Skip to main content

Vogelmist als Dünger – Der Reichtum Südamerikas

Was ist Guano genau? Der Begriff kommt aus der Sprache der Inka. Es bedeutet Dung. Man nutzte den Begriff zum ersten Mal für die Ausscheidungen von den Seevögeln auf den Inseln vor der Küste von Peru. Auf gut Deutsch es ist Vogelkacke. Mittlerweile ist es eine Sammelbezeichnung und wird auch für die Exkremente anderer Tiere verwendet. Es ist ein natürlicher, organischer Dünger mit einem Anteil an Phosphor und Stickstoff und vielen Spurenelementen. In der Regel ist es eine gelblich-braune Masse, welche einen unangenehmen Geruch hat. Bekannt sind heute Guano von Fledermäusen, Kormoranen, Robben, Seevögeln und Pinguinen.

Guano Vogelmist am Felsen

Guano Vogelmist am Felsen

Inhaltsstoffe

Dünger mit Guano enthalten viele natürliche Nährstoffe, Eiweiße, nützliche Enzyme, Bakterien eine Unzahl von Mineralien und Spurenelemente. Außerdem bietet der Dünger aus Vogelmist einen großen Anteil an Phosphor und Stickstoff mit. Da es sich um Exkremente, meist Vogelmist handelt, ist die Zusammensetzung wie bei allen natürlichen Produkten etwas unterschiedlich. Es gibt verschiedene Faktoren, welche Einfluss auf die Zusammensetzung des Seevogel Guano nehmen. Diese Einflussfaktoren sind das Klima, die Witterung, die mineralische Zusammensetzung der Umgebung, die Nahrung der Tiere und das Alter der Lagerstätte. Es gibt verschiedene Dünger mit Guano, damit der Nutzer das passende Produkt findet. Der Schwerpunkt liegt entweder auf Phosphor oder auf Stickstoff. Seevögel haben in ihrem Kot oft mehr Stickstoff als Fledermäuse. Daher teilt man große Vorkommen gerne auf, denn je tiefer man in die Schichten eindringt, um so weniger Stickstoff ist enthalten.

Was macht Vogelmist Guano so besonders?

Dünger mit Guano ist vielfältig einsetzbar, egal ob im Garten oder für die Pflanze im Kübel. Es sorgt für eine gute Blütenbildung, was gut ist für Bienen und andere Insekten. Es gibt es in verschiedenen Formen, beispielsweise als Granulat oder flüssig.

Wie wird Guanodünger hergestellt?

Wie bereits erwähnt handelt es sich dabei um Vogelmist. Damit es brauchbar wird muss der Vogelmist auf kalkhaltigen Boden fallen. Um den Vogelmist zu bekommen ist heute wie vor hunderten von Jahren, echte Handarbeit nötig. Die Voraussetzungen, um den Grundstoff zu gewinnen, sind nicht überall gegeben. Es braucht den richtigen Boden und Vögel, welche sich dort in Mengen erleichtern. Dann braucht es richtig taffe Männer. Männer, die in Handarbeit den Vogelmist vom Boden aufsammeln. Es ist keine angenehme Arbeit, denn es stinkt nicht nur, es brennt in Hals und Augen. Der aufgewirbelte Staub ist nicht gut für den Körper. Dann kommt die moderne Wissenschaft ins Spiel.

Der gesammelte Vogelkot muss auf die Zusammensetzung untersucht werden, damit man es in ein Produkt verwandeln kann, dass immer gleich ist, damit die Gärtner das Produkt richtig einsetzen können und sich auf den Inhalt verlassen können. Damit die Gärtner bei der Anwendung komplett freie Hand haben, gibt es später beispielsweise, Granulat, Pulver oder Flüssigdünger.

Welche Arten von Vogelmist als Dünger gibt es?

Man unterscheidet Dünger grundsätzlich nach drei Kriterien. Dabei geht es um die Herkunft, den Nährstoffgehalt und der Zustand.

Mineralische oder organische Herkunft?

In mineralischen Düngern gibt es Nährsalze. Die Nährsalze sind optimal für die Pflanzen, weil die Pflanzen diese Stoffe sofort aufnehmen können, um sie zu verarbeiten. Pflanzen benötigen zudem Mikroorganismen. Die Mikroorganismen verwandeln Stoffe im Boden so, dass die Pflanzen sie verwerten können. Organische Dünger enthalten natürliche Rohstoffe, welche die Mikroorganismen fördern, was gut ist für die Pflanzen. Der positive Effekt der Mikroorganismen setzt zeitverzögert ein und hält dafür über einen längeren Zeitraum an. Guanodünger bietet beide Effekte für die Pflanzen.

Volldünger oder einzelne Nährstoffe

Die wichtigsten Pflanzennährstoffe sind Stickstoff, Phosphor und Kalium. Je nach Pflanze ist eine unterschiedliche Zusammensetzung von Nöten. Besteht ein Mangel im Boden, beispielsweise zu wenig Eisen, kann ein spezieller Eisendünger eingesetzt werden. Beim Düngen kommt es nicht auf eine große Menge von Dünger an, sondern auf die richtige Zusammensetzung des Düngers.

Flüssiger oder fester Dünger?

Kübel- und Topfpflanzen freuen sich besonders während des Hauptwachstums über Unterstützung durch einen flüssigen Dünger. Sollen Kübel- und Topfpflanzen langfristig gedüngt werden, kann man zu festem Dünger greifen.
Im Garten eignet sich fester Dünger perfekt, weil er die Bodenqualität über längere Zeit positiv beeinflusst.

Für welche Pflanzen eignet sich Guano und Vogelmist und warum?

Grundsätzlich kann man alle Pflanzen düngen. Der Stickstoff im Dünger sorgt für kräftige, grüne Blätter, der Phosphor unterstützt die Blüten dabei, Blüten und Früchte auszubilden und das Kalium im Dünger regt die Zellteilung an, was der Pflanze hilft die Wurzeln auszubilden. Allerdings gibt es Pflanzen, die weniger Nährstoffe benötigen als andere Pflanzen, beispielsweise der Lavendel, hat er zu viele Nährstoffe im Boden verholzt er schnell und wird empfindlich gegen Frost.

Wie wende ich Vogelmist als Dünger genau an?

Dieser Dünger ist extrem ergiebig, weswegen eine kleine Menge für eine große Fläche reicht. Liegt der Dünger in Form eines Granulates vor, wird es auf die Beete gestreut, gründlich untergeharkt und anschließend ausführlich gewässert. Da der Guanodünger stark ätzend ist, sollte man bei der Arbeit damit Schutzvorkehrungen treffen, was bedeutet Handschuhe tragen und den Staub nicht einatmen. Im Zweifel einen Mundschutz tragen. Der Dünger oder Staub davon, darf nicht auf den Pflanzen liegen bleiben. Der ätzende Staub könnte den Blättern der Pflanze schaden.
Als Flüssigdünger ist er nicht mehr ätzend und kann einfach ins wöchentlich ins Gießwasser gegeben werden.
Der Hersteller gibt dabei an, für welche Pflanzen, welcher Dünger am besten geeignet ist und wie oft er angewendet werden sollte.

Guanodünger kaufen – Meine Tipps:

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, man kauft den Dünger im Fachgeschäft vor Ort oder man sucht ihn sich bequem in Internet aus. Vor Ort hat man eine gute Beratung, hat das Einkaufserlebnis, unterstützt die heimische Wirtschaft und man kann den Dünger sofort zu Hause anwenden. Auch im Netz findet man alle benötigte Informationen. Es gibt die Meinungen von Kunden, welche den Dünger bereits gekauft haben. Im Internet ist man unabhängig vom Standort und den Öffnungszeiten der Verkäufer. Hat man sich fürs Internet entschieden, empfiehlt sich beispielsweise Amazon, hier sind für ein Produkt verschiedene Verkäufer tätig und man bekommt als erstes den Besten. Folgende Produkte findet man bei Amazon

Mein persönlicher Testsieger – Bio Naturdünger von Compo

Hierbei handelt es sich um einen Biodünger, der zu 30 Prozent aus natürlichem Guanodünger besteht. Gedacht ist er sowohl für Gartenpflanzen, als auch für Obst und Gemüse. Er versorgt die Pflanzen über mehrere Wochen. Der Lieferant dieses Düngers waren die Seevögel. Er enthält Gesteinsmehl, von den Meeresablagerungen gibt es Kalium und Vitalstoffe, welche die Widerstandskraft stärken. Der Dünger kommt in Form von praktischen Perlen. Für die passende Portion gibt es eine Dosierhilfe. Entweder bereitet man Löcher für die Perlen vor oder man gibt die Perlen auf den Boden und arbeitet sie oberflächlich ein. Anschließend muss gut gewässert werden. Er ist aufgrund seiner natürlichen Inhaltsstoffe für den ökologischen Landbau geeignet. Er verbessert die Bodenstruktur, er aktiviert das Bodenleben, er steigert die Bodenfruchtbarkeit und die Humusbildung. Es werden drei Kilogramm geliefert.

Erfahrungsbericht:

Die Kundenmeinungen sind durchweg positiv. Alle Nutzer sind davon begeistert, dass sie ihr selbstangebautes Obst und Gemüse biologisch düngen können. Alle Nutzer loben, wie toll ihre Pflanzen aussehen im Vergleich zu anderem Dünger oder gar ohne Dünger. Viele Kunden freuen sich darüber, dass man nur eine kleine Menge für eine große Fläche benötigt.

COMPO BIO Naturdünger mit Guano für alle Gartenpflanzen, 3 kg
94 Bewertungen
COMPO BIO Naturdünger mit Guano für alle Gartenpflanzen, 3 kg
  • Hochwertiger Biodünger mit 30% natürlichem Guano, Versorgung von Gartenpflanzen aller Art sowie Obst und Gemüse für mehrere Wochen
  • Natürliche Wuchskraft in reinster Form: Seevogel Guano als wertvoller, natürlicher Nährstofflieferant, Versorgung der Pflanze mit Guano Vitalstoffen, wertvollem Gesteinsmehl und Kalium aus Meeresablagerungen, Stärkung der Widerstandskraft
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßige Ausbringung der Düngeperlen auf dem Boden mit Dosierhilfe, Oberflächige Einarbeitung in die Erde (ggf. Vorbereitung von Löchern), Anschließend ausreichende Bewässerung
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe, Dünger für den ökologischen Landbau geeignet, Verbesserung der Bodenstruktur, Aktivierung des Bodenlebes und Steigerung der Bodenfruchtbarkeit und Humusbildung
  • Lieferumfang: 1 x COMPO BIO Naturdünger Guano, 3 kg, Art.-Nr.: 12451

Bat-Guano von Hubey

Hierbei handelt es sich um einen hundertprozentigen Fledermausdünger. Er ist für den Freilandanbau, für den Garten und für die Pflanzen im Inneren geeignet. Es enthält eine optimale Kombination aus Enzymen, Mikro- und Makronährstoffen. Es fördert die Entwicklung der Bodenbakterien und sorgt für extrem große Früchte und wunderschöne Blüten. Der Geschmack wird positiv beeinflusst und die Wurzeln bilden sich besser aus. Die Pflanze bekommt bessere Abwehrfunktionen. Es werden nur kleine Mengen benötigt. Da die Wirkstoffe nur nach und nach freigesetzt werden, ist es nur schwer möglich, die Pflanzen zu überdüngen.

Die Kunden freuen sich über die gute Wirkung des Düngers. Viele loben die einfache Anwendung. Oft werden leuchtende Farben und leckere Früchte erwähnt.

Hubey Bat-Guano - 100% Fledermauskot - Fledermausdünger - biologischer Naturdünger - für Gartenerde - für Freilandanbau & Indoor-Anbau (1.00)
10 Bewertungen
Hubey Bat-Guano - 100% Fledermauskot - Fledermausdünger - biologischer Naturdünger - für Gartenerde - für Freilandanbau & Indoor-Anbau (1.00)
  • Hubey Bat-Guano Fledermausdünger besteht aus einer ausgewogenen Kombination von Makro- und Mikronährstoffen sowie Enzymen. Diese Kombination fördert die positive Entwicklung von Bodenbakterien. Hubey Bat-Guano sorgt für übergroße Frucht- und Blütenbildung, verbessert den Geschmack und das Aroma, beschleunigt die Wurzelstrukturierung und erhöht die Abwehrfunktion der Pflanze.
  • Hubey Bat-Guano besteht aus Fledermauskot und zählt zu den potentesten und ausgewogensten Düngern. Zahllose aktive organische Stoffe und ein sehr hoher Phosphorgehalt (NPK 1 - 10 - 1) sorgen bei Pflanzen für einen schnellen Wuchs, eine kräftige Wurzelbildung und eine üppige Blüte.
  • Der rein biologische Dünger bringt für Boden und Pflanzen viele nützliche Vorteile mit sich und ist vielseitig einsetzbar, zum Beispiel als Dünger, Impfmittel, Fungizid, Stickstoff-Fixierung, zur Aktivierung von Kompost oder zum Regulieren von Nematoden.
  • Durch ein sukzessives Freisetzen der Mineralien ist es nahezu unmöglich zu viel zu düngen und dadurch die Pflanzenwurzeln zu verbrennen. Aber schon kleine Mengen Bat Guano führen zu einer deutlich höheren Ausbeute. Auch auf unfruchtbaren, sandigen Böden wurden damit herausragende Ergebnisse erzielt.
  • Anders als bei anderen natürlichen Düngern sind die essentiellen Nährstoffe im Bat Guano ausgewogener und er enthält viel mehr Mikroorganismen. Bei Obst und Gemüse führt eine Düngung mit Hubey Bat-Guano daher zu einem höheren Ertrag, es reift früher, die Farben sind kräftiger und der Geschmack besonders intensiv. Mit Bat Guano gedüngte Balkon- und Gartenblumen freuen sich über eine üppige und langlebige Blütenpracht.

Compo Blumendünger mit Seevogelguano von Compo

Dieser Blumendünger ist für alle Pflanzen im Zimmer, auf dem Balkon und auf der Terrasse. Mit diesem Dünger erreicht manschöne Pflanzen, die gesund aussehen und widerstandsfähig sind. Eine beigefügte Dosierhilfe erleichtert die Anwendung. Der Seevogelguano liefert den Pflanzen und den Mikroorganismen natürliche Nährstoffe, viele Vitalstoffe, Magnesium und wichtige Haupt- und Spurenelemente. Eine Kappe des Düngers reicht für drei Liter Wasser. In der Wachstumszeit von März bis Oktober kann der Dünger wöchentlich angewendet werden. In der Zeit von November bis Februar reicht eine monatliche Anwendung.

Die Kunden sind begeistert von der positiven Auswirkungen, die Pflanzen bilden wunderschöne Blüten in herrlichen Farben. Die kinderleichte Anwendung wird oft lobend erwähnt.

Fledermaus Guano als Alternative?

Fledermaus Dünger wird, wie der Name bereits verrät nicht von Vögeln, sondern von Fledermäusen produziert. In von Fledermäusen bewohnten Höllen findet sich viele Exkremente. Der Fledermaus Dünger ist besonders stickstoffreich, hat einen niedrigen pH-Wert, um 7,5 und einen hohen Harnstoff-Gehalt. Er hat in etwa nein Prozent Stickstoff, eineinhalb bis zwei Prozent phosphorsaure Alkalien und drei Prozent Phosphorsäure. Hobbygärtner und Profis düngen gerne Gemüsebeete damit. Erkennen kann man diese Art des Düngers an den enthaltenen Flügeldecken der Insekten.