Skip to main content

Nützlinge im Garten & Artensterben

Nützlinge im Garten & Artensterben

Hey Leute, bevor ich heute meine Zucchinipflanze von meinem Balkongarten entferne, wollte ich euch noch etwas zeigen. Hier ein sehr schönes Beispiel wie die Natur doch für alles eine Antwort hat und wie ein natürliches Ökosystem funktioniert. Meine kranke und mit Blattläusen befallene Zucchinipflanze ist da ein perfektes Beispiel.

Blattläuse an meiner Zucchinipflanze

Blattläuse an meiner Zucchinipflanze

Zuerst wird sie mit Blattläusen befallen, dann freuen sich Ameisen über die süßlichen Ausscheidungen der Blattläuse und Naschen an diesem für sie leckeren Nektar.

Ameisen fressen Nektar von Blattläuse

Ameisen fressen Nektar von Blattläuse

Wenn sich dann die Blattläuse noch mehr ausbreiten, dann merken so allmählich auch andere Nützlinge im Garten das es hier ein Festmahl für Sie gibt. Schaut euch mal die Marienkäfer an, sehen jetzt nicht wie die bekannte aus, warum, weil es asiatische Marienkäfer sind, habe ich auch noch nie zuvor gesehen.

asiatischer Marienkäfer

asiatischer Marienkäfer

Aber diese fressen sehr gerne Blattläuse und befreien somit die Zucchinipflanze wiederum von Blattläusen, nur ist es wohl doch schon zu spät, da der Befall recht groß war. Hier sieht man auch die leeren Hülsen der Blattläuse, die sie hinterlassen haben.

Später nun käme im besten Falle meine Pflanze auf einen Komposthaufen, wo sich dann Würmer und anderes Kleingetier sich über die Pflanze hermachen würde. Ihr seht ein perfektes Ökosystem. Nur gibt es ein Problem, den Menschen. Ja wir greifen viel zu sehr in die Natur ein und jetzt stellt euch mal vor, eine Nahrungskette fällt weg. Für viele Tiere bricht dann ein kompletter Kreislauf zusammen und sie sterben dann auch aus. Wenn man sich klarmacht das dies jeden Tag passiert und wir ein enormes Artensterben auf dieser Welt haben dann sollte man bewusster durch Leben gehen und versuchen einen guten Beitrag zu leisten. Verzichtet auf chemischen Pflanzenschutz im Bio Garten, aber auch auf andere chemische Substanzen, die sind einfach nicht gut für uns und auch nicht für die Natur. Zudem wer die Möglichkeit hat oder wer direkt betroffen ist, wenn es darum geht Naturgebiete zu schützen dann beteiligt euch daran. Ohne Natur können wir nicht Leben, doch die Natur ohne uns schon!

 

 


Ähnliche Beiträge