um einen Zukauf bemühen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Hochteichs achten?

hochteich grün

In unserem Ratgeber haben wir Ihnen die Arten, Eigenschaften und Möglichkeiten von Hochteichen näher gebracht. Wenn Sie sich nun selbst auf die Suche eines geeigneten Produkts begeben möchten, sollten Sie einige Aspekte bei Ihrer Entscheidung beachten. Damit Sie mit Ihrer neuen Wasserwelt auch wirklich zufrieden sein können, präsentieren wir Ihnen einige wichtige Kaufkriterien.

Hochteich oder Fertigteich

Zuerst sollten Sie überlegen, ob Sie einen Hochteich selber bauen möchten. Dann richten Sie den Fokus auf das benötigte Equipment wie zum Beispiel ein Weinfass oder eine Gabione, die die Basis Ihres Teiches bilden. Damit Ihr künftiger Mini-Teich auch wasserdicht ist, benötigen Sie eine reißfeste Folie, mit der Sie die Innenwand verkleiden.

Entscheiden Sie sich für einen Fertigteich, heben Sie lediglich das erforderliche Erdreich aus und setzen die Wanne ein. Ihnen steht ein üppiges Sortiment zur Verfügung, sodass sich Ihre individuellen Vorstellungen über einen natürlichen Wasserlauf leicht realisieren lassen.

Größe

Wenn Sie sich für einen Hochteich entscheiden, steckt sicherlich ein Plan dahinter. Zumeist ist es das geringe Platzangebot in Ihrem Garten, welches Sie zu diesem Schritt veranlasst hat. Daher messen Sie vor dem Kauf die zur Verfügung stehende Fläche aus, sodass Sie Ihre Errungenschaft perfekt in die bereits bestehende Gartenlandschaft integrieren können. Die große Auswahl an verschiedenen Ausführungen gestattet es Ihnen, problemlos einen geeigneten Teich zu finden.

Die Wasserbecken verfügen zumeist über eine rechteckige oder polygonale (vieleckig) Form und einen Durchmesser zwischen 60 und 180 Zentimetern. Das Fassungsvermögen bewegt sich in der Regel zwischen 80 und 700 Litern.

Material

Das Material Ihres neuen freistehenden Teiches ist beim Erwerb besonders relevant. Achten Sie sowohl bei einem Hochteich als auch bei einem Fertigteich auf eine hochwertige Qualität und eine ebensolche Verarbeitung. Andernfalls müssen Sie recht schnell mit der Verwitterung des Holzes oder einem Rostbefall des Metalls rechnen. Es nutzt Ihnen somit nichts, wenn Sie sich für ein minderwertiges Modell entscheiden, das bereits nach kurzer Zeit weder den funktionellen, noch Ihren optischen Ansprüchen genügt.

Hochteich kaufen

Bestseller Nr. 1
bellissa Gabionen Hochteich - 95577 - Teich für den Garten, inkl. Teichfolie und Trennvlies - Durchmesser 146/126 cm, Höhe 40 cm
  • So wird der Garten zu einer Oase echter Erholung: Durch den runden Hochteich aus Gabionen, mit dem auch bei geringerem Platzangebot ein malerisches Ambiente erzeugt werden kann.
  • Gestaltungsmöglichkeiten ohne Grenzen - ob mit Pflanzen, Fischen oder mit beidem - werden keine Fische im Miniteich gehalten, kann man auf Filterung und Belüftung verzichten.
  • Bausatz inkl. Teichfolie 0,5 mm und Trennvlies - Steine nicht enthalten.
  • Stahldraht Zink-Aluminium verzinkt  - Durchmesser ca. 146/126 cm, Höhe ca. 40 cm - Steinbedarf ca. 270 kg - Maschenweite 2,5/10 cm - Drahtstärke 2,5/2 mm -Füllmenge ca. 490 l.
  • Unser umfangreiches Sortiment bietet vielfältige Gartenelemente aus Gabionen.
AngebotBestseller Nr. 2
dobar Gartenteich Maxime, pflegeleichter Hochteich inkl. Teichfolie, 150 x 120 x 40 cm, Kiefer, Braun
  • Außenmaße Hochteich: ca. 150 x 120 x 40 cm (L x B x H)
  • Der Gartenteich besteht aus wetterfest lasiertem FSC-Kiefernholz aus europäischen Wäldern
  • Maximales Fassungsvermögen: ca. 330 Liter
  • Der Teich ist besonders pflegeleicht und verfügt über einen Kabelkanal für ein Pumpenkabel
  • Im Lieferumfang ist Teichfolie enthalten, um das Wasserbecken abzudichten
Bestseller Nr. 3
Blagdon Affinity Wellengerät für Gartenteich, groß, achteckig
  • Einfach einzurichten und zu warten, enthält komplettes Lebensunterstützungssystem für Fische und Pflanzen.
  • Maße aufgebaut: 60 cm (H) x 75,5 cm (B) x 63 cm (T), Beckeninhalt 133 Liter
  • Packungsabmessungen: 26 cm (H) x 75 cm (B) x 32 cm (T)
  • Kommt mit einem Pflanzkorb (auch separat erhältlich, wenn Sie mehr hinzufügen möchten)
  • Drei Fontänenköpfe und ein LED-Licht im Lieferumfang enthalten.
AngebotBestseller Nr. 4
bellissa Gabionen Hochteich - 95575 - Kleiner Teich für den Garten, inkl. Teichfolie und Trennvlies - Durchmesser 92/72 cm, Höhe 40 cm
  • So wird der Garten zu einer Oase echter Erholung: Durch den runden Hochteich aus Gabionen, mit dem auch bei geringerem Platzangebot ein malerisches Ambiente erzeugt werden kann.
  • Gestaltungsmöglichkeiten ohne Grenzen - ob mit Pflanzen, Fischen oder mit beidem - werden keine Fische im Miniteich gehalten, kann man auf Filterung und Belüftung verzichten.
  • Bausatz inkl. Teichfolie 0,5 mm und Trennvlies - Steine nicht enthalten.
  • Stahldraht Zink-Aluminium verzinkt  - Durchmesser ca. 92/72 cm, Höhe ca. 40 cm - Steinbedarf ca. 165 kg - Maschenweite 2,5/10 cm - Drahtstärke 2,5/2 mm -Füllmenge ca. 160 l.
  • Unser umfangreiches Sortiment bietet vielfältige Gartenelemente aus Gabionen.
Bestseller Nr. 5
GRASEKAMP Qualität seit 1972 Gartenteich Hochteich 140x100cm mit Teichfolie
  • Wetterfest imprägniertes Kiefernholz inkl. hochwertiger Teichfolie.
  • Details Holzrahmen: Außenmaße: 140x100cm, Höhe: 40cm, Innenmaße: 122x82x40cm.
  • Teichfolie aus 100% PVC in der Farbe schwarz.
  • Stabilisiert gegen UV Strahlung, frei von Blei und Cadmium.
  • Unbedenklich für Fische und Pflanzen.
Bestseller Nr. 6
Garten-Aquarium Lily, klare Sichtfenster, mit Springbrunnen/UV-Filter, Gartenteich mit hohen Seitenwänden, Set - braun
  • Gartenteich mit hohen Seitenwänden und großen Sichtfenstern
  • 12 Monate Garantie auf die Innenbox
  • 700 Liter
  • FSC-zertifiziertes Holz
  • Behandeltes Holz
AngebotBestseller Nr. 8
Hozelock Outdoor Aquarium - Terrassenteich 100 x 100 x 70 cm mit Flechtwänden inkl. Fenster, Schwarz
  • Outdoor Aquarium - Terrassenteich 100 x 100 x 70 cm mit Flechtwänden inkl. Fenster
Bestseller Nr. 9
bellissa Gabionen-Wasserfass - 95560 - Wassertonne für den Garten - Gartenteich Tonne Bausatz inkl. Teichfolie und Trennvlies - Durchmesser 130/110 cm, Höhe 80 cm
  • Die Wassertonne ist praktisch und dekorativ - ganz leicht lässt sich so eine Wasserreserve optisch ansprechend im Garten unterbringen - auch als hoher Gartenteich nutzbar.
  • Die stabile Teichfolie wird zusätzlich durch ein Trennvlies geschützt - Steinkorb aus Zink-Aluminium verzinktem Stahldraht - effektiv vor Rost und Witterung geschützt.
  • Einfacher Aufbau des Bausatzes mit Steckverbindungen - Steine nicht enthalten.
  • Stahldraht Zink-Aluminium verzinkt - Durchmesser ca. 130/110, Höhe 80 cm - Steinbedarf ca. 480 kg - Steinkörnung 25-60 mm - Maschenweite 2,5x10 cm - Drahtstärke 2,5/2 mm - Füllmenge ca. 750 l.
  • Unser umfangreiches Sortiment bietet vielfältige Gartenelemente aus Gabionen.
Bestseller Nr. 10
OASE 50761 Teichschale PE 1150 x 1550 x 450 mm | Teichbau | Kunststoffbecken | Gartenteich | Fertigteich | Teichwanne
  • Perfekt für kleine Wasserbecken bis 600 l
  • Mit einer Größe von 1150 x 1550 mm bietet diese unempfindliche HDPE Teichschale die perfekte Möglichkeit für kleine Wasserareale in einer Terrasse. Mit modernem, eckigen Design und einer robusten Wandstärke ist der Einbau leicht gemacht
  • Selbst der 450 mm hohe Rand bleibt äußerst stabil

Weitere Beiträge im Zusammenhang von Wasser im Garten:

Imkereibedarf – Wissenswertes rund um die Imkerei!

imkereibedarf

imkereibedarf

Imkereibedarf vom Fachmann

Angehende Imker benötigen für den Aufbau ihrer Imkerei verschiedene Produkte, um die Bienenvölker zu versorgen und ihnen eine Heimstatt zu geben, in der sie den Honig herstellen können. Hierbei lohnt es sich, Mittelwände, Honigschleudern und Co. direkt beim Fachmann zu kaufen. Dort gibt es nicht nur hochwertige Imkereiprodukte, sondern natürlich auch die fachliche Beratung. Das ist vor allem für Neulinge in der Imkerei sehr wichtig, da die Herstellung von Honig alles andere als einfach ist. Es braucht viel Fachkenntnis, aber auch Fingerspitzengefühl und natürlich Erfahrung. Letztere muss sich jeder Imker selbst aneignen, bei der Fachkenntnis dagegen kann der Fachhändler wertvollen zusätzlichen Input liefern.

Welches Imkerzubehör ist notwendig?

Wer mit der eigenen Honigherstellung starten will, braucht diverses Imkerzubehör. Am wichtigsten sind hierbei die

  • Mittelwände,
  • Rähmchen,
  • Beuten und
  • Honigschleudern.

Allerdings gibt es hier große Unterschiede, so dass man sich bei der Auswahl Zeit lassen und die Vor- und Nachteile einzelner Produkte genau betrachten sollte.

Die richtigen Mittelwände

Die Mittelwände sind entscheidend für den späteren Wabenbau der Bienen. In der Regel gleichen sie vom Aufbau her einer typischen Arbeiterinnen-Brutzelle. Sie dienen dazu, den Wabenbau der Bienen nicht nur zu ordnen, sondern diesen auch zu beschleunigen. Dabei werden grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Mittelwänden unterschieden:

  1. Gewalzte Mittelwände
  2. Gegossene Mittelwände

Der Hauptunterschied besteht im Herstellungsverfahren. Gewalzte Mittelwände sind in der Regel etwas dicker als gegossene Mittelwände und auch sehr elastisch. Allerdings sind die Schnittkanten gestochen scharf. Der Vorteil der gewalzten Mittelwände besteht in einer geringeren Bruchgefahr auch bei kühlen Temperaturen. Bei hohen Temperaturen können sie sich etwas wellen, das ist aber für die Bienen völlig unschädlich.

Bei den gegossenen Mittelwänden wird das Wachs im Herstellungsprozess nicht verdichtet. Dadurch verringert sich die Elastizität dieser Mittelwände. Dafür wellen sich die gegossenen Mittelwände auch bei hohen Temperaturen nicht und werden in der Regel von den Bienen etwas schneller ausgebaut. Bei niedrigen Temperaturen besteht jedoch eine höhere Bruchgefahr. Die Schnittkanten sind nicht so scharfkantig, wie bei den gewalzten Mittelwänden. Durch die dünnere Ausführung erhält man zudem eine höhere Blattzahl Mittelwände pro Kilogramm Wachs.

Egal, welche Mittelwand der Imker schließlich nutzen will, entscheidend ist, dass die Wachsplatten vor dem Einlöten angewärmt werden. Bei kalt eingelöteten Mittelwänden besteht die Gefahr, dass sich diese bei Erwärmung auf über 20 Grad Celsius ausdehnen. Dadurch kann es zu Wölbungen im Rähmchen kommen. Das Anwärmen kann unkompliziert mit einem handelsüblichen Haartrockner erfolgen. Alternativ kann ein Wärmeschrank genutzt werden, sofern dieser vorhanden ist.

Welche Rähmchen sind geeignet?

Neben den Mittelwänden gehören die Rähmchen zum grundlegenden Imkereibedarf. Sie werden auch als Wabenrähmchen bezeichnet und in der Regel aus Holz gefertigt. Häufig sind sie von Haus aus mit einer Mittelwand versehen, diese kann aber auch nachträglich eingelötet werden. Die fertigen Rähmchen werden schließlich in die Beuten eingehängt. Rähmchen können sowohl fix und fertig montiert oder in Teilen bestellt werden. Bekannte Anbieter für Rähmchen sind Hoffmann, Zander und die Rähmchen DN. Wer auf klassische Holzrähmchen verzichten will, kann auch gedrahtete Rähmchen nutzen.

Honigschleudern sind unverzichtbar

Um den Honig schließlich herzustellen, braucht der angehende Imker noch eine Honigschleuder. Hier stehen drei grundlegende Varianten zur Verfügung:

  1. Radialschleuder
  2. Selbstwendeschleuder
  3. Tangentialschleuder

Welche Honigschleuder am besten geeignet ist, hängt unter anderem auch von der Konsistenz des Honigs und der Art der Rähmchen ab. Wer nur geringe Honigmengen erwartet, kann sich zudem für eine Tischschleuder entscheiden, die nach der Nutzung wieder platzsparend verstaut werden kann.

Auch die Radialschleuder eignet sich bei eher geringen Honigmengen. Die Rähmchen werden hier in der Mittelachse sternförmig angeordnet. Auch bei der Radialschleuder lässt sich die Drehrichtung ändern, so dass ein Wenden der Rähmchen entfallen kann.

Die Selbstwendeschleuder eignet sich unter anderem für zähflüssigen Honig. Da die Drehrichtung während des Schleudervorgangs geändert werden kann, entfällt das Wenden der Rähmchen, das sehr zeitaufwändig ist. Der künftige Imker hat die Qual der Wahl: Wer mag, kann die Selbstwendeschleuder nämlich nicht nur mit einem manuellen, sondern auch mit einem motorbetriebenen Antrieb erwerben.

Die Tangentialschleuder schließlich sieht eine Anbringung der Rähmchen um den Außenradius des Wabenkorbes vor. Die Wabenseite, die entleert werden soll, muss zur Kesselwand zeigen. Ein Wechsel der Drehrichtung ist nicht möglich, soll also die zweite Seite der Rähmchen ausgeschleudert werden, müssen diese gewendet werden. Allerdings bietet die Tangentialschleuder auch Rähmchen größeren Ausmaßes ausreichend Platz.

Welche Beuten sind geeignet?

Die Bienenbeute ist quasi die Behausung für die Bienen. Wenn sie erst einmal eingezogen sind, spricht man dann vom Bienenstock. Idealerweise lassen sich Bienenbeuten komplett auseinandernehmen und ebenso schnell wieder zusammensetzen. Vorteilhaft ist es zudem, wenn man die Waben einzeln entnehmen kann. Weitere wichtige Voraussetzungen für die passende Bienenbeute sind:

  • Beuten sollen den Bienen eine möglichst natürliche Lebensweise ermöglichen.
  • Durch die passende Behausung kann sich ein gesundes und starkes Bienenvolk entwickeln.
  • Die Beuten müssen sich der Größe des Volkes flexibel anpassen lassen.

Unterschieden wird dabei in Magazinbeuten, die am häufigsten eingesetzt werden, Langstrothbeuten, Dadantbeuten, Zanderbeuten, Segeberger Beuten, Hinterbehandlungsbeuten und Erlanger Magazinbeuten. In anderen Ländern sind zudem Klotz-, Lager- und Horizontalbeuten bekannt.

Imkereiprodukte in großer Vielfalt

Im Shop eines Fachmanns für Imkereiprodukte können angehende Imker nicht nur das passende Honigglas zur Abfüllung bestellen, sondern entdecken natürlich auch viele Produkte, die aus Honig und/oder Bienenwachs gefertigt werden. Dazu zählen zum Beispiel Bienenwachspellets, Getränke, Kerzen oder Pflegeprodukte.

Bio Honig bestellen

Unter anderem kann die Bestellung von hochwertigem Bio Honig ausgelöst werden. Dieser bringt nicht nur perfekte Süße in viele verschiedene Speisen, sondern eignet sich natürlich auch als leckerer Brotaufstrich für den Start in den Tag.

Pflegeprodukte aus Honig

Darüber hinaus werden mittlerweile zahlreiche Haut- und Haarpflegeprodukte mit Honig gefertigt. In der Kosmetik nimmt Honig einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert ein. Haarpflege mit Honig sorgt dafür, dass sprödes, stumpf gewordenes Haar wieder Feuchtigkeit und neuen Glanz erhält. Wird der Honig mit feuchtigkeitsspendenden Ölen vermischt, kann man auch kraftlosen und trockenen Haaren eine besondere Kur zukommen lassen.

In kosmetischen Pflegeprodukten mit Honig macht man sich die entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften des Bienenproduktes zunutze. Insbesondere in Gesichtscremes kann Honig beigemischt werden und soll dort die Haut klären, beruhigen und sogar desinfizieren. Gleichzeitig regt Honig den Stoffwechsel an, so dass er die Entgiftung und Entschlackung der Haut unterstützt. Beim Kampf gegen Falten kann er ebenso helfen, wie er die Regeneration der Hautzellen anregt.

Regenfass – Natürliches Wasser effizient nutzen

Fass Regen

Regenfass – Kostenfreies Wasser für den Garten

Das Sammeln von Regenwasser mit einem Regenfass für Ihren Garten ist eine kluge Idee. Die Pflanzen mögen Regenwasser, weil es von Natur aus weich und frei von Chlor oder anderen Chemikalien ist. Während eines trockenen Sommers ist das Sammeln von Regenwasser eine gute Möglichkeit, Wasser dem natürlichen Kreislauf zuzuführen. Natürlich kann man auch eine beträchtliche Menge Geld sparen. Vielleicht finden Sie auch, dass ein Regenfass oder ein Wassertank für den Garten eine praktische Alternative zum Gartenschlauch ist.

Selbst wenn es bei uns mal etwas weniger regnet, unsere Dächer können jede Menge an Regen auffangen. Wir wollen hier gar nicht ausrechnen, um wieviele Liter es sich hierbei im Laufe des Jahres handelt. Aber ein Regenfass 500 Liter bekommt man bei Starkregen schon schnell voll.

Regenfass 500 Liter spart Kosten

Nun kostet ein Liter Leitungswasser in Deutschland circa 0,2 Cent. Mit einem Regenfass 500 Liter kann mal also 10 Euro pro Füllung sparen.

Regenfass 500 Liter: 10 Euro pro Füllung Geld gespart!

Ganz unabhängig davon, ob wir uns in einer Dürre-Situation befinden oder nicht, hier kann viel Geld gespart werden. Jeder kann sich selber ausrechnen, wie oft so ein Regenfass gefüllt werden muss, um die Investition wieder rauszubekommen.

Kostet die Regentonne 500 Liter 100 Euro, muss man sie nur zehn mal vollmachen. So einfach ist das.

Regenfass – Was man alles benötigt

Hier die vier Dinge, die man benötigt, um seinen Garten mit dem Wasser aus der Natur zu bewässern.

1. Dachrinnen und ein Fallrohr

Wenn Sie nicht bereits Regenrinnen an Ihrem Haus haben, stellt diese einmalige Investition die größten Kosten dar, die Sie eingehen müssen. Qualitativ hochwertige Dachrinnen können ziemlich teuer sein, aber auch günstigere Dachrinnen reichen aus. Ein Abflussrohr macht es Ihnen leicht, Regenwasser direkt in Ihr Regenfass zu leiten.

2. Regenfass

In trockenen Teilen des Landes werden Regenwasserzisternen immer üblicher. Sie bestehen in der Regel entweder aus Kunststoff oder sogar Beton und können sogar Tausende von Litern Wasser aufnehmen. Wenn Sie klein anfangen und es einfach halten wollen, ziehen Sie ein Regenfass 500 Liter aus Holz oder Kunststoff in Betracht. Wenn Sie einen großen Garten haben, können Sie mehrere Fässer nebeneinander aufstellen.

3. Schutzgitter oder Deckel

Bevor das Wasser in Ihren Wassertank oder Ihre Regentonne fließt, sollten Sie eine Art Schutzgitter verwenden, um Blätter, Tannennadeln und anderen Abfall herauszufiltern. Wenn Sie diese Verschmutzungen nicht herausfiltern, sammeln sie sich am Boden des Tanks und können den Abfluss verstopfen. Ein herausnehmbares Drahtsieb ist alles, was Sie wirklich brauchen. Dieses montieren Sie entweder oben auf der Regentonne oder am Ausgang Ihres Fallrohrs.

Ein halbwegs verschlossenes Fass ist auch wichtig, um Kinder zu schützen und zu verhindern, dass Stechmücken im Wasser brüten.

4. Verteilungsvorrichtung

Für eine Regentonne benötigen Sie nichts weiter als einen handelsüblichen Zapfhahn oder einen kurzen Schlauch, der in der Nähe des Bodens installiert wird. Die Schwerkraft verrichtet den Rest der Arbeit. Sie können einen längeren Schlauch anbringen, um das Wasser zu befördern, oder einfach den Hahn zum Füllen von Gießkannen verwenden.

Unsere eigene Regentonne steht hinter dem Haus. Da wir auf dieser Seite des Hauses keinen Wasserhahn habe, ist die Regentonne eine große Erleichterung. Wir heben einfach den Deckel an und tauchen die Gießkanne direkt hinein. Die Regentonne füllt sich bei starkem Regen meist in wenigen Sekunden. Wenn Sie einen sehr großen Wassertank haben oder das Wasser in einiger Entfernung verteilen möchten, können Sie in eine kleine Gartenpumpe investieren.

Regenfass kaufen

Auf Amazon gibt es eigentlich alle Art von Fässern, die man sich vorstellen kann. Nirgends ist die Auswahl größer und die Produkte werden in der Regel recht schnell geliefert.

Nachfolgend erhalten Sie die beliebtesten Angebote anderer Gartenbesitzer in einer übersichtlichen Liste angezeigt.

Bestseller Nr. 1
REGENTONNE EICHENFASS 450 Liter WASSERFASS Regenfass WASSERTONNE - FROSTSICHER REGENWASSERTONNE - Gartenfass für Regenwasser u.v.m. in Holz-Optik aus robustem PE-Kunststoff mit Deckel
106 Bewertungen
REGENTONNE EICHENFASS 450 Liter WASSERFASS Regenfass WASSERTONNE - FROSTSICHER REGENWASSERTONNE - Gartenfass für Regenwasser u.v.m. in Holz-Optik aus robustem PE-Kunststoff mit Deckel
  • Regentonne EICHENFASS 450 Liter MIT ZUBEHÖR (auch erhältlich in 240 Liter (B003EQT5OO), 120 Liter (B003EQEJWC) und 50 Liter (B003E0T98C)
  • Inkl. Deckel MIT KINDERSICHEREM Bajonettverschluss
  • schöne, stilechte, rustikale Eichenfass-/ Weinfass-Optik mit fühlbarer, täuschend echter Holzstruktur. Nicht nur als Regenwasserbehälter nutzbar, sondern als Theke, Aufbewahrungsbox, Gartentonne mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten
  • Holz-Design, aber aus hochwertigem PE-Kunststoff und deshalb dauerhaft dicht, langlebig und garantiert splitterfrei - Kein Platzen - Kein Reißen!
  • STABIL & STANDSICHER & FROSTSICHER & WITTERUNGSFEST & WARTUNGSFREI
Bestseller Nr. 2
REGENTONNE REGENFASS WASSERFASS REGENWASSERBEHÄLTER REGENWASSERFASS GARTENFASS Eichenfass 120l Liter
  • ABSOLUTER TIEFPREIS! Hochwertiger PE-Kunststoff in toller Holzoptik mit gefühlter Holzmaserung! Nützlich & dekorativ - für Heim und Garten: REGENTONNE "EICHENFASS" in 4 verschiedenen Größen: 50 Liter, 120 Liter, 240 Liter oder 450 Liter
  • Schöne, stilechte, rustikale Eichenfass-/ Weinfass-Optik mit fühlbarer, täuschend echter Holzstruktur – gefertigt aus hochwertigem, frost- und witterungsfestem PE-Kunststoff – und deshalb DAUERHAFT DICHT, LANGLEBIG und garantiert SPLITTERFREI!
  • STABIL BRUCH-/SCHLAGFEST & STANDSICHER & FROSTSICHER & WITTERUNGSFEST & WARTUNGSFREI
  • Jedes der vier Regenfässer MIT 3/4"-AUSLAUFHAHN und INKL. passendem, aufliegendem Deckel MIT KINDERSICHEREM BAJONETT-VERSCHLUSS!
  • Nicht nur als REGENWASSERBEHÄLTER nutzbar, sondern auch als Theke, Aufbewahrungsbox für Gartenutensilien oder Spielzeug, als Garten-Möbel oder als wirkungsvolle Dekoration für Haus und Garten – eine GARTENTONNE mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten!
Bestseller Nr. 3
REGENTONNE EICHENFASS 120 Liter REGENFASS Wasserfass REGENWASSERTONNE Wassertonne - FROSTSICHERES Gartenfass für Regenwasser u.v.m. in Holz-Optik aus robustem PE-Kunststoff
  • Regentonne Eichenfass 120 Liter (IN WEITEREN GRÖSSEN ERHÄLTLICH: 50 Liter (B00K3MGA9A), 240 Liter (B00K4D8I1G) und 450 Liter (B003ELUHQ4)
  • Inkl. Deckel mit KINDERSICHEREM Bajonettverschluss
  • schöne, stilechte, rustikale Eichenfass-/ Weinfass-Optik mit fühlbarer, täuschend echter Holzstruktur. Nicht nur als Regenwasserbehälter nutzbar, sondern als Theke, Aufbewahrungsbox, Gartentonne mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten
  • Holz-Design, aber dauerhaft dicht und garantiert splitterfrei - STABIL & STANDSICHER & FROSTSICHER & WITTERUNGSFEST & WARTUNGSFREI
  • hergestellt aus hochwertigem PE im Rotationsverfahren, in einem Stück ohne Schweißnähte, dauerelastisch, bruch- und schlagfest
Bestseller Nr. 4
Regentonne Weithalsfass 120l Regenfass Weithalstonne Kunststoffbehälter blau
  • Regentonne Weithalsfass 220l mit Metallring Regenfass Weithalstonne Kunststoffbehälter blau Maße: Höhe: ca. 80 cm Öffnungsdurchmesser: ca 38 cm Durchmesser ca. 48 cm Material: Polyethylen Das Produkt wurde vollständig aus PP und HDPE hergestellt und ist für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen.
  • Lieferumfang: - 120 Liter Kunststofffass in blau - mit Deckel -mit Metallring - mit Wasserhahn - NEU - Made In EU
Bestseller Nr. 5
Temesso Regentonne mit Deckel, Regenfass Holzfass, Weinfass, Tonne, Eiche 225 Liter Wasserfass - original Fass (Deckel Edelstahlgriff)
  • Original Weinfass aus massiver Eiche - oben geöffnet mit Deckel in verschiedenen Ausführungen
  • Höhe: ca. 95cm Durchmesser: 70cm Inhalt: ca. 225l Gewicht: ca. 60 kg
  • auswählbar mit Wasserhahn / Farbe: Silber / angebracht auf Höhe 40cm
  • Original Temesso-Weinfass mit FSC-Recycled Zertifikat !
Bestseller Nr. 6
Regentonne Eichenfass, Regenfass 50l, Fass, HOLZ-DESIGN AUCH ERHÄLTLICH IN 240L (B003EQT5OO), 120L (B003EQEJWC) u. 450L (B003ELUHQ4). HIER DIE SCHÖNSTEN!
  • REGENTONNE EICHENFASS 50 Liter. Auch erhältlich im 2er-Set (B00K3MGA9A) sowie in weiteren Größen: 240 Liter (B003EQT5OO), 120 Liter (B003EQEJWC) und 450 Liter (B003ELUHQ4)
  • Inkl. passendem, aufliegendem Deckel MIT KINDERSICHEREM Bajonettverschluss
  • Hand-dekorierte, schöne, stilechte, rustikale Eichenfass-/ Weinfass-Optik mit fühlbarer, täuschend echter Holzstruktur. Nicht nur als Regenwasserbehälter nutzbar, sondern als Theke, Aufbewahrungsbox, Garten-Sitz-Möbel – Eine Gartentonne mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten!
  • Holz-Design, aber aus hochwertigem PE-Kunststoff und deshalb dauerhaft dicht, langlebig und garantiert SPLITTERFREI - Kein Platzen, Kein Reißen!
  • STABIL & STANDSICHER & FROSTSICHER & WITTERUNGSFEST & WARTUNGSFREI
Bestseller Nr. 7
YourCasa Regentonne 210 Liter [Amphore Design] Regenfass Frostsicher aus Kunststoff - Regenwassertonne mit Wasserhahn - Regenwassertank Garten (Terracotta)
  • 𝐊𝐄𝐈𝐍𝐄 𝐖𝐀𝐒𝐒𝐄𝐑𝐕𝐄𝐑𝐒𝐂𝐇𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆 𝐌𝐄𝐇𝐑 - seien Sie Nachhaltig, indem Sie auf Regenwasser zurückgreifen um Ihren Garten zu bewässern
  • 𝐀𝐌𝐏𝐇𝐎𝐑𝐄 𝐃𝐄𝐒𝐈𝐆𝐍 - Schöner Wassertank im Amphore Stil mit unglaublichen 210 Liter Fassungsvermögen. Wasserfass ist für die größe relativ schmal gehalten und spart somit Platz aber sieht modern aus. Länge: 56 cm, Breite: 60 cm, Höhe: 118 cm
  • 𝐁𝐄𝐏𝐅𝐋𝐀𝐍𝐙𝐁𝐀𝐑 - Die zusätzlich mitgelieferte Pflanzschale lässt die Blumen direkt an der Wasserquelle wachsen. Das wirkt sich nicht nur praktisch aus, sondern sieht obendrein auch noch fantastisch aus
  • 𝐖𝐈𝐍𝐓𝐄𝐑𝐅𝐄𝐒𝐓 - Wassertonne besteht aus Kunststoff und ist frostsicher sowie UV beständig
  • 𝟐 𝐀𝐍𝐒𝐂𝐇𝐋Ü𝐒𝐒𝐄 - Fass besitzt 2 Anschlüsse für Wasserhähne/Wasserschläuche 3/4 Zoll: Regentonnen werden im Set mit Wasserhahn, Pflanzschale sowie Deckel ausgeliefert
Bestseller Nr. 8
Regentonne Regenwassertank Evergreen Lite 300 Liter Farbe braun aus UV- und witterungsbeständigem Material. Regenfass bzw. Wassertank mit kindersicherem Deckel und hochwertigen Messinganschlüssen
  • Die Regentonne Evergreen Lite ist dem rustikalen Stamm einer Eiche naturgetreu nachempfunden. Allerdings eignet sich der Regenwassertank durch die abgeflachte Rückseite und dadurch geringe Tiefe von 48 cm auch hervorragend für kleine Gärten und Terrassen
  • Der Regenspeicher in der Farbe dunkelbraun mit einem Volumen von 300 Liter verfügt über einen kindersicheren Deckel. Dieser wird mithilfe einer Edelstahlschraube an der Vorderseite befestigt, sodass er gegen unbeabsichtigtes Herausnehmen gut gesichert ist
  • Unser Regenwassertank Evergreen Lite mit 300 Liter ist mit hochwertigen Messinganschlüssen in den Auslauföffnungen versehen, welche eine passgenaue und dauerhaft stabile Verbindung zwischen Regenfass und Wasserhahn bzw. Verbindungs-Set sicherstellen
  • Dieses Regenfass ist UV- und Witterungsbeständig und hält dadurch über viele Jahre hinweg seine natürliche Farbe. Die Regentonne wird im Rotationsverfahren hergestellt und wird somit an einem Stück gefertigt. Dies macht das Regenfass sehr Strapazierfähig
  • Das Material (hochwertiges PE) unserer Regenwassertank ist zu 100% frostsicher. Somit kann die Regentonne bzw. der Regenspeicher im entleerten Zustand den ganzen Winter über an ihrem üblichen Platz stehen bleiben und muss nicht aufwendig verstaut werden
Bestseller Nr. 9
Regentonne eckig Regenwassertank Maurano 300 Liter anthrazit aus UV- und witterungsbeständigem Material. Regenfass bzw. Regenwassertonne mit kindersicherem Deckel und hochwertigen Messinganschlüssen
  • Die Regentonne Maurano 300 Liter kann durch einen Ausschnitt im Deckel optional mithilfe einer Pflanzschale, welche im Lieferumfang enthalten ist bepflanzt werden. Dadurch fügt sich der Regenspeicher dezenter und harmonischer in Ihr Gartenambiente ein
  • Der Regenspeicher in der Farbe black granit mit einem Volumen von 300 Liter verfügt über einen kindersicheren Deckel. Dieser wird mithilfe einer Edelstahlschraube an der Vorderseite befestigt, sodass er gegen unbeabsichtigtes Herausnehmen gesichert ist
  • Unsere Regenwassertonne Maurano mit 300 Liter ist mit hochwertigen Messinganschlüssen in den Auslauföffnungen versehen, welche eine passgenaue und dauerhaft stabile Verbindung zwischen Regenfass und Wasserhahn bzw. Verbindungs-Set sicherstellen
  • Dieses Regenfass ist UV- und Witterungsbeständig und hält dadurch über viele Jahre hinweg seine natürliche Farbe. Die Regentonne wird im Rotationsverfahren hergestellt und wird somit an einem Stück gefertigt. Dies macht das Regenfass sehr Strapazierfähig
  • Das Material (hochwertiges PE) unserer Regenwassertank ist zu 100% frostsicher. Somit kann die Regentonne bzw. der Regenspeicher im entleerten Zustand den ganzen Winter über an ihrem üblichen Platz stehen bleiben und muss nicht aufwendig verstaut werden
Bestseller Nr. 10
Regentonne 210 Liter [Amphore Design] Regenfass Frostsicher aus Kunststoff - Regenwassertonne mit Wasserhahn - Regenwassertank Garten (Anthrazit)
  • Regentonne Amphore in 360L oder 210 L Ausführung
  • Frostsicher und UV Beständig, 2 Anschlüsse für Wasserhähne/Wasserschläuche 3/4 Zoll
  • Inklusive Wasserhahn, Deckel sowie Pflanzentopf, Gießkanne 1,8 Liter, grün
  • 360 Liter Variante / Länge: 68 cm, Breite: 68 cm, Höhe: 118 cm
  • // 210 Liter Variante / Länge: 56 cm, Breite: 60 cm, Höhe: 118 cm

Weitere Beiträge im Zusammenhang von Wasser im Garten:

Rosenspalier – Rosen zu einem Kunstwerk gestalten

rosenspalier titelRosenspalier

Rosenspalier – Ein Blickfang im eleganten und kunstvollen Garten

Rosenspaliere verwendet man oftmals als Eingangspforte für den stilvollen Garten. Dabei finden diese nicht nur als dekorativen Blickfang Verwendung, sie bieten ebenso kletternden und rankenden Pflanzen genügend Halt.

Einen Teil des Gartens können Sie mit einem Rosenbogen räumlich begrenzen und dort zum Beispiel einen Rückzugsort einrichten. Zudem nutzen einige Gärtner mehrere Rosenspaliere der gleichen Bauweise und legen dadurch einen längeren Durchgang an. Für die namensgebenden Kletterrosen werden Rosenspaliere besonders gerne verwendet.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Rosenbogens achten sollten, lernen die verschiedenen Varianten kennen und finden einige wertvolle Informationen.

Was ist ein Rosenspalier?

Grundsätzlich ist ein Rankhilfe für Rosen ein hohes Rank-Element mit einem abgerundeten Bogen. Dieser spannt sich im oberen Bereich von einer Seite zur anderen. Es handelt sich jedoch teilweise nicht um eine Bogenform, sondern vielmehr um eine Art Spitzdach. Rosenspaliere kombinieren die Funktion einer Rankhilfe zusammen mit einem eigenen dekorativen Wert.

Rosen und ebenfalls andere Klettergewächse können somit an beiden Seiten hochwachsen. In der Blütezeit formen Rosenbögen dadurch eine eindrucksvolle Kulisse.

Rosenbögen bestehen oftmals aus Metall oder Naturholz, doch auch Modelle aus Kunststoff sind erhältlich. Am Eingang des Gartens können Sie diese als Tor einsetzen und machen auch an schmalen Übergängen von einer Gartenzone in die nächste eine gute Figur. Durch die Rosenbögen lassen sich Wege und Sichtachsen klar strukturieren. In der Grünanlage am Haus oder im Schrebergarten entsteht auf diese Weise eine natürliche und geordnete Optik.

Wie funktioniert ein Rosenspalier?

Zunächst bezieht sich die Funktionsweise von Rosenspalieren auf die Bauart. Bei der Form gibt es unterschiedliche Variationen. Daher stehen klassische Rosenbögen, einfache Säulen oder Halbbögen zur Auswahl. Häufig befinden sich an den typischen Rosenspalieren unten an den Seitenelementen lange Metallstäbe, die schon sicher befestigt sind. Diese Stäbe werden als Erdspieße verwendet, was dem Gerüst die notwendige Standsicherheit verleiht.

Die Rosenbögen können auf diese Weise das ganze Jahr über problemlos im Garten bleiben. Diese Spieße sind bei einigen Modellen nicht vorhanden. Die Hersteller haben stattdessen Bohrungen eingearbeitet. Durch diese Bohrungen führt man dann die extra gekauften Spieße. Dadurch lässt sich zum Boden auch eine sichere Verbindung herstellen.

Es gibt ebenfalls Modelle, die Sie an einer Wand montieren oder auf Böden wie Pflaster oder Terrassenplatten befestigen können. Damit diese Montagearbeiten erleichtert werden, sollten in das Gestell ebenfalls Löcher eingearbeitet sein.

Rosenbögen bieten zudem eine gewisse Abwechslung, die die rankenden Rosen erzeugen. Durch die Rosen ergibt sich fast jeden Tag ein neuer Anblick, da sich die Blüten allmählich bilden und anschließend öffnen. Ein Rosenspalier kann außerdem im Garten eine kleine Ruhezone bilden und somit Blicke von den Nachbarn abhalten. Daher entsteht am Gartenteich eine idyllische Sitzecke oder man fühlt sich etwas geschützter auf der Terrasse.

Vorteile von Rosenspalierenrosenspalier aussicht

Rosenbögen lassen sich optimal in den eigenen Garten eingliedern und sind eine interessante Dekoration. Die Vielseitigkeit von den Bogenelementen ist dabei ein wichtiger Vorteil. Leichtgewichtige Rosenspaliere sind als Blickfang einer Hochzeitsfeier geeignet und robuste Modelle mit Erdspieß passen ideal in den Garten.

Rosenspaliere sind nicht nur für Rosen eine nützliche Rankhilfe. Auch andere Zierpflanzen wie Efeu oder Clematis können diese umranken. Zudem nutzen einige Gartenbesitzer die Rosenspaliere für den Gemüsegarten. Dann dienen sie zum Beispiel Bohnenpflanzen als eine willkommene Unterstützung. Ein solches Gerüst ist vor allem bei der Ernte sinnvoll. Schließlich befinden sich die Schoten dann zur Reifezeit in einer angenehmen Schulter- oder Kopfhöhe, weshalb man sich nicht hinunterbücken muss.

Den Pflanzen ist aufgrund der Bauart des Rosenspaliers die Wuchsrichtung sozusagen vorgegeben. Dadurch erlangen die Pflanzen mehr Stabilität und im Außenbereich erlangen Sie viel gestalterischen Spielraum. Je nachdem, welches Modell Sie auswählen, macht sich ein Rosenbogen im Eingangsbereich Ihres Gartens oder am Rand zur Hausmauer besonders schön.

Die verschiedenen Arten der Rosenspaliere

Rosenbögen lassen sich vor allem anhand der verwendeten Materialien unterscheiden. Diese verschiedenen Varianten stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Unterscheidung nach Material

  • Rosenspalier aus Metall
  • Rosenspalier aus Holz
  • Rosenspalier aus Kunststoff

Unterscheidung nach Ausstattungsvarianten

  • Rosenspalier mit Tor
  • Rosenspalier mit Bank
  • Rosenspalier mit Pflanzkübeln
  • Halber Rosenspalier
  • Rosenspalier Pavillon

Die verschiedenen Materialien der Rosenspaliere

Rosenspalier aus Metall

Für die Rosen Rankhilfe gehört Metall zu den besonders beliebten Materialien. Verschiedene Arten kommen hierbei zum Einsatz, die alle eigene Vor- und Nachteile aufweisen. In der Regel bestehen günstige Modelle aus pulverbeschichtetem Stahlrohr. Dieses Material lässt sich einfach zusammenbauen, zahlreiche dekorative Modelle sind vorhanden und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis liegt vor.

Bei Stahlrohr gehört die Empfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen zu den größten Nachteilen. Demnach sind das Rohr und die Verbindungsstellen sehr empfindlich gegen Rost. Wenn Sie sich dennoch eine möglichst lange Haltbarkeit wünschen, sollten Sie vor der Montage das Stahlrohr mit Schutzlack überziehen.

Massive und hochwertige Rosenspaliere, die eine lange Lebensdauer aufweisen, bestehen aus Eisen oder Stahl. Käufer sollten hierbei beachten, dass die Materialien aufgrund der Wetterverhältnisse eine rostrote Patina erhalten. Falls Sie eine solche Variante auswählen, sollten Sie mit dieser edlen, rostroten Oberfläche zufrieden sein.

Dank dieser rostroten Patina sind Rosenbögen aus Stahl oder Eisen vor Korrosion geschützt und erlangen damit eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer. Deswegen eignen sich diese Materialien sehr gut für das dauerhafte Verbleiben im Außenbereich. Zwar sind Rosenspaliere aus Stahl oder Eisen im Vergleich zu Varianten aus Stahlrohr in der Anschaffung teurer, doch sie überzeugen mit einer hohen Qualität, einer langen Standzeit und Standfestigkeit.

Rosenspalier aus Holzrosenspalier holz

Für die Gestaltung des Gartens gehört Holz zu den beliebtesten Materialien. Bei vielen Gärtnern ist die natürliche Optik gern gesehen. Zudem lässt sich Holz vielfältig kombinieren und gestalten. Dabei sind Rosenbögen aus Holz nicht so filigran wie die Modelle aus Metall. Daher fallen Rosenspaliere aus Holz auch dann auf, wenn Sie diese voll bepflanzen oder beranken.

Wenn Ihnen dieses Design zuspricht, sollten Sie beim Kauf insbesondere auf die Verarbeitungsqualität des Holzes achten. Schließlich enttäuschen zahlreiche handelsübliche Modelle mit einer schlechten Standfestigkeit und Stabilität. Zudem können viele Rosenbögen aus Holz bei der Witterungsbeständigkeit nicht überzeugen.

Deswegen sollten Sie dieses Material unabhängig von der Holzsorte vor der Montage lackieren oder mit einem Holzschutzmittel versehen. Insbesondere beliebte Weichhölzer wie Fichte, Kiefer oder Tanne sind gegen Feuchtigkeit empfindlich und bei rauen Wetterverhältnissen, die länger andauern, nehmen diese schnell Schaden.

Hier zeigen sich Harthölzer wie Buche oder Eiche stabiler und unempfindlicher, allerdings sind sie beim Kauf auch teurer. Daher hängt die richtige Wahl vom persönlichen Budget ab. Ausschlaggebend ist aber auch, ob Sie den Rosenspalier aus Holz dauerhaft in Ihrem Garten sehen wollen oder ob dieser nur vorübergehend eine Zeit lang eingesetzt werden soll.

Rosenspalier aus Kunststoff

Zahlreiche Gärtner scheuen sich der Vorstellung, einen Rosenspalier aus Kunststoff zu kaufen. Diese Modelle haben jedoch zahlreiche Vorteile. Rosenbögen aus Kunststoff lassen sich sowohl einfach montieren als auch reinigen und sind zudem hoch witterungsbeständig. Aus der Ferne lassen sie sich je nach Design von lackiertem Holz nicht unterscheiden.

Besonders gut eignen sich Rosenspaliere aus Kunststoff wegen des geringen Gewichts für gemietete Grundstücke. Im Falle eines Umzugs kann der Rosenbogen aus Kunststoff somit einfach und schnell abgebaut und im neuen Garten gleich wieder aufgestellt werden.

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie beim Kauf eines Rosenspaliers aus Kunststoff der Standfestigkeit und Stabilität schenken. Der freistehende Rosenspalier ist aufgrund des geringen Gewichts empfindlich gegenüber Wind — deshalb müssen Sie diesen im Boden verankern.

Kletterrosen können bei schnellem Wachstum in kurzer Zeit ein hohes Gewicht auf die Waage bringen. Minderwertig verarbeitete Kunststoffe kann das dann in die Knie zwingen. Darüber hinaus muss der Kunststoff UV-beständig sein. Auf Frostfestigkeit sollten Sie achten, falls auch im Winter der Kunststoff-Rosenspalier freistehend im Garten bleiben soll.

Die verschiedenen Ausstattungsvarianten der Rosenspaliere

Rosenspalier mit Tor

Rosenbögen sind als Eingang zum Garten besonders beliebt. Sofern dieser außerdem über ein Tor oder eine Tür verfügt, gelingt die Gestaltung von dem Eingangsbereich sehr gut. Allerdings sollten Käufer beachten, dass für ungebetene Besucher dieses Modell keinerlei Hindernis darstellt. Denn das Tor besitzt in der Regel keine sichere Verriegelung. Mit einem Rosenspalier mit Tor erfüllen Sie rein dekorative Anforderungen. Daher kann ein abschließbares Gartentor von dieser Variante nicht ersetzt werden.

Rosenspalier mit Bank

Es lässt sich unter einer üppig bewachsenen Rosen Rankhilfe herrlich verweilen. Rosenbögen mit Bank sind zum Entspannen, Lesen oder für romantische Stunden zu zweit ein ganz besonderer Rückzugsort in dem Garten. Beim Kauf sollten Sie auf eine ausreichende Stabilität achten. Dann können Sie die Bank ebenfalls als regelmäßige Sitzgelegenheit verwenden.

Rosenspalier mit Pflanzkübeln

Rosenbögen mit Pflanzkübeln bieten nicht nur für schon bestehende Kletterpflanzen eine Rankhilfe, wenn diese rechts und links mit Pflanzgefäßen ausgestattet ist. Dadurch entsteht eine völlig neue Gestaltungsmöglichkeit. Die Kletterpflanzen werden dabei in den integrierten Pflanzkübeln gepflanzt. Dadurch ist der Rosenbogen mit Pflanzgefäßen im Garten versetzbar und bietet somit ein hohes Maß an gestalterischer Flexibilität.

Halber Rosenspalier

Ein halbrundes Rankgitter bietet sich für beengte Platzverhältnisse an. Dieser wird auf der einen Seite im Boden verankert und besitzt auf der anderen Seite eine Wandbefestigung. Wenn Sie das halbrunde Rankgitter entlang einem Weg an der Hauswand anbringen, erfüllt dieses Modell auch den Wunsch nach einem eigenen Eingangsbereich. Somit sorgt auch diese Variante zwischen Haus und Garten für einen abgegrenzten Übergang. Halbrunde Rosenbögen sind aufgrund der Montage an der Wand standfest und sehr stabil. Schwere Kletterpflanzen erhalten daher sicheren Halt.

Rosenspalier Pavillon

Zumeist besteht diese besondere, runde Rankhilfe aus einem Stahlrohr- oder Eisengestänge mit einem Dach, das spitz nach oben zuläuft. Wegen der großen Fläche kann die Bepflanzung eine Weile dauern. Die runde Rankhilfe als Pavillon belohnt den Gärtner dafür im Anschluss mit einer beeindruckenden Optik. Gleichzeitig bietet das Rosenspalier Pavillon viel Platz zum Sitzen oder zum Feiern.

Kaufkriterien – Worauf müssen Sie beim Kauf von Rosenspalieren achten?

Bevor Sie ein Rosenspalier kaufen, sollten Sie wissen, dass es einige Aspekte gibt, auf die Sie zuvor achten sollten, damit Sie eine ideale Kaufentscheidung treffen können. Diese Kaufkriterien können Sie im Folgenden vorfinden.

  • Material
  • Witterungsbeständigkeit
  • Design
  • Größe und Form

Material

Ein gutes Rosenspalier muss gut verarbeitet, stabil und tragfähig sein. Ein Metall Rosenspalier ist dabei am robustesten. In diesem Fall muss es sich nicht ausschließlich um Vollmetall handeln, doch eine ausreichende Materialstärke ist wichtig. Schließlich sind ausgewachsene Rosen sehr schwer, vor allem wenn diese blühen.

Instabile Rosenbögen bringt ein Gewittersturm in kurzer Zeit ins Schwanken. Damit die gleiche Standfestigkeit gewährleistet wird, muss ein Rosenspalier aus Holz deutlich massiver als ein Metallbogen sein.

Witterungsbeständigkeit

Sie sollten nach einem Rosenbogen Ausschau halten, dem Wind und Wetter nichts ausmachen. Metall hat auch hier eindeutig die Nase vorn. Rosenspaliere aus Eisen oder Stahl sind praktisch unverwüstlich, ganz gleich, ob unbehandelt, lackiert oder verzinkt. Im Laufe der Zeit bilden unbehandelte Metallbögen eine wunderbare Rostpatina auf, die in Ihren Garten einen Hauch Nostalgie bringt.

Falls Sie sich ein Rosenspalier aus Holz wünschen, sollten Sie sich eine Variante aus witterungsbeständigen Holzarten auswählen, wie zum Beispiel Lärche. Rosenbögen aus Tanne oder Fichte sollten mithilfe einer Kesseldruckimprägnierung weitgehend wetterfest gemacht werden. Außerdem sollten Sie daran denken, dass Holz eine regelmäßige Pflege benötigt. Wenn das Rosenspalier jedoch von Kletterrosen umrankt wird, gestaltet sich die Holzpflege nicht immer als leicht.

Design

rosenspalier gelbStarkwüchsige Rambler besitzen die Fähigkeit, hohe Bäume hinauf zu wachsen. Wenn Sie am Rosenspalier eine solche Pflanze ziehen wollen, brauchen Sie entsprechend ein großes Modell. Zudem muss der Rosenbogen dann in der Lage sein, das hohe Gewicht der gewaltigen Rose tragen zu können.

An einem wuchtigem Rosenspalier sehen zarte Rosen jedoch verloren aus. Daher sollten Sie in diesem Fall einen schmaleren Rosenbogen auswählen oder Sie pflanzen auf jeder Seite des Rosenspaliers zwei Rosen.

Denken Sie auch darüber nach, ob Sie sich wünschen, dass der Rosenbogen im Sommer nahezu unsichtbar ist. Dann wäre ein Modell aus Metall empfehlenswert. Rosenspaliere aus Metall wirken zart und schlank, auch wenn diese massiv und robust gemacht sind. Im Frühjahr verschwindet diese Variante schon nach kurzer Zeit unter dem üppigen Blütenmeer.

Größe und Form

Ein Rosenbogen kann auf verschiedene Weise eingesetzt werden. Wenn dieser nur eine Dekoration darstellt, dann ist die Größe weniger wichtig. Falls Sie den Rosenspalier jedoch als Durchgang verwenden wollen, sollte dieser mindestens 220 Zentimeter hoch und 120 Zentimeter breit sein. Sonst werden kleinere Bögen schnell zu eng, sofern ausgewachsene Rosen diesen umranken.

Entlang der Hauswand können Sie einen Gehweg mit einem halben Rosenbogen überspannen. Wenn Sie mit einem Rosenspalier die Hauseinfahrt gestalten wollen, brauchen Sie ein ausreichend hohes und wirklich breites Rosenspalier, bei dem eine stabile Befestigung besonders wichtig ist.

Rosenspalier kaufen

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Rosenbogen mit Spitze HBT 242 x 138 x 35,5 cm Torbogen aus massivem Metall als Rankhilfe für Kletterrosen und Clematis Rosenspalier mit Pike und 4 Erdnägeln als stabiles Rankgitter, schwarz
  • Stabiler Rosenbogen aus massivem, pulverbeschichtetem Eisen in schwarz (Metallrohre sind hohl)
  • Gibt Ihren Rosen und anderen Kletterpflanzen Halt, um ideal ranken und wachsen zu können
  • Reich verzierte Konstruktion mit pikenförmiger Spitze als Blickfang
  • Elegantes Design, das im Zusammenspiel mit der Bepflanzung zum Blickfang im Garten wird
  • Aufbau erfolgt einfach und schnell durch Verschrauben der einzelnen, nummerierten Teile - wird mit 4 Heringen geliefert
Bestseller Nr. 2
Galapara Garten/Rosenbogen aus Metall | in Schwarz, 206 x 52 x 200 cm | Torbogen, Rankenbogen, Rosenspalier, Rankhilfe, Rosenhilfe, Gartenbogen wetterfeste mit Verzierung
  • Starker Halt, Kletterhilfe
  • Witterungsfest
  • Einfache Montage
  • Pulverbeschichteter Stahl für zusätzlichen Rostschutz
  • Der romantische Traum für Gartenwege
Bestseller Nr. 3
Relaxdays Rankhilfe Obelisk Metall 190 cm, Ranksäule witterungsbeständig freistehend f. Kletterpflanzen u. Rosen, braun
  • Individuelle Gartengestaltung: Die freistehende Rankhilfe Obelisk setzt Rosen und Kletterpflanzen in Szene - Die 190 cm hohe Ranksäule aus braunem Metall wird von einer Spitze aus Kunststoff gekrönt
  • Robuste Rankhilfe: Der Rankobelisk besteht aus pulverbeschichtetem Metall - Spitz zulaufende Füße sorgen für festen Stand im Boden - Metallringe geben dem Obelisk Stabilität und den Pflanzen Halt
  • Ideal für Kletter- und Nutzpflanzen: Schmücken Sie Ihren Garten mit Kletterrosen, Weinreben oder Clematis - Die dekorative Ranksäule unterstützt auch Nutzpflanzen beim Wachsen
  • Für Garten und Balkon: Setzen Sie die witterungsbeständige Rankhilfe überall ein - Als freistehende Blumensäule ziert sie jeden Garten - Im Kübel bringt das Rankgerüst auf Balkon Blumen zum Blühen
  • Kurze Montage für lange Freude: Die Rankhilfe Obelisk wird in Einzelteilen mit Aufbauanleitung geliefert - Einfach zusammenbauen und genießen - Robustes Metall für lange Freude an der Blumenpracht
AngebotBestseller Nr. 4
Relaxdays Rosenpavillon Metall, Rankhilfe für Kletterpflanzen, Garten, dekorativer Rankpavillon, HBT 250x160x160cm, grün, Dunkelgrün
  • Kletterhilfe: Der Rosenpavillon gibt Kletterpflanzen Halt beim Wachsen - Für Efeu, Rosen, Wein etc.
  • Begrüntes Plätzchen: Grüner Metallpavillon ideal für lauschiges Plätzchen mit Sitzecke im Garten
  • Design: Idyllischer Rankpavillon mit floralen Verzierungen und einer dekorativen Spitze als Hingucker
  • Wetterfest: Die witterungsbeständige Rankhilfe aus pulverbeschichtetem Eisen ist stabil und standfest
  • Details: Robuster Gartenpavillon - Maße HBT: ca. 250 x 160 x 160 cm - Schneller Aufbau dank Stecksystem
Bestseller Nr. 5
Rosenbogen 240x140x37cm Metall Pergola Rankhilfe Rankgitter Torbogen
  • Material: Metall
  • Rundrohr: Stärke ca. 13 mm
  • Farbe: grün
  • Maße: (BxHxT) ca. 140 x 240 x 37cm
  • inkl. Aufbauanleitung
Bestseller Nr. 6
Kobolo Rankhilfe mit Ornamenten aus Metall in Rostoptik lackiert
  • Die Rankhilfe von Kobolo aus Metall in Rostoptik ist nicht nur eine wunderbare Unterstützung für Ihre Pflanzen, sondern verschönert Ihren Garten dank der dezenten Ornamente auf elegante Art und Weise
  • Lieferung erfolgt ohne Deko
  • Maße: ca. Länge 54 cm x Breite 1 cm x Höhe 145 cm
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Relaxdays Torbogen Garten pulverbeschichteter Stahl, Rosenbogen für Kletterpflanzen wetterfest und freistehend, schwarz
  • Gartendeko für Blumenträume: Der Torbogen für den Garten gibt Kletterpflanzen Form und Halt - Schaffen Sie sich eine Blumenoase im Garten mit diesem tollen Deko-Element
  • Viele Einsatzmöglichkeiten: Zieren Sie Ihren Eingang mit Kletterrosen - Die Rankhilfe ist auch ideal als Gartenunterteilung - Geben Sie mit dem Rosenbogen Kletter- und Nutzpflanzen Halt
  • Praktisches Design: Der 140 cm breite Torbogen ist wetterfest dank Pulverbeschichtung - Das schwarze Stahlrohrgerüst ist robust - Mit 240 cm Höhe kann der Bogen als Durchgang verwendet werden
  • Schnell aufgebaut: Das Rankgestell wird einfach zusammengesteckt - Die spitzen Füße erleichtern die Verankerung im Boden - Der Torbogen kann freistehend im Garten platziert werden
  • Für den grünen Daumen: Praktisch für Bohnen, Erbsen und Tomaten - Die Rankhilfe unterstützt Rosen, Clematis und Wein beim Wachsen - Dekorieren Sie Ihren Garten mit wunderschönen Blumen
AngebotBestseller Nr. 9
Relaxdays Rankbogen Metall geschwungen 240 cm, royaler Rosenbogen mit Spitze, Rankhilfe und Gartendeko f. Draußen, grün
  • Eleganter Hingucker: Präsentieren Sie Ihre Blumen in neuem Licht mit dem Rankbogen aus Metall - Der dekorative Rosenbogen gibt Kletterpflanzen Halt und Form - Praktisch und ästhetisch
  • Schöne Garten-Deko: Die elegante Rankhilfe überzeugt mit ihrem geschwungenen Dach und den 2 dekorativen Spitzen - Der ca. 240 cm hohe Rankbogen ist dunkelgrün und passt so gut in den Garten
  • Schnelle Montage: Das Rankgerüst ist ein leichtes Stecksystem - Passen Sie die Höhe Ihren Bedürfnissen an - Das robuste Stahlrohr bietet 30 cm im Boden einen sicheren Stand
  • Solides Rankgestell: Der witterungsbeständige Gartenbogen besteht aus pulverbeschichteten Stahlrohren - Stellen Sie das Rankgitter in geschützten Ecken oder freistehend in den Garten
  • Viele Einsatzmöglichkeiten: Der Rankbogen ist Blickfang für Rosen und Clematis - Schicke Rankhilfe für Brombeeren - Nutzen Sie das Garten-Accessoire für Hochzeiten und andere Feste
Bestseller Nr. 10
Xclou Gitterspalier V-Form in Braun, wetterfestes Metallspalier kunststoffbeschichtet, Rankgitter gesintert, Drahtgitter inklusive Dübel und Schrauben, Maße: ca. B 10 - 75 cm x H 150 cm
  • Gitterspalier V-Form in Braun - praktisch und dekorativ
  • Wetterfestes Metallspalier kunststoffbeschichtet und gesintert - hochwertig verarbeitet
  • Drahtgitter inklusive Dübel und Schrauben - einfache Montage
  • Maße: ca. B 10 - 75 cm x H 150 cm, Drahtstärke: ca. 5 mm, Gewicht: ca. 1 kg
  • Lieferumfang: 1 x Gitterspalier

Auflagenbox – Sitzkissen gut aufgeräumt

Kissenbox

Auflagenbox

Auflagenbox – Alles aus dem Garten aufgeräumt

Eine Auflagenbox ist sehr nützlich. Wenn man nach einem tollen Tag im Garten oder auf der Terrasse den Tag gut sein lässt, dann sollten auch Auflagen, Outdoor Kissen der Gartenmöbel oder auch ein Palettenkissen-Set an einen geschützten Ort gebracht werden. Vor allem Feuchtigkeit und Regen schaden den schönen Sitzkissen und Auflagen sehr. In den kalten Wintermonaten benötigen Auflagen ebenfalls einen sicheren Platz. Nur so können sie auch im Sommer wieder gut aussehen und Komfort bieten.

Wenn Sie Ihre Gartenaccessoires und Auflagen nicht mehr ins Haus oder die Wohnung tragen möchten, dann sollten Sie über die Anschaffung einer Auflagenbox nachdenken. Diese kann Platz und Ordnung schaffen und all Ihre Auflagen schützen.

Je nach Größe und Hersteller können darin nicht nur Polster aufbewahrt werden. Man kann sogar seine Gartengeräte wie Gartenscheren oder sogar eine kleine Motorsäge dort aufbewahren.

Wir vermitteln Ihnen alle Informationen über den richtigen Umgang mit der Auflagenbox. Zudem erhalten Sie alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten übersichtlich aufgezählt.

Wir geben Ihnen praktische Tipps zur Pflege und beantworten häufig gestellte Fragen rund um den Themenkomplex.

Des Weiteren verraten wir Ihnen wo Sie gute Auflagenboxen erwerben können. Letztlich nennen wir Ihnen zu Ihrer Orientierung einige essenzielle Kaufkriterien, damit Sie eine bedarfsgerechte Auflagenbox erwerben können.

Nutzen einer Auflagenbox

Robuste Auflagenboxen sind zuerst eine exzellente Aufbewahrungsmöglichkeit.

Zudem können sie recht dekorativ sein und auch optisch etwas hermachen.

Sie erhalten ein zusätzliches Platzangebot für die Sitzpolster Ihrer Gartenstühle oder ihrer Gartenbank.

Kissen und Deko-Assecoires finden darin Platz. Die meisten Auflagenboxen sind zudem wasserdicht. So ist Ihr Equipment während des gesamten Jahres über geschützt. Gleichgzeitig ist es immer griffbereit zur Hand.

Eine XXL-Auflagenbox?

Sollten Sie sich für eine XXL-Auflagenbox entscheiden, dann passen dort neben Werkzeugen eventuell sogar kleinere Gartenmaschinen, wie zum Beispiel ein Gartenhäcksler hinein. Hochwertige Varianten bieten zusätzliche Sitzgelegenheit für Gäste. Und zuletzt kann man die Boxen auch als eine Abstellmöglichkeit beim Grillen nutzen.

Auflagenboxen gibt es in verschiedenen:

  • Farben,
  • Designs,
  • Größen,
  • und noch wichtiger, unterschiedlichen Materialen

Eine Auflagenbox kann das ganze Jahr über genutzt werden.

Auch bei starker Sonneneinstrahlung im Sommer, durch welche die Farben von Auflagen und Sitzkissen verblassen, empfehlen wir Ihnen, die Auflagen unbedingt in der Box unterzubringen, wenn Sie diese nicht nutzen. Dadurch halten Sie diese in Schuss.

Wer will schon auf vergilbten Kissen sitzen?

Auflagenboxen gibt es aus:

  • Holz,
  • Kunststoff und
  • Metall

Auflagenbox aus Holz

Eine Auflagenbox aus Holz hat zwei wesentliche Vorteile: Eine massive Bauweise und eine exzellente Optik.

Das Design ist zeitlos. Es erlaubt vielfältige Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten mit allen anderen Dingen im Garten.

Bevorzugen Sie schöne Verzierungen, ein dezentes Design oder gar verspielte Ornamente?

Sie haben die Wahl.

Allerdings müssen Sie beim Kauf einige Euro mehr bezahlen. Auflagenboxen aus Kunststoff sind vergleichsweise günstiger.

Tipp: Achtung, die Auflagenbox Holz verfügt über ein beachtliches Gewicht. Es ist ratsam, den Stellplatz rechtzeitig zu bestimmen.

Falls Sie die Box später verschieben möchten, raten wir zu einem Modell mit Rollen.

Es gibt hochwertige Holzarten wie Teak und Eukalyptus. Diese bieten in puncto Wetterfestigkeit den besten Schutz. Einige Auflagenboxen aus Holz sind auch wasserdicht.

Sie kaufen hier langlebige Produkte, in denen die Auflagen und Gartengeräte vor Witterungseinflüssen ideal geschützt sind.

Achtung:  Die Pflege ist wichtig. Dies gilt, wenn Sie lange von den positiven Eigenschaften der Auflagenbox Holz profitieren möchten.

Bevor Sie mit der Reinigung starten, lesen Sie die Pflegehinweise. Das kann nicht schaden.

Neben der Aufbewahrung von Auflagen können Sie die Gartenbox Holz als zusätzliche Sitzgelegenheit nutzen. Überraschungsgäste finden so ein bequemes Plätzchen.

Schmackhafte Gerichte können beim Grillen auf der Box abgestellt werden.

Tipp:  Kaufen Sie für Ihre Auflagenbox Holz eine spezielle Schutzhülle. Achten Sie dabei darauf, dass ausreichender Abstand zwischen allen Materialien gegeben ist. Das ist wichtig für eine ausreichende Luftzirkulation. Diese verhindert Schimmel oder Stockflecken.

Vorteile

  • Massiv
  • Robust
  • Witterungsgeschützt
  • aus hochwertigem Holz
  • Design
  • Umfangreiche Nutzungsmöglichkeiten
  • Sitzgelegenheit
  • Ablage
  • viel Stauraum
  • Schutz für Auflagen und Geräte
  • oft wasserdicht (prüfen!)
  • meist langlebig

Nachteile

  • teurer als eine Auflagenbox aus Kunststoff
  • Pflegeaufwand
  • Sehr hohes Gewicht (Nachteil nur, wenn die Box bewegt werden muss)

Auflagenbox aus Holz – Wie pflegen?

Haben Sie sich für ein Modell aus tropischen Gehölzen entscheiden?

Dann müssen Sie nicht mit hohem Pflegeaufwand rechnen. Die Produkte aus diesen Werkstoffen enthalten ätherische Öle. Ihre Auflagenbox benötigt maximal einmal pro Jahr ein gutes  Holzschutzmittel.

Der beste Zeitpunkt dafür ist der Beginn der Freiluftsaison.

Bei Fichte oder Kiefer bedarf es intensiverer Pflege.

Hier müssen Sie mindestens zweimal pro Jahr mit Ölen oder Holzschutzmitteln vorgehen.

Dies dankt Ihnen die Truhe mit einer schicken Optik. Die Pflegeprodukte dafür erhalten Sie online oder auch in Baumärkten.

Im Laufe der Jahre bildet sich in der Regel eine graue Patina (Vergrauen). Um hier entgegenzuwirken und die Schicht zu entfernen, empfehlen wir Ihnen die Behandlung mit einem speziellen Präparat.

Tipp: Sobald Sie schon eine leichte Verschmutzungen feststellen, wischen Sie diese möglichst schnell mit einer Naturseifenlauge und einem Mikrofasertuch ab.

Warten Sie auf keinen Fall zu lange mit der Reinigung.

Auflagenbox aus Kunststoff – was sind die Vor- und Nachteile?

Kunststoff hat den Vorteil, dass es wetterfest ist. Es benötigt nicht viel Pflege. Zudem wiegt die Box nicht viel.

Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass auch bekannt Hersteller hochwertige Kunststoff-Auflagenboxen fertigen. Die meisten Modelle sind sogar wasserdicht, sodass Sie eine optimale Lagerlösung für Kissen und anderweitigen Dinge erhalten.

Alles bleibt trocken und wird ausreichend belüftet. Es ist gewährleistet, dass sich keine gesundheitsschädlichen Bakterien oder Schimmel bilden.

Hier ein weiterer Vorteil: Die Kisten können durch Steck- und Klicksysteme meist einfach montiert werden.

Bei geringen Temperaturen gestaltet sich der Zusammenbau deutlich schwieriger, da Kunststoff dann deutlich härter und sperriger ist. Zudem sind die Auflagenboxen gegen kräftige Stöße bei kalten Temperaturen empfindlich und können bei Gewalteinwirkung brechen.

Sie erhalten Auflagenboxen aus Kunststoff in attraktiven Ausführungen. Damit verfügen Sie über jede Menge gestalterischen Freiraum.

Die Auswahlmöglichkeiten gestatten es Ihnen, das Gartenmobiliar stilvoll zu arrangieren.

Ein echter Hingucker ist eine Kissenbox in Holzoptik. Diese ist sogar auf den zweiten Blick kaum von Echtholz zu unterscheiden.

Darüberhinaus gibt es auch unterschiedlichste Varianten, aus denen Sie Ihren Favoriten auswählen können. Die Klassiker kommen immer rechteckig daher. Sie sind mit einem einfachen Klappdeckel ausgestattet.

Bei komfortableren Varianten können Sie die Auflagen über die Vorderseite bequem entnehmen und den Deckel zusätzlich verschließen. Bei einige Varianten lassen sich die Seiten ausklappen.

Vorteile

  • Geringes Gewicht
  • Einfacher Transport
  • Wetterresistenz
  • Oft wasserdicht
  • Keine aufwendige Pflege
  • Einfacher Zusammenbau
  • Zeitloses Design
  • Modellvielfalt in zahlreichen Größen und Farben
  • Langlebigkeit
  • Günstiger

Nachteile

  • Als Sitzgelegenheit ungeeignet
  • Geringere Stabilität
  • Hohe Stoßempfindlichkeit (bei niedrigen Temperaturen)

Auflagenbox aus Kunststoff – Wie pflegen?

Kunststoff-Auflagenboxen sind pflegeleicht. Aber sie müssen aus hygienischen Gründen regelmäßig gereinigt werden.

Bei einer geringen Verunreinigung reicht ein normaler Allzweckreiniger.

Diesen bringen Sie mit einem Baumwoll- oder Mikrofasertuch auf. Gute Ergebnisse erzielen Sie im Übrigen auch, wenn Sie einige Spritzer Essig hinzugeben.

Haben sich hartnäckige Flecken gebildet, raten wir Ihnen zu einem speziellen Kunststoffreiniger.

Auch einige andere Mittel sind durchaus für die Pflege und Reinigung geeignet:

  • Natron und Backpulver
  • Cockpit-Spray
  • Zitronensaft
  • Spül- und Waschmittel

Obacht: Vermeiden Sie es Mittel zu verwenden, die über einen scheuernden Effekt verfügen.

Dazu zählen Scheuermilch oder sogenannte Scheuerschwämme.

Derartige Produkte können die Oberfläche Ihrer Auflagenbox aus Kunststoff ruinieren. Denn dann setzen sich Verschmutzungen schnell in den Rillen ab. Sie lassen sich nur mühevoll und mit einem hohen Zeitbedarf wieder beseitigen. Auch aggressive Reiniger sind tabu. Dazu zählen Reiniger mit einem hohen Chlorgehalt.

Kommen wir nun zur Auflagenbox aus Metall.

Auflagenbox aus Metall – Vor- und Nachteile

Eine Auflagenbox aus Metall ist sicherlich die robusteste Version überhaupt.

Sie überzeugt durch eine hohe Witterungsbeständigkeit. Für die Produktion werden meist feuerverzinkte Stahlbleche verwandt. Diese sorgen für einen exzellenten Schutz gegen Korrosion.

Hochwertige Modelle sind zudem auch wirklich wasserdicht. Sie können den Boxen ihre Auflagen und Accessoires also bedenkenlos anvertrauen. Sie können die stabilen und massiven Behältnisse auch als Sitzmöglichkeit im Garten einsetzen.

Auflagenboxen Metall gibt es ebenfalls in verschiedenen Designs und Farben. Wagen Sie ruhig einmal ein Experiment. Kombinieren Sie Ihre Metall-Box mit einer Sitzgarnitur aus Holz.

Sie dürften nicht überrascht sein, dass Ihr Prunkstück aus Metall einiges an Gewicht auf die Waage bringt. Beachten Sie dies rechtzeitig bei der Standortwahl.

Vom Preis her müssen Sie auch bei den Boxen aus Metall deutlich mehr investieren als bei einer Kunststoffbox.

Vorteile

  • Stabil und robust
  • Oft auch wasserdicht
  • Exzellente Verarbeitung
  • Kaum Pflegeaufwand
  • Verwendung als Sitzmöglichkiet
  • Korrosionsgeschützt
  • Umfangreiche Auswahl (Farben und Designs)

Nachteile

  • Wiegt viel
  • Ggf. unzureichend belüftet
  • Etwas teurer

Auflagenbox aus Metall – Wie pflegen?

Die Box aus Metall benötigt grundsätzlich kaum Pflege. Sie ist jedoch an vielen Tagen den unterschiedlichsten Wetterbedingungen ausgesetzt. Daher sollten Sie Ihrer Auflagenbox Metall hin und wieder etwas pflegen.

Staub oder Sand entfernen Sie unkompliziert mit einem Tuch.

Hartnäckige Flecken hingegen beseitigen Sie mit einem Pflegemittel für Edelstahl, Aluminium oder beschichteten Metallen.

Hinweis: Sobald Sie sich für eine Variante aus feuerverzinktem Stahl entscheiden, ist zusätzlicher Schutz nicht erforderlich.

Auflagenboxen im XXL-Format

Wenn Sie viele Auflagen in verschiedenen Größen sicher lagern möchten, finden Sie mit einer XXL-Auflagenbox die passende Stauraumlösung. Die Großformate erhalten Sie in allen Materialien wie:

  • Holz
  • Poly-Rattan
  • Metall
  • Kunststoff

Diese riesigen Boxen verfügen über ein Volumen von bis zu 1.000 Litern.

Hochwertige Boxen sind zumeist wasserdicht und langlebig. Die XXL-Versionen bieten zudem zusätzliche Sitz- und Abstellflächen.

Apropos XXL Kissen: XXL Ratgeber zu Sofakissen

Was kosten die Auflagenboxen?

Hier spielen Material, Größe und Volumen eine wichtige Rolle.

Für eine Box aus Kunststoff mit einem Volumen von 80 bis 100 Litern, müssen Sie circa 50 Euro einplanen.

Teurer sind die Pendants aus Metall oder Holz. Für diese bezahlen Sie, je nach Hersteller, zwischen 100 und 800 Euro.

Für Extras wie Rollen oder Stoßdämpfer am Deckel, erhöht sich der Preis noch einmal.

Wo kann ich Auflagenboxen kaufen?

Auflagenboxen gibt es im Internet, in Baumärkten oder im Gartenfachhandel.

Ab und zu bieten auch Discounter die Boxen an.

In Geschäften vor Ort finden Sie eine durchaus große Auswahl und erhalten eine fachkundige Beratung.

Ziehen Sie einen bequemen Online Kauf in Erwägung, erhalten Sie ein vielfältiges Sortiment vieler verschiedener Hersteller. Sie entscheiden sich per Klick für das beste Angebot.

Viele Hersteller verfügen aber auch über einen Online Shop.

Auflagenbox kaufen

Bestseller Nr. 1
Koll Living Auflagenbox/Kissenbox 570 Liter l 100% Wasserdicht l mit Belüftung dadurch kein übler Geruch/Schimmel l Moderne Holzoptik l Deckel belastbar bis 250 KG (2 Personen) (Anthrazit)
  • Perfekt für Auflagen oder als Aufbewahrungsbox inkl. Gasdruckfeder für ein leichtes Öffnen des Deckels
  • Fassungsvolumen ca. 570L - genug Platz selbst für große Gegenstände oder viele Auflagen
  • Abmessung (LxBxH): ca. 155 x 72,4 x 64,4 cm - groß genug auch für große Gartenartikel
  • attraktives Design in Holzoptik - es wirkt so, als wäre es echtes Holz - Versand in E-Com Verpackung -
  • Die Box ist UV- sowie witterungsbeständig und kann das ganze Jahr über draußen stehen bleiben. Im Sommer einfach abwischen uns Sie sieht aus wie neu
Bestseller Nr. 2
Koll Living Auflagenbox/Kissenbox 270 Liter Farbe : Graphit l 100% Wasserdicht l mit Belüftung dadurch kein übler Geruch/Schimmel l Moderne Holzoptik l Deckel belastbar bis 250 KG (2 Personen)
  • Kunststoffbox in Holzoptik Fassungsvermögen: 270 Liter bis zu 250 kg belastbar ( 2 Personen können auf dem Deckel sitzen )
  • integrierte Griffe und Rollen erleichtern die Mobilität - einfacher Aufbau innerhalb weniger Minuten
  • Wasserdicht : der Inhalt bleibt trocken und wird belüftet
  • Produktabmessungen außen: 116,7 x 44,7 x 57 cm
  • Produktabmessungen innen: 114,4 x 40 x 51,2 cm
Bestseller Nr. 3
TOOMAX Auflagenbox Kissenbox 420 L Rattan, Anthrazit, 120 x 56 x 63 cm
  • Mehrzwecktruhe
  • Widerstandsfähig gegenüber niedrigen Temperaturen; für den Innen- und Außenbereich
  • Rattan ähnliche Dekoration.
  • Fassungsvermögen 420 l.
  • Vorrichtung für ein Vorhängeschloss; Montagezeit: 10 Min. ohne Werkzeug; Größe 120x57x63h cm
Bestseller Nr. 4
Koll Living Aufbewahrungsbox/Kissenbox Blackwood, 630 Liter trockener & belüfteter Stauraum - mit Gasdruckfedern - Deckel bis zu 350 kg belastbar
  • 630 Liter Stauraum bieten Platz für allerhand Utensilien wie Sitzauflagen, Gartengeräte oder Kinderspielzeug
  • verfügt über zwei Gasdruckfedern für ein leichtgängiges Öffnen- & Schließen des Deckels
  • der stabile Deckel ist mit bis zu 350 kg belastbar - Bequemer Sitzplatz für zwei Erwachsene
  • Diese Aufbewahrungsbox bietet alle ästhetischen Vorteile von Holz bei gleichzeitig geringem Wartungsaufwand und der Langlebigkeit von Kunststoff
  • Produktabmessungen: 157x72,4x69,4 cm (LxBxH) - Abschließbar (Schloss nicht im Lieferumfang enthalten)
Bestseller Nr. 6
SK Garten Aufbewahrungsbox Auflagenbox Gartentruhe Kissenbox Gartenbox Box Rattan Optik Anthrazit
  • Technische Daten:
  • Füllvolumen: 310 Liter
  • Aufstellmaße (BxTxH): 119 x 48 x 60 cm
  • Gewincht: ca 7 Kg
  • Material: PP
Bestseller Nr. 7
Koll Living Auflagenbox/Kissenbox 270 Liter l 100% Wasserdicht l mit Belüftung dadurch kein übler Geruch/Schimmel l Moderne Holzoptik l Deckel belastbar bis 250 KG (2 Personen)
  • Kunststoffbox in Holzoptik Fassungsvermögen: 270 Liter bis zu 250 kg belastbar ( 2 Personen können auf dem Deckel sitzen )
  • integrierte Griffe und Rollen erleichtern die Mobilität - einfacher Aufbau innerhalb weniger Minuten
  • Wasserdicht : der Inhalt bleibt trocken und wird belüftet
  • Produktabmessungen außen: 116,7 x 44,7 x 57 cm
  • Produktabmessungen innen: 114,4 x 40 x 51,2 cm
Bestseller Nr. 8
Koll Living Auflagenbox / Kissenbox Koll Living 570 Liter l 100% Wasserdicht l mit Belüftung dadurch kein übler Geruch / Schimmel l Moderne Holzoptik l Deckel belastbar bis 250 KG ( 2 Personen ) (Braun)
  • Perfekt für Auflagen oder als Aufbewahrungsbox inkl. Gasdruckfeder für ein leichtes Öffnen des Deckels
  • Fassungsvolumen ca. 570L - genug Platz selbst für große Gegenstände oder viele Auflagen
  • Abmessung (LxBxH): ca. 155 x 72,4 x 64,4 cm - groß genug auch für große Gartenartikel
  • attraktives Design in Holzoptik - es wirkt so, als wäre es echtes Holz
  • Die Box ist UV- sowie witterungsbeständig und kann das ganze Jahr über draußen stehen bleiben. Im Sommer einfach abwischen uns Sie sieht aus wie neu
Bestseller Nr. 9
Kreher Kompakte Kissenbox/Aufbewahrungsbox in Anthrazit mit 280 Liter Nutzvolumen. Robust, abwaschbar und einfach im Aufbau!
  • Auflagenbox Kissenbox 280 Liter in Anthrazit | Optimal geeignet für Aufbewahrung der Stuhlkissen, Auflagen oder andere Utensilien
  • Außenmaß (in cm): 116 x 44 x 55 cm (BxTxH) | Nutzvolumen 280 Liter | Moderne Holzoptik in Anthrazit | Für den Indoor- und Outdoor Gebrauch
  • Material: UV- und Witterungsbeständiges Kunststoff (PP) | Abwaschbar und leicht zu reinigen | Werkzeuglose Montage dank simplem Stecksystem | Mit praktikablen Tragegriffen zu beiden Seiten für die einfache Fortbewegung
  • Mit Vorrichtung zum Abschließen mit Hilfe eines Vorhang-Schloss (Schloss nicht im Lieferumfang inbegriffen) | Hochwertig in Optik und Verarbeitung, in robuster Ausführung, ohne scharfe Ecken oder Kanten
Bestseller Nr. 10
Gardtech Auflagenbox/Kissenbox in Grau/Schwarz mit 270 Liter Nutzvolumen- robust abwaschbar und einfach im Aufbau Aufbewahrungsbox für Terrassenmöbelkissen im Freien bis 150 KG (2 Personen)
  • Kunststoffbox in Holzoptik Fassungsvermögen: 270 Liter bis zu 150 kg belastbar ( 2 Personen können auf dem Deckel sitzen ).
  • Geeignet für verschiedene Aufbewahrungszwecke im Innen- und Außenbereich.
  • Das Material: Robustes Kunststoff, UV- und Witterungsbeständig. Mit Tragegriffen für eine einfache Fortbewegung. Einfach in der Pflege. Geruchsneutral, abwaschbar und leicht in der Pflege.
  • Aufbau: Schnelle, Werkzeuglose Montage dank simplem Stecksystem.
  • .Außenmaß BxTxH in cm ca.: 109 x 51.3 x 54.7 cm | Farbe: Dunkelgrau/Schwarz.Material: pp & Stahl ,Kapazität: 270L ,Verpackung: jeder PC in 5-fach braunem Kraftkarton.

Andere spannende Beiträge rund um Wohnen im Garten:

Gartenpumpe – den Garten kostengünstig bewässern

wasserpumpe beitragsbild

wasserpumpe TitelGartenpumpe

Gartenpumpe – verschiedene Modelle für die ideale Bewässerung des Gartens

Eine Gartenpumpe lässt sich vielseitig einsetzen. Ganz gleich, ob Sie Wasser von einem Ort zum nächsten pumpen wollen oder einen Teich entleeren möchten: Fast alle Aufgaben, die mit Wasser zu tun haben, können Sie mit einer Gartenpumpe bewältigen. Besonders beliebte Modelle sind dabei die Gardena Gartenpumpe und die Grundfos Gartenpumpe.

Insbesondere in den heißen Sommermonaten empfehlen die Behörden, gesammeltes Regenwasser statt Leitungswasser zu verwenden, um den Garten zu bewässern. Gerade in solchen Fällen kommen den Gartenpumpen eine wichtige und besondere Bedeutung zu.

In diesem Artikel erhalten Sie wichtige Informationen über Gartenpumpen. Im Anschluss wissen Sie, welche verschiedenen Varianten es gibt, worauf Sie beim Kauf einer Gartenpumpe achten sollten und wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen.

Was ist eine Gartenpumpe?

Auf verschiedene Arten kann eine Gartenpumpe im Außenbereich die Bewässerung und andere Arbeiten unterstützen. Die Gartenpumpe befördert als Strömungsmaschine eine Flüssigkeit durch Bewegung.
Es handelt sich dabei typischerweise um Saugpumpen oder Tauchpumpen. Gartenpumpen können transportiert oder stationär verwendet werden, je nachdem, in welchem Bereich sie zum Einsatz kommen und um welche Bauart es sich dabei handelt.

Die Tauchpumpe wird hierbei in die Flüssigkeit direkt versenkt. Diese Pumpe funktioniert zumeist elektrisch, doch die Teile, die unter Strom stehen, sind sicher isoliert.

Mit einer Hydraulik funktionieren andere Modelle. Bei diesen ist kein Motor erforderlich, weil ihr Pumpaggregat leichter ist. Eine hydraulische Pumpe ist hier notwendig. Die Leistung liegt bei Tauchpumpen bei zumindest 100 Liter/Minute und kann bis zu 2.200 Liter/Minute hoch gehen.

Die Saugpumpe bleibt hingegen außerhalb des Wassers und saugt Flüssigkeit mithilfe eines Saugrohrs oder eines Schlauchs an.

Wie funktioniert eine Gartenpumpe?

Tauchpumpen bestehen grundsätzlich aus zwei Hauptelementen, dem Pumpenhaus und dem Motor. Nachdem Sie den Antriebsmotor mit dem Stromnetz verbunden haben, aktiviert dieser anschließend den Impeller, der im Pumpenhaus vorliegt.

Bei dem Impeller handelt es sich um ein scheibenförmiges Teil mit zahlreichen Schuppen. Außerdem sind am Pumpenhaus der Druckanschluss und der Ansaugschlauch angebracht. Der Impeller sorgt dafür, das Wasser zum Druckanschluss und dem Ansaugstutzen zu transportieren. Das erfolgt unter hohem Druck.

Es gibt auch Gartenpumpen mit mehreren Impellern. Die Flüssigkeit läuft hierbei von einem Impeller zum nächsten. Dadurch erhöht sich beim Absaugen der Druck.

Mit Unterdruck funktioniert hingegen die Saugpumpe, die dabei geringeren Druck ausübt als der sonst sich in der gesamten Atmosphäre befindende Überdruck.

Dieser Unterdruck wirkt dem vorhandenen Druck in der Atmosphäre entgegen, sodass ein Vakuum entsteht. Deshalb spricht man auch von Vakuumpumpen.

Flüssigkeiten wie Wasser kann von einem Vakuum in winzige Dampfpartikel aufgeteilt werden. Bei der Arbeit mit Vakuum liegen deshalb bestimmte physikalische Grenzen vor. Den Übergang von Unterdruck zu Vakuum zeigt der niedrigste atmosphärische Druck an und dieser liegt bei 300 mbar.

Das Ansaugen mit der Gartenpumpe kann mit dem Vergleich des Trinkens mit einem Strohhalm erklärt werden. Das Getränk kann nicht mehr herausgesaugt werden, wenn der Strohhalm umknickt oder ein Loch hat. Um Flüssigkeit hochziehen, ist deutlich mehr Kraft notwendig.

Dieses Prinzip ist bei der Tauchpumpe ähnlich. Ihre Leistungskapazität kann sie nicht vollständig nutzen, wenn der Ansaugschlauch sich verengt oder wenn Luft hineinkommt. Löcher und Verengungen sind daher unbedingt zu vermeiden. Am besten sollten die Anschlüsse luftdicht mit Band oder einem anderen Dichtungsmittel abgeklebt verwendet werden.

Im Zusammenhang mit Gartenpumpen ist der atmosphärische Druck ein wichtiger Messwert. Bei einer Wassersäule von etwa 10 Meter Höhe liegt der durchschnittliche Luftdruck. Vor dem Übergang vom Vakuum zu der Wassersäule legt das Verhältnis von dem höchstmöglichen Unterdruck für eine Saugpumpe eine Förderhöhe von 10 Metern fest.wasserpumpe blau

Beispielsweise kann man mit dem Einsatz einer Gartenpumpe aus dem großen Speicher oder der Regentonne das Wasser befördern, um die Rasenflächen und Beete zu bewässern. Dieses Wasser eignet sich ebenfalls für die Reinigung von gepflasterten Flächen, sodass Sie dafür kein Frischwasser verwenden müssen.

Vorteile einer Gartenpumpe

Eine Gartenpumpe eignet sich dafür, eine Zisterne, eine Regentonne, einen Brunnen oder andere Wasserspeicher zu verwenden, um die Pflanzen im Garten zu bewässern. Mit der Gießkanne muss man dann nicht umständlich hantieren und der Wasserverbrauch senkt sich außerdem.

Strombetriebene Gartenpumpen sind besonders komfortabel. Der Schlauch ist dann einfach mit dem Rasensprenger oder einer Sprühtülle versehen und auch großflächige Bereiche lassen sich dann bewässern. Diese Vorgehensweise ist deutlich effizienter, als aus der Wasserleitung Frischwasser zu nehmen.

Das Wasser aus der Regentonne enthält zudem mehr Nährstoffe und daher ist für die Gartenpflege das Regenwasser besser als das Wasser von den Wasserwerken.

Tauch- und Saugpumpen sind nicht nur im kleinen Hausgarten gefragt. Leistungsfähige Gartenpumpen kommen ebenfalls in größeren Parkanlagen und Außenbereichen zum Einsatz. Zum einen eignen sie sich für Bewässerungsarbeiten und zum anderen helfen sie dabei, Teiche und weitere Wasseranlagen zu leeren und zu befüllen.

Bei Gartenpumpen liegt die weitere wichtige Aufgabe vor, Wasser von Bereichen zu entfernen, wo dieses nicht hingehört. Wenn in den Kellerfensterschächten Wasser steht, kann es mit Teich- oder Saugpumpen in kurzer Zeit abgepumpt werden. Gartenpumpen sind auch sehr hilfreich, wenn der Keller durch Hochwasser vollläuft.

Besitzer von einem Gartenteich oder einem Gartenpool freuen sich auch über eine leistungsstarke Gartenpumpe. Beim Abpumpen von Wasser hilft diese und in relativ kurzer Zeit und legt auch große Behälter trocken. Das abgesaugte Wasser versickert abhängig von den vorliegenden Umgebungsbedingungen direkt auf dem Grundstück oder Sie leiten es in den Abwasserschacht.

Mit einem vollständigen Hauswasserwerk kommen teilweise Pumpsysteme zum Einsatz. Zahlreiche Zubehörelemente stehen hierfür bereit, die eine perfekte Integration von der Gartenpumpe gewährleisten. Entsprechend den Umständen, wie Sie Ihr Bewässerungssystem planen oder wie häufig Sie mit Hochwasser rechnen müssen, können im Haushalt gleich mehrere Pumpen vorhanden sein.

Die verschiedenen Arten der Gartenpumpe

Bei Gartenpumpen gibt es verschiedene Typen. Diese sollten Sie kennen, damit Sie besser einschätzen können, welches Modell für Ihre Bedürfnisse besser geeignet ist. Diese unterschiedlichen Varianten stellen wir Ihnen in diesem Abschnitt vor.

  • Bewässerungspumpe
  • Tauchpumpe
  • Schmutzwasserpumpe
  • Hauswasserwerk
  • Gartenpumpe mit Druckschalter

Bewässerungspumpe

Bewässerungspumpen bestehen aus einer Pump-Mechanik und einem Elektromotor. Es handelt sich bei diesem Pumpen-Typ um Standpumpen. Diese können mithilfe eines Griffs an den Einsatzort befördert werden.

Für diese Art der Gartenpumpe ist es charakteristisch, sie mit dem Schlauch von der Druck- und Saugseite verbinden zu müssen. Die maximale Förderhöhe kann je nach dem Leistungsvermögen von der Pumpe über 50 Meter betragen. Mit einer Bewässerungspumpe können Sie ebenfalls ein ganzes Bewässerungssystem versorgen.

Bei Bewässerungspumpen überwinden die leistungsfähigen Modelle große Höhenunterschiede. Zudem kann das Wasser mit einem hohen Druck bereitgestellt werden. Von Nachteil ist jedoch, dass diese Modelle nicht für Brunnenbohrungen oder Reservoirs geeignet sind.

Tauchpumpe

Im Vergleich zu Bewässerungspumpen können Tauchpumpen direkt in einem Reservoir oder Gewässer platziert werden. Oftmals dienen sie als Teichpumpen. Die Entwässerung ist ein weiterer Verwendungszweck.

Falls Sie also eine Entwässerung im Gartenpool oder Gartenteich durchführen wollen, müssen Sie die Mindesttiefe beachten. Dabei arbeiten zahlreiche Tauchpumpen bis zu einigen Zentimetern Wassertiefe zuverlässig. Ihr Betrieb ist darunter nicht mehr möglich.

Auch sind Tauchpumpen erhältlich, die vor allem für Brunnenbohrungen geeignet sind. In der Regel beträgt ihr Durchmesser dann 2 Zoll, damit diese bis unter die Grundwasserlinie im Rohr des Brunnens abgesenkt werden kann.

Schmutzwasserpumpe

Eine Schmutzwasserpumpe ist eine spezielle Form von der Tauchpumpe. Charakterisiert ist sie dadurch, dass sie ebenfalls stark verschlammtes und verunreinigtes Wasser fördern kann. Beispielsweise eignet sich dieser Pumpen-Typ zur Reinigung von stark verschlammten Teichen.

Schmutzwasserpumpen sind außerdem nach Überschwemmungen ideale Helfer. Innerhalb kurzer Zeit können mit leistungsstarken Modellen zum Beispiel überflutete Keller leer gepumpt werden.

Die Trockenlegung von Baugruben ist ein weiterer Einsatzbereich. Die Absenkung des Grundwassers ermöglicht mit geeigneten Pumpen in Gebieten mit einem hohen Grundwasserspiegel überhaupt das Bauen.

Bei Schmutzwasserpumpen ist die maximale Partikelgröße eine wichtige Kenngröße. Mit diesem Wert wissen Sie, welche Größe die Schmutzpartikel haben dürfen, damit diese problemlos von der Pumpe gefördert werden.

Hauswasserwerk

Bei einem Hauswasserwerk handelt es sich um eine Wasserpumpe, die ein Gebäude teilweise oder ganz mit Brauchwasser versorgt. Falls aus einer Zisterne oder einem Brunnen Wasser in ausreichender Qualität zur Verfügung steht, kann man über einen Hauswasserautomaten zum Beispiel die Toilettenspülung oder die Waschmaschine mit Wasser versorgen.

Wenn es aus hygienischen Gründen akzeptabel ist, kann auf diese Weise auch das Trinkwasser bereitgestellt werden. Eine Hauswasserpumpe ist dann ideal, wenn an das örtliche Wassernetz kein Anschluss besteht. Das kann auf abseits gelegenen Grundstücken oder in einer Kleingartensiedlung der Fall sein.

Für ein Hauswasserwerk ist es charakteristisch, dass es die gewünschte Menge Wasser bei Bedarf liefert und der Druck kann auch erhöht werden. Die Hauswasserpumpe nimmt bei aufgedrehtem Wasserhahn den Betrieb auf. Dieses Vorgehen ähnelt einer Gartenpumpe mit Druckschalter.

Gartenpumpe mit Druckschalter

wasserpumpe gartenBei einer Gartenpumpe mit Druckschalter handelt es sich um benzinbetriebenes oder elektrisches Gerät, das im Außenbereich zur Wasserbeförderung zum Einsatz kommt.

Im Vergleich zu herkömmlichen Gartenpumpen verfügen Gartenpumpen mit Druckschalter über einen eingebauten Mechanismus. Bei einem bestimmten Druck sorgt dieser dafür, dass die Pumpe sich automatisch abschaltet. Der Motor und die Pumpe sind durch diese Funktion geschützt, weil diese im Leerlauf oftmals kaputtgehen würden.

Man bezeichnet den Druckschalter für die Gartenpumpe auch als Sicherheitsabschaltung. Nützlich ist diese Pumpe, wenn Sie beispielsweise in Ihrer Abwesenheit von einem Fass in das andere Wasser pumpen lassen wollen. Dadurch sorgen Sie dafür, dass zum Gießen der Pflanzen immer genug Wasser vorliegt.

Ein Druckschalter für Gartenpumpe kann auch verwendet werden, um Regenwasser zu nutzen, um Wasserspeicher aus- und umzupumpen, um Beete und Rasen mit Sprenklern zu bewässern oder um Quellen zu nutzen.

Kaufkriterien – Worauf müssen Sie beim Kauf von Gartenpumpen achten?

Bei einer Gartenpumpe gibt es einige Aspekte, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Dadurch wissen Sie genau, welches Produkt Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht. Diese Kaufkriterien können Sie nachfolgend einsehen.

  • Pumpenart
  • Druck
  • Nennleistung
  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Ansaughöhe
  • Lautstärke
  • Sicherheitsaspekte

Pumpenart

Die Art der Pumpe ist für das Einsatzgebiet entscheidend. Oberflächenpumpen sind beispielsweise Pumpen, die für die Bewässerung von Pflanzen im Garten zum Einsatz kommen. Allerdings gibt es noch zahlreiche andere Pumpen und jede Variante hat ihre Daseinsberechtigung. Zuerst sollten Sie sich daher die Frage stellen, für welchen Zweck Sie die Gartenpumpe verwenden möchten.

Druck

Je mehr Druck — in Bar angegeben — eine Gartenpumpewasserpumpe strahl aufbauen kann, umso stärker ist am Ende des Schlauches letztlich der Wasserstrahl. Was den wirklichen erzeugten Druck angeht, spielen andere Faktoren allerdings auch eine Rolle. Zum Beispiel ist die Förderhöhe auch entscheidend. Die Länge der Strecke, die eine Pumpe bewältigen muss, ist natürlich auch wichtig.

Nennleistung

Mehr Leistung bedeutet nicht zwingend, dass eine bessere Pumpe vorliegt. Die Leistung ist dennoch ein erstes Indiz dafür, wie leistungsstark im Endeffekt die Gartenpumpe ist. Dabei erfolgt die Angabe der Leistung in Watt. Ihr Hauptaugenmerk sollte dennoch nicht auf der elektrischen Leistung liegen, sondern auf der Fördermenge.

Fördermenge

Bei der maximalen Fördermenge handelt es sich um die Menge Wasser, die die Gartenpumpe pro Stunde fördert. Dieser Wert ist wiederum ebenfalls abhängig von der Gesamtlänge der Leitung und der Förderhöhe.

Förderhöhe

Hierbei handelt es sich um die Gesamtstrecke, die von der Pumpe bis zu der Entnahmestelle das Wasser zurücklegen kann. In die Förderhöhe fließt die Ansaughöhe mit ein. Zur Verdeutlichung ein Beispiel: Insgesamt liegt die Wasserquelle vier Meter tiefer als die Gartenpumpe selbst und an das andere Ende von dem Haus soll das Wasser gepumpt werden.

Dabei ist der Schlauch neun Meter lang. Dies bedeutet, dass die Gartenpumpe insgesamt 13 Meter Wasser pumpen muss. Hochwertige Pumpen sollten diese Förderhöhe auf jeden Fall zuverlässig bewältigen können.

Ansaughöhe

Die Ansaughöhe bedeutet den Weg von der Pumpe bis zu der Quelle. Bei den meisten Gartenpumpen liegt die Höchstgrenze bei acht Metern. Wenn dieser Wert überschritten ist, kann die Gartenpumpe kein Wasser mehr befördern.

Lautstärke

Bei der Kaufentscheidung kann die Lautstärke ebenfalls ein Faktor sein. Die wenigsten Hersteller geben allerdings die Lautstärke der Pumpe mit an. Daher hilft hierbei nur das Ausprobieren. Falls Sie die Gartenpumpe in der Nähe des Hauses oder nahe der Nachbarn betreiben möchten, ist Ihnen jeder dankbar, wenn die Gartenpumpe leise arbeitet.

Sicherheitsaspekte

Beim Kauf einer Gartenpumpe sollten Sie auf einige Sicherheitsmaßnahmen achten. Einige Zubehörteile müssen dabei separat angeschafft werden, wie ein Rückschlagventil oder ein Druckschalter. Allerdings braucht die Pumpe auch eingebaute Schutzmechanismen.

Ein Thermoschutzschalter ist am wichtigsten, denn dieser dient als Überlastungsschutz. Sofern das Gerät heiß läuft, leitet die Sicherung sofort ein Abschalten ein.

Gartenpumpe kaufen

Bestseller Nr. 1
Einhell Gartenpumpe GC-GP 1250 N (1200 W, max. 5 bar, 5000 L/h Fördermenge, selbstansaugende und leistungsstarke Jet-Pumpe, INOX-Edelstahl-Pumpengehäuse)
  • Thermischer Überlastschutz - Der thermische Überlastschutz verhindert Überhitzungsschäden am Motor bei hoher Betriebsleistung
  • Bohrungen am Pumpenfuß - Für einen optimalen Stand kann die Pumpe am Einsatzort durch Bohrungen am Pumpenfuß fest montiert werden
  • Praktischer Tragegriff - Mittels des komfortablen Tragegriffs lässt sich die Gartenpumpe einfach und bequem zu jedem Einsatzort transportieren
  • Separate Wassereinfüllöffnung - Die Inbetriebnahme der Gartenpumpe ist durch die separate Wassereinfüllöffnung denkbar einfach
  • Integrierte Wasserablassschraube - Dank der im Behälter integrierten Wasserablassschraube lässt sich das Restwasser in der Gartenpumpe einfach ablassen - und die Gartenpumpe damit winterfest machen
AngebotBestseller Nr. 2
Einhell Gartenpumpe GC-GP 6538 (650 W, 3800 l/h max. Fördermenge, 3,6 bar, Wassereinfüllschraube, Wasserablassschraube)
  • Praktischer Tragegriff - Mittels des komfortablen Tragegriffs lässt sich die Gartenpumpe einfach und bequem zu jedem Einsatzort transportieren
  • Integrierte Wasserablassschraube - Dank der im Behälter integrierten Wasserablassschraube lässt sich das Restwasser in der Gartenpumpe einfach ablassen - und die Gartenpumpe damit winterfest machen
  • Separate Wassereinfüllöffnung - Die Inbetriebnahme der Gartenpumpe ist durch die separate Wassereinfüllöffnung denkbar einfach
  • Thermischer Überlastschutz - Der thermische Überlastschutz verhindert Überhitzungsschäden am Motor bei hoher Betriebsleistung
  • Ein- und Ausschalter - Einfaches und zentrales Ein- oder Ausschalten der Pumpe ist möglich, was bei Vergleichsmodellen oftmals nur über das Entfernen/ Einstecken des Netzsteckers möglich ist
AngebotBestseller Nr. 3
Gardena Comfort Gartenpumpe 5000/5: Bewässerungspumpe mit 5000 l/h Fördermenge und langer Lebensdauer, Leistung 1300 W, hochwertig, geräuscharm, automatische Sicherheitsabschaltung (1734-20)
  • Optimale Bewässerung: Gartenpumpe erlaubt den problemlosen Betrieb mit Gartenbrause oder Regner. Dank zweitem, schwenkbaren Ausgang auch im Parallelbetrieb
  • Safe-Pump: Bei Problemen an der Saug- oder Druckseite warnt die LED, im Bedarfsfall schaltet eine automatische Sicherheitsabschaltung die Pumpe selbstständig ab, bevor ein Schaden durch Trockenlauf entstehen kann
  • Robust und zuverlässig: Deutsche Ingenieurskunst in Kombination mit hochwertigen Komponenten versprechen eine lange Lebensdauer und einen sicheren Betrieb. Ein integrierter Feinfilter schützt Pumpe und Ausbringgeräte zusätzlich vor Beschädigungen
  • Leistungsabgabe: 1300 W Nennleistung, max. Fördermenge 5000 l/h, max. Förderhöhe 50 m, max. Selbstansaughöhe 8 m
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Gartenpumpe 5000/5, 1x Werkzeug zum Öffnen des Feinfilters, Engineered in Germany
AngebotBestseller Nr. 4
T.I.P. 30094 Gartenpumpe Edelstahl Clean Jet 1000 Plus mit 4m Ansauggarnitur, bis 3.300 l/h Fördermenge
  • Selbstansaugende Jet-Gartenpumpe mit Edelstahlpumpengehäuse und Ein-Ausschalter
  • Motor: 800 Watt, Förderleistung max.: 3300 l/h
  • Förderhöhe max.: 46 m (4,6 bar Druck)
  • Komplettset inkl. 4 m Ansaugschlauch mit Fußventil und Saugkorb
  • Ansaughöhe: 9m
Bestseller Nr. 5
Einhell Gartenpumpen-Set GC-GP 1046 N Set (1000 W, max. 4600 L/h, 4.5 bar, max. 45 m Förderhöhe, Edelstahlgehäuse, inkl. 4 m Kunststoff Saugschlauch, Adapter für Gartenschläuche)
  • Hochwertiges INOX Edelstahl-Pumpengehäuse
  • Stabile Metallgewinde sowohl an Saug- als auch Druckseite
  • Wartungsfreier Elektromotor mit thermischem Überlastschutz
  • Hochwertige Gleitringdichtung für lange Lebensdauer
  • Separate Wassereinfüllschraube zur einfachen Inbetriebnahme
AngebotBestseller Nr. 6
T.I.P. 30111 Gartenpumpe Edelstahl GP 3000 INOX, bis 2.950 l/h Fördermenge
  • Selbstansaugende Jet-Gartenpumpe mit Edelstahl-Pumpengehäuse und Ein-Ausschalter - eignet sich für Einsätze unter härtesten Bedingungen
  • Ideal für Anwendungsgebiete wie - Bewässerung des Gartens bzw. Entleerung von Teichen oder Becken
  • Motorleistung liegt bei 550 Watt bei einer maximalen Förderhöhe von 42 m (max. 4,2 bar)
  • maximale Fördermenge beträgt 2.950 l/h.Temp. Des Mediums max. : 35 °C
  • maximale Ansaughöhe liegt bei 9 m, Produktabmessungen: 35,0 x 18,0 x 25,0 cm
Bestseller Nr. 7
Einhell Gartenpumpe GC-GP 1046 N (1050 W, 4600 L/h Max. Fördermenge, Wassereinfüllschraube, Wasserablassschraube)
  • Thermischer Überlastschutz - Der thermische Überlastschutz verhindert Überhitzungsschäden am Motor bei hoher Betriebsleistung
  • Bohrungen am Pumpenfuß - Für einen optimalen Stand kann die Pumpe am Einsatzort durch Bohrungen am Pumpenfuß fest montiert werden
  • Praktischer Tragegriff - Mittels des komfortablen Tragegriffs lässt sich die Gartenpumpe einfach und bequem zu jedem Einsatzort transportieren
  • Separate Wassereinfüllöffnung - Die Inbetriebnahme der Gartenpumpe ist durch die separate Wassereinfüllöffnung denkbar einfach
  • Integrierte Wasserablassschraube - Dank der im Behälter integrierten Wasserablassschraube lässt sich das Restwasser in der Gartenpumpe einfach ablassen - und die Gartenpumpe damit winterfest machen
Bestseller Nr. 8
GARDENA 09010-47 Gartenpumpe 3000/4
  • GARDENA Gartenpumpe 3000/4 (Artikel-Nr. 09010-47)
Bestseller Nr. 9
METABO Gartenpumpe P 4000 G 1100 Watt - Pumpe 600964000
  • AUTOMATISCHE WASSERVERSORGUNG; Ausgestattet mit einem wartungsfreien Kondensatormotor ermöglicht die Gartenpumpe einfaches Fördern, Auspumpen und Umwälzen von Klarwasser (mit 1 bis 3 Regnern)
  • KRAFTVOLL; Der wartungsfreie Kondensatormotor sorgt mit seinen 1100 Watt/ 4,6 bar Leistung für eine max Fördermenge von 4000 Liter/Stunde; die max Förderhöhe beträgt 55 Meter, bei einer max Ansaughöhe von 8 Metern
  • SICHER; Der Überlastschutz schützt den Motor vor Überhitzung, und dass hochwertige Gleitringdichtungssystem sorgt für eine lange Lebensdauer; zudem ist eine separate Wassereinfüllöffnung für die einfache Inbetriebnahme der Pumpe eingebaut
  • KEINE FROSTGEFAHR; Die Wasserpumpe ist mit einer Wasserablassschraube zum Schutz bei Frostgefahr versehen, über diese kann die Pumpe ganz einfach und bequem ohne Werkzeug entleert werden
  • LIEFERUMFANG; 1x Metabo P 4000 G (12,2 Kilogramm, Kabellänge 1,5 Meter), 1x Gewindedichtband
AngebotBestseller Nr. 10
TROTEC Gartenpumpe mit Filter TGP 1005 E Wasserpumpe Rasensprenger 1.000 Watt Leistung 3.300 l/h Förderleistung
  • Die 1.000 Watt starke Gartenpumpe lässt sich per Schalter ein- bzw. ausschalten und fördert bis zu 3.300 Liter Nutzwasser pro Stunde aus Regenfässern, Zisternen, Brunnen sowie stehenden und fließenden Gewässern.
  • Die Pumpe verfügt über einen Vorfilter, der groben Schmutz, Steinchen oder Pflanzenteile ab einer Größe von 1 mm zurückhält. Dadurch wird das Pumpeninnere vor Verunreinigung oder Beschädigung geschützt. Die Verschlusskappe lässt sich mit dem mitgelieferten Spannschlüssel besonders einfach öffnen.
  • Robuste Ausführung: das Pumpengehäuse ist nach Schutzart IPX4 aus allen Richtungen spritzwassergeschützt. Die schwarzen Gehäuseteile bestehen aus schlagfestem Kunststoff, die gelben Elemente sind aus schutzlackiertem Metall gefertigt.
  • Die Gartenpumpe verfügt über eine hochwertige keramische Gleitringdichtung, robuste Metallgewinde an der Saug- und Druckseite, eine hohe Korrosionsbeständigkeit des wartungsfreien Aluminium-Wickelmotors und eine integrierte Thermoschutzschaltung bei Überhitzung.
  • Dank der großen Einfüll­öffnung ist das Befüllen der Pumpe schnell und einfach möglich. Mit der Wasser-Ablaufschraube kann eventuelles Restwasser werkzeuglos abgelassen werden.

Unkrautbrenner – umweltfreundliches Abbrennen von Unkraut

unkrautbrenner titel und beitrag

Unkrautbrenner

Unkrautbrenner – Abflammgerät mit elektrisch erzeugter Hitze oder Gasflamme

Sie kennen das Szenario sicherlich aus eigener Erfahrung – kaum haben Sie das Unkraut in gebückter Haltung mühsam zwischen Gehwegplatten und Pflastersteinen mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenbürste entfernt, sprießt das unverwüstliche Beikraut schon wieder durch die Ritze. Für ein rückenschonendes und effektives Beseitigen des unerwünschten Grüns ist daher der Einsatz eines Unkrautbrenners eine ideale Lösung. Mit einem Abflammgerät können Sie darüber hinaus dem lästigen Kraut auch in Ihren Beeten zu Leibe rücken, ohne Ihre Pflanzen zu schädigen. Sie haben die Wahl zwischen gasbetrieben, elektrischen Geräten oder Unkrautbrennern mit Infrarottechnik.

In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die Vor- und Nachteile eines Unkrautbrenners und gehen detailliert auf die verschiedenen Arten ein. Wir vermitteln Ihnen die nötigen Informationen für den richtigen Umgang mit den Geräten und beantworten häufige Fragen. Zudem erfahren Sie, wo Sie ein bedarfsgerechtes Abflammgerät kaufen können und welche Hersteller gute Produkte anbieten. Abschließend geben wir Ihnen wichtige Kaufkriterien an die Hand, die Sie bei Ihren Planungen für den Erwerb berücksichtigen sollten.

Wie funktionieren Unkrautbrenner?

Abflammgeräte erinnern von der Form an ein Staubsaugerrohr. Aus dessen Öffnung werden bei elektrisch betriebenen Geräten heiße Luft oder Strahlen auf die zu bearbeitende Fläche geleitet. Bei Unkrautbrennern mit Gasfunktion kommt aus dem Rohr eine Flamme, die Sie gezielt auf das Beikraut halten. Bei diesem Vorgang werden Temperaturen zwischen 600 und 1000 Grad Celsius erreicht. Wahrscheinlich assoziieren Sie hinsichtlich der Bezeichnung der Geräte, dass das Unkraut bei dem Einsatz verbrannt wird. Dem ist jedoch nicht so. Vielmehr greift hier folgendes Prinzip:

  • Schockartige Erhitzung des Unkrauts
  • In der Folge gerinnen die darin enthaltenen Eiweiße
  • Die Zellen zerplatzen auf und die Zellflüssigkeit läuft aus
  • Das Gewächs trocknet nach einiger Zeit aus und lässt sich mühelos entfernen

unkraut bahnsteigWichtig! Das Pflanzenschutzgesetz verbietet explizit den Einsatz chemischer Hilfsmittel auf versiegelten Flächen zur Bekämpfung des Unkrauts. Dazu zählen beispielsweise auch die gepflasterte Zufahrt zu Ihrer Garage oder der mit Gehwegplatten ausgelegte Zugang zu Ihrem Garten. Verwenden Sie derartige Substanzen, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet werden kann. Es lohnt sich also keinesfalls, sich auf das unnötige Risiko einzulassen, zumal die Ordnungsbehörden aktuell vermehrt kontrollieren.

Spritzen Sie die Pestizide auf die Flächen, werden die toxischen Stoffe beim nächsten Regenschauer ins Grundwasser gespült und belasten dieses stark. Lediglich mit einer Sondergenehmigung der Stadt oder Kommune dürfen Sie Chemikalien verwenden – Hobbygärtnern wird die Ausnahmegenehmigung jedoch in aller Regel verweigert.

Laut Gesetz sind Ihnen somit nur die mechanische oder thermische Beseitigung von Unkraut, wie beispielsweise mittels eines Abflammgerätes oder Fugenkratzern- und Bürsten, erlaubt.

Welche Arten von Unkrautbrennern gibt es?

Sobald Ihnen das Unkrautentfernen mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenbürste mit der Zeit zu beschwerlich und mühsam wird, sollten Sie zu Ihrem Komfort über die Anschaffung eines Unkrautbrenners nachdenken. Sämtliche Ausführungen sind leicht zu bedienen und erlauben Ihnen ein aufrechtes, rückenschonendes Arbeiten. Die Geräte arbeiten effektiv, sodass Sie sich des nervigen Beikrauts schnell entledigen können. Zu Ihrer Orientierung präsentieren wir Ihnen die vier gängigsten Arten von Abflammgeräten:

  • Unkrautbrenner mit Kartusche
  • Abflammgerät mit Propangasflasche
  • Elektrische Unkrautbrenner
  • Unkrautbrenner mit Infrarot-Technik

Was ist ein Unkrautbrenner mit Kartusche?

Das praktische sowie leicht zu bedienende Abflammgerät verfügt über ein niedriges Gewicht und Sie können es an unterschiedlichen Einsatzorten verwenden. Die Kartusche ist prinzipiell mit Propan oder Butan befüllt und befindet sich bei handelsüblichen Geräten zumeist in direkter Nähe des Griffs. Sie öffnen die Gaskartusche über die entsprechende Stellschraube und aktivieren den Brenner anschließend mit einer automatischen Zündung oder verwenden ein Feuerzeug, um das Gas zu entflammen. Somit ist der Unkrautbrenner schnell betriebsbereit. Aufgrund des geringen Durchmessers der austretenden Flamme ist diese Art insbesondere für die Unkrautentfernung kleinerer Flächen geeignet.

Arbeiten Sie bezüglich der offenen Flamme umsichtig und im Idealfall nur bei völliger Windstille. Ansonsten kann es zu einem Funkenflug kommen, der möglicherweise trockenes Laub oder Gras in Brand setzen kann.

Vorteile

  • Gezieltes Abflämmen des Unkrauts möglich
  • Effektive Entfernung durch eine ausreichend hohe Temperatur
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Geringes Gewicht
  • Umfangreiche Auswahl an verschiedenen Modellen
  • Preisgünstig in der Anschaffung
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Umweltfreundlich und biologisch unbedenklich, da es keine schädlichen Rückstände gibt

Nachteile

  • Nur für kleinere Flächen geeignet
  • Aufgrund des geringen Fassungsvermögens der Kartusche oftmals nur geringe Verwendungsdauer
  • Zusätzliche Kosten durch Nachkauf der Kartuschen

Wie funktioniert ein Unkrautbrenner mit Propangasflasche?

Auch diese handelsüblichen Unkrautbrenner arbeiten mit einer offenen Flamme. Für die Verwendung handelsüblicher Geräte benötigen Sie eine Propangasflasche, die Sie beispielsweise auch bei Ihrem Gasgrill einsetzen. An dem Abflammgerät befindet sich ein Druckregler, den Sie direkt mit Gasflasche verbinden können. Der Gasdruck wird durch diese Vorrichtung von etwa 8 bis 9 bar auf rund 2,5 bar gemindert. Das Gasgemisch wird über einen Zuleitungsschlauch zur Lanze geleitet, an deren Griff sich der Bedienungshebel befindet, mit dem Sie das Ventil für die Gaszufuhr öffnen können. Auf diesem Weg entscheiden Sie, ob Sie mit einer intensiven Flamme ans Werk gehen möchten oder nur ein kleines Flämmchen während einer kurzen Pause lodern soll. Natürlich ändert sich dabei auch die Temperatur, mit der Sie auf dem Boden arbeiten.

Die Düse ist mit einem Windschutz versehen und verfügt im hinteren Bereich über diverse Löcher, die eine ausreichende Luftzufuhr für die Verbrennung ermöglichen. Die Flamme erreicht Temperaturen von rund 1.000 Grad Celsius.

Vorteile

  • Flexibel und mobil einsetzbar
  • Schnelles und effektives Abflämmen von Unkraut, ohne Fugen oder Steine zu beschädigen
  • Sowohl für den heimischen Garten als auch für die Landwirtschaft konzipiert
  • Dank des Fassungsvermögens der Gasflaschen auch für größere Flächen geeignet
  • Einige Modelle sind mit zwei Düsen ausgestattet
  • Zusätzliche Verwendungsmöglichkeiten (Verarbeiten von Bitumen-Bahnen, Anzünden von Grillbriketts)

Nachteile

  • Umweltschädlicher CO2-Austausch
  • Propangasflaschen müssen ausgetauscht oder zumeist kostenpflichtig neu befüllt werden

Nützliche Info: Um einen Unkrautbrenner mit Gasfunktion in Betrieb zu nehmen, müssen Sie das austretende Gasgemisch üblicherweise mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug entzünden. Eine durchaus komfortablere und vor allem sichere Alternative ist ein Gerät mit einer integrierten Piezo Zündung. Mit einem Druck auf den deutlich sichtbaren, zumeist roten, Knopf stellen Sie gefahrlos den elektronischen Zündvorgang sicher. Der Zündfunke entzündet das Gas und das Abflammgerät ist startklar.

Wie arbeitet ein elektrischer Brenner gegen das Unkraut?

Neben den Varianten mit Gas stehen Ihnen auch elektrische Unkrautbrenner zur Verfügung, die ohne eine offene Flamme arbeiten. Per Knopfdruck aktivieren Sie die Funktion und können die Geräte mit einer Wattleistung von bis zu 2.000 Watt sofort für Ihr Vorhaben einsetzen. Viele der elektrischen Abflammgeräte sind mit einer Heizspirale und einem integrierten Reflektor ausgerüstet, der die zu bearbeitende Fläche vergrößert. Daneben werkeln viele Modelle mit einem Hitzestrahl, der Ihnen jedoch nur ein punktuelles Abbrennen des Beikrauts erlaubt.

Im Handel erhalten Sie sowohl kabelgebundene als auch akkubetriebene Ausführungen. Ein Unkrautbrenner mit Kabel schränkt Sie jedoch in Ihrem Radius stark ein. Um mehr Flexibilität zu erzielen, können Sie auch ein Verlängerungskabel verwenden. Zu Ihrer Sicherheit stellen die Geräte ihren Betrieb umgehend ein, sobald Sie den Startknopf nicht mehr gedrückt halten.

Vorteile

  • Sicheres und einfaches Handling
  • Der Einsatz ist auch bei stärkerem Wind möglich
  • Steht umgehend auf Knopfdruck für den Einsatz zur Verfügung
  • Keine CO2-Emission
  • Nahezu keine Brandgefahr
  • Flexibles Arbeiten bei Geräten mit Akku

Nachteile

  • Begrenzter Einsatzradius bei kabelgebundenen Ausführungen
  • Steckdose muss sich in der Nähe befinden
  • Teilweise nur punktuelle Entfernung von Unkraut möglich
  • Wartezeit durch Aufladen der Akkus

Wie funktioniert ein Abflammgerät mit Infrarot-Technik?

Bei einem Unkrautvernichter mit Infrarot-Technologie wird eine Keramikplatte auf bis zu 1.000 Grad Celsius erhitzt. Zur Aktivierung benötigen Sie allerdings elektrischen Strom. Den Hitzestrahl richten Sie für einige Sekunden unmittelbar auf das unerwünschte Grün und vernichten es. Derartige Geräte erlauben Ihnen einen äußerst sicheren Umgang sowie eine unkomplizierte Handhabung. Für Sie ist es vorteilhaft, dass weder umstehende Pflanzen, noch Kleinstlebewesen im Erdreich in Mitleidenschaft gezogen werden. Nach dem ersten Einsatz werden Sie möglicherweise enttäuscht sein, denn das Unkraut scheint von der Attacke, rein optisch betrachtet, nicht sonderlich beeindruckt. Doch nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass Ihre Maßnahme sehr wohl erfolgreich war. Es benötigt nämlich eine gewisse Zeit, bis das Eiweiß im Inneren der Pflanzen gerinnt und die Zellflüssigkeit austritt. Erst dann beginnt der Prozess des Austrocknens.

Vorteile

  • Sicherer Umgang
  • Einfache Bedienung
  • Geringes Gewicht
  • Ohne Emissionen
  • Auch unter Hecken und Sträuchern nutzbar
  • Beeinträchtigt keine umstehenden Pflanzen oder Lebewesen im Boden

Nachteile

  • Abhängig von Steckdose und Strom
  • Eingeschränkter Radius durch Kabelverbindung

Infrarot-Abflammgeräte sind die einzigen Ausführungen, die Sie auch unter Hecken und Sträuchern verwenden dürfen. Wie bei allen anderen Unkrautbrennern auch, müssen Sie den Angriff auf das scheinbar unverwüstliche Kraut mindestens zweimal im Jahr wiederholen. Bei der Bekämpfung des Unkrauts bleiben die Wurzeln nämlich in der Regel unbeschädigt. Nach einiger Zeit sprießen die ungebetenen Gäste, ähnlich wie nach der Arbeit mit einer Hacke oder einem Fugenkratzer, wieder aus dem Boden.

Wie brenne ich das Unkraut richtig ab?

Bei idealen äußeren Witterungsbedingungen sind Unkrautbrenner ein effektives Instrument, das Ihnen ein recht komfortables Arbeiten ermöglicht. Sobald Sie dem Beikraut zu Leibe rücken möchten, sollten Sie die Aktion bevorzugt nach einigen Tagen mit durchgehender Trockenheit vornehmen. Zu dieser Zeit sind die, zumeist wasserliebenden, Unkräuter geschwächt und haben einem Angriff wenig entgegenzusetzen. Schwenken Sie die Düse direkt über die Kräuter oder führen sie das Gerät entlang der Fugen. Ein feuchter oder gar nasser Untergrund hemmt die Wirksamkeit der Abflammgeräte und sie vergeuden Zeit und kostbare Energie.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen, bereits in einem frühen Stadium der Vegetationsphase des Beikrauts mit der Bekämpfung zu beginnen. Wachsen die unliebsamen Störenfriede kreuz und quer aus den Fugen der Platten und Pflaster, erschwert der üppig wuchernde Dschungel Ihre Arbeit erheblich. Zudem sparen Sie Strom oder Gas und schonen somit auch Ihren Geldbeutel.

Worauf muss ich beim Umgang mit einem Abflammgerät achten?

Das Funktionsprinzip haben wir Ihnen bereits näher gebracht, sodass dieses Ihnen sicherlich keine sonderlichen Probleme bereiten wird. Ein weiterer, jedoch elementarer, Aspekt ist das Thema Sicherheit. Schließlich arbeiten Unkrautbrenner mit Temperaturen zwischen 600 und 1.000 Grad Celsius, sodass es bei unsachgemäßem Umgang schnell zu Unfällen und Verletzungen kommen kann. Um den bestmöglichen Schutz für Sie persönlich sowie die Umgebung zu gewähren, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise, die Sie verinnerlichen sollten:

  • Tragen von Schutzkleidung (Sicherheitsschuhe- und Handschuhe, lange Baumwollhose, Schutzbrille)
  • Die gesamte Fläche von trockenem Gras, Schmutz, Laub, Ästen und Zweigen wegen akuter Brandgefahr befreien
  • Sämtliche brennbaren Materialien und Gegenstände aus diesem Bereich entfernen
  • Bei der Verwendung von Unkrautbrennern mit Gas achten Sie auf einen ausreichenden Abstand zur Gasflasche
  • Flamme, Heizspirale oder Keramikplatte langsam entlang der Fugen führen oder schwenken
  • Auch nach dem Abschalten der Unkrautbrenner halten Sie den Kegel stets auf den Boden gerichtet. Dieser behält einige Zeit nach der Verwendung recht hohe Temperaturen bei, sodass Sie sich bei unbedachten Handlungen Verbrennungen zuziehen können
  • Abgebranntes Unkraut mit einem Besen zusammenkehren

Wichtige Hinweise über den richtigen Umgang sowie gerätespezifische Informationen können Sie der zumeist leicht verständlichen Bedienungsanleitung entnehmen. Halten Sie sich unbedingt an die Vorgaben der Hersteller, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Nach dem Abflammen sollten Sie die Fläche noch einmal kontrollieren und somit sicherstellen, dass sich keine Glutnester mehr darauf befinden. Sobald Sie alle Sicherheitsvorkehrungen penibel beachten, reduzieren Sie das Unfall- und Verletzungsrisiko auf ein Minimum.

Kann ich einen Unkrautbrenner bedenkenlos in einem Gartenbeet einsetzen?

Sofern Sie Ihre Neuanschaffung auch in Ihrem Gartenbeet verwenden möchten, sind Sorgfalt und Obacht unabdingbare Voraussetzungen. Halten Sie bei einem Einsatz Ihres Unkrautbrenners zu Ihren Pflanzen und Gewächsen unbedingt einen Mindestabstand von 10 bis 15 Zentimetern ein. Bedenken Sie, dass Flammen oder Spiralen Temperaturen von bis zu 1.000 Grad Celsius entwickeln – das feine Gewebe der Blätter wird jedoch schon bei 50 Grad Celsius zerstört.

unkraut titelDer Einsatz der Abflammgeräte sollte ebenfalls an trockenen und warmen Tagen erfolgen. Bei diesen Witterungsbedingungen sind auch Käfer, Regenwürmer und andere Nützlinge recht inaktiv und bewegen sich nicht in den oberen Bodenschichten. So laufen Sie nicht Gefahr, die Lebewesen zu durch übermäßige Hitze zu verletzen.

Wo kann ich Unkrautbrenner kaufen?

Die praktischen Abflammgeräte finden Sie im Gartenfachhandel, in Baumärkten sowie im Internet. Vereinzelt führen auch Discounter oder Shops für Grillzubehör Unkrautbrenner in ihrem Sortiment. Hier steht Ihnen jedoch zumeist eine deutlich geringere Auswahl zur Verfügung.

Sobald Sie Wert auf eine persönliche und kompetente Beratung legen, empfehlen wir Ihnen einen Kauf im lokalen Handel. Sie erhalten von den Mitarbeitern nützliche und detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen Geräten und erfahren Wissenswertes über die Eigenschaften sowie deren Funktionalität. Zudem haben Sie die Preise im Überblick und können die Produkte perfekt auf das Preis- Leistungsverhältnis hin vergleichen.

Wenn Sie schon einiges über die verschiedenen Arten von Unkrautbrennern wissen und eine bequeme Lösung anstreben, ist sicherlich der Internetkauf für Sie vorteilhaft. Auf bekannten Verkaufsportalen wie Ebay oder Amazon, aber auch auf den Websites der zahlreichen Hersteller, steht Ihnen eine umfangreiche Produktpalette zur Auswahl. Nutzen Sie verifizierte Angaben von Kunden, die bereits Erfahrungen mit einem Abflammgerät sammeln konnten. So gewinnen Sie schnell einen Eindruck, welche Geräte eher nicht empfehlenswert sind und haben somit eine wichtige Orientierungshilfe. Wertvoll sind zudem auch Testergebnisse renommierter Verbraucherorganisationen wie die Resultate von Öko Test oder der Stiftung Warentest.

Extra-Tipp: Qualität sollte für Sie bei allen Arten von Abflammgeräten oberste Priorität genießen. Beim Kauf eines hochwertigen Produkts, wie zum Beispiel einem Kinzo Unkrautbrenner, profitieren Sie von einem langlebigen Gerät, einer exzellenten Verarbeitung und einer sicheren sowie komfortablen Bedienung. Anders als bei minderwertigen Modellen, die selten die gleiche Effektivität erbringen, dürfen Sie daher von qualitativ wertvollen Ausführungen von einem lohnenden Investment ausgehen.

Unkrautbrenner – welche Hersteller bieten gute Unkrautbrenner an?

Die Auswahl an guten Unkrautbrennern ist ebenso vielfältig wie die Anzahl der Hersteller. Für Sie ist es sicherlich daher nicht immer einfach, sich für Ihren Favoriten zu entscheiden. Um Ihnen diese Aufgabe ein wenig zu erleichtern, stellen wir Ihnen einige Anbieter vor, deren Produkte bereits viele andere Käufer überzeugt haben:

  • Kinzo
  • Gloria
  • CFH
  • Cago
  • Rothenberger
  • Grizzly
  • HausundWerkstatt24
  • Deuba
  • Batavia

Daneben gibt es noch eine Reihe von Anbietern, welche gute Unkrautbrenner in ihrem Sortiment führen. Sie müssen jedoch nicht zwangsläufig ein kleines Vermögen ausgeben, um ein exzellentes Gerät zu erhalten. Informieren Sie sich gründlich, sodass Sie ein geeignetes Abflammgerät erwerben und von dessen Vorzügen nachhaltig profitieren werden.

Was kostet ein Unkrautbrenner?

Abhängig von der Verarbeitung sowie der Art der Abflammgeräte müssen Sie mit unterschiedlichen Preisen kalkulieren. Besonders günstige Modelle erhalten Sie schon ab 20 bis 25 Euro. Im mittleren Preissegment legen Sie rund 30 bis 40 Euro auf den Tisch. Für exklusive Ausführungen sollten Sie 50 bis 60 Euro einplanen. Wir raten Ihnen jedoch, sich nicht für das erstbeste oder preisgünstigste Produkt zu entscheiden.

Daneben fallen zusätzliche Kosten für den Austausch oder die Befüllung der Gasflaschen an. Bei elektrischen Unkrautbrennern kommen entsprechend die Stromkosten noch on top. Dennoch dürfen Sie beim Kauf eines guten Produkts von einer sinnvollen Anschaffung ausgehen, welches Ihnen die Arbeit in jedem Fall erleichtern wird.

Achten Sie darauf, dass Schläuche, Druckregler oder Zünder bereits im Lieferumfang enthalten sind. So müssen Sie diese Teile nicht gesondert zukaufen und sparen unnötige Kosten ein. Daneben sollten Sie berücksichtigen, dass es sich hierbei um Verschleißteile handelt, die nach längerer Zeit wohl oder übel ausgetauscht werden müssen. Im Schadensfall sollten Sie das benötigte Equipment problemlos beim Hersteller oder im Zubehörgeschäft ordern können.

Kann ich einen Unkrautbrenner auch mieten?

Bei diversen Anbietern können Sie ein Abflammgerät auch mieten. Der Preis bewegt sich durchschnittlich pro Tag zwischen 10 und 20 Euro. Für eine wöchentliche Ausleihe zahlen Sie zwischen 40 und 50 Euro. Legt man den Anschaffungspreis neuer Unkrautvernichter von guter Qualität zugrunde, so ist von dem Mieten eines Gerätes eher abzuraten.

Ebenso nicht zu empfehlen ist der Kauf gebrauchter Produkte. Zum einen wissen Sie nie, wie sorgsam der Vorbesitzer damit umgegangen ist. Andererseits müssen Sie davon ausgehen, in der nächsten Zeit möglicherweise Teile aufgrund eines Defekts auszutauschen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Abflammgerät?

Für das nachhaltige Entfernen des nervigen Beikrauts stehen Ihnen einige Alternativen zur Verfügung. Allerdings sind Arbeiten damit zumeist äußerst mühsam und beschwerlich. Zudem erzielen nur wenige der Optionen eine ähnlich adäquate Effektivität wie ein Unkrautbrenner.

Fugenkratzer und Fugenbürste

Die meisten Gartenfreunde sind sicherlich schon oft mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenbürste gegen das widerspenstige Kraut vorgegangen. Beide Geräte sind durchaus geeignet, um das Unkraut aus den Fugen der Gehwegplatten oder Pflastersteine zu entfernen.

unkraut ausstecherNutzen Sie einen Fugenkratzer, agieren Sie immer in gebückter Haltung oder sogar auf den Knien. Auch dann, wenn Sie über eine gute Kondition verfügen und Ihre Gelenke sich noch in einem Top-Zustand befinden, ist die Maßnahme sehr mühselig, langwierig und auf die Dauer schmerzhaft. Das Arbeitsgerät mit Griff und einem winkelförmig angeordneten Messer ist daher lediglich für kleine Flächen konzipiert.

Mit der Fugenbürste arbeiten Sie zwar aufrecht, doch wirklich effektiv sind die Geräte nicht. In den meisten Fällen gelingt es Ihnen nicht, sämtliche Reste des Unkrauts zwischen den Fugen zu erwischen. Darüber hinaus verbiegen sich die Drahtenden nach wiederholten Einsätzen oder brechen sogar ab. Nach der Beendigung Ihrer Aktion müssen Sie abschließend Sand in die Ritzen zwischen den Steinen verfegen, damit diese sich nicht lockern.

Dampfreiniger

Durch den heißen Dampf zerstören Sie, ähnlich wie mit einem elektrischen Unkrautbrenner, die Zellstruktur des Beikrauts. Allerdings müssen Sie bei der Anschaffung eines Dampfreinigers im Vergleich zu einem Abflammgerät mit deutlich höheren Kosten rechnen. Insofern rechnet sich die Anschaffung eines derartigen Produktes nur zur Entfernung der unliebsamen Kräuter eher nicht.

Einige Hersteller, wie beispielsweise auch Kinzo, bieten hier jedoch eine weitaus attraktivere Lösung an. Mit dem entsprechenden Zubehör können Sie eine konventionelle Heißluftpistole schnell und mit wenigen Handgriffen in ein vollwertiges Abflammgerät verwandeln. Planen Sie zudem ein gemütliches BBQ, so verwenden Sie den praktischen Allrounder auch als Grillanzünder.

Unkrautbrenner – welche Kriterien muss ich beim Kauf beachten?

In unserem Ratgeber haben wir Sie über die verschiedenen Arten von Unkrautbrennern und deren Funktionen informiert. Damit Sie sich für ein bedarfsgerechtes und zuverlässiges Produkt entscheiden können, präsentieren wir Ihnen nun einige wichtige Kaufkriterien:

  • Gas oder Strom
  • Zündung
  • Gewicht und Mobilität

Gas oder Strom

Ob Gas oder Strom – beide Optionen erlauben Ihnen ein effektives Vorgehen gegen lästiges Unkraut. Abflammgeräte mit offener Flamme sind im Verhältnis zu ihren elektrischen Pendants in der Anschaffung zumeist günstiger. Hier haben Sie zum einen die Möglichkeit, eine Gaskartusche schnell anzuschrauben und können bereits nach wenigen Sekunden starten. Jedoch ist das Volumen der Kartuschen recht begrenzt, sodass Sie einige davon vorrätig halten sollten. Daneben können Sie auch mit einem Unkrautbrenner agieren, der an eine Gasflasche angeschlossen wird. Beide Modelle bieten Ihnen eine gute Mobilität, sodass Sie auch größere Flächen effektiv bearbeiten können.

Bei elektrischen Abflammgeräten sollten Sie hinsichtlich Ihrer Flexibilität wissen, ob Sie ein kabelgebundenes oder akkubetriebenes Modell bevorzugen. Beide Produkte haben ihre Vor- und Nachteile. Brenner mit Akkumulatoren können Sie vielseitig nutzen, ohne dass Sie auf Steckdosen, Kabel und Netzstrom angewiesen sind. Andererseits müssen Sie den Akku nach einiger Zeit aufladen und können Ihre Arbeit nicht fortführen. Wählen Sie einen Unkrautbrenner mit Kabel, gibt es keine zeitlichen Vorgaben. Jedoch sind Sie in ihrem Einsatzbereich eingeschränkt und können nur die Flächen bearbeiten, die Sie mit dem Kabel auch erreichen. Alternativ stellen Sie eine Verbindung mit mehreren Verlängerungskabeln her.

Zündungunkraut beitragsbild

Bei elektrischen Abflammgeräten können Sie dieses Kriterium vernachlässigen. Nachdem das Gerät mit der benötigten Power versorgt ist, starten Sie es einfach per Knopfdruck. Bei gasbetriebenen Unkrautbrennern empfehlen wir Ihnen darauf zu achten, dass in den Ausführungen eine Piezo Zündung integriert ist. Sie müssen nicht mit einem Feuerzeug hantieren, um sicher die Betriebsbereitschaft herzustellen. Sie drücken den deutlich erkennbaren Button und schon können Sie den Kampf gegen das Beikraut beginnen.

Gewicht

Keinesfalls unterschätzen sollten Sie das Gewicht. Sie führen Ihren Unkrautbrenner bei allen Einsätzen immer mit der Hand. Während Sie damit über die zu bearbeitenden Flächen schwenken, werden Sie jedes überflüssige Gramm schnell bemerken. Durchschnittlich wiegen moderne Abflammgeräte zwischen mindestens 1,5 Kilogramm und 2,5 Kilogramm. Daneben gibt es jedoch auch Ausführungen mit einem Gewicht von mehr als 5,0 Kilogramm. Dazu sollten Sie auch noch die rund 11 Kilogramm schweren Gasflaschen hinzurechnen, die Sie zumeist transportieren müssen.

Wir raten Ihnen dazu, sich rechtzeitig vor einem Kauf mit diesem wichtigen Kriterium auseinanderzusetzen. Wenn Sie sich letztlich für einen zu schweren Unkrautbrenner entscheiden, bereitet Ihnen die Arbeit damit sicherlich, auf lange Sicht betrachtet, kein sonderliches Vergnügen.

Einige Hersteller führen auch Abflammgeräte mit einem Rollwagen in ihrem Sortiment. Darauf stellen Sie bequem die Gasflasche ab und müssen diese nicht ständig zum nächsten Einsatzort mit der Hand nachführen.

Unkrautbrenner kaufen

Bestseller Nr. 1
KINZO Premium 3in1 Unkrautbrenner | Abflammgerät | Grillzünder | Umweltfreundlich OHNE Gas | elektrisch betrieben | 2000W | Temperatur wahlweise 50°C oder 600°C
  • ✅ 3IN1: Mit dem KINZO Unkrautbrenner erhältst Du 3 Geräte in einem. Unkrautbrenner, Grillanzünder und Heißluftpistole, all das steckt in diesem kleinen Multitalent.
  • ✅ UNKRAUTBRENNER: Mit einer Temperatur von wahlweise 50°C oder 600°C reicht schon ein kurzer Kontakt mit dem Unkraut um dessen Zellstruktur zu zerstören und das Unkraut verbrennt oder geht nach wenigen Tagen ein.
  • ✅ GRILLANZÜNDER: Entzünde deine Holzkohle schnell und aus sicherer Entfernung. Mit dem Kinzo Grillanzünder ist die Powerdüse direkt am Grill während Deine Hand etwa 50cm entfernt bleibt.
  • ✅ HEISSLUFTPISTOLE: Der Trick mit dem Klick ! Auf Knopfdruck lässt sich aus dem Heissluftstab eine vollwertige Heissluftpistole machen. Diese eignet sich perfekt zum abflammen von Holz oder entfernen von Aufklebern.
  • ✅ ABSOLUT SICHER: Im Gegensatz zu Geräten mit Gasbetrieb- die vielen Anwendern zu gefährlich sind -bist Du mit dem Kinzo 3in1 Unkrautvernichter immer auf der sicheren Seite. Es gibt keine offene Flamme, so ist maximale Arbeitssicherheit gewährleistet.
AngebotBestseller Nr. 2
GLORIA Thermoflamm BIO Professional PLUS - Gas Abflammgerät | Leistungsstark & langlebig | für große Flächen | Druckgasflaschen-Anschluss | Unkrautbrenner für den unkrautfreien Garten und Gehweg
  • EFFIZIENT Der Gasbrenner kann an eine Druckgasflasche angeschlossen (5m Schlauch inkludiert) und großflächig gegen Unkraut eingesetzt werden Die Flamme erreicht 1000⁰C und bringt die Zellflüssigkeit der Wurzeln zum Gerinnen wodurch diese innerhalb weniger Tage vertrocknen
  • UNKRAUTFREIE FLÄCHEN Der Verbrenner inkl verchromter F60 Brennerdüse ist perfekt geeignet für den häufigen Einsatz im Garten und auf Gehwegen Druckminderer erforderlich
  • OHNE CHEMIE Der umweltschonende Unkrautentferner kommt komplett ohne chemische Stoffe wie Glyphosat & Co aus Für einen unkrautfreien Garten das Gerät einfach in einem Abstand von ca 3cm über den Wildwuchs führen
  • BEQUEM IM STEHEN ARBEITEN Der Unkrautvernichter hat einen praktischen Haltegriff und einen 94 cm langen Stab für schwer erreichbare Stellen Praktischer Zusatznutzen als Grillanzünder
  • QUALITÄT UND GARANTIE Das deutsche Unternehmen GLORIA ist führend im Bereich Sprühgeräte für Pflanzenschutz und bietet eine 10-jährige Garantie auf die Ersatzteilverfügbarkeit für alle Produkte
AngebotBestseller Nr. 3
ROTHENBERGER Industrial Anwärm Brenner RoMaxi Eco inkl. 5m Propan Gas Schlauch & Druck regler, Unkraut Vernichter, Bitumenbahnen, Folien Verschweißen - 1500000930
  • Inklusive 5m Propanschlauch & Propan-Konstantregler! TÜV geprüft!
  • Ideal zur chemiefreien Unkrautvernichtung & Flämmen von Bitumenbahnen
  • Europalettenveredelung & Möbelveredelung im Vintage-Style zum Selbermachen
  • Praktisch zum Grillanzünden
  • Niedriger Gasverbrauch durch exakte Brennereinstellung
Bestseller Nr. 4
Unkrautbrenner mit 4 Butan Gaskartuschen Abflammgerät Gasbrenner Piezo Zündung Unkrautvernichter Brenner
  • SICHERE ZÜNDUNG: Der Unkrautbrenner ist mit einer Piezozündung ausgestattet. Er zündet per Knopfdruck von selbst. Wenden Sie ihn auf allen, nicht entflammbaren Oberflächen an.
  • KEIN ERMÜDEN: Beim Kinzo Abflammgerät steht die komfortable und schonende Handhabung im Vordergrund. Neben einem ergonomisch geformten Griff, ermöglicht der lange Handgriff ein bequemes Arbeiten im Stehen über längere Zeit.
  • SEHR EFFIZIENT: Mit einer Temperatur von max 1000°C arbeitet der Unkrautbrenner äußerst effizient. Schon ein kurzer Kontakt mit dem Unkraut reicht aus, um es zu verbrennen. Die Flamme ist selbstverständlich regulierbar.
  • GRILLANZÜNDER: Der Gasbrenner eignet sich ebenfalls hervorragend zum sicheren Anzünden Ihres Holzkohlegrills. Der lange Griff sorgt für sichere Distanz zur Kohle.
Bestseller Nr. 5
Gloria Thermoflamm BIO Comfort PLUS Unkrautvernichter – Gas-Betrieb | Einfache & sichere Bedienung | Unkrautbrenner für unkrautfreien Garten und Gehweg | Ohne Gaskartusche
  • SICHERE BEDIENUNG: Die Zündung der Flamme wird automatisch per Knopfdruck durch Piezo-Zündung (praktisch im Griffbereich) herbeigeführt. Nach Gebrauch einfach die Gaszufuhr am Griff abdre-hen
  • DAUERHAFTE WIRKUNG: Der Gasbrenner arbeitet mit einer Gas-Kartusche (nicht im Lieferumfang ent-halten). Ein Flammstrahl von bis zu 1000⁰C bringt die Zellflüssigkeit der Wurzeln zum Gerinnen, wodurch diese innerhalb weniger Tage vertrocknen
  • OHNE CHEMIE: Der umweltschonende Unkrautentferner kommt komplett ohne chemische Stoffe wie Glyphosat & Co. aus. Für einen unkrautfreien Garten das Gerät einfach in einem Abstand von ca. 3cm über den Wildwuchs führen
  • BEQUEM IM STEHEN ARBEITEN: Das besonders leichte Abflammgerät hat einen praktischen Haltegriff und einen 97cm langen Stab für schwer erreichbare Stellen. Praktischer Zusatznutzen als Grillanzünder
Bestseller Nr. 6
Unkrautvernichter NASUM Abflammgerät Unkrautbrenner ohne Flamme&Gas, elektrisch umweltfreundlich, Rasenmäher Temperatur wahlweise 60℃/650℃ mit 2 Düsen, 1.8m Kabel
  • 【Effizient und leicht】: Der Unkrautvernichter kombiniert eine extrem leistungsstarke Leistung von 2000 W und wiegt nur 1.000 Gramm. Daher ermüdet der Arm auch bei längerer Verwendung nicht. Wenn der Unkrautbrenner mit dem Unkraut in Kontakt kommt, kann er extrem hohe Temperaturen erzeugen und die Zellstruktur des Unkrauts schnell zerstören, wodurch es in den nächsten Tagen welkt.
  • 【Wissenschaftliches Design】: Der NASUM-Unkrautvernichter verbraucht elektrische Energie und benötigt beim Arbeiten keine schweren Verbrennungstanks. Mit dem Griff bis zu 1 Meter können Sie arbeiten, ohne sich zu bücken, was die Arbeitsbelastung erheblich reduziert. 1.8 Meter Draht können den Einsatzbereich vergrößern. (wenn Ihr Garten sehr groß ist, wird empfohlen, zusätzliche Verlängerungsleitungen zu kaufen).
  • 【Sicherheit und Umweltschutz】: Im Vergleich zu herkömmlichen umweltfreundlichen Herbiziden oder gasbetriebenen Rasenmähern sind unsere elektrischen Unkrautvernichter leichter, sicherer, umweltfreundlicher und umweltfreundlicher. Es basiert auf Elektrizität und nicht auf fossilen Brennstoffen, benötigt keine chemischen Reagenzien und wird ohne offene Flammen und Gase verwendet.
  • 【Anwendungsbereich】: Der NASUM-Unkrautbrenner eignet sich nicht nur zum Entfernen von Unkraut, sondern auch zum Anzünden von Grillgeräten und Kohlenbecken. Zwei verschiedene Düsen können mehr Funktionen haben.
  • 【100% Zufridenheit】: 100% Zufriedenheits für Kunden. Wenn Sie innerhalb Drei Monats Fragen haben, teilen Sie uns dies bitte mit und senden Sie uns eine E-Mail. Wenn Sie ein Produkt mit den falschen Spezifikationen erhalten, kontaktieren Sie uns bitte zum Austausch.
AngebotBestseller Nr. 7
Unkrautbrenner + 12 Butangaskartuschen Abflammgerät Unkrautvernichter Gasbrenner
  • Der Unkrautbrenner entfernt Unkraut ohne den Einsatz von Chemikalien. Die Brennerflamme zerstört dabei die Zellstruktur des Unkrauts, dadurch vertrocknet das Unkraut und stirbt innerhalb von 2 Tagen ab. Dadurch das keine Chemikalien verwendet werden bleibt Ihr Garten sicher für Ihre Kinder, Tiere und Pflanzen. Der Unkrautbrenner verfügt über eine Piezozündung, so ist das anzünden mit einem Feuerzeug nicht mehr nötig.
  • Zum Beispiel können Sie Ihn auf Pflasterwegen, Steinplatten, Beton, Mauerwerk oder Gehwegen einsetzten, oder zünden Sie Ihre Grillkohle damit an.
  • Flammentemperatur: 800 - 1200 ° C
  • Zündung: Piezo
  • Gas Busverbindung: Click-System
Bestseller Nr. 8
Kinzo K0318 Unkrautbrenner Unkrautvernichter 80cm, inkl 10 Butangaskartuschen je 227g, Gasbrenner mit Piezozündung, Abflammgerät max 1000 °C, Brenner Flamme regulierbar,ideal als Grillanzünder, Shisha
  • SICHERE ZÜNDUNG: Der Unkrautbrenner ist mit einer Piezozündung ausgestattet. Das Entflammen des Brenners mit einem Feuerzeug entfällt – er zündet per Knopfdruck von selbst. Wenden Sie ihn auf allen, nicht entflammbaren Oberflächen an.
  • ERGONOMIE IM FOKUS: Beim Kinzo K0318 Abflammgerät steht die komfortable und schonende Handhabung im Vordergrund. Neben einem ergonomisch geformten Griff, ermöglicht der lange Handgriff ein bequemes Arbeiten im Stehen über längere Zeit.
  • SEHR EFFIZIENT: Mit einer Temperatur von max 1000°C arbeitet der Unkrautbrenner äußerst effizient. Schon ein kurzer Kontakt mit dem Unkraut reicht aus, um es zu verbrennen. Die Flamme ist selbstverständlich regulierbar.
  • GRILLANZÜNDER oder SHISHAKOHLEANZÜNDER: Der Gasbrenner eignet sich hervorragend zum sicheren Anzünden Ihres Holzkohlegrills oder Ihrer Shishakohle. Der lange Griff sorgt für sichere Distanz.
  • Exklusiv auf Amazon.de - zusammengestellt durch weg-ist-weg. Für weitere Informationen zum Produkt, lesen Sie bitte weiter unten auf dieser Seite nach oder schauen Sie unter den Kundenrezensionen oder Kundenfragen zum Produkt.
Bestseller Nr. 9
Unkrautbrenner RHP Unkrautvernichter 80cm, inkl 4 Butangaskartuschen je 227g, Gasbrenner mit Piezozündung, Abflammgerät max 1000 °C, Brenner Flamme regulierbar, Grillanzünder | 2 Jahre Garantie
  • GEGEN JEDES UNKRAUT: Der bis zu 1000° C heiße Unkrautreiniger vernichtet Klee, Löwenzahn und Co. auf Gehwegen, Beton und Mauerwerk – in wenigen Sekunden und ohne Rückstände.
  • SICHER ZÜNDEN: Die Piezozündung sorgt für eine sichere Nutzung des Flammenwerfers. Durch den Windschutz funktioniert auch in widrigen Bedingungen. Zudem sparen Sie dank des niedrigen Gasverbrauchs Kosten für den Nachschub.
  • ANGENEHM ARBEITEN: Dank des ergonomischen Griffs und nur 472 Gramm Gewicht liegt der Unkrautvernichter gut in der Hand. Mit 80 cm Länge erreichen Sie Unkraut am Boden, ohne sich dauernd schmerzhaft bücken zu müssen.
  • KOMPATIBEL: Wir liefern 4 Gaskartuschen gleich mit. Doch der Gasbrenner funktioniert mit allen Kartuschen mit Bajonettanschluss à 227 Gramm. Keine speziellen Flaschen nötig.
  • 2 JAHRE GARANTIE: Unser Abflammgerät hält dank hochwertiger Verarbeitung und qualitativem Material (Edelstahl, Kunststoff). Darum bieten wir Ihnen 2 Jahre vollständige Garantie auf Ihren Gasbrenner.
Bestseller Nr. 10
Unkrautbrenner + 3 Butangaskartuschen Piezo Zündung Unkrautvernichter Gasbrenner
  • Der Unkrautbrenner entfernt Unkraut ohne den Einsatz von Chemikalien. Die Brennerflamme zerstört dabei die Zellstruktur des Unkrauts, dadurch vertrocknet das Unkraut und stirbt innerhalb von 2 Tagen ab. Dadurch das keine Chemikalien verwendet werden bleibt Ihr Garten sicher für Ihre Kinder, Tiere und Pflanzen. Der Unkrautbrenner verfügt über eine Piezozündung, so ist das anzünden mit einem Feuerzeug nicht mehr nötig.
  • Zum Beispiel können Sie Ihn auf Pflasterwegen, Steinplatten, Beton, Mauerwerk oder Gehwegen einsetzten, oder zünden Sie Ihre Grillkohle damit an.
  • Flammentemperatur: 800 - 1200 ° C
  • Zündung: Piezo
  • Gas Busverbindung: Click-System