Karotten Samen für gesundes Gemüse zuhause im Garten

Gesundes zum Beissen

Karotten Samen – gesundes Gemüse für den heimischen Garten anbauen

Die gesunde Wurzel hat viele Namen – Karotte, Möhre, Gelbe Rübe, Mohrrübe oder auch in der Schweiz Rüebli. Das traditionsreiche Gemüse ist nicht nur schmackhaft, sondern auch sehr gesund. Mit hohen Anteilen von Kalium, Vitamin C, Karotin sowie Eisen versorgen die zu den Doldengewächsen zählenden Karotten den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Weltweit gibt es über 300 unterschiedliche Sorten.Karrotten Mix

Der Anbau von Möhren gelingt nahezu in jedem heimischen Garten recht unkompliziert. Mit einer sorgfältigen Vorbereitung, regelmäßigen Pflege und einem geeigneten Karottensamen ist das Kultivieren wahrlich keine Zauberei. Durch versetzte Aussaat-Termine schaffen es auch ambitionierte Hobbygärtner, das frische und vor allem chemiefreie Gemüse von Mai bis in den Winter auf den Tisch zu bringen. Egal, ob zum Rohverzehr oder gekocht.

Den geeigneten Standort auswählen

Karotten lieben ein sonniges Plätzchen, gedeihen aber auch in halbschattiger Umgebung. Auch gelegentlicher Wind ist durchaus vorteilhaft, denn dieser vertreibt so manchen Parasiten. Für die Mohrrüben ist es vor allem wichtig, dass der Boden nährstoffhaltig ist. Mit Humus angereicherte Erde verbessert den Nährstoffgehalt.Grundsätzlich reichen herkömmliche Pflanzen- und Gartenerde jedoch aus, wobei der Boden nicht zu nass sein sollte. Karotten mögen zwar einen gewissen Grad an Feuchtigkeit, schätzen übermäßige Nässe jedoch überhaupt nicht. Die Mohrrüben wachsen hervorragend auf einem lockeren, lehmig-sandigem Boden, der jedoch steinfrei sein sollte. Die Wurzeln genießen im Übrigen die Umgebung von Mischkulturpartnern wie Zwiebeln, Knoblauch oder Dill in ihrer Nachbarschaft. Deren Geruch hilft dabei, lästige Schädlinge wie die Möhrenfliege fernzuhalten.

Tipp: Eine Düngung mit frischem Stallmist ist nicht empfehlenswert, da hier das Risiko hoch ist, dass die Möhrenfliege angelockt wird. Ist ein Beet bereits befallen, sollte darauf in frühesten 3 Jahren eine neue Aussaat erfolgen.

Bestseller Nr. 1
OwnGrown Premium Möhren Samen (lange rote stumpfe), Karotte Samen zum Anbauen, Möhren Saatgut für rund 850 Möhren Pflanzen
  • 🌱 MÖHREN ANBAU: Einjährige Karotten Samen. Ein Beutel enthält Möhrensamen für ca. 850x ganze Möhre Pflanze für Ihr Gemüse Samen Sortiment, Gemüsebeet für Balkon oder im Gemüsegarten
  • 🌱 EINFACHE AUSSAAT: Genaue Anleitung für Möhrensaat Anzucht auf dem Beutel. Möhren Saat in Topf oder Schale mit Erde anpflanzen, später ins Freiland, Hochbeet, Balkon Kasten oder Gewächshaus
  • 🌱 GEMÜSESAMEN AUS DEUTSCHLAND: zertifiziertes Premium Möhre Saatgut. Ganz einfach Karotten Saatgut anbauen. Auch als Gemüsesamen Sortiment mit weiteren Sorten im OwnGrown Gemüse Garten Set erhältlich
  • 🌱 KÜCHEN TIPP: Möhren eignen sich perfekt für Salate, Gemüsegerichte, Möhrensuppe, als Beilage zum Essen oder zur Dekoration des Tellers und natürlich direkt frisch als Snack oder Karottensaft
  • 🌱 ANZUCHT HILFE: Sollten die Karotten bei Ihnen nicht wie gewünscht wachsen, kontaktieren Sie uns bitte unter hilfe@owngrown.com - wir unterstützen Sie gern oder zahlen den vollen Kaufpreis zurück!
AngebotBestseller Nr. 2
Kiepenkerl Möhren 'Nantaise 2 Marktgärtner',1 Portion
  • Liefergröße:1 Portion
  • Standort: Sonne bis Halbschatten; Erntezeit: ab Juli
  • Pflanzeabstand: 25 bis 30 cm
  • Pflegeaufwand: gering - mittel; Wasserbedarf: gering - mittel
  • Lebensdauer: einjährig
Bestseller Nr. 3
Bunte Karotten - Samen-Geschenkset mit 4 besonderen alten Möhrensorten
  • Dieses Samenset enthält 4 bunte Karottensorten (Daucus carota): Violette Möhre 'Schwarze Spanische', frühe Karotte 'Pariser Markt', gelbe Möhre 'Jaune Du Doubs' und weisse Möhre 'Blanche a Collet Vert'.
  • 4 Samentütchen pro Geschenkverpackung
  • Hohe Keimfähigkeit, samenfeste Sorten (kein Hybrid-Satgut)
  • Die beiliegende Aussaat-, Anzucht- und Pflegeanleitung von Magic Garden Seeds beschreibt detailliert, wie Sie bestmögliche Bedingungen für die Keimung Ihrer Samen und das weitere Wachstum der Pflanzen schaffen.
  • Jeweils ein Samentütchen pro Sorte

Das Beet vorbereiten

Das Vorbereiten des Beets ist fix erledigt. Vor der Aussaat sollten Pflanzenreste, Mulch und altes Wurzelwerk entfernt werden. Grobe Erdklumpen lassen sich mit einem Rechen oder einer Harke zerkleinern. Letztlich wird das Erdreich tief aufgelockert, ohne es zu wenden und möglichst ein Naturdünger hinzugefügt. Ist alles erledigt, steht dem Möhren Säen nichts mehr im Wege – alternativ auch in einem Hochbeet.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Aussaat des Karottensamens?

Für ein erfolgreiches Wachstum ist neben der Bodenbeschaffenheit natürlich auch die Auswahl des geeigneten Karotten Samen ein wichtiger Faktor. Um eine gute Keimrate zu erzielen, sollte unbedingt ein frisches Saatgut verwendet werden.

Stellt sich nun die Frage: „Wann Möhren säen?“ Es gibt zahlreiche, unterschiedliche Sorten von Karotten, deren Samen zu verschiedenen Zeiten in die Erde gebracht werden muss.

Früh- und Sommerkarotten sollten, nach dem der Boden abgetrocknet ist, frühzeitig ausgesät werden. Bereits Ende Februar, Anfang März kann die Saat direkt in das Beet eingebracht werden. Zum Schutz gegen Kälte und anderer Witterungseinflüsse empfiehlt es sich, dieses unter einem Vlies vorzunehmen. Im Mai erfolgt dann auch schon die erste Ernte der gesunden Wurzel.
Mittelfrühe und späte Karotten-Arten können bei einem versetzten, monatlichen Aussaat-Termin sogar bis zum Beginn des ersten Bodenfrosts unmittelbar aus der Erde geerntet werden. Die Möhren zieht man dabei nach vorsichtiger Auflockerung des Erdreichs, mit der Hand aus dem Beet. So steht das knackige Gemüse von Mai bis November für den Verzehr bereit.

Wintermöhren sind idealerweise zwischen Mitte Mai und Juli auszusäen, damit sie bis zum ersten Frost zur vollen Größe heranreifen können und so optimal zu lagern sind.

Tipp: Da unreife Möhren schnell faulen, sind reife Karotten zur Einlagerung auszuwählen. Anschließend kommen sie ungewaschen und in Sand eingebettet in einen kühlen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit, wobei man die Blätter zuvor abdrehen sollte.

Wie tief und in welchem Abstand sollte die Aussaat erfolgen?

Die Aussaat von Karotten sollte möglichst in Reihen erfolgen, wobei, je nach Sorte, der ideale Reihenabstand zwischen 30 und 50 Zentimetern und 5 bis 10 Zentimetern zwischen den einzelnen Wurzeln liegt. Die optimale Saattiefe beträgt 1 bis 2,5 Zentimeter. Für eine akkurate und gleichmäßige Aussaat sind Saatbänder ein probates Mittel.

Tipp: Ein Umpflanzen ist in jedem Fall zu vermeiden, da Möhren diesen Umstand überhaupt nicht mögen.

Ein alter Trick ist es, Radieschen gemeinsam mit den Karotten auszusäen. Da es zwischen 2 und 3 Wochen andauert, bis der Karotten Samen keimt, lassen sich die Reihen gegenüber aufkommendem Unkraut dank der Radieschensämlinge schneller ausmachen. Man spricht hier auch von Markierungssaat. Nach rund 4 Wochen werden die Radieschen geerntet und setzen dann den Platz zwischen den Möhrenpflanzen frei. Dadurch werden Wachstum und Robustheit von deren Wurzeln gefördert.

Die richtige Pflege

Für eine optimale Entwicklung benötigen Karotten Samen ausreichend Platz. Zu enge Wurzeln sind daher unbedingt von Hand auszudünnen und von überschüssigen Pflanzen zu befreien. Hier empfiehlt es sich, die Arbeit zur Abendzeit durchzuführen, damit die lästige Möhrenfliege nicht von dem Geruch beschädigter Pflänzchen angezogen wird. Folgende weitere Pflegemaßnahmen sind ebenfalls unabdingbar:

  • Regelmäßiges Unkrautjäten zwischen den Reihen
  • Nach Starkregen Boden lockern oder mulchen
  • Ausreichende Wasserversorgung
  • Schutznetz gegen Schädlinge und Krankheiten wie Möhrenfliege, Schnecken, Blattläuse,
  • Schimmel, Fäulnis aufbringen

Kann ich Karotten Samen selber ziehen?

Es bedarf eines nicht unerheblichen Aufwands, doch ist es durchaus möglich, Karottensamen selber zu ziehen. Bei den Möhren handelt es sich um zweijährige Pflanzen, die erst im zweiten Jahr Blüten hervorbringen. Da die Rüben in den hiesigen Breiten jedoch einen frostigen Winter nicht überstehen, erntet man bestimmte Karottensorten bereits im Herbst. Die Lagerung der ungewaschenen Möhren sollte in Sand oder in einem kühlen Kellerraum erfolgen.

Zur Pflanzzeit, etwa im Frühjahr, setzt man einige Karotten wieder in ihr vorheriges Beet. Die Pflanzen wachsen nun etwa 1 Meter hoch und bilden reizvolle Doldenblüten. Etwa Ende September sind die Samen nun reif. Um die natürliche Selbstaussaat zu verhindern, werden Samendolden rechtzeitig abgeschnitten und zum Trocknen aufgehängt. Durch sanftes Reiben der Dolden lösen sich dann die Samen heraus.

Dieses Video erklärt, ganz einfach Karotten anzubauen

Gibt es noch Karottensamen von alten Sorten?

Hierzulande sind Karotten in typischem Orange bekannt, die nach Experten-Einschätzung im 17. Jahrhundert aus den Niederlanden kommen. Schon die alten Griechen verwendeten Möhren bevorzugt als Arzneipflanze. Die Vielfalt an unterschiedlichen Farben, Formen, Geschmack und Größen ist riesig. Es wäre sicherlich durchaus reizvoll, auch einmal ältere, beinahe vergessene, Möhrensorten im eigenen Garten anzubauen. Die entscheidende Frage ist nur: Gibt es noch Karottensamen von alten Sorten?

Wir haben uns daher auf die Suche begeben – und sind fündig geworden. Interessierte Hobby-Gärtner, die Abwechslung in ihrem Garten und auf dem Speiseplan bevorzugen, können beispielhaft folgenden Samen alter Karottensorten kaufen:

  • Schwarze Spanische Eine violette Möhrensorte, die zu den ursprünglichen UR-Karotten zählt
  • Pariser Markt Kleine orangefarbener Möhren, auch im Topf ausgesät.
  • Jaune Du Doubs Gelbe Möhre mit herbem Geschmack, die ausgezeichnet zu lagern und ideal für Eintöpfe geeignet ist
  • Blanche a Collet Vert Weiße Möhre, die optisch ähnlich der wilden Karotte ist und über ein ausgeprägtes Aroma verfügt.