Kompost anlegen – Standard für Bio-Gärtner

kompost anlegen Anleitung

Kompost anlegen einfach gemacht

Kompost anlegen gehört zu den Standards eines biologisch ausgerichteten Gartens. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel einmal mit den wichtigsten Kernfragen zu diesem Thema.

kompost anlegen

Warum Kompost anlegen?

Hierfür gibt es viele Gründe. Zuerst werden durch die Kompostierung grundsätzlich ungiftige Materialien, die sonst auf der Deponie landen würden, in nützlicher Form wieder in den Boden zurückgegeben.

Die Nahrungsmittelproduktion sollte ein geschlossener Kreislauf sein. Das bedeutet, dass Nahrungsmittelabfälle in die Böden zurückgeführt werden, aus denen die Nahrungsmittel ursprünglich hergestellt wurden. Gegenwärtig stellt die Nahrungsmittelproduktion jedoch einen offenen Kreislauf dar.

Vielleicht auch interessant: >> Komposterde

Der Nahrungsmittelkreislauf wird geschlossen

Nahrungsmittel werden nicht an den Orten, an denen die Nahrungsmittelabfälle landen, produziert. Die Kompostierung ist ein kleiner Schritt zur Schließung dieses offenen Nahrungsmittelkreislaufes.

Von größerer Bedeutung für den biologischen Gärtner ist jedoch die Kompostierung selbst. Gartenböden gewinnen durch diesen an Qualität. Eine gute Kompostierung kann sogar Unkraut vernichten und dessen organische Stoffe gewinnbringend wieder an den Garten zurückgeben.

Biobauern beobachten regelmäßig, wie die Anwendung von Kompost auf Böden tatsächlich dazu beitragen kann, verschiedene Pflanzenkrankheiten, insbesondere Pilzkrankheiten, zu verhindern.

Warum und wie dies genau funktioniert, wurde noch nicht erforscht.

Kompost richtig Anlegen macht Spaß!

Für alle Gärtner, die gerne körperlich arbeiten und einfach Spaß am Draußen-sein haben, kann das Kompost anlegen auch einfach nur Spaß machen.

Niemand soll jedoch das Gefühl haben, dass Kompost anlegen eine Pflichtaufgabe ist.

Aber gejätetes Unkraut und andere Gartenabfälle müssen ja irgendwo abgelegt werden. Viele Leute entscheiden sich für das “Pseudokompostieren“, bei dem diese Gartenabfälle einfach irgendwo aufgehäuft werden, wo man sie nicht sieht. Auf diese Weise verrotten diese langsamer.

Diese Form des Kompostierens tötet jedoch nicht unbedingt Unkraut oder Unkrautsamen ab, und die Haufen können tatsächlich zu Keimen für mehr Unkraut werden.

Die Pseudokompostierung mit Küchenabfällen wie Eierschalen und Kaffeesatz, kann zudem unerwünschte Schädlinge anziehen. Um diese Schädlinge fernzuhalten, können Küchenabfälle mit Schichten von Zeitungspapier, Pappe oder Blättern abgedeckt werden. Aus unserer Sicht ist dies jedoch keine gute Alternative zu einem sauber angelegten Kompost.

kompost

Die vier Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kompostierung

Es gibt vier wichtige Bedingungen für eine erfolgreiche Kompostierung:

Die richtige Stapelhöhe

Wenn sich die Bakterien in einem Komposthaufen ernähren, erzeugen sie als Nebenprodukt Wärme. Ein Komposthaufen kann bis zu 80 Grad Celsius warm werden. Die Bakterien, die die beste Arbeit beim Kompostieren leisten, gedeihen bei dieser Hitze.

Sie können aber nur dann die richtige Hitze beibehalten, wenn der Stapel, in dem sie arbeiten, hoch genug ist. Als Faustregel gilt, dass die Mindestgröße für einen viereckigen Haufen in etwa einen Meter beträgt. Größere Stapel sollten regelmäßig belüftet werden.

Kompostbehälter mit Belüftung

Für die Verdauung abgestorbener Gartenabfälle benötigen die Bakterien Luft. Gerade um diese Belüftung sicherzustellen, sollten die Komposthaufen nicht zu hoch sein

Wenn ein Kompostbehälter zur Aufnahme des Komposts verwendet wird, dann sollte dieser an allen Seiten Löcher haben, um Luftbewegung zu ermöglichen.

AngebotBestseller Nr. 1
Komposter 380L Weitere Größen: 800L 1200L 1600L Einzelmodul: 72 x 72 x 83cm witterungsbeständig Deckel klappbar Gartenkomposter
  • Mit dem Schnellkomposter produzieren Sie Ihre eigene humusreiche Erde im Garten.
  • Durch die spezielle Bauweise und der dunklen Farbe entsteht im Innern eine höhere Temperatur als bei anderen, herkömmlichen Kompostern.
  • Die Wärme und die Belüftungsschlitze wiederum begünstigt eine schnellere, bakterielle Zersetzung und Sie haben so bessere Ergebnisse.
  • Eine Klappe in Bodennähe sorgt für einfache Entnahme des Humus. Einfach im Garten platzieren - füllen - fertig!
  • Der Komposter ist witterungsbeständig und hat ein Gesamtmaß von: 72 x 72 x 83cm und fasst ganze 380L.

Um alle Teile des Komposthaufens mit Luft zu versorgen, neigen Gärtner, die mit ihrem Kompost sorgfältig umgehen, dazu, einen Komposthaufen in Abständen von 4-10 Tagen zwei- oder dreimal zu wenden. Dabei wird der Haufen mit einem Spaten oder einer Mistgabel an eine Stelle direkt neben dem alten Standort umgeschichtet.

Achtung: Wenn der Komposthaufen nicht genügend Luft erhält, können die gewünschten sauerstoffabhängigen “aeroben” Bakterien nicht überleben und sich nicht vermehren. An ihrer Stelle werden “anaerobe” Bakterien, die ohne Sauerstoff überleben können, die Arbeit übernehmen. Diese verrichten grundsätzlich die gleiche Aufgabe. Sie tun diese jedoch sehr viel langsamer und unter Freisetzung übler Gerüche.

Ausreichende Feuchtigkeit

Wie alle Lebewesen brauchen auch die Bakterien, die die Arbeit des Kompostierens verrichten, Wasser zum Leben. Wird der Komposthaufen zu viel gegossen, fördert dies zwar das Wachstum der ungewünschten anaeroben Bakterien.

Komposter aus Holz

Wenn der Komposthaufen aber zu trocken erscheint, sollte er regelmäßig gegossen werden. Hierfür können mit einem Stock oder dem Stiel eines Gartenwerkzeugs tiefe Löcher gebohrt werden, in die dann Wasser geschüttet wird.

Stickstoff Dünger für ein angemessenes Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnis 

Pflanzen bestehen vor allem aus Wasser. Trocknen sie aus, bleibt vor allem Kohlenstoff übrig. Ein weiteres Element ist Stickstoff, den alle Lebewesen zur Herstellung von Proteinen verwenden. Stickstoff wird in viel geringeren Mengen benötigt als Kohlenstoff. Stickstoff ist jedoch in der Natur seltener anzutreffen. In der Regel benötigen die Bakterien die nach dem Kompost anlegen die Arbeit erledigen, 30 Einheiten Kohlenstoff für jede Einheit Stickstoff. Dieses so genannte “Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnis” von 30 zu 1 kann mit der Auswahl der zu kompostierenden Materialien erreicht werden.

Doch keine Sorge, dies erfordert keine umfangreiche chemische Analyse des Garten- oder Küchenabfalls. Die meisten Gärtner machen das „Pi mal Daumen“ und meistens funktioniert das auch ganz gut.

Kompost anlegen – Die Auswahl der richtigen Abfälle

Um das oben erwähnte Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff von 30:1 zu erreichen, neigen Gärtner dazu, so genannte “Braune Abfälle” (trockene Materialien wie Blätter, Stroh oder Zeitungspapier) mit “Grünen Abfällen” (feuchte Abfälle wie frisch geschnittenes grünes Gras, Bananenschalen, und Kaffeesatz) zu mischen.

Braune Abfälle sind kohlenstoffreich. Stroh hat zum Beispiel ein C:N-Verhältnis von etwa 100:1. Auch die grünen Abfälle bestehen zumeist aus Kohlenstoff, enthalten aber mehr Stickstoff und dienen als Stickstoffquelle für die Kompostierung.

Kaffeesatz hat zum Beispiel ein C:N-Verhältnis von etwa 20:1. Man kann leicht folgern, dass Kompost anlegen größere Mengen an grünen Abfällen erfordert, um das C:N-Verhältnis näher an 30:1 zu bringen.

Kompost Erde

Es gibt viele Daumenregeln, mit denen man herausfinden kann, wie viel von jedem Materialien verwendet werden muss, um das „30:1-Ziel“ zu erreichen. Hier eine ganz einfache Regel.

 Tipp: Nehmt zwei Einheiten (zum Beispiel eine Schubkarre voll) voller Mist oder Kaffeesatz haben (C:N Verhältnis circa 20:1 ) und eine Einheit Blätter (C:N Verhältnis circa 60:1 ). Nun kann man die Kohlenstoffmenge der drei Einheiten zusammenzählen (20 + 20 + 60 = 100) und durch 3 teilen, um 33 zu erhalten. Der daraus resultierende Kompost sollte also ein C:N-Verhältnis von etwa 33:1 haben. 

Macht Euch aber nicht zu viele Gedanken über die Zahlen.  Wichtig ist es, die Idee der braunen und grünen Kompostmaterialien zu verstehen und etwas mehr grüne als braune Abfälle zu nutzen.

Fast alles, was irgendwann einmal lebendig war, kann kompostiert werden. Vorsicht jedoch vor einer möglichen Kontamination mit giftigen Materialien im Komposthaufen.

Menschliches Haar zum Beispiel ist eine reichhaltige Stickstoffquelle. Früher haben die Bauern es beim Friseur gesammelt und kompostiert. Heute wird menschliches Haar jedoch oft mit Chemikalien behandelt, die man nicht in den Kompost legen möchte.

Fleisch- und Milchprodukte können in der Kompostierung auch verwendet werden. Ihr solltet sie allerdings nur dann in den Kompost geben, wenn der Haufen sorgfältig gepflegt wird und eine entsprechend hohe Temperatur erreicht. Ansonsten wird man dies schnell am schlechten Geruch merken.

Tipp: Bitte keinen Kot von Hunden oder anderen fleischfressenden Tieren auf einen Komposthaufen legen. Diese Art Abfälle können Krankheiten übertragen.

Holzspäne oder Sägemehl kann als brauner Abfall kompostiert werden. Der Kohlenstoffgehalt von Holzprodukten ist jedoch so hoch (mit einem C:N-Verhältnis von bis zu 600:1), dass eine sehr große Menge an grünem Abfall benötigt wird, um sicherzustellen, dass die Holzprodukte vollständig abgebaut werden.

Bestseller Nr. 1
Gartenpirat Komposter 90x90 cm mit Stecksystem aus Holz kesseldruckimprägniert 380 Liter
  • Komposter - einfacher Aufbau mit Stecksystem von Gartenpirat
  • Aussenabmessungen: Breite 90 cm x Tiefe 90 cm x Höhe 70 cm
  • Kompostbehälter für 380 Liter Gartenabfälle
  • Langlebig durch Kesseldruckimprägnierung

Kompost richtig anlegen in acht Schritten

Hier eine Anleitung zum Kompost anlegen in acht Schritten:

  1. Zuerst muss das benötigte Material unter Berücksichtigung des 30:1-Verhältnisses gesammelt werden. Falls nötig, wird dieses zerschnitten oder zerkleinert. Zu Beginn bitte Grün und Braun noch trennen und daran denken, dass der Komposthaufen mindestens ein auf ein Meter groß sein soll.
  2. Am Boden zwei Lagen von Stöcken im rechten Winkel zueinander legen. Diese Stöcke sorgen von Anfang an für eine gute Belüftung des Haufens.
  3. Nun kann mit dem Aufbau des Haufens begonnen werden. Hierzu sollte abwechselnd jeweils eine dünne Schichte aus grünen und braunen Materialien verwendet werden. Nach dem Hinzufügen jeder Schicht sollte diese mit einem Spaten oder einer Spatengabel vermischt werden.
  4. Jede neue Schicht ordentlich bewässern (circa alle 30 cm)
  5. Den Stapel erst einmal 1-2 Wochen lang stehen lassen. Er sollte sich warm oder sogar heiß anfühlen und anfangen leicht zu schrumpfen. Was als nächstes passiert, hängt davon ab, wie viel Arbeit in das Kompost anlegen investiert wird. Soll der Kompost bald verwendet werden, kann gleich zum nächsten Schritt übergegangen werden. Ist dies nicht der Fall, dann kann der Haufen einfach so stehen gelassen werden. Die Bakterien werden sich so lange ernähren, wie ihnen der Haufen optimale Bedingungen bietet. Nach einigen Wochen wird sich der Kompostierungsprozess verlangsamen.
  6. Soll das Kompost anlegen schnell gehen, muss der Komposthaufen nach den ersten 1-2 Wochen gewendet werden. Hierfür muss der gesamte Haufen mit Hilfe eines Spatens oder einer Heugabel an einen neuen Ort direkt neben dem alten Haufen umgeschichtet werden. Dabei wird der Haufen aufs Neue vermengt und erhält frische Luft. Wenn der Stapel ausgetrocknet ist, muss er zudem neues Wasser erhalten.
  7. Nachdem der Stapel gewendet wurde, wird er wahrscheinlich wieder wärmer. Zudem sollte er weiter schrumpfen. Nach weiteren 1-2 Wochen kann der Stapel erneut gewendet werden. Je öfters der Stapel von A nach B umgeschichtet wird, desto schneller entsteht die Erde aus dem Kompostierungsprozess.
  8. Nach dem zweiten Wenden noch 1-2 Wochen warten. Dann sollte der erste Kompost “fertig” sein. Der fertige Kompost sollte mehr oder weniger wie Erde aussehen. Diese sollte nur wenige oder keine erkennbare Stücke des ursprünglichen Materials enthalten.

Häufigster Fehler beim Kompostieren

Wenn der Kompost dann noch nicht fertig ist, wurde eventuell mit zu wenig Grünmaterial begonnen. Dies ist tatsächlich das häufigste Problem beim Kompost anlegen. Die Haufen trocknen dann zu schnell aus (gleiches gilt, wenn der Haufen zu klein ist).

Natürlicher Dünger

Gärtner, die viel kompostieren und gerne Ordnung halten, haben manchmal drei Kompostbehälter direkt nebeneinander. Ein Haufen wird in Behälter 1 begonnen, nach etwa einer Woche in Behälter 2 und nach einer weiteren Woche in Behälter 3 umgeschichtet.

Nach einer weiteren Woche kann der Kompost dann im Garten ausgebreitet werden. Alle drei Kompostbehälter können auf einmal mit Kompost gefüllt werden.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Tiermist Dünger:

Mehr zum Thema Biodünger:

Gartenwasser sparen: Sieben Tipps für die Umwelt und den Geldbeutel

rasensprinkler

Wasser sparen kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern schont auch die Geldbörse. Mit diesen sieben Tipps reduzieren Hobbygärtner den Gartenwasserverbrauch nachhaltig.

Meist halten wir Wasser für selbstverständlich, doch Dürreperioden zeigen uns, wie wertvoll es ist. Um möglichst wenig davon zu verschwenden, sollten wir es effizient einsetzen. Mit diesen sieben Tipps zum Gartenwasser sparen schonen Hobbygärtner nicht nur ihr Portemonnaie, sondern auch die Umwelt.

 

rasensprinklerFoto: ariesa66/ pixabay.com

Geld sparen dank Gartenwasserzähler

Für unser Leitungswasser zahlen wir doppelt: Zum einen begleichen wir die Frischwasserkosten bei unserem städtischen Versorger, zum anderen die Abwassergebühr bei der Gemeinde. Wer Leitungswasser nutzt, um seinen Garten zu gießen, verursacht jedoch gar kein Abwasser. Dennoch müssen Gartenbesitzer die Abwassergebühr für diesen Anteil zahlen – es sei denn, sie können nachweisen, dass es sich um Gartenwasser handelt. Hierbei hilft ein Gartenwasserzähler. Er misst, welcher Anteil des Wasserverbrauchs für die Wässerung des Gartens genutzt wurde. Dieser Anteil wird dann von der Wasserrechnung abgezogen. Hier erfahren Hobbygärtner, welche technischen Angaben bei einem Gartenwasserzähler wichtig sind.

 

Pflanzstandort mit Bedacht wählen

Bevor Hobbygärtner neue Pflanzen in den Gartenboden einsetzen, sollten sie sich vergewissern, dass der künftige Standort geeignet ist. Für ein Schattengewächs wäre beispielsweise ein sonniger Standort viel zu heiß und zu trocken – ein hoher Gartenwasserverbrauch ist vorprogrammiert.

 

Auch die Bodenbeschaffenheit ist wichtig: Wer einen Sandboden hat, sollte lieber Pflanzen wählen, die wenig Wasser benötigen. Schließlich versickert und verdunstet Wasser dort schnell.

 

Bewässerungsmulden

Beim Anpflanzen neuer Gewächse empfiehlt es sich, Bewässerungs- oder Gießmulden anzulegen. Diese Mulden eignen sich besonders für größere Pflanzen. Idealerweise befinden sie sich über den Wurzelballen. Das bedeutet, dass die Pflanzlöcher nicht komplett mit Erde aufgefüllt werden sollten, sodass sich das Gartenwasser darin sammeln und direkt oberhalb der Wurzel versickern kann.

 

Eine Alternative zu Bewässerungsmulden sind kleine Tontöpfe, die zwischen den Gewächsen im Boden versenkt werden. Diese lassen sich mit Wasser auffüllen und geben die Feuchtigkeit nach und nach in tiefere Erdschichten ab.

 

Weniger Verdunstung mit Mulch

Sind freie Bodenflächen der Sonne ausgesetzt, trocknen sie schnell aus. Daher sollten Gartenbesitzer Freiflächen nach dem Gießen mit Mulch oder Hackschnitzeln bedecken. Diese halten die Feuchtigkeit im Boden und verlangsamen die Verdunstung.

 

Dasselbe Prinzip kommt auch dem Rasen zugute: Sogenannte Mulch-Rasenmäher häckseln den Rasenschnitt klein und lassen ihn auf dem Gras zurück. Das sorgt für eine biologische Düngung des Rasens und verhindert, dass Gießwasser vorschnell verdunstet.

 

Gießen zur rechten Zeit

Um Gartenwasser zu sparen, ist auch der Gießzeitpunkt entscheidend: In den sonnigen beziehungsweise heißen Stunden des Tages verdunstet Wasser schon, bevor es in die tieferen Bodenschichten einsickern kann. Daher sollten Gartenfreunde ausschließlich morgens oder abends gießen. Am besten eignen sich die frühen Morgenstunden, denn dann überstehen Pflanzen die heiße Mittagszeit im Sommer am besten. Wer den Boden in den Abendstunden wässert, lockt unter Umständen Schnecken in den Garten. Sie sind in dieser Zeit besonders aktiv und lieben feuchte Erde.

giessenFoto: annawaldl/pixabay.com

 

Da Pflanzen in erster Linie mithilfe ihrer Wurzeln Feuchtigkeit aufnehmen, sollten Hobbygärtner zudem ausschließlich den Wurzelbereich wässern. So verdunstet weniger Wasser. Darüber hinaus ist es besser, etwas seltener, aber dafür durchdringender zu gießen. Auf diese Weise wachsen die Pflanzwurzeln in die Tiefe, wo sich die Feuchtigkeit länger hält. Wird hingegen öfter, jedoch oberflächlicher gegossen, wächst das Wurzelwerk nur in die oberen Erdschichten hinein, wo es im Falle einer Dürreperiode schnell vertrocknet. Zudem sparen Gartenbesitzer mit seltenerem, aber kräftigerem Gießen Gartenwasser ein.

 

Darüber hinaus können Hobbygärtner Wasser sparen, indem sie Pflanzen langsam wässern. Auf diese Weiße wird kein Hummus weggeschwemmt und die Erde hat genug Zeit, um das zugeführte Wasser aufzunehmen. Wer mit einem zu kräftigen Strahl gießt, hat das Problem, dass das Wasser einfach abfließt.

 

Blähton als Wasserspeicher für Topfpflanzen

Um zu verhindern, dass Topfpflanzen im Garten zu schnell austrocknen, können Gartenfreunde der Pflanzerde Blähton-Kügelchen beigeben. Sie speichern Wasser und geben die Feuchtigkeit nach und nach an die Umgebung ab, sodass weniger gewässert werden muss.

 

Regenspeicher nutzen

Mithilfe einer Regentonne oder Regen-Zisterne lässt sich ebenfalls Gartenwasser sparen. Das Regenwasser sammelt sich darin ganz von allein; und bei Bedarf können Hobbygärtner damit Gießen.

 

 

Nematoden gegen Schnecken

nematoden gegen schnecken

Nematoden gegen Schnecken

Nematoden gegen Schnecken – Die biologische Art der Schneckensbekämpfung. Finde hier alle Informationen und erfahre, wie du Nematoden einsetzt, um Schnecken auf natürliche Weise mit Spulwürmern, zu bekämpfen.

Was sind Nematoden eigentlich?

Über 20 000 verschiedene Arten von Spulwürmern sind bekannt. Dies macht Nematoden zu einer der artenreichsten Organismen auf dieser Welt. Spulwürmer haben sich zur Schädlingsbekämpfung in unseren Gärten bewährt und bringen im Kampf gegen Schädlinge aller Art zahlreiche Vorteile mit. Bei der Schädlingsbekämpfung mit Spulwürmern, gibt es jedoch so manches zu beachten, um wirklich effizient Schädlinge aller Art, so auch Schnecken, zu bekämpfen.

Nematoden kaufen

Gärtner können Nematoden gegen Schnecken etwa bequem im Internet kaufen. So natürlich auch auf dem großen Marktplatz von Amazon.

Bestseller Nr. 1
Nemaslug® BASF Nematoden 6 Mio. (20m²) gegen Nacktschnecken - wirksam ab 5°C
  • Nemaslug Nematoden gegen Nacktschnecken (Phasmarhabditis hermaphrodita) bekämpfen bereits ab 5 °C Bodentemperatur die genetzte Ackerschnecke, spanische Wegschnecke sowie diverse Schnegel.
  • Es handelt sich um ein biologisches Produkt, welches für Menschen, Pflanzen und Wirbeltiere ungefährlich ist.
  • Die Nematoden werden einfach mit dem Gießwasser ausgebracht und sind auch mit anderen biologischen Pflanzenschutz-Maßnahmen kombinierbar.
  • 6 Mio. Nematoden reichen für eine Behandlung von 20m² Bodenfläche.
  • Nematoden sind lebende Tiere und müssen zeitnah ausgebracht werden. Nemaslug im Kühlschrank lagern und das Haltbarkeitsdatum beachten.

Spulwürmer gegen Schnecken – So funktioniert es

Nematoden bekämpfen die Schnecken, indem sie die Schnecke aufspüren und durch ihre Atmungsöffnung in die Schnecke eindringen. Haben sich die Nematoden in der Schnecke festgesetzt, so zersetzen sie die Schnecke sozusagen von innen. Nematoden wirkt nicht sofort gegen Schnecken, sondern es kann einige Tage dauern, bis tatsächlich Ergebnisse sichtbar werden und die Schnecken offensichtlich reduziert werden. Die Anwendung von Nematoden gegen Schnecken sollte nach einiger Zeit erneut erfolgen.

Wie wendet man Nematoden zur Schneckenbekämpfung an?

Die einfach Art Nematoden gegen Schnecken einzusetzen, ist die Anwendung mit der Gießkanne. Hier werden die Nematoden mit viel Wasser besprüht. Feuchtigkeit ist überaus wichtig, um Nematoden sinnvoll einzusetzen. Vorzugsweise beginnt man mit dem Einsatz von Nematoden am Abend und idealer Weise bei schlechtem, feuchtem Wetter. Nematoden sind sehr empfindlich gegenüber Licht und direkt UV Strahlung würde den Erfolg der Schädlingsbekämpfung mit Spulwürmern gefährden. Ferner sollte man die Nematoden erst kaufen, wenn der Einsatz dieser sogleich erfolgt, denn im Kühlschrank werden die Nematoden sich nicht lange halten können. Zwischen März und September wird man zumeist mit der Anwendung beginnen.

 

Vielleicht auch interessant:

 

Vorteile und Nachteile von Nematoden

 

Vorteile der Schneckenbekämpfung mit Nematoden

  • Gute Wirkung und merklicher Rückgang der Schneckenpopulation bei richtiger Anwendung. 
  • Biologische Art der Schädlingsbekämpfung, Verzicht auf Chemie und Pestizide

Nachteile von Nematoden

  • Nematoden sind nicht wirklich nicht die günstigste Art zur Schneckenbekämfung, weshalb sie vielerorts auch nur ergänzend zu anderen Mitteln gegen Schnecken eingesetzt werden.
  • Bei der Anwendung von Spulwürmern gegen Schnecken kann man vieles falsch machen, denn Nematoden sind recht empfindlich.
  • Die Behandlung dauert mehrere Tage, bis Wochen, bis man tatsächlich erste Erfolge sieht.
  • Spulwürmer wirken (glücklicher Weise) nicht gegen alle Schneckenarten.
  • Die Anwendung muss mehrfach erfolgen.

Nematoden im Internet bestellen

Hier eine breite Auswahl von Nematoden, die man im Internet beziehen kann. Die unterschiedlichen Nematoden werden auch gegen zahlreiche weitere Schädlinge im Garten eingesetzt.

AngebotBestseller Nr. 1
nemaplus® SF Nematoden zur Bekämpfung von Trauermücken - 6 Mio. für 12m² Blumenerde oder 60 Pflanzen
1.718 Bewertungen
nemaplus® SF Nematoden zur Bekämpfung von Trauermücken - 6 Mio. für 12m² Blumenerde oder 60 Pflanzen
  • nemaplus SF Nematoden (Steinernema feltiae) sind Nützlinge zur nachhaltigen und effektiven Bekämpfung von Trauermücken und deren Larven in Haus und Garten an Zimmerpflanzen, Zierpflanzen, Obst, Gemüse, Kräutern etc.
  • Die Nematoden gegen Trauermücken können als Spritz- oder Gießmittel mit Sprühgerät oder Gießkanne in Gewächshäusern, Wintergärten, Folientunneln, Blumentöpfen, Blumenkübeln, Blumenkästen und sonstigen Pflanzgefäßen ausgebracht werden.
  • Der Packungsinhalt (6 Mio. Nematoden) reicht für ca. 12m² Blumenerde oder 60 Pflanzen
  • Die Anwendung ist ganzjährig möglich. Eine Bodentemperatur von 8-28 °C ist erforderlich. Die Anwendung von nemaplus SF Nematoden zur biologischen Schädlingsbekämpfung ist für Menschen, Haustiere und Pflanzen ungefährlich.
  • Die Nematoden sollten am Besten kurz vor der Ausbringung bestellt und kühl gelagert werden (2-8 °C). Haltbarkeitsdatum beachten.
AngebotBestseller Nr. 2
HM Nematoden - Nützling gegen den Dickmaulrüßler für ca. 100 m²
106 Bewertungen
HM Nematoden - Nützling gegen den Dickmaulrüßler für ca. 100 m²
  • Zur Bekämpfung des Gefurchten Dickmaulrüsslers und des Gartenlaubkäfers haben sich die ca. 1 mm großen Fadenwürmer (Nematoden) der Gattung "Heterorhabditis" bestens bewährt. Die Nematoden suchen die Wirtslarven bzw. die Engerlinge aktiv auf und dringen durch Körperöffungen in diese ein. Dort sondern sie ein Bakterium ab, das die Larve bzw. Engerling innerhalb von 2-3 Tagen abtötet. Verpuppte Tiere werden nur zu einem geringen Teil bekämpft. Die erwachsenen Käfer werden nicht ...
  • Liefergroesse: 50 Mio.: Ausreichend für ca. 100 m²
Bestseller Nr. 3
Nemagro KOMBIPACK gegen Trauermücken SF-Nematoden M + Naturen® Gelbtafeln - Für 15 Pflanzen
  • Schneller Versand - Heute bestellt, wird heute versendet (Bis 14 Uhr)
  • Nützlinge zur nachhaltigen Bekämpfung von Trauermücken
  • Erstklassige Reputation - Wie immer in gewohnter Nemagro Qualität
  • Super Wirkung - Natürlich, Einfach, Wirksam! Vielfach bestätigt.
  • Lieferung auch an Packstationen
AngebotBestseller Nr. 4
nematop® HB Nematoden zur Bekämpfung des Dickmaulrüsslers - 6 Mio. für 12m²
  • nematop HB Nematoden (Heterorhabditis bacteriophora) sind Nützlinge zur nachhaltigen und effektiven Bekämpfung von Dickmaulrüsslern und deren Larven in Haus und Garten an Zimmerpflanzen, Zierpflanzen, Obst, Gemüse, Kräutern, Bäumen, Sträuchern etc.
  • Die Nematoden gegen Dickmaulrüssler und Wurzelbohrer können als Spritz- oder Gießmittel mit Sprühgerät oder Gießkanne in Gewächshäusern, Wintergärten, Folientunneln, Blumentöpfen, Blumenkübeln, Blumenkästen und sonstigen Pflanzgefäßen ausgebracht werden.
  • Der Packungsinhalt (6 Mio. Nematoden) reicht für ca. 12m² Blumenerde
  • Die Anwendung ist im April / Mai sowie im August / September möglich. Eine Bodentemperatur von mind. 12 °C ist erforderlich. Die Anwendung von nematop HB Nematoden zur biologischen Schädlingsbekämpfung ist für Menschen, Haustiere und Pflanzen ungefährlich.
  • Die Nematoden sollten am Besten kurz vor der Ausbringung bestellt und kühl gelagert werden (4-12 °C). Haltbarkeitsdatum beachten.
AngebotBestseller Nr. 5
Nemasys® BASF SK Nematoden 6 Mio. (12m²) gegen Dickmaulrüssler (Steinernema kraussei) - wirksam ab 5°C
  • Nemasys Nematoden gegen Dickmaulrüssler (Steinernema kraussei) bekämpfen bereits ab 5 °C Bodentemperatur die Larven und Puppenstadien des gefurchten Dickmaulrüsslers, Rüsselkäfers und des Erdbeerwurzelrüsselkäfers. Die Anwendung kann von Februar bis Mai und von August an, bis die Bodentemperaturen unter 5 °C sinkt, stattfinden.
  • Über 98% Wirkungsgrad beim Einsatz gegen Dickmaulrüssler. (Laut unabhängiger Untersuchungen der Baumschultechnik und Beratung GmbH)
  • Es handelt sich um ein biologisches Produkt, welches für Menschen, Pflanzen und Wirbeltiere ungefährlich ist.
  • Die Nematoden werden einfach mit dem Gießwasser ausgebracht und sind auch mit anderen biologischen Pflanzenschutz-Maßnahmen kombinierbar.
  • 6 Mio. Nematoden reichen für eine Behandlung von 12m² Bodenfläche. Nematoden sind lebende Tiere und müssen zeitnah ausgebracht werden. Nemasys im Kühlschrank lagern und das Haltbarkeitsdatum beachten.
Bestseller Nr. 6
Nemagro® SF-Nematoden 6mio - Für eine einfache Anwendung zu Hause!
  • Nemagro SF-Nematoden (Steinernema feltiae) sind Nützlinge zur nachhaltigen Bekämpfung von Trauermücken
  • Schneller Versand - Heute bestellt, wird heute versendet (Bis 14 Uhr)
  • Erstklassige Reputation - Wie immer in gewohnter Nemagro Qualität
  • Super Wirkung - Natürlich, Einfach, Wirksam! Vielfach bestätigt.
  • Lieferung auch an Packstationen
AngebotBestseller Nr. 7
Compo Bio Insekten-frei Neem, Bekämpfung von Schädlingen (u.a. Buchsbaumzünsler) an Zierpflanzen, Kartoffeln, Gemüse und Kräutern, 30 ml, 120 m²
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Mittel zur Bekämpfung von saugenden und beißenden Insekten wie Blattläusen, Thripsen, Weißen Fliegen, Buchsbaumzünsler, Kartoffelkäfern etc., Idealer Schutz für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen
  • Einfach und effektiv: Zuverlässige und schnelle Befreiung von Schädlingen im Freiland, in Büroräumen, auf Balkon und im Zimmer, Wirkstoffe aus den Kernen des indischen Neembaums, Ideal für den ökologischen Landbau geeignet
  • Anwendung nur mit Wasser verdünnt, Ausbringung in der angegebenen Dosierung bei Befallsbeginn, Allseitige Benetzung der Pflanzen, Vermeidung der Anwendung bei starkem Sonneneinstrahlung oder zu erwartenden Niederschlägen
  • Gebrauch nur in voller, zugelassener Konzentration, Nicht bienengefährlich, Kühle, trockene und frostfreie Lagerung in Originalverpackung, Entsorgung der leeren Verpackung in der Wertstoffsammlung
  • Lieferumfang: 1 COMPO BIO Insekten-Neem, 30 ml, 120m², Art.-Nr. 25384
Bestseller Nr. 8
KOMBIPACK gegen Trauermücken - NEMAGRO® SF-Nematoden S + Naturen® Gelbtafeln - Für 5 Pflanzen
  • Schneller Versand - Heute bestellt, wird heute versendet (Bis 14 Uhr)
  • Gekühlte Lieferung - Dank wiederverwendbarem Kühlakku
  • Erstklassige Reputation - Wie immer in gewohnter Nemagro Qualität
  • Super Wirkung - Natürlich, Einfach, Wirksam! Vielfach bestätigt.
  • Lieferung auch an Packstationen
Bestseller Nr. 9
Samenshop24® SF- Nematoden, Inhalt: 3 Mio. für ca. 6m², 5-6 Kübel oder 30 kleine Topfpflanzen, zur Bekämpfung von Trauermücken, biologische Schädlingsbekämpfung, auch zur Ameisenvertreibung geeignet
  • 🦟SF Nematoden (Steinernema feltiae) sind Nützlinge zur nachhaltigen und effektiven Bekämpfung von Trauermücken und deren Larven in Haus und Garten an Zimmerpflanzen, Zierpflanzen, Obst, Gemüse, Kräutern etc.
  • 🦟Die Nematoden können als Spritz- oder Gießmittel mit Sprühgerät oder Gießkanne in Gewächshäusern, Wintergärten, Folientunneln, Blumentöpfen, Blumenkübeln, Blumenkästen und sonstigen Pflanzgefäßen ausgebracht werden.
  • 🦟Der Packungsinhalt: 3 Mio. für ca. 6m², 5-6 Kübel oder 30 kleine Topfpflanzen
  • 🦟Die Anwendung ist ganzjährig möglich. Eine Bodentemperatur von 8-28 °C ist erforderlich. Die Anwendung von SF Nematoden zur biologischen Schädlingsbekämpfung ist für Menschen, Haustiere und Pflanzen ungefährlich.
  • 🦟Begrenzte Haltbarkeit - erst kurz vor der Ausbringung bestellen und kühl lagern bei 2-8 °C
Bestseller Nr. 10
Nemagro® SF Nematoden 3M (3mio 30 Pflanzen oder 6qm) - Ihre Erste Wahl gegen Trauermücken!
  • Nemagro SF-Nematoden (Steinernema feltiae) sind Nützlinge zur nachhaltigen Bekämpfung von Trauermücken
  • Schneller Versand - Heute bestellt, wird heute versendet (Bis 14 Uhr)
  • Erstklassige Reputation - Wie immer in gewohnter Nemagro Qualität
  • Super Wirkung - Natürlich, Einfach, Wirksam! Vielfach bestätigt.
  • Lieferung auch an Packstationen!

Fazit

Nematoden sind überaus effizient im Einsatz gegen Schnecken. Vor der Bekämpfung der Schnecken mit Spulwürmern sollte man sich jedoch einige Ratgeber durchlesen, denn man kann recht viel falsch machen. Dies beginnt schon beim Kauf. Die Nematoden sollten also kurz vor ihrem tatsächlichen Einsatz im Garten gekauft werden, um sicherzustellen, dass sie auch funktionieren. Ein großes Manko beim Kampf gegen Schnecken mit Spulwürmern, ist die Tatsache, dass die Nematoden sich nicht im Garten oder im Gemüsebeet ansiedeln werden. So wird man häufiger Nematoden kaufen und einsetzen müssen, was diese Art der Schädlingsbekämpfung teurer und aufwendiger macht.

Quelle und weitere Infos: www.Landlive.de

10 Tipps für nachhaltiges Gärtnern!

nachhaltiges gärtnern

Nachhaltiges Gärtnern

In Zeiten der Klimadebatte ist es an jedem selbst, einen Beitrag gegen den Klimawandel zu erbringen und das eigene handeln zu hinterfragen. Nachhaltiges Agieren macht auch vor dem Garten nicht halt, weshalb wir hier einige Tipps geben möchten, um einige Möglichkeiten zum nachhaltigen Gärtnern aufzuzeigen.

Was ist eigentlich Nachhaltigkeit im Garten?

Das Wort “Nachhaltig” bedeutet, die Existenz auf dieser Erde zu erhalten. Nachhaltigkeit wird nicht selten mit der Umwelt und dabei insbesondere mit unseren Landschaften und Gärten in Verbindung gebracht. Aber was genau macht eigentlich einen nachhaltiger Garten? Vielleicht ist ein nachhaltiger Garten eine Art Upgrade auf den biologischen Garten. Die Befolgung der biologischen Gartenbau-Praktiken wird Böden und Pflanzen erhalten und Freude schenken ohne dabei die Umwelt massiv zu belasten. Der biologische Gartenbau weist uns auch auf andere Gartenpraktiken hin, die das Ziel der Nachhaltigkeit durch Ressourcenschonung verfolgen.

1. Kompost – Der erste Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen Garten

Kompostieren und damit Recycling ist sicherlich der Nummer 1 Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen Garten. Das Recyclen und Verwerten von Abfällen spielt dabei eine große Rolle. Kompostieren ist gut für den Boden und nicht minder gut für uns und unsere Umwelt. Egal ob der nachhaltige Gärtner Gemüse, Rasen, Blumen und Sträucher oder Obstbäume pflegt, Kompostieren wird eine lebendige, stärkende Veränderung im Garten bewirken und gleichzeitig den Abfall auf ein Minimum beschränken. Kompostierungsverfahren, die den Boden bröckliger machen, helfen auch dabei, Wasser zu sparen. Die Anpflanzung von Gründüngung – Deckfrüchte wie Roggen und Hafer, die direkt in den Boden kompostiert werden – fügt parallel auch Nährstoffe wie Stickstoff hinzu.

2. Die richtigen Töpfe für die Pflanzen

Eine weitere Möglichkeit nachhaltig zu gärtnern sind die Gefäße, die wir für unsere Pflanzen und Blumen verwenden. Hand aufs Herz, wer von uns findet in irgendeiner Kammer nicht so manches Plastikgefäß, auf das man verzichten könnte. Natürliche Produkte wie Ton sind natürlich die bessere Alternative und müssen in puncto Optik den Plastiktöpfen in keinerlei Hinsicht nachstehen. Wer nachhaltig gärtnern möchte, verzichtet auf Plastik.

3. Nachhaltigkeit hört nicht auf der Terrasse auf!

Nachhaltigkeit beginnt schon bei den Gartenmöbeln. Wer auf Plastikmöbel setzt, wählt so gewiss nicht die nachhaltigste Art von Gartenmöbeln. Wer jedoch denkt, dass Plastik das einzige No Go ist, täuscht sich, denn tatsächlich sind es auch die tropischen Hölzer, die ob der langen Wege und Abholzung die Umwelt so gar nicht schonen. Wie wäre es da vielleicht mit dem Verwenden der alten Europaletten, die man noch irgendwo rumstehen hat. DIY spielt eine große Rolle, wenn wir von Nachhaltigkeit reden und Palettenmöbel sind schön und eine clevere Option für die neuen Gartenmöbel. In diesem Video sieht man recht gut, wie man sich ganz einfach mit Paletten eine schöne Sitzecke im Garten zaubern kann.

 

4. Wasser – vielleicht die wichtigste Komponente

Natürlich spielt Wasser beim Gärtnern eine gewichtige Rolle und somit ist auch klar, dass man hier zumeist den größten Optimierungsbedarf auf dem Weg zum nachhaltigen Gärtnern findet. Wer nachhaltig gärtnert, wird gewiss über eine Regentonne verfügen. Warum sollte man Wasser aus dem Hahn zum Gießen der geliebten Pflanzen verwenden, wenn man das so wichtige Wasser bereits, dem Regen sei Dank, in der Tonne hat. So minimiert man Wasserkosten und verbraucht auf diese Weise maximal wenig Wasser im Garten.

5. Essensreste wieder verwerten

Was viele nicht berücksichtigen, ist der tatsächliche Umgang mit dem, was wir essen. Tatsächlich lässt sich fast jedes natürliche Lebensmittel erneut verwenden. Keinesfalls muss man stets wegschmeissen, was man geerntet und verzehrt hat. Die Reste bieten zumeist noch immer die Chance auf ein neues Anpflanzen des Produkts. So spart man sich das erneute Aussähen und den Kauf neuer Samen und Pflanzen. So geht Nachhaltigkeit in Küche und Garten.

6. Auf Torf verzichten

Ganz gewiss dürfte dieser Tipp für den größten Aha Moment sorgen. Fast jeder von uns wird Torf verwenden. Erde mit Torf lüftet zwar unseren Garten ordentlich durch, doch wird Torf in Moorlandschaften gewonnen, die für zahlreiche Tierarten einen wichtigen Lebensraum darstellen. Sucht man nach Alternativen zu Torf, so muss man nicht lange recherchieren, denn wer auf humusreichen Boden mit entsprechenden Luftporen setzt, tut Tieren und Pflanzen einen großen Gefallen. Hiermit sind nicht nur die Tiere im eigenen Garten gemeint, sondern eben auch jene Tierarten, denen Moore ein so wichtiger Lebensraum sind.

7. Chemie hat im nachhaltigen Garten nichts verloren

Egal ob Umkraut oder Schädlinge. Sie sind natürlich ein Ärgernis im Garten und doch muss man nicht sogleich zur Chemie greifen, um Unkraut und Schädling loszuwerden. Es gibt so viele Hausmittel, die sich bestens als Abwehrmittel einsetzen lassen, so dass Chemie stets das letzte Mittel ist, zu dem man greifen sollte. Kaffeesatz, Essig und zahlreiche Kräuter werden häufig in ihrer Wirkung unterschätzt. Diese Allrounder sind die legitime Alternative zu Insektiziden und chemischen Mitteln aller Art.

8. Der richtige Dünger

Dies gilt auch für die Wahl des richtigen Düngers. Weiter oben haben wir ja bereits über Kompost geschrieben und eben jener ist natürlich die Nummer 1 Alternative zum gekauften Dünger, bei dem auf Erdöl gesetzt wird. Die Herstellung von solchem Dünger ist wenig energieschonend und spätestens wenn man über die Transportwege solcher Dünger, die man kaufen kann, spricht, wird klar, dass in einem nachhaltigen Garten nach Alternativen gesucht werden muss. Der gute alte Komposthaufen stellt eben jene Alternative dar, um klimaschonend den Traumgarten bewundern zu können.

9. Auf tierische Helferlein setzen

Die Natur kann ganz gut auf sich selbst aufpassen und zahlreiche tierische Helfer helfen dabei, den Garten intakt zu halten. Egal ob Nematoden gegen Schnecken und andere unerwünschte Schädlinge oder der Maulwurf für die Bodenpflege, es gibt zahlreiche nützliche Tiere, deren Wohlbefinden uns am Herzen liegen sollte auch abseits des Regenwurms. Warum also mit künstlichen Mitteln nachhelfen, wenn man die Helfer im Garten als Untermieter haben kann. Ein Komposthaufen kann so zum Beispiel ein zentrales Element für viele Tierarten im Garten sein.

10. Einheimische Pflanzen und Tiere fördern

Der zehnte Tipp dreht sich ebenfalls um die Bewohner des Gartens. Insekten sind so zum Beispiel unglaublich wichtig für unsere Umwelt und den Garten. Viele Pflanzenarten, die wir so auf unseren Terrassen und Balkönen lieben, sind jedoch für Bienen und Co. völlig unbrauchbar. Wildgärten und Wildblumen aus Deutschland jedoch, stellen eine gute Futterquelle dar. So können Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten im Garten heimisch werden und ihren Beitrag zu einer intakten Natur leisten.

 

 

 

Kostenlosen Dünger für den Balkonkasten selber machen

Brennnesseln im Wald

Hallöchen meine lieben Balkongartenfreunde… Heute in diesem Beitrag geht es darum wie man seinen Balkonkasten mit kostenlosen Dünger versorgt. Wir haben Herbst und es ist Zeit auch schon jetzt an die nächste Gartensaison zu denken. Und da habe ich mir gedacht geh mal in den Wald und hole frische Brennnessel und bessere damit deine Erde auf.

Die meisten von euch kennen Brennnesseln wohl eher als Brennsesseljauche, diese ist auch super, ist aber eher was zum schnell düngen während der Wachstumszeit gedacht. Ich möchte aber das Bodenleben direkt anregen und Brennnessel als Langzeitdünger einsetzen. Zumindest für die erste Kulturperiode. Damit die Brennnessel genügend Zeit zum verrotten hat mache ich das nun im Herbst. Jetzt die Acker und Wiesenflächen zu düngen ist ja auch eigentlich normal.

Brennnesseln im Wald
Brennnesseln im Wald

Wir haben Mitte Oktober und es gibt noch genügend Brennnessel draußen in der Natur. Achtet aber darauf, das ihr eher junge Brennnessel Stauden aberntet, also die wo keine Samenbildung stattgefunden hat. Ich musste auch nicht lange suchen und habe da was passendes gefunden. Sehen sie nicht schön aus die Brennnesseln? Damit ich mich nicht an ihr verbrenne ziehe ich Latexhandschuhe an, die bieten einen recht guten Schutz. Wobei ein paar Stiche schaden auch nicht, denn sie regen das Immunsystem an und stärken eure Abwehr.

Die Brennnessel als Dünger enthält viel Stickstoff was das Pflanzenwachstum befördert, aber sie hat auch viele andere Mineralien die für eure Pflanzen wichtig sind.
So jetzt habe ich einiges abgeerntet und fahre nach Hause…

Brennnesseln auf dem Balkon trocknen
Brennnesseln auf dem Balkon trocknen

Hier lege ich die Brennnessel aus und lasse sie für eine Woche trocknen. Ab und zu wende ich sie dabei.
Nachdem die Brennnessel jetzt recht gut getrocknet ist, entferne ich die Blätter von den Stängeln, das geht ganz einfach nun auch ohne Handschuhe. Man hätte das ja auch schon im Wald machen können, wäre aber dann etwas mühsamer gewesen. So nun lockere ich die Erde vom Balkonkasten auf und arbeite die Brennnesselblätter unter.

getrocknete Brennnesselblätter in Erde einarbeiten
getrocknete Brennnesselblätter in Erde einarbeiten

Nun kann alles über den Winter von Mikroorganismen zersetzt werden. Die Winterruhe kehrt nun ein.
Ja meine lieben ich hoffe ich konnte euch mit meiner Methode inspirieren und freue mich über eure Kommentare.

Bis zum nächsten Mal euer Balkongärtner Christian. 

Hier einige weitere spannende Beiträge für alle mit einem Balkon:

Nützlinge im Garten & Artensterben

asiatischer Marienkäfer

Nützlinge im Garten & Artensterben

Hey Leute, bevor ich heute meine Zucchinipflanze von meinem Balkongarten entferne, wollte ich euch noch etwas zeigen. Hier ein sehr schönes Beispiel wie die Natur doch für alles eine Antwort hat und wie ein natürliches Ökosystem funktioniert. Meine kranke und mit Blattläusen befallene Zucchinipflanze ist da ein perfektes Beispiel.

Blattläuse an meiner Zucchinipflanze
Blattläuse an meiner Zucchinipflanze

Zuerst wird sie mit Blattläusen befallen, dann freuen sich Ameisen über die süßlichen Ausscheidungen der Blattläuse und Naschen an diesem für sie leckeren Nektar.

Ameisen fressen Nektar von Blattläuse
Ameisen fressen Nektar von Blattläuse

Wenn sich dann die Blattläuse noch mehr ausbreiten, dann merken so allmählich auch andere Nützlinge im Garten das es hier ein Festmahl für Sie gibt. Schaut euch mal die Marienkäfer an, sehen jetzt nicht wie die bekannte aus, warum, weil es asiatische Marienkäfer sind, habe ich auch noch nie zuvor gesehen.

asiatischer Marienkäfer
asiatischer Marienkäfer

Aber diese fressen sehr gerne Blattläuse und befreien somit die Zucchinipflanze wiederum von Blattläusen, nur ist es wohl doch schon zu spät, da der Befall recht groß war. Hier sieht man auch die leeren Hülsen der Blattläuse, die sie hinterlassen haben.

Später nun käme im besten Falle meine Pflanze auf einen Komposthaufen, wo sich dann Würmer und anderes Kleingetier sich über die Pflanze hermachen würde. Ihr seht ein perfektes Ökosystem. Nur gibt es ein Problem, den Menschen. Ja wir greifen viel zu sehr in die Natur ein und jetzt stellt euch mal vor, eine Nahrungskette fällt weg. Für viele Tiere bricht dann ein kompletter Kreislauf zusammen und sie sterben dann auch aus. Wenn man sich klarmacht das dies jeden Tag passiert und wir ein enormes Artensterben auf dieser Welt haben dann sollte man bewusster durch Leben gehen und versuchen einen guten Beitrag zu leisten. Verzichtet auf chemischen Pflanzenschutz im Bio Garten, aber auch auf andere chemische Substanzen, die sind einfach nicht gut für uns und auch nicht für die Natur. Zudem wer die Möglichkeit hat oder wer direkt betroffen ist, wenn es darum geht Naturgebiete zu schützen dann beteiligt euch daran. Ohne Natur können wir nicht Leben, doch die Natur ohne uns schon!

 

 

Wassertank für den Garten

Wassertank Wassertonne im Garten

Wassertank – Was muss man beachten?

Du suchst einen Wassertank für den Garten? Ein Garten ist nicht nur schön anzusehen, sondern gerade im Sommer auch ein Ort der Erholung. Doch gerade bei warmen Temperaturen muss man als Gartenbesitzer für die notwendige Bewässerung der Bepflanzung sorgen. Würde man das nicht und nicht in ausreichender Menge machen, kann sich schnell aus einem schönen Garten, eine Wüste mit verwelkten und verbrannten Pflanzen machen. Gerade bei der Bewässerung sollte man aber ökologisch vorgehen und hier nicht, das wertvolle, aber auch teure Trinkwasser aus der Leitung dafür verwenden. Vielmehr bietet sich hier eine Sammlung vom Regenwasser an.

Was braucht man zum Sammeln vom Regenwasser?

Um Regenwasser sammeln zu können, braucht man natürlich einen Tank. Doch gerade wenn man sich die Angebote für Wassertanks für den Garten anschaut, so wird man hier zahlreiche Unterschiede ausmachen. Diese Unterschiede betreffen hierbei zum einen die Art vom Wassertank, aber auch das Volumen. Damit gemeint ist die Wassermenge, die der Wassertank aufnehmen kann. Die Bandbreite ist hier groß, so gibt es hier den 500 Liter Garten Wassertank, den Tank mit 300l, aber auch mit 1000l, 2000l, mit 3000l und letztlich auch mit 5000l.

Wie die richtige Tankgröße finden?

Natürlich stellt sich bei der Vielzahl der unterschiedlichen Tankvolumen die Frage, welcher Tank eignet sich für meinen Garten? Hier sind mehrere Faktoren maßgebend, auf die man bei der Auswahl von der richtigen Tankgröße achten muss. Der erste Faktor ist der Art vom Tank. So gibt es hier das Modell mit einem Wassertank eckig, den man oberirdisch aufstellen kann. Je nachdem wie groß aber das Volumen

vom Wassertank kann natürlich ein solcher oberirdischer Tank viel Platz im Garten wegnehmen. Zudem hat man hier den Nachteil, dass ein solcher Tank nicht frostsicher ist, anders als es wenn man diesen entsprechend tief vergräbt. Es gibt aber auch die Variante unterirdisch, hierbei kann man den Tank in seinem Garten vergraben. Das ist zwar mit einem Aufwand verbunden, dafür sieht man aber später den Wassertank im Garten nicht mehr. Bei den Tankmodellen gibt es aber auch Unterschiede in ihrer Form, mal eckig, mal rund, mal aber auch flach. Auch das sollte man sich genau überlegen. Und es gibt bei der Auswahl vom richtigen Wassertank noch einen Faktor, nämlich die Größe vom Garten. Hat man ein schmaler Garten, so braucht man natürlich weniger Wasser, als bei einem sehr großen Garten. Dementsprechend sollte der Wassertank im Verhältnis zur Gartengröße stehen. Hierbei sollte man natürlich aber auch berücksichtigen, dass die Wassermenge nicht nur einmalig zum Gießen reicht, sondern über einen längeren Zeitraum. Denn gerade im Sommer regnet es natürlich nicht täglich, sodass sich der Tank auch wieder füllen könnte.

Zubehör: Wie kommt das Wasser wieder raus?

Egal ob man einen Wassertank in den Garten aufstellt oder vergräbt, man sich natürlich Gedanken dazu machen, wie er gefüllt, aber auch wie das Wasser wieder entnommen werden kann. Bei einem Wassertank mit 5000l Fassungsvermögen kann man nicht einfach mit einem Eimer oder einer Gießkanne das Wasser entnehmen. Im ersten Schritt geht es aber um die Befüllung, hier empfiehlt sich ein Anschluss vom Wassertank an die Dachentwässerung, an das Fallrohr.

Hierzu muss man je nachdem in welcher Entfernung der Wassertank sich befindet, entsprechende Rohre verlegen. Und für die Wasserentnahme braucht man eine Pumpe für den Wassertank im Garten. Hier reicht eine kleine Tauchpumpe, die elektrisch betrieben wird. So kann man direkt einen Gartenschlauch anschließen und das Wasser zum Gießen der Pflanzen nutzen.

Was kostet ein Wassertank für den Garten?

Natürlich stellt sich immer wieder die Kostenfrage. Grundsätzlich kann man die Kostenfrage nicht pauschal beantworten. Alleine schon aufgrund der großen Bandbreite an unterschiedlichen Wassertanks. Zudem gibt es neben der Möglichkeiten von einem neuen Wassertank, auch die Möglichkeit gebraucht zu kaufen. Wobei man gerade bei gebrauchten Wassertanks sehr vorsichtig sein sollte. Denn leicht kann es hier Undichtigkeiten geben. Wer daher gebraucht einen Wassertank günstig kaufen möchte, der sollte sorgsam ein solches Angebot prüfen. Und generell empfiehlt es sich bei den Wassertanks, egal ob neu oder gebraucht, man sollte die Angebote vergleichen. Hier bietet sich das Internet, aber auch der Fachhandel an. Anhand der Angebote kann man dann nämlich schnell Preisunterschiede, auch zwischen den Herstellern erkennen und profitieren. Und so sollte man auch beim Zubehör, wie zum Beispiel einer Pumpe für den Wassertank verfahren. Auch hier gibt es nämlich große Unterschiede, so zum Beispiel in der Leistungsfähigkeit der Pumpe. Je nach Modell gibt es hier große Abweichungen.

Was ist an Vorarbeiten notwendig?

Was an Vorarbeiten für einen Wassertank notwendig ist, hängt natürlich immer davon ab, wie man den Wassertank verbauen möchte. Stellt man einen Wassertank nur in den Garten, so hat man in der Regel deutlich weniger Arbeit, als beim Eingraben von einem Tank. Natürlich kann man sich in einem Fall überlegen, um den Wassertank optisch aufzuwerten, ob man eine verkleiden, zum Beispiel mittels Holz vornimmt. Eine solche Verkleidung kann man mit geringem Aufwand auch selber bauen. Einen ganz anderen Aufwand hat man beim Eingraben. Hier muss man natürlich im ersten Schritt nicht nur ein entsprechend großes Loch ausheben, sondern auch einen Graben für entsprechende Rohre für die Befüllung zum Tank und gegebenenfalls auch für den Strom für die Wasserpumpe.

Habe ich einen Wartungsaufwand mit dem Wassertank?

Ja, in der Tat hat man einen Wartungsaufwand mit einem Wassertank. So muss man diesen nämlich in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel einmal im Jahr reinigen. Die Notwendigkeit einer Reinigung ergibt sich aus dem Wasser im Tank. Denn dieses ist natürlich nicht sauber. Dementsprechend können sich im Wassertank mit der Zeit entsprechend der Schmutz, der Sand ablagern. Das kann nicht nur die Wassermenge verringern, sondern vor allem auch eine Gefahr für die Wasserpumpe sein. Denn wird dieser Schmutz von der Wasserpumpe angesaugt, so kann dieses zu einer Schädigung der Wasserpumpe oder aber auch zu Verstopfungen im Schlauch führen. Durch eine Reinigung kann man dieses vermeiden. Wobei natürlich eine Reinigung auch aus hygienischen Gründen zu empfehlen ist. Die Reinigung und der Aufwand, ist natürlich zum einen von der Tankgröße, aber auch davon abhängig, ob der Tank einfach nur aufgestellt oder vergraben ist. Ist er vergraben, so erfolgt die Reinigung durch eine vollständige Entleerung vom Wassertank, dann die Reinigung mit Frischwasser und einem Absaugen vom Wasser.

Fazit:

Ein Wassertank für den Garten ist Nachhaltig, da kostbares Trinkwasser für die Bewässerung vom Garten nicht verwendet wird. Bei der Art und dem Volumen vom Wassertank hat man zahlreiche Auswahlmöglichkeiten, wie auch bei der Aufstellung. Durch eine Wasserpumpe kann man das Wasser bequem entnehmen. Um dauerhaft einen Wassertank im Garten nutzen zu können, muss man diesen in regelmäßigen Abständen reinigen.

Tipps zum Thema Regenwasser nutzen findet man hier.

Wassertank für den Garten kaufen

Bestseller Nr. 1
80l Kunststoff Tank 650x450x280 Trinkwasser Frischwasser weiß
  • fester Wassertank in weiß von Nuova Rade mit Schraubverschluss
  • Material: Kunststoff, horizontale Ausrichtung, Frischwasser geeignet
  • erhältlich in 7 verschiedenen Kapazitäten und Größen
AngebotBestseller Nr. 2
WM aquatec Wasserkonservierung Silbernetz für Frischwassertanks bis 120 Liter
  • Wasserkonservierung für Wohnwagen, Wohnmobile und Boote
  • automatische Dosierung von Silberionen - bei jeder neuen Tankfüllung
  • effektiver Schutz vor Verkeimung des Wassers und des Frischwassersystems
  • Konservierungsleistung von 5000 Litern
  • Produktwechsel nur 1x jährlich
Bestseller Nr. 3
Wassertank 100L, Trinkwassertank, Frischwassertank, Wasserspeichertank
  • Wassertank 100L, Trinkwassertank, Frischwassertank, Speichertank
  • -Rechteckiger Wassertank aus Lebensmittelechtem Kunststoff (Polyethylen) 100 Liter Fassungsvermögen für Trinkwasser (oder andere Flüssigkeiten).
  • -Der Behälter ist dank der großen Öffnung leicht zu überprüfen und zu reinigen.
  • -Oben und unten befinden sich zwei 3/4 Zoll Anschlüsse mit Muffen aus Messing. (im Ausgangszustand sind sie geschlossen und können durchbohrt werden) Diese erleichtern den Anschluss von verschiedenen Installationen enorm!
  • Farbe: Blau Länge: 69 cm Breite: 48 cm Höhe: 44 cm Inspektionsluke: Ø 20 cm Wandstärke: 3,5 mm Anschlüsse 2 x 3/4 Zoll
AngebotBestseller Nr. 4
wellenshop Nuova Rade Wassertank Bora 12 V Pumpe 100 L Förderleistung 8 Liter/min Frischwassertank Bootstank Tank Wasser-Behälter Boot
  • Tank für Frischwasser oder Trinkwasser mit 12 V Pumpe | Volumen: 100 L | für Boot, Wohnwagen und Camping geeignet
  • im Lieferumfang enthalten: Tank mit Pumpe und Anschlussplattform
  • Material Tank: Kunststoff | Spannung für Autoclave Pumpe: 12 Volt | Pumpenleistung: 8 Liter / Minute | Pumpendruck: 1,8 bar
  • Maße 100 Liter: Länge: 1245 mm | Breite: 400 mm | Höhe: 270 mm | Öffnung groß Durchmesser innen: 127 mm | Öffnung klein Gewinde Durchmesser: 36 mm
  • Qualität der Marke: Nuova Rade | weiteres praktisches Bootszubehör finden Sie in unserem Wellenshop Amazon Händlershop
Bestseller Nr. 5
Wassertank Frischwassertank 120 Liter
  • Trinkwassertank 120 Liter mit Inspektionsdeckel, je 4 wählbare Anschlüsse für Entnahme bzw. Belüftung an den Stirnseiten, ein Anschluss ist für die Belüftung vorgesehen.
  • Die vorgesehen Anschlüsse sind im Auslieferungszustand verschlossen und können je nach Einbauwunsch durchbohrt werden, somit ist dieser Tank universell einsetzbar.
  • Die benötigten Schlauchtüllen sind in unserem Shop als Zubehör erhältlich: Wasserzulauf: 1 1/4" / Wasserentnahme: 1/2"
  • Abmessungen: Länge 950 mm, Breite 450 mm, Höhe 280 mm
Bestseller Nr. 6
Wassertank 200L, Trinkwassertank, Frischwassertank, Wasserspeichertank
  • Wassertank 200L, Trinkwassertank, Frischwassertank, Speichertank. 200 Liter Fassungsvermögen für Trinkwasser (oder andere Flüssigkeiten).
  • -Rechteckiger Wassertank aus Lebensmittelechtem Kunststoff (Polyethylen) 100 Liter Fassungsvermögen für Trinkwasser (oder andere Flüssigkeiten).
  • -Der Behälter ist dank der großen Öffnung leicht zu überprüfen und zu reinigen. Die Festigkeit des Tanks wird durch seine spezielle Form sichergestellt!
  • -Oben und unten befinden sich zwei 3/4 Zoll Anschlüsse mit Muffen aus Messing. Diese erleichtern den Anschluss von verschiedenen Installationen enorm !(im Ausgangszustand sind sie geschlossen und können durchbohrt werden)
  • Farbe: Blau Länge: 79 cm Breite: 61 cm Höhe: 57cm Inspektionsluke: Ø 20 cm Wandstärke: 3,5 mm Anschlüsse 2 x 3/4 Zoll
Bestseller Nr. 7
2 x 1000 ml Frischwassertankreiniger, Wassertank, Frischwasser, Desinfektion
  • Sie erhalten zwei Flaschen karipol Caravaning Frischwassertankreiniger.
  • Eine Flasche hat einen Inhalt von 1000 ml.
  • mit Kinder-Sicherheitsverschluss
  • reinigt den Frischwassertank, Leitungen, Abfluss- und Grauwassertank, beseitigt Kalkablagerungen
  • geeignet für Wassertanks in Wohnmobilen, Wohnwagen und Booten
Bestseller Nr. 8
Wassertank Frischwassertank 48 Liter
  • Trinkwassertank 48 Liter mit Inspektionsdeckel, je 4 wählbare Anschlüsse für Entnahme bzw. Belüftung an den Stirnseiten, ein Anschluss ist für die Belüftung vorgesehen.
  • Die vorgesehen Anschlüsse sind im Auslieferungszustand verschlossen und können je nach Einbauwunsch durchbohrt werden, somit ist dieser Tank universell einsetzbar.
  • Die benötigten Schlauchtüllen sind in unserem Shop als Zubehör erhältlich: Wasserzulauf: 1 1/4" / Wasserentnahme: 1/2"
  • Abmessungen: Länge 480 mm, Breite 400 mm, Höhe 260 mm
AngebotBestseller Nr. 9
WM aquatec Silbernetz zur autom. Wasserkonservierung für Frischwassertanks bis 50 Liter
  • Wasserkonservierung für Wohnwagen, Wohnmobile und Boote
  • automatische Dosierung von Silberionen - bei jeder neuen Tankfüllung
  • effektiver Schutz vor Verkeimung des Wassers und des Frischwassersystems
  • für Tankgrößen bis 50 Liter (max. 2500 Liter Konservierungsleistung)
  • Produktwechsel nur 1x jährlich
AngebotBestseller Nr. 10
WM aquatec Wasserkonservierung Silvertex-System für Frischwassertanks bis 250 Liter
  • Automatische Wasserkonservierung für Wohnwagen, Wohnmobile und Boote
  • Verhindert Biofilmbildung im gesamten Frischwassersystem
  • Bekämpft wirksam Viren, Bakterien, Legionellen, etc.
  • Produktwechsel nur 1x jährlich / (max. 10000 Liter Konservierungsleistung)
  • Geeignet für Tankgrößen bis 250 Liter

Weitere Beiträge im Zusammenhang von Wasser im Garten: