Unkrautbrenner – umweltfreundliches Abbrennen von Unkraut

Unkrautbrenner

Unkrautbrenner – Abflammgerät mit elektrisch erzeugter Hitze oder Gasflamme

Sie kennen das Szenario sicherlich aus eigener Erfahrung – kaum haben Sie das Unkraut in gebückter Haltung mühsam zwischen Gehwegplatten und Pflastersteinen mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenbürste entfernt, sprießt das unverwüstliche Beikraut schon wieder durch die Ritze. Für ein rückenschonendes und effektives Beseitigen des unerwünschten Grüns ist daher der Einsatz eines Unkrautbrenners eine ideale Lösung. Mit einem Abflammgerät können Sie darüber hinaus dem lästigen Kraut auch in Ihren Beeten zu Leibe rücken, ohne Ihre Pflanzen zu schädigen. Sie haben die Wahl zwischen gasbetrieben, elektrischen Geräten oder Unkrautbrennern mit Infrarottechnik.

In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die Vor- und Nachteile eines Unkrautbrenners und gehen detailliert auf die verschiedenen Arten ein. Wir vermitteln Ihnen die nötigen Informationen für den richtigen Umgang mit den Geräten und beantworten häufige Fragen. Zudem erfahren Sie, wo Sie ein bedarfsgerechtes Abflammgerät kaufen können und welche Hersteller gute Produkte anbieten. Abschließend geben wir Ihnen wichtige Kaufkriterien an die Hand, die Sie bei Ihren Planungen für den Erwerb berücksichtigen sollten.

Wie funktionieren Unkrautbrenner?

Abflammgeräte erinnern von der Form an ein Staubsaugerrohr. Aus dessen Öffnung werden bei elektrisch betriebenen Geräten heiße Luft oder Strahlen auf die zu bearbeitende Fläche geleitet. Bei Unkrautbrennern mit Gasfunktion kommt aus dem Rohr eine Flamme, die Sie gezielt auf das Beikraut halten. Bei diesem Vorgang werden Temperaturen zwischen 600 und 1000 Grad Celsius erreicht. Wahrscheinlich assoziieren Sie hinsichtlich der Bezeichnung der Geräte, dass das Unkraut bei dem Einsatz verbrannt wird. Dem ist jedoch nicht so. Vielmehr greift hier folgendes Prinzip:

  • Schockartige Erhitzung des Unkrauts
  • In der Folge gerinnen die darin enthaltenen Eiweiße
  • Die Zellen zerplatzen auf und die Zellflüssigkeit läuft aus
  • Das Gewächs trocknet nach einiger Zeit aus und lässt sich mühelos entfernen

unkraut bahnsteigWichtig! Das Pflanzenschutzgesetz verbietet explizit den Einsatz chemischer Hilfsmittel auf versiegelten Flächen zur Bekämpfung des Unkrauts. Dazu zählen beispielsweise auch die gepflasterte Zufahrt zu Ihrer Garage oder der mit Gehwegplatten ausgelegte Zugang zu Ihrem Garten. Verwenden Sie derartige Substanzen, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet werden kann. Es lohnt sich also keinesfalls, sich auf das unnötige Risiko einzulassen, zumal die Ordnungsbehörden aktuell vermehrt kontrollieren.

Spritzen Sie die Pestizide auf die Flächen, werden die toxischen Stoffe beim nächsten Regenschauer ins Grundwasser gespült und belasten dieses stark. Lediglich mit einer Sondergenehmigung der Stadt oder Kommune dürfen Sie Chemikalien verwenden – Hobbygärtnern wird die Ausnahmegenehmigung jedoch in aller Regel verweigert.

Laut Gesetz sind Ihnen somit nur die mechanische oder thermische Beseitigung von Unkraut, wie beispielsweise mittels eines Abflammgerätes oder Fugenkratzern- und Bürsten, erlaubt.

Welche Arten von Unkrautbrennern gibt es?

Sobald Ihnen das Unkrautentfernen mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenbürste mit der Zeit zu beschwerlich und mühsam wird, sollten Sie zu Ihrem Komfort über die Anschaffung eines Unkrautbrenners nachdenken. Sämtliche Ausführungen sind leicht zu bedienen und erlauben Ihnen ein aufrechtes, rückenschonendes Arbeiten. Die Geräte arbeiten effektiv, sodass Sie sich des nervigen Beikrauts schnell entledigen können. Zu Ihrer Orientierung präsentieren wir Ihnen die vier gängigsten Arten von Abflammgeräten:

  • Unkrautbrenner mit Kartusche
  • Abflammgerät mit Propangasflasche
  • Elektrische Unkrautbrenner
  • Unkrautbrenner mit Infrarot-Technik

Was ist ein Unkrautbrenner mit Kartusche?

Das praktische sowie leicht zu bedienende Abflammgerät verfügt über ein niedriges Gewicht und Sie können es an unterschiedlichen Einsatzorten verwenden. Die Kartusche ist prinzipiell mit Propan oder Butan befüllt und befindet sich bei handelsüblichen Geräten zumeist in direkter Nähe des Griffs. Sie öffnen die Gaskartusche über die entsprechende Stellschraube und aktivieren den Brenner anschließend mit einer automatischen Zündung oder verwenden ein Feuerzeug, um das Gas zu entflammen. Somit ist der Unkrautbrenner schnell betriebsbereit. Aufgrund des geringen Durchmessers der austretenden Flamme ist diese Art insbesondere für die Unkrautentfernung kleinerer Flächen geeignet.

Arbeiten Sie bezüglich der offenen Flamme umsichtig und im Idealfall nur bei völliger Windstille. Ansonsten kann es zu einem Funkenflug kommen, der möglicherweise trockenes Laub oder Gras in Brand setzen kann.

Vorteile

  • Gezieltes Abflämmen des Unkrauts möglich
  • Effektive Entfernung durch eine ausreichend hohe Temperatur
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Geringes Gewicht
  • Umfangreiche Auswahl an verschiedenen Modellen
  • Preisgünstig in der Anschaffung
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Umweltfreundlich und biologisch unbedenklich, da es keine schädlichen Rückstände gibt

Nachteile

  • Nur für kleinere Flächen geeignet
  • Aufgrund des geringen Fassungsvermögens der Kartusche oftmals nur geringe Verwendungsdauer
  • Zusätzliche Kosten durch Nachkauf der Kartuschen

Wie funktioniert ein Unkrautbrenner mit Propangasflasche?

Auch diese handelsüblichen Unkrautbrenner arbeiten mit einer offenen Flamme. Für die Verwendung handelsüblicher Geräte benötigen Sie eine Propangasflasche, die Sie beispielsweise auch bei Ihrem Gasgrill einsetzen. An dem Abflammgerät befindet sich ein Druckregler, den Sie direkt mit Gasflasche verbinden können. Der Gasdruck wird durch diese Vorrichtung von etwa 8 bis 9 bar auf rund 2,5 bar gemindert. Das Gasgemisch wird über einen Zuleitungsschlauch zur Lanze geleitet, an deren Griff sich der Bedienungshebel befindet, mit dem Sie das Ventil für die Gaszufuhr öffnen können. Auf diesem Weg entscheiden Sie, ob Sie mit einer intensiven Flamme ans Werk gehen möchten oder nur ein kleines Flämmchen während einer kurzen Pause lodern soll. Natürlich ändert sich dabei auch die Temperatur, mit der Sie auf dem Boden arbeiten.

Die Düse ist mit einem Windschutz versehen und verfügt im hinteren Bereich über diverse Löcher, die eine ausreichende Luftzufuhr für die Verbrennung ermöglichen. Die Flamme erreicht Temperaturen von rund 1.000 Grad Celsius.

Vorteile

  • Flexibel und mobil einsetzbar
  • Schnelles und effektives Abflämmen von Unkraut, ohne Fugen oder Steine zu beschädigen
  • Sowohl für den heimischen Garten als auch für die Landwirtschaft konzipiert
  • Dank des Fassungsvermögens der Gasflaschen auch für größere Flächen geeignet
  • Einige Modelle sind mit zwei Düsen ausgestattet
  • Zusätzliche Verwendungsmöglichkeiten (Verarbeiten von Bitumen-Bahnen, Anzünden von Grillbriketts)

Nachteile

  • Umweltschädlicher CO2-Austausch
  • Propangasflaschen müssen ausgetauscht oder zumeist kostenpflichtig neu befüllt werden

Nützliche Info: Um einen Unkrautbrenner mit Gasfunktion in Betrieb zu nehmen, müssen Sie das austretende Gasgemisch üblicherweise mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug entzünden. Eine durchaus komfortablere und vor allem sichere Alternative ist ein Gerät mit einer integrierten Piezo Zündung. Mit einem Druck auf den deutlich sichtbaren, zumeist roten, Knopf stellen Sie gefahrlos den elektronischen Zündvorgang sicher. Der Zündfunke entzündet das Gas und das Abflammgerät ist startklar.

Wie arbeitet ein elektrischer Brenner gegen das Unkraut?

Neben den Varianten mit Gas stehen Ihnen auch elektrische Unkrautbrenner zur Verfügung, die ohne eine offene Flamme arbeiten. Per Knopfdruck aktivieren Sie die Funktion und können die Geräte mit einer Wattleistung von bis zu 2.000 Watt sofort für Ihr Vorhaben einsetzen. Viele der elektrischen Abflammgeräte sind mit einer Heizspirale und einem integrierten Reflektor ausgerüstet, der die zu bearbeitende Fläche vergrößert. Daneben werkeln viele Modelle mit einem Hitzestrahl, der Ihnen jedoch nur ein punktuelles Abbrennen des Beikrauts erlaubt.

Im Handel erhalten Sie sowohl kabelgebundene als auch akkubetriebene Ausführungen. Ein Unkrautbrenner mit Kabel schränkt Sie jedoch in Ihrem Radius stark ein. Um mehr Flexibilität zu erzielen, können Sie auch ein Verlängerungskabel verwenden. Zu Ihrer Sicherheit stellen die Geräte ihren Betrieb umgehend ein, sobald Sie den Startknopf nicht mehr gedrückt halten.

Vorteile

  • Sicheres und einfaches Handling
  • Der Einsatz ist auch bei stärkerem Wind möglich
  • Steht umgehend auf Knopfdruck für den Einsatz zur Verfügung
  • Keine CO2-Emission
  • Nahezu keine Brandgefahr
  • Flexibles Arbeiten bei Geräten mit Akku

Nachteile

  • Begrenzter Einsatzradius bei kabelgebundenen Ausführungen
  • Steckdose muss sich in der Nähe befinden
  • Teilweise nur punktuelle Entfernung von Unkraut möglich
  • Wartezeit durch Aufladen der Akkus

Wie funktioniert ein Abflammgerät mit Infrarot-Technik?

Bei einem Unkrautvernichter mit Infrarot-Technologie wird eine Keramikplatte auf bis zu 1.000 Grad Celsius erhitzt. Zur Aktivierung benötigen Sie allerdings elektrischen Strom. Den Hitzestrahl richten Sie für einige Sekunden unmittelbar auf das unerwünschte Grün und vernichten es. Derartige Geräte erlauben Ihnen einen äußerst sicheren Umgang sowie eine unkomplizierte Handhabung. Für Sie ist es vorteilhaft, dass weder umstehende Pflanzen, noch Kleinstlebewesen im Erdreich in Mitleidenschaft gezogen werden. Nach dem ersten Einsatz werden Sie möglicherweise enttäuscht sein, denn das Unkraut scheint von der Attacke, rein optisch betrachtet, nicht sonderlich beeindruckt. Doch nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass Ihre Maßnahme sehr wohl erfolgreich war. Es benötigt nämlich eine gewisse Zeit, bis das Eiweiß im Inneren der Pflanzen gerinnt und die Zellflüssigkeit austritt. Erst dann beginnt der Prozess des Austrocknens.

Vorteile

  • Sicherer Umgang
  • Einfache Bedienung
  • Geringes Gewicht
  • Ohne Emissionen
  • Auch unter Hecken und Sträuchern nutzbar
  • Beeinträchtigt keine umstehenden Pflanzen oder Lebewesen im Boden

Nachteile

  • Abhängig von Steckdose und Strom
  • Eingeschränkter Radius durch Kabelverbindung

Infrarot-Abflammgeräte sind die einzigen Ausführungen, die Sie auch unter Hecken und Sträuchern verwenden dürfen. Wie bei allen anderen Unkrautbrennern auch, müssen Sie den Angriff auf das scheinbar unverwüstliche Kraut mindestens zweimal im Jahr wiederholen. Bei der Bekämpfung des Unkrauts bleiben die Wurzeln nämlich in der Regel unbeschädigt. Nach einiger Zeit sprießen die ungebetenen Gäste, ähnlich wie nach der Arbeit mit einer Hacke oder einem Fugenkratzer, wieder aus dem Boden.

Wie brenne ich das Unkraut richtig ab?

Bei idealen äußeren Witterungsbedingungen sind Unkrautbrenner ein effektives Instrument, das Ihnen ein recht komfortables Arbeiten ermöglicht. Sobald Sie dem Beikraut zu Leibe rücken möchten, sollten Sie die Aktion bevorzugt nach einigen Tagen mit durchgehender Trockenheit vornehmen. Zu dieser Zeit sind die, zumeist wasserliebenden, Unkräuter geschwächt und haben einem Angriff wenig entgegenzusetzen. Schwenken Sie die Düse direkt über die Kräuter oder führen sie das Gerät entlang der Fugen. Ein feuchter oder gar nasser Untergrund hemmt die Wirksamkeit der Abflammgeräte und sie vergeuden Zeit und kostbare Energie.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen, bereits in einem frühen Stadium der Vegetationsphase des Beikrauts mit der Bekämpfung zu beginnen. Wachsen die unliebsamen Störenfriede kreuz und quer aus den Fugen der Platten und Pflaster, erschwert der üppig wuchernde Dschungel Ihre Arbeit erheblich. Zudem sparen Sie Strom oder Gas und schonen somit auch Ihren Geldbeutel.

Worauf muss ich beim Umgang mit einem Abflammgerät achten?

Das Funktionsprinzip haben wir Ihnen bereits näher gebracht, sodass dieses Ihnen sicherlich keine sonderlichen Probleme bereiten wird. Ein weiterer, jedoch elementarer, Aspekt ist das Thema Sicherheit. Schließlich arbeiten Unkrautbrenner mit Temperaturen zwischen 600 und 1.000 Grad Celsius, sodass es bei unsachgemäßem Umgang schnell zu Unfällen und Verletzungen kommen kann. Um den bestmöglichen Schutz für Sie persönlich sowie die Umgebung zu gewähren, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise, die Sie verinnerlichen sollten:

  • Tragen von Schutzkleidung (Sicherheitsschuhe- und Handschuhe, lange Baumwollhose, Schutzbrille)
  • Die gesamte Fläche von trockenem Gras, Schmutz, Laub, Ästen und Zweigen wegen akuter Brandgefahr befreien
  • Sämtliche brennbaren Materialien und Gegenstände aus diesem Bereich entfernen
  • Bei der Verwendung von Unkrautbrennern mit Gas achten Sie auf einen ausreichenden Abstand zur Gasflasche
  • Flamme, Heizspirale oder Keramikplatte langsam entlang der Fugen führen oder schwenken
  • Auch nach dem Abschalten der Unkrautbrenner halten Sie den Kegel stets auf den Boden gerichtet. Dieser behält einige Zeit nach der Verwendung recht hohe Temperaturen bei, sodass Sie sich bei unbedachten Handlungen Verbrennungen zuziehen können
  • Abgebranntes Unkraut mit einem Besen zusammenkehren

Wichtige Hinweise über den richtigen Umgang sowie gerätespezifische Informationen können Sie der zumeist leicht verständlichen Bedienungsanleitung entnehmen. Halten Sie sich unbedingt an die Vorgaben der Hersteller, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Nach dem Abflammen sollten Sie die Fläche noch einmal kontrollieren und somit sicherstellen, dass sich keine Glutnester mehr darauf befinden. Sobald Sie alle Sicherheitsvorkehrungen penibel beachten, reduzieren Sie das Unfall- und Verletzungsrisiko auf ein Minimum.

Kann ich einen Unkrautbrenner bedenkenlos in einem Gartenbeet einsetzen?

Sofern Sie Ihre Neuanschaffung auch in Ihrem Gartenbeet verwenden möchten, sind Sorgfalt und Obacht unabdingbare Voraussetzungen. Halten Sie bei einem Einsatz Ihres Unkrautbrenners zu Ihren Pflanzen und Gewächsen unbedingt einen Mindestabstand von 10 bis 15 Zentimetern ein. Bedenken Sie, dass Flammen oder Spiralen Temperaturen von bis zu 1.000 Grad Celsius entwickeln – das feine Gewebe der Blätter wird jedoch schon bei 50 Grad Celsius zerstört.

unkraut titelDer Einsatz der Abflammgeräte sollte ebenfalls an trockenen und warmen Tagen erfolgen. Bei diesen Witterungsbedingungen sind auch Käfer, Regenwürmer und andere Nützlinge recht inaktiv und bewegen sich nicht in den oberen Bodenschichten. So laufen Sie nicht Gefahr, die Lebewesen zu durch übermäßige Hitze zu verletzen.

Wo kann ich Unkrautbrenner kaufen?

Die praktischen Abflammgeräte finden Sie im Gartenfachhandel, in Baumärkten sowie im Internet. Vereinzelt führen auch Discounter oder Shops für Grillzubehör Unkrautbrenner in ihrem Sortiment. Hier steht Ihnen jedoch zumeist eine deutlich geringere Auswahl zur Verfügung.

Sobald Sie Wert auf eine persönliche und kompetente Beratung legen, empfehlen wir Ihnen einen Kauf im lokalen Handel. Sie erhalten von den Mitarbeitern nützliche und detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen Geräten und erfahren Wissenswertes über die Eigenschaften sowie deren Funktionalität. Zudem haben Sie die Preise im Überblick und können die Produkte perfekt auf das Preis- Leistungsverhältnis hin vergleichen.

Wenn Sie schon einiges über die verschiedenen Arten von Unkrautbrennern wissen und eine bequeme Lösung anstreben, ist sicherlich der Internetkauf für Sie vorteilhaft. Auf bekannten Verkaufsportalen wie Ebay oder Amazon, aber auch auf den Websites der zahlreichen Hersteller, steht Ihnen eine umfangreiche Produktpalette zur Auswahl. Nutzen Sie verifizierte Angaben von Kunden, die bereits Erfahrungen mit einem Abflammgerät sammeln konnten. So gewinnen Sie schnell einen Eindruck, welche Geräte eher nicht empfehlenswert sind und haben somit eine wichtige Orientierungshilfe. Wertvoll sind zudem auch Testergebnisse renommierter Verbraucherorganisationen wie die Resultate von Öko Test oder der Stiftung Warentest.

Extra-Tipp: Qualität sollte für Sie bei allen Arten von Abflammgeräten oberste Priorität genießen. Beim Kauf eines hochwertigen Produkts, wie zum Beispiel einem Kinzo Unkrautbrenner, profitieren Sie von einem langlebigen Gerät, einer exzellenten Verarbeitung und einer sicheren sowie komfortablen Bedienung. Anders als bei minderwertigen Modellen, die selten die gleiche Effektivität erbringen, dürfen Sie daher von qualitativ wertvollen Ausführungen von einem lohnenden Investment ausgehen.

Unkrautbrenner – welche Hersteller bieten gute Unkrautbrenner an?

Die Auswahl an guten Unkrautbrennern ist ebenso vielfältig wie die Anzahl der Hersteller. Für Sie ist es sicherlich daher nicht immer einfach, sich für Ihren Favoriten zu entscheiden. Um Ihnen diese Aufgabe ein wenig zu erleichtern, stellen wir Ihnen einige Anbieter vor, deren Produkte bereits viele andere Käufer überzeugt haben:

  • Kinzo
  • Gloria
  • CFH
  • Cago
  • Rothenberger
  • Grizzly
  • HausundWerkstatt24
  • Deuba
  • Batavia

Daneben gibt es noch eine Reihe von Anbietern, welche gute Unkrautbrenner in ihrem Sortiment führen. Sie müssen jedoch nicht zwangsläufig ein kleines Vermögen ausgeben, um ein exzellentes Gerät zu erhalten. Informieren Sie sich gründlich, sodass Sie ein geeignetes Abflammgerät erwerben und von dessen Vorzügen nachhaltig profitieren werden.

Was kostet ein Unkrautbrenner?

Abhängig von der Verarbeitung sowie der Art der Abflammgeräte müssen Sie mit unterschiedlichen Preisen kalkulieren. Besonders günstige Modelle erhalten Sie schon ab 20 bis 25 Euro. Im mittleren Preissegment legen Sie rund 30 bis 40 Euro auf den Tisch. Für exklusive Ausführungen sollten Sie 50 bis 60 Euro einplanen. Wir raten Ihnen jedoch, sich nicht für das erstbeste oder preisgünstigste Produkt zu entscheiden.

Daneben fallen zusätzliche Kosten für den Austausch oder die Befüllung der Gasflaschen an. Bei elektrischen Unkrautbrennern kommen entsprechend die Stromkosten noch on top. Dennoch dürfen Sie beim Kauf eines guten Produkts von einer sinnvollen Anschaffung ausgehen, welches Ihnen die Arbeit in jedem Fall erleichtern wird.

Achten Sie darauf, dass Schläuche, Druckregler oder Zünder bereits im Lieferumfang enthalten sind. So müssen Sie diese Teile nicht gesondert zukaufen und sparen unnötige Kosten ein. Daneben sollten Sie berücksichtigen, dass es sich hierbei um Verschleißteile handelt, die nach längerer Zeit wohl oder übel ausgetauscht werden müssen. Im Schadensfall sollten Sie das benötigte Equipment problemlos beim Hersteller oder im Zubehörgeschäft ordern können.

Kann ich einen Unkrautbrenner auch mieten?

Bei diversen Anbietern können Sie ein Abflammgerät auch mieten. Der Preis bewegt sich durchschnittlich pro Tag zwischen 10 und 20 Euro. Für eine wöchentliche Ausleihe zahlen Sie zwischen 40 und 50 Euro. Legt man den Anschaffungspreis neuer Unkrautvernichter von guter Qualität zugrunde, so ist von dem Mieten eines Gerätes eher abzuraten.

Ebenso nicht zu empfehlen ist der Kauf gebrauchter Produkte. Zum einen wissen Sie nie, wie sorgsam der Vorbesitzer damit umgegangen ist. Andererseits müssen Sie davon ausgehen, in der nächsten Zeit möglicherweise Teile aufgrund eines Defekts auszutauschen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Abflammgerät?

Für das nachhaltige Entfernen des nervigen Beikrauts stehen Ihnen einige Alternativen zur Verfügung. Allerdings sind Arbeiten damit zumeist äußerst mühsam und beschwerlich. Zudem erzielen nur wenige der Optionen eine ähnlich adäquate Effektivität wie ein Unkrautbrenner.

Fugenkratzer und Fugenbürste

Die meisten Gartenfreunde sind sicherlich schon oft mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenbürste gegen das widerspenstige Kraut vorgegangen. Beide Geräte sind durchaus geeignet, um das Unkraut aus den Fugen der Gehwegplatten oder Pflastersteine zu entfernen.

unkraut ausstecherNutzen Sie einen Fugenkratzer, agieren Sie immer in gebückter Haltung oder sogar auf den Knien. Auch dann, wenn Sie über eine gute Kondition verfügen und Ihre Gelenke sich noch in einem Top-Zustand befinden, ist die Maßnahme sehr mühselig, langwierig und auf die Dauer schmerzhaft. Das Arbeitsgerät mit Griff und einem winkelförmig angeordneten Messer ist daher lediglich für kleine Flächen konzipiert.

Mit der Fugenbürste arbeiten Sie zwar aufrecht, doch wirklich effektiv sind die Geräte nicht. In den meisten Fällen gelingt es Ihnen nicht, sämtliche Reste des Unkrauts zwischen den Fugen zu erwischen. Darüber hinaus verbiegen sich die Drahtenden nach wiederholten Einsätzen oder brechen sogar ab. Nach der Beendigung Ihrer Aktion müssen Sie abschließend Sand in die Ritzen zwischen den Steinen verfegen, damit diese sich nicht lockern.

Dampfreiniger

Durch den heißen Dampf zerstören Sie, ähnlich wie mit einem elektrischen Unkrautbrenner, die Zellstruktur des Beikrauts. Allerdings müssen Sie bei der Anschaffung eines Dampfreinigers im Vergleich zu einem Abflammgerät mit deutlich höheren Kosten rechnen. Insofern rechnet sich die Anschaffung eines derartigen Produktes nur zur Entfernung der unliebsamen Kräuter eher nicht.

Einige Hersteller, wie beispielsweise auch Kinzo, bieten hier jedoch eine weitaus attraktivere Lösung an. Mit dem entsprechenden Zubehör können Sie eine konventionelle Heißluftpistole schnell und mit wenigen Handgriffen in ein vollwertiges Abflammgerät verwandeln. Planen Sie zudem ein gemütliches BBQ, so verwenden Sie den praktischen Allrounder auch als Grillanzünder.

Unkrautbrenner – welche Kriterien muss ich beim Kauf beachten?

In unserem Ratgeber haben wir Sie über die verschiedenen Arten von Unkrautbrennern und deren Funktionen informiert. Damit Sie sich für ein bedarfsgerechtes und zuverlässiges Produkt entscheiden können, präsentieren wir Ihnen nun einige wichtige Kaufkriterien:

  • Gas oder Strom
  • Zündung
  • Gewicht und Mobilität

Gas oder Strom

Ob Gas oder Strom – beide Optionen erlauben Ihnen ein effektives Vorgehen gegen lästiges Unkraut. Abflammgeräte mit offener Flamme sind im Verhältnis zu ihren elektrischen Pendants in der Anschaffung zumeist günstiger. Hier haben Sie zum einen die Möglichkeit, eine Gaskartusche schnell anzuschrauben und können bereits nach wenigen Sekunden starten. Jedoch ist das Volumen der Kartuschen recht begrenzt, sodass Sie einige davon vorrätig halten sollten. Daneben können Sie auch mit einem Unkrautbrenner agieren, der an eine Gasflasche angeschlossen wird. Beide Modelle bieten Ihnen eine gute Mobilität, sodass Sie auch größere Flächen effektiv bearbeiten können.

Bei elektrischen Abflammgeräten sollten Sie hinsichtlich Ihrer Flexibilität wissen, ob Sie ein kabelgebundenes oder akkubetriebenes Modell bevorzugen. Beide Produkte haben ihre Vor- und Nachteile. Brenner mit Akkumulatoren können Sie vielseitig nutzen, ohne dass Sie auf Steckdosen, Kabel und Netzstrom angewiesen sind. Andererseits müssen Sie den Akku nach einiger Zeit aufladen und können Ihre Arbeit nicht fortführen. Wählen Sie einen Unkrautbrenner mit Kabel, gibt es keine zeitlichen Vorgaben. Jedoch sind Sie in ihrem Einsatzbereich eingeschränkt und können nur die Flächen bearbeiten, die Sie mit dem Kabel auch erreichen. Alternativ stellen Sie eine Verbindung mit mehreren Verlängerungskabeln her.

Zündungunkraut beitragsbild

Bei elektrischen Abflammgeräten können Sie dieses Kriterium vernachlässigen. Nachdem das Gerät mit der benötigten Power versorgt ist, starten Sie es einfach per Knopfdruck. Bei gasbetriebenen Unkrautbrennern empfehlen wir Ihnen darauf zu achten, dass in den Ausführungen eine Piezo Zündung integriert ist. Sie müssen nicht mit einem Feuerzeug hantieren, um sicher die Betriebsbereitschaft herzustellen. Sie drücken den deutlich erkennbaren Button und schon können Sie den Kampf gegen das Beikraut beginnen.

Gewicht

Keinesfalls unterschätzen sollten Sie das Gewicht. Sie führen Ihren Unkrautbrenner bei allen Einsätzen immer mit der Hand. Während Sie damit über die zu bearbeitenden Flächen schwenken, werden Sie jedes überflüssige Gramm schnell bemerken. Durchschnittlich wiegen moderne Abflammgeräte zwischen mindestens 1,5 Kilogramm und 2,5 Kilogramm. Daneben gibt es jedoch auch Ausführungen mit einem Gewicht von mehr als 5,0 Kilogramm. Dazu sollten Sie auch noch die rund 11 Kilogramm schweren Gasflaschen hinzurechnen, die Sie zumeist transportieren müssen.

Wir raten Ihnen dazu, sich rechtzeitig vor einem Kauf mit diesem wichtigen Kriterium auseinanderzusetzen. Wenn Sie sich letztlich für einen zu schweren Unkrautbrenner entscheiden, bereitet Ihnen die Arbeit damit sicherlich, auf lange Sicht betrachtet, kein sonderliches Vergnügen.

Einige Hersteller führen auch Abflammgeräte mit einem Rollwagen in ihrem Sortiment. Darauf stellen Sie bequem die Gasflasche ab und müssen diese nicht ständig zum nächsten Einsatzort mit der Hand nachführen.

Unkrautbrenner kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
GLORIA Thermoflamm BIO Professional PLUS - Gas Abflammgerät | Leistungsstark & langlebig | für große Flächen | Druckgasflaschen-Anschluss | Unkrautbrenner für den unkrautfreien Garten und Gehweg
  • EFFIZIENT Der Gasbrenner kann an eine Druckgasflasche angeschlossen (5m Schlauch inkludiert) und großflächig gegen Unkraut eingesetzt werden Die Flamme erreicht 1000⁰C und bringt die Zellflüssigkeit der Wurzeln zum Gerinnen wodurch diese innerhalb weniger Tage vertrocknen
  • UNKRAUTFREIE FLÄCHEN Der Verbrenner inkl verchromter F60 Brennerdüse ist perfekt geeignet für den häufigen Einsatz im Garten und auf Gehwegen Druckminderer erforderlich
  • OHNE CHEMIE Der umweltschonende Unkrautentferner kommt komplett ohne chemische Stoffe wie Glyphosat & Co aus Für einen unkrautfreien Garten das Gerät einfach in einem Abstand von ca 3cm über den Wildwuchs führen
  • BEQUEM IM STEHEN ARBEITEN Der Unkrautvernichter hat einen praktischen Haltegriff und einen 94 cm langen Stab für schwer erreichbare Stellen Praktischer Zusatznutzen als Grillanzünder
  • QUALITÄT UND GARANTIE Das deutsche Unternehmen GLORIA ist führend im Bereich Sprühgeräte für Pflanzenschutz und bietet eine 10-jährige Garantie auf die Ersatzteilverfügbarkeit für alle Produkte
Bestseller Nr. 2
Unkrautbrenner mit 4 Butan Gaskartuschen Abflammgerät Gasbrenner Piezo Zündung Unkrautvernichter Brenner
  • SICHERE ZÜNDUNG: Der Unkrautbrenner ist mit einer Piezozündung ausgestattet. Er zündet per Knopfdruck von selbst. Wenden Sie ihn auf allen, nicht entflammbaren Oberflächen an.
  • KEIN ERMÜDEN: Beim Kinzo Abflammgerät steht die komfortable und schonende Handhabung im Vordergrund. Neben einem ergonomisch geformten Griff, ermöglicht der lange Handgriff ein bequemes Arbeiten im Stehen über längere Zeit.
  • SEHR EFFIZIENT: Mit einer Temperatur von max 1000°C arbeitet der Unkrautbrenner äußerst effizient. Schon ein kurzer Kontakt mit dem Unkraut reicht aus, um es zu verbrennen. Die Flamme ist selbstverständlich regulierbar.
  • GRILLANZÜNDER: Der Gasbrenner eignet sich ebenfalls hervorragend zum sicheren Anzünden Ihres Holzkohlegrills. Der lange Griff sorgt für sichere Distanz zur Kohle.
AngebotBestseller Nr. 3
ROTHENBERGER Industrial Anwärm Brenner RoMaxi Eco inkl. 5m Propan Gas Schlauch & Druck regler, Unkraut Vernichter, Bitumenbahnen, Folien Verschweißen - 1500000930
  • Inklusive 5m Propanschlauch & Propan-Konstantregler! TÜV geprüft!
  • Ideal zur chemiefreien Unkrautvernichtung & Flämmen von Bitumenbahnen
  • Europalettenveredelung & Möbelveredelung im Vintage-Style zum Selbermachen
  • Praktisch zum Grillanzünden
  • Niedriger Gasverbrauch durch exakte Brennereinstellung
Bestseller Nr. 4
KINZO Premium 3in1 Unkrautbrenner | Abflammgerät | Grillzünder | Umweltfreundlich OHNE Gas | elektrisch betrieben | 2000W | Temperatur wahlweise 50°C oder 600°C
  • ✅ 3IN1: Mit dem KINZO Unkrautbrenner erhältst Du 3 Geräte in einem. Unkrautbrenner, Grillanzünder und Heißluftpistole, all das steckt in diesem kleinen Multitalent.
  • ✅ UNKRAUTBRENNER: Mit einer Temperatur von wahlweise 50°C oder 600°C reicht schon ein kurzer Kontakt mit dem Unkraut um dessen Zellstruktur zu zerstören und das Unkraut verbrennt oder geht nach wenigen Tagen ein.
  • ✅ GRILLANZÜNDER: Entzünde deine Holzkohle schnell und aus sicherer Entfernung. Mit dem Kinzo Grillanzünder ist die Powerdüse direkt am Grill während Deine Hand etwa 50cm entfernt bleibt.
  • ✅ HEISSLUFTPISTOLE: Der Trick mit dem Klick ! Auf Knopfdruck lässt sich aus dem Heissluftstab eine vollwertige Heissluftpistole machen. Diese eignet sich perfekt zum abflammen von Holz oder entfernen von Aufklebern.
  • ✅ ABSOLUT SICHER: Im Gegensatz zu Geräten mit Gasbetrieb- die vielen Anwendern zu gefährlich sind -bist Du mit dem Kinzo 3in1 Unkrautvernichter immer auf der sicheren Seite. Es gibt keine offene Flamme, so ist maximale Arbeitssicherheit gewährleistet.
Bestseller Nr. 5
Gloria Thermoflamm BIO Comfort PLUS Unkrautvernichter – Gas-Betrieb | Einfache & sichere Bedienung | Unkrautbrenner für unkrautfreien Garten und Gehweg | Ohne Gaskartusche
  • SICHERE BEDIENUNG: Die Zündung der Flamme wird automatisch per Knopfdruck durch Piezo-Zündung (praktisch im Griffbereich) herbeigeführt. Nach Gebrauch einfach die Gaszufuhr am Griff abdre-hen
  • DAUERHAFTE WIRKUNG: Der Gasbrenner arbeitet mit einer Gas-Kartusche (nicht im Lieferumfang ent-halten). Ein Flammstrahl von bis zu 1000⁰C bringt die Zellflüssigkeit der Wurzeln zum Gerinnen, wodurch diese innerhalb weniger Tage vertrocknen
  • OHNE CHEMIE: Der umweltschonende Unkrautentferner kommt komplett ohne chemische Stoffe wie Glyphosat & Co. aus. Für einen unkrautfreien Garten das Gerät einfach in einem Abstand von ca. 3cm über den Wildwuchs führen
  • BEQUEM IM STEHEN ARBEITEN: Das besonders leichte Abflammgerät hat einen praktischen Haltegriff und einen 97cm langen Stab für schwer erreichbare Stellen. Praktischer Zusatznutzen als Grillanzünder
Bestseller Nr. 6
3in1 Funktion Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät und Heißluftpistole, ohne Gas &Chemie, elektrisch umweltfreudlich, 2000W Gartenwerkzeug, 80℃ bis 650℃, 1.8m Kabel mit 5 Düsen
  • ✔【Kraftvoll & Hohe Leistung】: Der Unkrautbrenner von NASUM hat superstarke 2000W Leistung und 650° Hitzestrahl, kann man damit effizient arbeiten. Wegen hoher Leistung und hoher Temperatur werden die Unkräuter nach kurzer Kontakt mit dem Unkrautvernichter zerstört, weil Unkrautzellstruktur schnell zerstört werden kann. Wenn die Unkräuter nicht vollständig verbrannt sind, werden sie in ein paar Tagen austrocknen.
  • ✔【Leicht & Komfortabel】: Um die Müdigkeit während Ihrer Unkrautjäten zu lindern, haben NASUMs Designer daran gearbeitet, der Unkrautbrenner zu verbessern. Mit einem weniger als 1.2kg Gewicht , dem ergonomischen geformten Griff sowie 1m lange Handgriff ermöglichen Sie es, lange Zeit aufrecht zu stehen und jäten. Es hat 5 Düsen und 1.8m Kabels. Für verschiedene Anwendungen steht unterschiedliches Düse zur Verfügung.
  • ✔【Sicherheit & Umweltfreundlich】: Verglichen mit Geräten, die Gas und Chemikalien zum Jäten verwenden, sind NASUM Abflammgerät sicherer und zuverlässiger. Kein Gas, keine offene Flamme, keine Chemikalien, kein Umweltverschmutzung. NASUM sind bereit, Ihre Familie und Haustiere zu schützen.
  • ✔【Mehr als ein Unkrautvernichter】: NASUM Abflammgerät eignet sich nicht nur zum Jäten, sondern auch hervorragend zum Anfeuern Ihres Holzkohlegrills. Sie müssen nur den Hauptkörper drehen. Diese Unkrautvernichter Kann als Heißluftpistole verwendet werden. Schrumpfschlauch, Farbentfernung, Trocknen, Schmelzen. 5Düssen, Sie können aus einer Vielzahl von Funktionen wählen.
  • ✔【After-Sales-Service】: Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren, Wir werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden nach dem Arbeitstag eine Lösung anbieten. NASUM verpflichtet sich, Ihr Einkaufserlebnis zu schützen.
Bestseller Nr. 7
Unkrautvernichter NASUM Abflammgerät Unkrautbrenner ohne Flamme&Gas, elektrisch umweltfreundlich, Rasenmäher Temperatur wahlweise 60℃/650℃ mit 2 Düsen, 1.8m Kabel
  • 【Effizient und leicht】: Der Unkrautvernichter kombiniert eine extrem leistungsstarke Leistung von 2000 W und wiegt nur 1.000 Gramm. Daher ermüdet der Arm auch bei längerer Verwendung nicht. Wenn der Unkrautbrenner mit dem Unkraut in Kontakt kommt, kann er extrem hohe Temperaturen erzeugen und die Zellstruktur des Unkrauts schnell zerstören, wodurch es in den nächsten Tagen welkt.
  • 【Wissenschaftliches Design】: Der NASUM-Unkrautvernichter verbraucht elektrische Energie und benötigt beim Arbeiten keine schweren Verbrennungstanks. Mit dem Griff bis zu 1 Meter können Sie arbeiten, ohne sich zu bücken, was die Arbeitsbelastung erheblich reduziert. 1.8 Meter Draht können den Einsatzbereich vergrößern. (wenn Ihr Garten sehr groß ist, wird empfohlen, zusätzliche Verlängerungsleitungen zu kaufen).
  • 【Sicherheit und Umweltschutz】: Im Vergleich zu herkömmlichen umweltfreundlichen Herbiziden oder gasbetriebenen Rasenmähern sind unsere elektrischen Unkrautvernichter leichter, sicherer, umweltfreundlicher und umweltfreundlicher. Es basiert auf Elektrizität und nicht auf fossilen Brennstoffen, benötigt keine chemischen Reagenzien und wird ohne offene Flammen und Gase verwendet.
  • 【Anwendungsbereich】: Der NASUM-Unkrautbrenner eignet sich nicht nur zum Entfernen von Unkraut, sondern auch zum Anzünden von Grillgeräten und Kohlenbecken. Zwei verschiedene Düsen können mehr Funktionen haben.
  • 【100% Zufridenheit】: 100% Zufriedenheits für Kunden. Wenn Sie innerhalb Drei Monats Fragen haben, teilen Sie uns dies bitte mit und senden Sie uns eine E-Mail. Wenn Sie ein Produkt mit den falschen Spezifikationen erhalten, kontaktieren Sie uns bitte zum Austausch.
AngebotBestseller Nr. 8
CFH Abflammgerät GV 900, 52084
  • inklusive Druckregler
  • inklusive Schlauch 5 m, 3/8"
  • inklusive Ablegeständer
Bestseller Nr. 9
Deuba Unkrautbrenner inkl. 4 Butangaskartuschen Bajonettanschluss Piezo Zündung Unkrautvernichter Brenner Abflammgerät
  • Einfach effizient: Kein Jäten, kein Bücken, keine Chemie. Einfach sicher! Dieser butangasbetriebene Unkrautbrenner entfernt Unkraut ohne den Einsatz von Chemikalien. Die starke Hitze beim Brennvorgang zerstört dabei nachhaltig die Zellstruktur des Unkrauts. Dadurch vertrocknet das Unkraut und stirbt innerhalb von 2 Tagen ab.
  • eichte Zündung: Der Unkrautbrenner verfügt über eine Piezozündung, das Entflammen des Brenners mit einem Feuerzeug ist so mit nicht mehr nötig. Anwenden können Sie diesen Brenner auf nicht brennbaren Oberflächen wie Pflasterwegen, Steinplatten, Beton, Mauerwerk oder Gehwegen.
  • umfangreiche Einsatzmöglichkeiten: Sie können mit dem Gerät Terrassen, Hauseingänge, Parkplätze und Gehwege mühelos vom Unkraut befreien.
  • ergonomisches Arbeiten: Beim DEUBA Abflammgerät steht die komfortable und schonende Handhabung im Vordergrund. Neben einem ergonomisch geformten Griff, ermöglicht der lange Handgriff ein bequemes Arbeiten im Stehen über längere Zeit.
  • Lieferumfang: 1x Unkrautbrenner inklusive 4 Butangaskartuschen
Bestseller Nr. 10
GLORIA Thermoflamm BIO Comfort PLUS Unkrautvernichter - Gas | inkl. Gas-Kartusche für bis zu 2h Unkrautvernichtung | Einfache & sichere Bedienung | Unkrautbrenner für unkrautfreien Garten und Gehweg
  • SICHERE BEDIENUNG: Die Zündung der Flamme wird automatisch per Knopfdruck durch Piezo-Zündung (praktisch im Griffbereich) herbeigeführt. Nach Gebrauch einfach die Gaszufuhr am Griff abdrehen.
  • DAUERHAFTE WIRKUNG: Der Gasbrenner arbeitet mit einer Gas-Kartusche. Ein Flammstrahl von bis zu 1000⁰C bringt die Zellflüssigkeit der Wurzeln zum Gerinnen, wodurch diese innerhalb weniger Tage vertrocknen.
  • OHNE CHEMIE: Der umweltschonende Unkrautentferner kommt komplett ohne chemische Stoffe wie Glyphosat & Co. aus. Für einen unkrautfreien Garten das Gerät einfach in einem Abstand von ca. 3cm über den Wildwuchs führen.
  • BEQUEM IM STEHEN ARBEITEN: Das besonders leichte Abflammgerät hat einen praktischen Haltegriff und einen 97cm langen Stab für schwer erreichbare Stellen. Praktischer Zusatznutzen als Grillanzünder.
  • QUALITÄT UND GARANTIE: Das deutsche Unternehmen GLORIA ist führend im Bereich Sprühgeräte für Pflanzenschutz und bietet eine 10-jährige Garantie auf die Ersatzteilverfügbarkeit für alle Produkte.